Zum Hauptinhalt springen
  • +49.40.303 85 79-0
  • +49.40.303 85 79-9
  • info (at) mmkh.de

Dr. Stephan Kassanke

Geschäftsführer, myconsult GmbH

Workshop
Verloren im Bermudadreieck von Personalplanung, Budget und Lehrdeputat – das Personalbudgetplanungstool der Bergischen Universität Wuppertal als Navigationshilfe
mit Anneke Schulz und Angelique Schneller
Donnerstag, 23. November 2017, 15:50 – 16:35

Workshop-Beschreibung

Kann ich mir die Besetzung einer weiteren Mitarbeiterstelle leisten? Welche Auswirkungen hat dies auf mein Personalbudget und auf die zu erbringende Lehre? Welche Arbeitsverträge laufen im nächsten Jahr aus und wo muss ich mich um eine Nachbesetzung kümmern? Weicht die Mittelverausgabung in meinem Drittmittelprojekt von den geplanten Ressourcen ab? Diese und andere Fragen begegnen uns tagtäglich im Hochschulalltag. So regelmäßig sie auftauchen, so schwer sind sie manchmal zu beantworten, da die notwendigen Informationen nicht gebündelt und transparent an einer Stelle vorliegen. Um hier Abhilfe zu schaffen und den Mitgliedern der Universität die Arbeit zu erleichtern, hat die Bergische Universität Wuppertal entschieden, ein Personalbudgetplanungstool (PBP) zu etablieren.

Das PBP der Bergischen Universität unterstützt die Fakultäten, die zentralen Einrichtungen und die zentrale Universitätsverwaltung bei der Planung ihrer jeweiligen Budgets unter den für Hochschulen gegebenen Rahmenbedingungen. Insbesondere ermöglicht es den Fakultäten, gleichzeitig die finanziellen und die lehrangebotsbezogenen Auswirkungen von geplanten Personalmaßnahmen zu betrachten und somit die Personalplanungen unter diesen beiden Gesichtspunkten durchzuführen.

In diesem Workshop lernen Sie das Personalbudgetplanungstool der Bergischen Universität Wuppertal kennen. Im Sinne des Flipped Classroom werden Sie das System selbst erkunden. Dabei stehen Ihnen die Referentinnen und Referenten für Fragen zur Verfügung. Bitte bringen Sie Ihren Laptop mit. Zur Nutzung des Tools ist die Verbindung mit dem Internet notwendig.

Informationen zur Person

Dr. Stephan Kassanke ist geschäftsführender Gesellschafter der myconsult GmbH mit Hauptsitz in Paderborn. Als Seniorberater und Projektmanager verfügt er über mehr als 15 Jahre Erfahrung bei der Einführung von IT-Anwendungssystemen in Organisationen und Unternehmen. Zu seinen Arbeitsschwerpunkten gehören, neben dem professionellen Projektmanagement, die Analyse und Gestaltung IT-gestützter Prozesse, die prozessbasierte und produktneutrale Anforderungsspezifikation und Lastenhefterstellung sowie die System- und Anbieterauswahl. Die fachliche Unterstützung bei der Vorbereitung zur Auswahl eines geeigneten Systemanbieters unter Berücksichtigung innovativer Projektmanagementansätze und einer Sicherstellung sinnvoller Einführungsstrategien stehen dabei stets in seinem Fokus. Zudem ist Dr. Stephan Kassanke als Lehrbeauftragter für Hochschulen und weitere Bildungseinrichtungen sowie als Gutachter für die Akkreditierungsagentur AQAS e.V. tätig.

Im Workshop "Verloren im Bermudadreieck von Personalplanung, Budget und Lehrdeputat – das Personalbudgetplanungstool der Bergischen Universität Wuppertal als Navigationshilfe" lernen die Teilnehmerinnen und Teilnehmer das Personalbudgetplanungstool (PBP-Tool) der Bergischen Universität Wuppertal kennen. Im Rahmen des Projekts zur Erstellung des Personalbudgetplanungstools an der Bergischen Universität Wuppertal unterstützte Dr. Stephan Kassanke die systematische und umfassende Gestaltung der Prozesse, Erhebung der Anforderungen und führte die Erstellung eines Lastenhefts mit den funktionalen und nicht-funktionalen Anforderungen durch.