Zum Hauptinhalt springen
  • +49.40.303 85 79-0
  • +49.40.303 85 79-9
  • info (at) mmkh.de

Dr. Tina Ladwig

Projektleiterin für die "Hamburg Open Online University" an der TU Hamburg

Moderation der HOOU-Workshops "Open Access" und "Flucht und Migration"

In den Workshops haben Sie die Möglichkeit Projekte der Hamburg Open Online University (HOOU) kennenzulernen und mit ihren Vertreter/innen ins Gespräch zu kommen.

HOOU-Workshop "Open Access"
Do 23.11.2017, 13:30 – 15:10 Uhr, Konferenzraum 1. OG
Dieser Workshop stellt die Fragen nach Schnittstellen und möglichen Synergien zwischen OER und Open Access in den Fokus. Darüber hinaus wird auch danach gefragt, was OER von Open Access und Open Access von OER lernen kann.

Nachbericht: Der Workshop "Open Access" befasste sich mit Schnittstellen und möglichen Synergien zwischen Open Access und OER. Das Projekt RUVIVAL (Technische Universität Hamburg, TUHH) beschäftigt sich mit der Regenerierung degradierter Regionen. Hierzu hat das Team um Ruth Schaldach, Tina Carmesin und Isidora Vrbavac zusammen mit der Universitätsbibliothek der TUHH bereits eine Schriftenreihe unter Open Access veröffentlicht. Zusammen mit Thomas Hapke von der Bibliothek der Zukunft (TUHH) wurde mit den Teilnehmenden diskutiert, was OER und Open Access voneinander lernen können.

HOOU-Workshop "Flucht und Migration"
Fr 24.11.2017, 13:10 – 14:50 Uhr, Konferenzraum 1. OG
Übergreifend soll in diesem Workshop das Thema der Kontextualisierung von OER, also die Möglichkeiten der – insbesondere auch internationalen – Anpassung von OER in den Fokus gerückt werden. Hier wird insbesondere das Thema Sprache und Internationalisierung betrachtet. Dabei spielt sowohl der Aspekt der Zugänglichkeit zu freien Bildungsmaterialien, als auch deren Anpassung an kulturelle Kontexte eine Rolle.

  • Hop-on: Andreas Böttger, Axel Dürkop und Dr. Tina Ladwig (TUHH), Christiane Arndt (INBAS GmbH)
  • RUVIVAL: Tina Carmesin, Ruth Schaldach und Isidora Vrbavac (TUHH) 
  • Projektmanagement in Urban Design: Dominique Peck (HafenCity Universität)

Nachbericht: Im Workshop "Flucht und Migration" ging es um die Kontextualisierung von OER, insbesondere die internationale Anpassung von freien Bildungsmaterialien. Das Projekt Hop-on (TUHH) stellt Geflüchteten Infos zur beruflichen Bildung in einem Fahrplan bereit. Das Team um Andreas Böttger, Axel Dürkop, Christiane Arndt und Dr. Tina Ladwig hat bereits Erfahrungen mit der mehrsprachigen Übersetzung von Texten. Im Projekt RUVIVAL (TUHH) wurde sich hingegen bereits intensiv mit der interkulturellen Kommunikation durch Bilder auseinandergesetzt. Project Management in Urban Design, vertreten durch Dominique Peck (HafenCity Universität), gab einen Einblick in seine offene Projektarchäologie.

Berichte zu den Diskussionen der Workshops finden Sie in der Learning Community der TUHH.

Auf hoou.de finden Sie die aktuellen Lernangebote sowie die Möglichkeit, den HOOU-Newsletter zu abonnieren. Und/oder folgen Sie der HOOU auf Twitter, Facebook und Instagram!

Informationen zur Person

Dr. Tina Ladwig ist seit 2011 Wissenschaftliche Mitarbeiterin an der Technischen Universität Hamburg.  Seit Januar 2015 ist sie Projektleiterin für die "Hamburg Open Online University" an der TUHH und eine der Projektinitiator_innen des HOOU-Projektes "Hop-on".
Dr. Ladwig hat Betriebswirtschaftslehre an der Friedrich-Schiller-Universität studiert, mit Schwerpunkt Interkulturelles Management und Statistik und im Strategischen Management für Kleine und Mittlere Unternehmen promoviert. Seit Beginn ihrer Promotion lehrt und forscht sie zu verschiedenen Themen, ihr aktuelles Forschungsinteresse gilt Transformationsprozessen in Hochschulen in Zeiten von Offenheit und Digitalisierung.

Twitter: @tinaladwig206
Links:
https://hopon-newcomers.com/de/
http://tekethics.rz.tuhh.de