Hinweis! Bitte aktivieren Sie JavaScript, um die Website in vollem Umfang nutzen zu können.
  • Header MMKH.jpg
  • 11 Ausstellung DSC0857 920 230
  • 12 Publikum Nah DSC0751 920 230
  • 13 Notizen Pause DSC0965 920 230
  • 14 Abend DSC1646 920 230
  • 15 Publikum DSC0739 920 230
  • 16 Vortrag DSC2111 920 230

Change: Wissensarbeit der Zukunft – digital und kollaborativ oder: Wie lernen und arbeiten wir übermorgen

Im Zeitalter der Digitalisierung verändern sich nicht nur produktions- und arbeitsbezogene Prozesse, sondern auch gesellschaftliche und soziale. Von diesem tiefgreifenden "Change" sind Bildungsprozesse als Folge und Grundlage aller genannten Bereiche nicht ausgenommen. Bildungsinstitutionen müssen daher ihren Stellenwert und ihren Beitrag zur gesamtgesellschaftlichen Entwicklung zunehmend häufiger hinterfragen.

Um von diesem Fortschritt nicht einfach überholt zu werden, sollte sich der Bildungsbereich mit diesen Herausforderungen intensiv auseinandersetzen und daher den Prozess der Digitalisierung aktiv mitgestalten. Dies betrifft vor allem auch das Selbstverständnis von Hochschulen, die sowohl einem allgemeinen Bildungsauftrag als auch einem Ausbildungsauftrag für den Arbeitsmarkt der Zukunft mit seinen veränderten Anforderungen gerecht werden sollten.

  • Welche Rolle spielen Digitalisierung und Kollaboration bei den neuen bildungs-, arbeits- und sozialgesellschaftlichen Interaktionsprozessen?
  • Wie konkret verändern sich dabei auch die Rollenbilder und das Selbstverständnis von Lernenden und Lehrenden?
  • Welche (neuen) Kompetenzen werden benötigt, und wie lassen sich diese erwerben?
  • Und wie können Hochschulen ihre Zielgruppen auf diese Anforderungen adäquat vorbereiten und die nötigen Rahmenbedingungen – virtuell wie physisch – schaffen?

Diese und viele weitere Fragen sollen auf der neunten Gemeinschaftsveranstaltung von Campus Innovation und Konferenztag erörtert werden. Diskutieren Sie mit!

Das zweitägige Programm der drei Tracks eCampus, eLearning, Digitalisierung von Lehren und Lernen wird von namhaften Keynote-Speakern, einem hochschulpolitischen Podiumsgespräch am Donnerstagabend sowie von Workshops umrahmt. Im Folgenden präsentieren wir unsere Programmvorschau. Die Liste unserer Referentinnen und Referenten wird noch laufend ergänzt. Aktuelle Informationen zur Programmplanung 2016 erhalten Sie auch in unserem Campus Innovation Newsletter.

Veranstaltungsdauer:

  • Donnerstag, 17. November 2016 | 10:30 bis 19:30 Uhr, Abendempfang bis 22 Uhr
  • Freitag, 18. November 2016 | 9:00 bis 16:00 Uhr

Grußworte zur Konferenzeröffnung:

Keynotes am Donnerstag und Freitag:

  • Yasmin Fahimi (angefragt), Beamtete Staatssekretärin im Bundesministerium für Arbeit und Soziales
  • Prof. Dr. Dr. Friedrich W. Hesse  Gründungsdirektor, Leibniz-Institut für Wissensmedien
  • Prof. Dr. Werner Sauter und Prof. Dr. John Erpenbeck (angefragt), Blended Solutions GmbH

Podiumsgespräch am Donnerstag, 17. November, 17:30 – 19:30:

Themenschwerpunkte der parallelen Tracks am Donnerstag und Freitag:

Track eLearning

  • Kompetenzen für die Wissensarbeit
  • Kollaboration in der und für die Wissensarbeit
  • Open Educational Resources (OER)
  • Digitale Trends in der Lehre

u.a. mit Beiträgen von Prof. Dr. Patricia Arnold, Dr. Gudrun Bachmann, Prof. Dr. Peter Baumgartner, Dr. Martin Ebner, Dr. Tina Gruber-Mücke, Prof. Dr. Andreas Hebbel-Seeger, Prof. Dr. Michael Jäckel, Prof. Dr. Christian Kohls, Dr. Sandra Schön, Prof. Dr.-Ing. Martin Wessner, Prof. Dr. Olaf Zawacki-Richter

Track Digitalisierung von Lehren und Lernen (DLL)

  • Awareness for Openness
  • HOOU@UHH: Förderprojekte der Hamburg Open Online University an der Uni Hamburg
  • Vom Brückenkurs zur selbst erstellten App
  • DLL in den Geisteswissenschaften

u.a. mit Beiträgen von Fabian Barteld, Dr. Nils Bernstein, Prof. Dr. Sven Degenhardt, Johanna Flick, Prof. Dr. Ingenuin Gasser, Dr. Evelyn Gius, Dr. Sabine Hackbarth, Prof. Dr. Wolfgang Hampe, Michael Heinecke, Janina Jacke, Valeria Kanunnikova, Prof. Dr. Marion Krause, Ralf Krohn, Prof. Dr. Walid Maalej, Prof. Dr. Jan Christoph Meister, Tetyana Pron, Tobias Steiner, Dr. Stefan Thiemann

Track eCampus

  • IT-Strategien und Organisation/Kooperation
  • Open-Access-Strategien
  • Campus Management
  • Informationsmanagement

u.a. mit Beiträgen von Sebastian Bach, Kirsten Ingmar Heiss, Dr. Eva Kluth, Ingo Köhler, Dr. Bernhard Krause, Michael Mallach, Olivier Paratte, Hans-Ulrich Scheel, Thomas Schultz, Martin Wimmer (angefragt), Prof. Dr. Ramin Yahyapour (angefragt)

Workshops:

Studienverlaufsdaten für ein dezentrales Qualitätsmanagement an der Rheinischen Friedrich-Wilhelms-Universität Bonn
Dr. Yvonne Groening  Geschäftsführerin, myconsult GmbH
Marcus Breyer  Geschäftsführer, Bonner Zentrum für Hochschullehre
Stefan Krüger  Qualitätssicherung, Bonner Zentrum für Hochschullehre
Donnerstag, 17.11.2016, 15:50 Uhr – 16:35 Uhr

Update 2016 | Intelligente Bildungsnetze in Deutschland
Transferpotenziale zwischen Wissenschaft, Wirtschaft, Industrie und Handwerk | Sachstand und Handlungsbedarf: Workshop des Nationalen IT-Gipfels der Bundesregierung, Fokusgruppe 'Intelligente Vernetzung'
Prof. Dr. Guido Wirtz  Otto-Friedrich-Universität Bamberg
Prof. Dr. Christoph Igel  Deutsches Forschungszentrum für Künstliche Intelligenz
Freitag, 18.11.2016, 10:30 Uhr – 12:10 Uhr

Workshop der Hamburg Open Online University (HOOU)
Freitag, 18.11.2016, 13:10 Uhr – 14:50 Uhr

weitere Workshops in Planung

Wenn Sie sich ein generelles Bild von unserer Veranstaltung machen möchten, empfehlen wir unser Archiv mit detaillierten Programmen, Referent/innenprofilen und Dokumentationen.

Lösungen & Praxis

Campus Innovation: Veranstalter

Das Podcast-Portal