Zum Hauptinhalt springen
  • +49.40.303 85 79-0
  • +49.40.303 85 79-9
  • info (at) mmkh.de

Prof. Dr. Gudrun Oevel

Chief Information Officer (CIO) sowie Leiterin des Zentrums für Informations- und Medientechnologien (IMT), Universität Paderborn

Vortrag
Aufbau der NFDI
Track eCampus / NFDI
Donnerstag, 21. November 2019, 13:30–15:10

Abstract

Die (Nationale Forschungsdateninfrastruktur) NFDI befindet sich im Aufbauprozess. Das Ziel besteht darin, Datenbestände von Wissenschaft und Forschung systematisch zu erschließen, diese nachhaltig zu sichern und zugänglich zu machen sowie (inter-) national zu vernetzen.

Die DFG hat die Verantwortung für die Beantragungs- und Begutachtungsphase übernommen, wobei sich die Verfahren deutlich von klassischen DFG-Verfahren unterscheiden, um den Anspruch einer NFDI als Gesamtstruktur untereinander vernetzter Konsortien zu unterstützen.

Der Vortrag beleuchtet aus Sicht der DFG das Verfahren, den aktuellen Stand und die nächsten Schritte.

Informationen zur Person

Gudrun Oevel hat Mathematik und Physik studiert und 1990 in der Mathematischen Physik promoviert. Nach der Promotion war sie zunächst in der Software-Entwicklung im Bereich der Visualisierung und Graphical User Interfaces tätig. Sie leitet seit 2004 als apl. Professorin das Zentrum für Informations- und Medientechnologien an der Universität Paderborn und verantwortet seit 2012 in der Funktion der CIO die Entwicklung und Umsetzung der Digitalisierungsstrategie.

Als Mitglied und Vorsitzende (bis 2019) des Ausschusses für Wissenschaftliche Bibliotheken und Informationssysteme (AWBI) der DFG und Teilprojektleiterin in verschiedenen Digital Humanities Projekten interessiert sie sich für die technisch-organisatorische Umsetzung und nachhaltige Verankerung von E-Science in Hinblick auf Personal- und Organisationsentwicklung an Infrastruktureinrichtungen. Frau Oevel ist Mitglied des NFDI-Expertengremiums der DFG, das den Implementierungsprozess der NFDI begleitet.