Zum Hauptinhalt springen
  • +49.40.303 85 79-0
  • +49.40.303 85 79-9
  • info (at) mmkh.de

Prof. Dr. Andreas Vaterlaus

Prorektor für Curriculumsentwicklung, ETH Zürich

Vortrag
Wissenschaft im Kontext
Track DLL / November Expert Days – Praxisbeispiele für Liberal Arts an europäischen Hochschulen
Freitag, 24. November 2017, Session 10:30 – 12:10

Podiumsdiskussion
"Liberal Arts unter den Bedingungen der Digitalisierung an der Hochschule"
mit: Prof. Dr. Teun Dekker, Prof. Dr. Wolfgang Freitag, Dr. Ursula Glunk, Prof. Dr. Klemens Störtkuhl, Prof. Dr. Silke Segler-Meßner, Prof. Dr. Dieter Lenzen
Track DLL / November Expert Days – Liberal Arts an der Universität Hamburg
Freitag, 24. November 2017, 13:10 – 14:50

Informationen zur Person

Andreas Vaterlaus studierte und doktorierte an der ETH Zürich am Departement Physik. Während seiner Dissertation untersuchte er schnelle Entmagnetisierungsprozesse in magnetischen Materialien. Nach einem Postdoc-Aufenthalt bei der IBM in Yorktown Heights, USA, kam er zurück an die ETH Zürich, wo er 2008 zum ordentlichen Professor für Physik und Ausbildung gewählt wurde. Seine Forschungsinteressen liegen heute im Bereich der Lehr- und Lernforschung sowie bei ultraschnellen Prozessen in Festkörpern. Seit 2012 ist Andreas Vaterlaus Prorektor der ETH Zürich für Curriculumsentwicklung. Er präsidiert die Lehrkommission, die strategische Aufgaben im Bereich von Lehrentwicklung und -innovation wahrnimmt. In Zusammenarbeit mit dem Stabsbereich Lehrentwicklung und -technologie (LET) begleitet der Prorektor Curriculumsentwicklung Studiengangsinitiativen, Curriculumsentwicklungsprozesse und Projekte, die durch den Innovedum-Fonds der ETH gefördert werden.