Zum Hauptinhalt springen
  • +49.40.303 85 79-0
  • +49.40.303 85 79-9
  • info (at) mmkh.de

Kai Dornseiff

Geschäftsführer und Seniorberater, myconsult GmbH

Vortrag
Die E-Rechnung als Treiber einer digitalen Informationslandschaft in Hochschulen

Track eCampus/Hochschulorganisation im digitalen Wandel – von der Strategie zur Verwaltungsanwendung
Donnerstag, 22. November 2018, 13:30–15:10

Abstract

Nicht erst seit der DSGVO wissen wir: Die Umsetzungspflicht für EU-Beschlüsse kommt plötzlich – genau wie jährlich Weihnachten. Insofern herrscht ein aufgeregtes Treiben bei öffentlichen Auftraggebern – so auch bei Hochschulen – im Zuge der rasant herannahenden Frist zur verpflichtenden Umsetzung der Annahme und Verarbeitung elektronischer Rechnungen.

Dabei empfangen Hochschulen – abhängig von ihrer Größe – mehrere hundert Rechnungsbelege am Tag. Der unterschiedlich organisierte Eingang dieser Rechnungen, die rechtskonforme Verarbeitung innerhalb der Organisationen und ihre spätere Archivierung stellen einen erheblichen personellen und infrastrukturellen Aufwand für die Hochschulen dar. Die Verarbeitungspflicht von eingehenden E-Rechnungen bringt nun eine Vielzahl von organisatorischen und technischen Änderungsanforderungen mit sich. Auswahl und Beschaffungen von IT-Unterstützungen; Anbindung an bestehende Fachverfahren, in Teilen fundamentale Änderungen der gewohnten Abläufe und der damit verbundene kulturelle Wandel – das sind nur einige der mit der Umsetzungspflicht einhergehenden Aufgaben, welche die Hochschulen bewältigen müssen.

Warum das alles wichtig ist, was man jetzt noch tun kann und warum das Ganze auch eine Chance für die Hochschulen bietet, wird in diesem Vortrag vorgestellt.

Informationen zur Person

Kai Dornseiff ist Geschäftsführer der myconsult GmbH. Als Seniorberater und Projektmanager verfügt er über 13 Jahre Erfahrung bei der Durchführung von Reorganisations- und IT-Projekten in Hochschulen. Für den Umsetzungsexperten der elektronischen Eingangsrechnungsverarbeitung steht die fachliche Unterstützung bei der Vorbereitung zur Auswahl eines geeigneten Systemanbieters unter Berücksichtigung innovativer Projektmanagementansätze, einer konsequenten Prozess- und Organisationsanalyse sowie einer Sicherstellung sinnvoller Einführungsstrategien zur Gestaltung und Veränderung von Organisationen stets im Fokus seines Handelns. Seine tiefgreifende fachliche Erfahrung hinsichtlich der Strukturen und Prozesse in Hochschulen sowie der aktuellen Verfahren zur Verarbeitung elektronischer Eingangsrechnungen und anderer elektronischer Akten setzt er aktuell in verschiedenen Kundenprojekten erfolgreich ein.