Zum Hauptinhalt springen
  • +49.40.303 85 79-0
  • +49.40.303 85 79-9
  • info (at) mmkh.de

Anne Peters

Portraitfoto von Anne Peters
Freie Bildungsinitiatorin: Lernen ohne Aufgaben

HOOU Session "Spielerisch Lernen"
Freitag, 20. November, 10:00 – 11:30

Session-Beschreibung

In einem virtuellen Raum eine digitale Orgel bauen? Ein Serious Game spielen, in dem ein Krankheitsausbruch mithilfe epidemiologischer Methoden untersucht wird? Oder mithilfe eines Lernspiels in die grafische Programmierung eines Roboters einsteigen? All das sind spielerische Ansätze in aktuellen HOOU-Projekten, die in dieser Session vorgestellt werden. Mit "Kniffelix" – einem narrativ angelegten Experimentier-Blog, "Good & Evil" – einem interaktiven Hörspiel für den Englischunterricht, "KISS* – Künstliche Intelligenz für Schüler*innen und Studierende", "MUTOR 2.0 – music perception and cognition" und "Lernen ohne Aufgaben" werden weitere Projekte vorgestellt, die zeigen, welche Potenziale in spielerischen Ansätzen im Zusammenhang mit digitalen Lernmaterialien stecken: Handlungsräume eröffnen, Kompetenzen zum Lösen von Problemen unterstützen und Prinzipien verwenden, die das Verständnis fördern. Erfahren Sie mehr und diskutieren Sie mit in dieser HOOU Session, moderiert von  Nina Anders und Jakob Kopczynski.

Informationen zur Person

Anne Peters arbeitete 20 Jahre als Lehrerin im mehrsprachigen Kontext sowie weitere 20 Jahre als freier Sprach- und Lerncoach+. Aus der Praxis heraus entwickelte sie den ebenso integrativen wie innovativen LOA Lernansatz (Lernen ohne Aufgaben), der sich graswurzelartig in schulischen und außerschulischen Kontexten verbreitet. An der FHCHP vermittelt sie Studierenden praxistaugliche Instrumente für ein Sprachtraining mit Kindern, Jugendlichen oder Erwachsenen. Diese lösen keine Aufgaben, sondern lernen zunächst implizit ohne Regelwissen und verinnerlichen in einem 5stufigen Peer-Lern-System Sprachkönnen ("Repertoire-Lernen"). Dabei gestalten sie den eigenen Lernweg aktiv mit, vollziehen bewusst das Erklimmen der "Abstraktionsstufenleiter" und werden schon früh im Spracherwerb zu "Autoren", indem sie "Sprachschleifen", "Merksätze" und "Verbcode-Geschichten" zunächst imitieren, dann variieren, kombinieren und schließlich selbsttätig auch komplexe Sprachstrukturen aktiv verwenden – im freien Sprechen und Schreiben, ohne in eine "Artikelfalle" zu tappen. Die HOOU@HAW fördert die Programmierung eines Open-Source-Plugins "Lernwunschkorb" für das bewertungsfreie individuelle Gestalten des eigenen Lernwegs auch digital mit OER.