Campus Innovation Newsletter 25. Februar 2021

Aktuelles

Ausschreibungen

Publikationen

Stellen

Termine

Kontakt


Aktuelles

Das MMKH im neuen Design-Gewand

Wir haben unser Corporate Design nach vielen Jahren der Verwendung offen reflektiert, gezielt überarbeitet und neu gestaltet, um der über Jahre weiterentwickelten Philosophie des MMKH, ebenso wie den allgemeinen Entwicklungen im Bereich der digitalen Transformation, besser Rechnung tragen zu können. Unter Beibehaltung einiger Wiedererkennungselemente haben wir unserem Design ein frischeres und stärker digital anmutendes Gewand gegeben, welches sich auch harmonisch in die Darstellung unserer Gesellschafterhochschulen einfügen und unseren Service- und Unterstützungsgedanken zum Ausdruck bringen soll.

Im Zuge des neuen MMKH-Designs haben wir auch unsere Informations- und Unterstützungsangebote online überarbeitet und für Sie noch übersichtlicher gestaltet – verankert unter den beiden Menübereichen Digitale Lehre und Digitale Verwaltung. Unsere Schulungsangebote finden Sie je nach Bedarf sowohl thematisch sortiert auf den einzelnen Unterseiten als auch im Gesamtüberblick in unserem neuen Schulungskalender. Schauen Sie doch einmal auf www.mmkh.de vorbei! Über Ihr Feedback freuen wir uns.

Sollten Sie unser MMKH-Logo auf Ihren Seiten abgebildet haben, nehmen Sie bitte mit uns Kontakt auf. Wir senden Ihnen dann gern eine Web-Datei unseres neuen Logos für die zukünftige Verwendung.


Wir freuen uns auf Ihre Bewerbung als Serveradministrator*in (m/w/d)

Das MMKH sucht eine*n Serveradministrator*in (m/w/d). Sie arbeiten sowohl selbstständig als auch innerhalb eines Teams in Projekten mit unseren Hochschulpartnern. So unterstützen Sie uns u.a. im Rahmen des technischen Betriebs der „Hamburg Open Online University“ als verlässliche Ansprechpartner*in bei der Sicherstellung der Betriebsprozesse. Die Stelle ist zunächst bis zum 31.12.2022 befristet – eine Verlängerung wird angestrebt und ist wahrscheinlich. Der Stellenumfang beträgt bis zu einer vollen Stelle (40h/Woche), kann aber ggfs. auch in Teilzeit erbracht werden. Bewerbungsschluss 07.03.2021. Stellenausschreibung


Campus Innovation #CIHH21: alles (?) bleibt virtuell

In diesem Jahr werden wir wieder eine vollumfängliche Campus Innovation umsetzen und freuen uns schon jetzt darauf, Ihnen unser zweitägiges Konferenzprogramm mit Keynotes, Fachvorträgen, Workshops und weiteren Formaten zu präsentieren. Sehr wahrscheinlich wird auch die #CIHH21 eine rein digitale Veranstaltung. Über diesen Newsletter ebenso wie über unsere Konferenz-Website www.campus-innovation.de halten wir Sie gern informiert über unsere Planungen.


Neue offene Online-Schulungstermine und -themen: Medienproduktion, Social Media, Datenschutz, Medienrecht, VR, Screenrecording, Soziale Präsenz in Online Seminaren, 360° und mehr

Diese Woche haben wir unser Schulungsprogramm für März bis Juni veröffentlicht. In allen Themenbereichen konnten wir unsere Angebote weiter ausbauen und aktuelle Aspekte aufnehmen. Wir freuen uns sehr, dass wir zudem für einige Schulungen wieder die Bildungswissenschaftlerin Nele Hirsch gewinnen konnten. Eine Auflistung der derzeit feststehenden Schulungstermine finden Sie im Folgenden. Für weitere Informationen und Updates empfehlen wir Ihnen unseren neuen Schulungskalender auf mmkh.de.

  • 15.03. Videoproduktion und Screenrecording mit Smartphone und Tablet
  • 16.03. Soziale Präsenz in Online-Meetings: Ideen, Tools und Methoden
  • 18.03. Grundlagend des Datenschutzes
  • 23.03. Virtuelle Lernräume: podcampus & Co.
  • 24.03. Social Media: Strategie
  • 30.03. Datenschutzerklärung und Einwilligung: Wie wird es richtig gemacht?
  • 13.04. OZG Onlinezugangsgesetz im Hochschulkontext
  • 20.04. Gestaltung von hybriden Bildungssettings: On- und offline zusammendenken
  • 22.04. Einstieg in die Audioproduktion mit Audacity
  • 23.04. Immersive Erlebnisse mit 360°-Video-Livestream, virtuellen Touren und Virtual Reality
  • 28.04. Social Media: Community-Building
  • 04.05. Adobe Photoshop: Werkzeuge für die Bildbearbeitung
  • 06.05. Creative Commons im Hochschulkontext: Die Systematik freier & offener Lizenzen im Urheberrecht
  • 17.05. Virtual Reality Grundlagen
  • 19.05. Kunst im Social Web
  • 26.05. Social Media: Instagram
  • 28.05. Videoporträts und Mini-Docs realisieren
  • 31.05. Wie soll ich mir das nur alles merken und sortieren? Methoden und Tools für wirkungsvolle Notizen
  • 02.06. Digitale Barrierefreiheit: rechtliche Grundlagen für Hochschulen
  • 08.06. Digitaler Filmschnitt mit DaVinci Resolve
  • 08.06. Social Media: TikTok
  • 09.06. Was kann AR/VR? Best Practice: Virtuelle Umgebungen in der Lehre
  • 10.06. Snapseed und Adobe Lightroom: kostenlose Werkzeuge für die Bildbearbeitung auf dem Tablet und Smartphone

Die Anmeldung zu den Online-Schulungen erfolgt jeweils über die Detailseite zur einzelnen Veranstaltung.

Sie haben eine Online-Schulung verpasst oder zum geplanten Termin keine Zeit? Kein Problem: Aufzeichnungen vieler bisheriger Online-Schulungen finden Sie in unserem podcampus-Kanal MMKH Online-Schulungen. Darüber hinaus haben wir für Sie auf unserer Website die Schulungsaufzeichnungen thematisch gebündelt, sodass Sie komfortabel direkt darauf zugreifen können.

Auf unserer MMKH-Homepage finden Sie zudem eine Zusammenstellung von Unterstützungsangeboten insbesondere für Lehrende in "Corona-Zeiten".


Neues aus der Hamburg Open Online University (HOOU)

Heute möchten wir Sie auf folgende Lernangebote der HOOU hinweisen:

  • Ländliche Energiesysteme: Der allgemeine Zugang zu moderner Energie wird sowohl von lokalen als auch von globalen Faktoren bestimmt, darunter Klimawandel, Bevölkerungswachstum und künftige Energiesicherheit. Um langfristig nachhaltig zu sein, müssen ländliche Energiesysteme den Energiebedarf der Landbevölkerung decken, gleichzeitig die wirtschaftliche Produktivität steigern und zu einer nachhaltigen Entwicklung der Lebensbedingungen in den betreffenden Gebieten beitragen. Sie sollten auch Impulse für weitere Interventionen im Bereich der ländlichen Energie liefern und die Umweltauswirkungen verringern, indem sie sich auf Technologien für erneuerbare Energien konzentrieren.
  • Lern-App "Schule der Folgenlosigkeit": Nichtstun, Verzicht, Abstand halten – in diesen Monaten eine ungemein schwere Aufgabe. Was aber, wenn wir die Zeit nutzen, um ganz bewusst das Nichtstun zu üben? Für die Eindämmung der Pandemie, für die Umwelt, für mehr soziale Gerechtigkeit? Im Rahmen der Ausstellung "Schule der Folgenlosigkeit. Übungen für ein anderes Leben" im Museum für Kunst und Gewerbe Hamburg (MK&G) haben die Hochschule für bildende Künste Hamburg (HFBK) und das MK&G die gleichnamige App als mediale und inhaltliche Erweiterung der Ausstellung gestartet. Bis die Schau im MK&G mit Selbstlernraum, historischen Vorbildern und dem Stipendium für Nichtstun nach Ende des Lockdowns öffnet, kann man schon zu Hause das folgenlose Leben üben. Die kostenlose App lässt Expert*innen zu Wort kommen und lädt mit vielen Übungen und Aufgaben ein zum spielerischen Selbstversuch. Die App richtet sich an alle, die über den Zustand unserer Welt nachdenken und verstehen wollen, wie die eigene Lebenswirklichkeit mit dem Klimawandel, den gesellschaftlichen und politischen Strukturen verbunden ist. Die App ist ein Ergebnis der Kooperation der HFBK Hamburg, der Bundeszentrale für politische Bildung (bpb) und der HOOU.
  • Lectures for Future: In dieser digitale englischen Vorlesungsreihe stellen Wissenschafler*innen der TUHH ihre Forschung im Kontext der Ziele für nachhaltige Entwicklung.
  • LEHRE:DIGITAL: Das Team hinter diesem Lernangebot setzt sich aus Kolleg*innen der HOOU@HAW Hamburg und des bis Ende 2020 durch den Qualitätspakt geförderten Teilprojektes Medien 4.0 zusammen. Als Expertinnenteam unterstützen sie jeden Tag Lehrende und die akademisch interessierte Öffentlichkeit mit einem facettenreichen und flexiblen Angebot von hochschuldidaktischen Workshops, Blended-Learning-Konzepten, offenen digitalen Konzepten (OER), sowie Netzwerkveranstaltungen zum Austausch. Diese Erfahrung und das Wissen möchten sie im Sinne der offenen Ressourcen auch über die Hochschule hinaus zugänglich machen. Die Artikel im Blog sollen Lust dazu machen, auch mal herumzustöbern, Dinge zu entdecken und so Spannendes für die eigene Lehre mitzunehmen.
  • Linear Algebra driven by Data Science: Dieses Lernangebot der HCU Hamburg und Universität Hamburg widmet sich der linearen Algebra als dem Teil der Mathematik, der neben der Optimierung und der Stochastik die Grundlage für praktisch alle Entwicklungen im Bereich Künstliche Intelligenz (KI) darstellt. Das Fach ist für Anfänger*innen meist ungewohnt abstrakt und wird daher oft als besonders schwierig und unanschaulich empfunden. In diesem Kurs wird das Erlernen mathematischer Kenntnisse in linearer Algebra verknüpft mit dem aktuellen und faszinierenden Anwendungsfeld der künstlichen neuronalen Netze (KNN). Daraus ergeben sich in natürlicher Weise Anwendungsbeispiele, an denen die wesentlichen Konzepte der linearen Algebra erklärt werden können.
  • IRIS – Individual Resorbable Intestinal Stents: Darmdefekte aufgrund von Nahtleckagen oder Verletzung können im Regelfall durch eine chirurgische Naht wieder behoben werden. Der Inhalt des Magendarmtrakts (Magensaft, Galle, Pankreassekret oder Stuhl) und nachgeschaltete Darmengstellen bewirken gerade bei Dünndarmdefekten oft ein Aufreißen der Naht mit erneuter Leckagebildung. Der konstante Austritt von Darmsekret ist dann mit einer hohen Einschränkung der Lebensqualität verbunden, die von Pflegebedürftigkeit bis hin zu Nierenversagen reicht. Im Rahmen des Projektes sollen resorbierbare Darmstents entwickelt werden (Design, Materialauswahl, Fertigungsprozesse), um die Wundheilung bei Darmdefekten schneller und nachhaltiger zu realisieren. Die Herausforderung besteht dabei im Prozess von der medizinischen Problemstellung zur technischen Lösung. Dieser Herausforderung wird durch die interdisziplinäre Zusammenarbeit des Fachbereichs Endoskopie des UKE mit dem Institut für Kunststoffe und Verbundwerkstoffe der TUHH begegnet.
  • Tragflächen-Rätsel – Luftströmung und Auftriebskraft: Tragflächen spielen beim Fliegen eine wichtige Rolle. Im Kniffelix Tragflächen-Rätsel der TUHH können kleine und große Forscher*innen der Frage nachgehen, was Tragflächen eigentlich so besonders macht. Hierbei lernen sie verschiedene wichtige Begriffe wie Luftwiderstand, Luftströmung und Auftriebskraft kennen.

Auf hoou.de können Sie alle Lernangebote durchstöbern und natürlich auch den HOOU-Newsletter abonnieren, in dem Sie viele weitere aktuelle Meldungen finden. Und/oder folgen Sie der HOOU auf TwitterFacebook und Instagram!


Video-Interview zur HOOU mit Olaf Scholz

Jöran Muuß-Merholz ist es gelungen, den ehemaligen Hamburger Bürgermeister und jetzigen Finanzminister Olaf Scholz für ein Video-Interview zu gewinnen – und das zu einer Zeit, in der dessen Terminkalender "coronabedingt" besonders gut gefüllt sein dürfte. Am 21. November 2014 kündigte Olaf Scholz in seiner Keynote zur Campus Innovation die Hamburg Open Online University (HOOU) an, mit der Lehrangebote der Hamburger Hochschulen für alle Interessierten zugänglich gemacht werden sollten. Sechs Jahre später gilt die HOOU, wie Jöran Muuß-Merholz schreibt, "als Leuchtturmprojekt in Sachen OER und Open Education im Bereich Hochschule". Das sehr sehens- und hörenswerte Gespräch ist hier online zu finden.
Zur HOOU-Plattform
Zur Aufzeichnung der keynote von Olaf Scholz zur Campus Innovation 2014


Ausschreibungen

Call for Papers DELFI & HDI 2021
Die 19. Fachtagung Bildungstechnologien der GI Fachgruppe Bildungstechnologien (DELFI 2021) wird nach aktueller Planung gemeinsam mit der Tagung Hochschuldidaktik Informatik (HDI) am Campus der Fachhochschule Dortmund zwischen dem 13. und 16. September 2021 veranstaltet. Beiträge können sowohl für die DELFI 2021 als auch für die HDI 2021 eingereicht werden. Details zu den Inhalten und der vorläufigen Terminplanung sind im jeweiligen Call zu finden.
Zum Call for Papers der DELFI 2021
Zum Call for Papers der HDI 2021


medius 2021: Bewerbung bis 28. Februar
Das Deutsche Kinderhilfswerk e.V. (DKHW), die Medienanstalt Berlin-Brandenburg (mabb), die Freiwillige Selbstkontrolle Fernsehen e.V. (FSF) und die Gesellschaft für Medienpädagogik und Kommunikationskultur (GMK) schreiben den medius aus. Der Preis ist mit insgesamt 2.500 Euro dotiert und würdigt wissenschaftliche und praxisorientierte Abschlussarbeiten aus dem deutschsprachigen Raum, die sich mit aktuellen, innovativen Aspekten aus dem Medienbereich, der Medienpädagogik und Pädagogik oder Themen des Jugendmedienschutzes auseinandersetzen. Weitere Informationen


Förderbekanntmachung "Hochschullehre durch Digitalisierung stärken": Anträge bis 1. März
Unter dem Titel "Hochschullehre durch Digitalisierung stärken. Präsenzlehre, Blended Learning und Online-Lehre innovativ weiterdenken, erproben und strukturell verankern" fördert die Stiftung Innovation in der Hochschullehre zukunftsweisende Projektvorhaben. Bei der Auswahl der Projekte zählen Innovationsstärke und Transfermöglichkeiten zu den zentralen Kriterien. Die Bereitschaft zu Austausch und Vernetzung unter den Geförderten wird im Sinne eines gemeinsamen Lernens vorausgesetzt und von der Stiftung unterstützt. Die Antragstellung ist sowohl für einzelne Hochschulen als auch für Hochschulverbünde möglich. Zur Antragstellung berechtigt sind staatlich finanzierte oder überwiegend staatlich refinanzierte deutsche Hochschulen. Weitere Informationen


20. E-Learning Tag der FH JOANNEUM: Einreichungen bis 2. März
Der 20. E-Learning Tag der FH JOANNEUM findet am 22. September statt – diesmal unter dem Motto "Wie lernen wir in Online-Gruppen und Online-Netzwerken? – Was klappt online und was Face-to-Face besser?". Organisiert wird der Tag vom ZML – Innovative Lernszenarien in Kooperation mit dem Lehrgang Sportmanagement und Training. Gewünscht sind Einreichungen zur Tagung und/oder Publikation im Tagungsband über das Online-Formular. Weitere Informationen


fnma Magazin Chatbots in der (Hochschul-)Lehre: Einreichungen bis 18. März
das fnma Magazin 01/2021 erscheint am 26. März 2021. Magazin-Schwerpunkt ist diesmal: Chatbots in der (Hochschul-)Lehre. Gewünscht sind Beispiele, Forschungsergebnisse und erste Erfahrungen, die mit Chatbots in der Lehre oder in der Hochschule gemacht wurden. Weitere Informationen


ZFHE-Ausgaben "Cultivating a culture of experimentation in higher-education teaching and learning" sowie "Studierbarkeit und Studienerfolg": Einreichungen bis 30. April resp. 15. Juni

  • Das Themenheft 16/3 (Oktober 2021) der Zeitschrift für Hochschulentwicklung (ZFHE) trägt den Titel "Cultivating a culture of experimentation in higher-education teaching and learning: Evaluation of recent experiences and transfer to the new-normal". Herausgeber*innen sind Robert Kordts-Freudinger, Dietrich Wagner, Claudio Sidler, Karen Tinsner-Fuchs, Bernadette Dilger (St. Gallen) und Taiga Brahm (Tübingen). Einreichungsfrist: 30. April 2021. Zum Call
  • Das Themenheft 16/4 (Dezember 2021) trägt den Titel "Studierbarkeit und Studienerfolg – zwischen Konzepten, Analysen und Steuerungspraxis". Herausgeber*innen sind René Krempkow (Berlin), Oliver Vettori (Wien) und Imke Buß (Ludwigshafen). Einreichungsfrist: 25. Juni 2021. Zum Call

Publikationen

Digitalisierung der Hochschullehre  – Aspekte und Perspektiven der Transformation
Dieser Band ist in der Reihe DUZ open erschienen und somit als kostenfreie PDF-Version verfügbar. Die Herausgeber Markus Deimann und Timo van Treeck schreiben, "Mit unserer Auswahl an verschiedenen, sich überschneidenden und ergänzenden Perspektiven hoffen wir, das große Sprechen über die Digitalisierung transparenter gemacht zu haben. Es ist auch unsere Hoffnung, damit Ansatzpunkte für weitere Diskussionen identifiziert zu haben, die bisher unberücksichtigt blieben." Weitere Informationen und Download


ZFHE 15/4 "Lehrentwicklung anregen, Lehrqualität auszeichnen" 
Das Themenheft 15/4 (Dezember 2020) der Zeitschrift für Hochschulentwicklung "Lehrentwicklung anregen, Lehrqualität auszeichnen" wurde von Gabi Reinmann und Peter Tremp herausgegeben. Die zwölf Beiträge decken eine breite Palette von Möglichkeiten ab, die Entwicklung und Qualität von Lehre zu betrachten und zu bearbeiten. Jeder der Texte thematisiert mehrere Dimensionen von Lehrentwicklung und Lehrqualität – theoretisch, konzeptionell, über empirische Befunde oder konkrete Praxisbeispiele. Dabei werden die Akzente Lehrkompetenzentwicklung, Lehrauszeichnung, Qualitätsentwicklung, Hochschulentwicklung, Digitalisierung und Theorieentwicklung adressiert. Die Ausgabe enthält darüber hinaus drei freie Beiträge, die verschiedene Themen aus der Hochschulentwicklung allgemein aufgreifen. Zur Ausgabe 15/4


EDUCAUSE Horizon Report | Information Security Edition
In diesem Jahr hat EDUCAUSE eine Ausgabe des Horizon Report mit Fokus auf Informationssicherheit herausgebracht. Aus der Beschreibung: "This report profiles key trends and emerging technologies and practices shaping the future of information security, and envisions a number of scenarios and implications on the horizon. It is based on the perspectives and expertise of a global panel of leaders from across the higher education landscape. You can use the report to learn, plan, and act on all that is influencing higher education information security, now and in the future." Zum EDUCAUSE Horizon Report | Information Security Edition

  • Biite vormerken: Die Veröffentlichung des in der digitalen Lehr-Lern-Community bekannten "Horizon Report | Teaching and Learning Edition" ist für April 2021 angekündigt.

fnma Magazin "Kollaboration im virtuellen Raum"
Das fnma Magazin 04/2020 ist im Dezember erschienen. Themenschwerpunkt dieses Winter-Magazins ist "Kollaboration im virtuellen Raum". Weitere Informationen


bwp@ 39 zur Beruflichen Bildung in Europa
Die Herbst-/Winter-Ausgabe vpm bwp@ Ausgabe trägt den Titel "Berufliche Bildung in Europa – 20 Jahre nach Lissabon und am Ende von ET 2020. Entwicklungen und Herausforderungen zwischen supranationalen Strategien und nationalen Traditionen". Herausgeber*innen sind Karin Büchter, Karl Wilbers, Hubert Ertl, Dietmar Frommberger und Franz Gramlinger. Zur Ausgabe 39


"Wandel an Hochschulen?"
Der Sammelband "Wandel an Hochschulen? – Entwicklungen der wissenschaftlichen Weiterbildung im Bund-Länder-Wettbewerb `Aufstieg durch Bildung: offene Hochschulen´" wurde zum Ende des Wettbewerbs erstellt. Im Mittelpunkt stehen die Aktivitäten und Ergebnisse der am Wettbewerb beteiligten Universitäten und Fachhochschulen / Hochschulen für angewandte Wissenschaften. Der Band ist im Waxmann Verlag erschienen und steht hier zum freien Download zur Verfügung.


Kuratiertes Dossier in 2 Teilen: "Wissensmanagement quo vadis?"
Als Teil des GfWM KnowledgeCamps 2020 veröffentlicht das #gkc20-Redaktionsteam ein kuratiertes Dossier (online + print) in zwei Teilen. Unter dem Motto "Wissensmanagement quo vadis?" wurde bereits vor dem Camp 2020 der 1. Teil der Publikation vorgestellt. Teil 2 wird besondere Inhalte und Entwicklungen im Anschluss an die Veranstaltung gezielt aufgreifen und weiterführen. Weitere Informationen und Download


Stellen

IT-Applikationsmanagement Nextcloud/Kollaboration, RZZ Uni Hamburg
Im Regionalen Rechenzentrum (RRZ) der Universität Hamburg, Abteilung "Anwendungssysteme" (APP), Team "Portale, Applikationen und Entwicklung" (PAE) ist die Stelle einer bzw. eines Tarifbeschäftigten für das IT-Applikationsmanagement Nextcloud/Kollaboration zu besetzen: Vollzeit (teilzeitgeeignet), befristet für 24 Monate.
Bewerbungsschluss: 07.03.2021. Stellenausschreibung (PDF)


IT-Systemtechnik im Eye-Tracking-Labor (m/w/d), TU Dortmund
An der Fakultät Kulturwissenschaften, Professur "Empirische und experimentelle Linguistik des Deutschen – Psycholinguistik" der Technischen Universität Dortmund wird ein*e Mitarbeiter*in IT-Systemtechnik im Eye-Tracking-Labor (m/w/d) gesucht: Teilzeit (50%), unbefristet. Bewerbungsschluss: 09.03.2021. Stellenausschreibung


Spezialist*in Server-Virtualisierung und Backup (m/w/d), TU Dortmund
Für das Team Server im IT & Medien Centrum (ITMC) der Technischen Universität Dortmund wird ein*e Spezialist*in Server-Virtualisierung und Backup (m/w/d) gesucht: Vollzeit (Teilzeit möglich), unbefristet. Bewerbungsschluss: 09.03.2021. Stellenausschreibung


Senior Linux Administrator*in (d/m/w), TU Berlin
Die ZE CM – Zentraleinrichtung Campusmanagement, IT-Dienstleister der TU Berlin, sucht eine*n Senior Linux Administrator*in (d/m/w): Vollzeit (Teilzeit ggf. möglich), unbefristet. Bewerbungsschluss: 05.03.2021. Stellenausschreibung


IT-Systemtechniker*in HIS-Software, HS Merseburg
Im IT-Servicezentrum der Hochschule Merseburg ist eine Stelle als IT-Systemtechniker*in für HIS-Software (w/m/d) zu besetzen: Vollzeit, befristet für 24 Monate (Entfristung beabsichtigt). Bewerbungsschluss: 15.03.2021. Stellenausschreibung


Referent*in für Kommunikation und Öffentlichkeitsarbeit (d/m/w), TU Berlin
Die ZE CM – Zentraleinrichtung Campusmanagement der IT-Dienstleister der TU Berlin sucht eine*n Referent*in für Kommunikation und Öffentlichkeitsarbeit (d/m/w): Vollzeit (Teilzeit ggf. möglich), befristet für 3 Jahre. Bewerbungsschluss: 05.03.2021. Stellenausschreibung


Ausbilder*in IT-Berufe (m/w/d), TU Dortmund
Das Dezernat Personal der Technischen Universität Dortmund sucht für die Abteilung Personalentwicklung eine*n Ausbilder*in IT-Berufe (m/w/d): Vollzeit (Teilzeit möglich), unbefristet. Bewerbungsschluss: 23.03.2021. Stellenausschreibung


Administration Storage sowie HP Storage, LRZ München
Das Leibniz-Rechenzentrum der Bayerischen Akademie der Wissenschaften (LRZ) sucht eine*n Storage-Administrator*in (m/w/d) sowie eine*n Administrator*in (m/w/d) für High Performance Storage: Vollzeit, zunächst befristet auf zwei Jahre. Bewerbungsschluss: 28.02.2021. Stellenausschreibungen


Beratung digitale Transformation im öffentlichen Sektor bei myconsult, Salzkotten
Die myconsult GmbH, langjähriger Partner der Campus Innovation, sucht eine*n Berater*in (w/m/d) digitale Transformation im öffentlichen Sektor in Vollzeit: "Sie gestalten Prozesse, entwickeln Handlungsempfehlungen und unterstützen bei der digitalen Transformation im öffentlichen Sektor mit Schwerpunkt Hochschulen und öffentliche Verwaltung." Stellenausschreibung (PDF) sowie weitere offene Stellen bei myconsult


Termine

Masterstudiengänge und Zertifikatskurse am ZWB der Uni Hamburg
Das Zentrum für Weiterbildung der Universität Hamburg (ZWB) bietet im Frühjahr 2021 u.a. die Themen BWL, Change Management, IT-Sicherheitsmanagement, Lerncoaching und Datenschutzmanagement (neu) an. Viele der Weiterbildungsangebote werden in Online-Infoveranstaltungen vorgestellt. Weitere Informationen


OPEN vhb-Kurs "Social-Clever-Kompetenzen"
Im kostenfreien Selbstlernkurs "Social-Clever-Kompetenzen" lernen die Teilnehmenden, Social Media mit wenig Zeitaufwand effektiv und kreativ zu nutzen. Insgesamt 16 Kompetenzen können trainiert werden: Von der Auswahl des richtigen Kanals über das Organisieren mit Social Media bis hin zur kreativen Videoproduktion sind die Kursmodule individuell kombinierbar. Dieser Kurs wird von der Virtuellen Hochschule Bayern (vhb) bereitgestellt. Anbietende Hochschulen sind die HAW Würzburg-Schweinfurt und die Otto-Friedrich-Universität Bamberg. Weitere Informationen


Stiftung Innovation in der Hochschullehre Think Tanks
2021 bietet die Stiftung Innovation in der Hochschullehre regelmäßig Workshops, Tagungen und Think Tanks an, um Raum für Impulse, Diskussionen, Weiterbildung und Vernetzung zu geben. Die folgenden Think Tanks sind aktuell geplant:

  • Hochschullehre innovativ GESTALTEN: Wie kommt das Neue in die Hochschullehre und welche Gelingensbedingungen haben Lehrinnovationen? 15.03.2021 | Online
  • Innovation in der Lehre FÖRDERN: Wie können Ressourcen anregend, anbahnend oder unterstützend wirken? 08.04.2021 | Online

Weitere Informationen


Inverted Classroom and Beyond 2021: 23. – 24. Februar online
Die #icmbeyond feiert zehnjähriges Jubiläum und wird weiter als DACH-Projekt organisiert. Sie gibt Impulse für die Weiterentwicklung des Inverted Classroom Modells sowie von innovativer Hochschuldidaktik im deutschen Sprachraum und darüber hinaus. 2021 wird die Konferenz online umgesetzt, mit einem Konferenztag am 23. Februar sowie einer Forschungswerkstatt am 24. Februar. Eine zentrale Fragestellung ist, wie Lernende bei möglichst selbstständigem Lernen begleitet und unterstützt werden können und wie dann diese Ausgangsbasis für Peer Learning sowie für kollaborative Szenarien im Dialog mit Lehrenden genutzt werden können. Die Teilnahme ist kostenfrei, eine Anmeldung bis 16. Februar erbeten. Alle Informationen zur Veranstaltung


Future Education: 25. – 26. Februar online
Gemeinsam mit Falling Walls organisiert das Hochschulforum Digitalisierung diese Online-Veranstaltung zur Zukunft der Hochschulbildung. Die zweitägige Veranstaltung "Future Education" richtet sich speziell an die Angehörigen und Stakeholder*innen der Berliner Hochschulen. Während Tag 1 durch interaktive Workshops Einblicke in innovative Projekte und Prozesse aus aller Welt bietet, dient Tag 2 dem Austausch über die Situation in Berlin und beschäftigt sich mit der Frage, welche Vision von zukünftiger Bildung hier kollaborativ umgesetzt werden soll und wie dies unterstützt werden kann. Thematisiert werden u.a.: Innovationskultur an Hochschulen, digitale Badges, studentische Partizipation, Inklusion und agile Servicestrukturen. Alle Informationen zur Veranstaltung


Open Learning Days.ch: 6. März online
Bei den "Open Learning Days" präsentieren zahlreiche Akteur*innen aus schweizerischen, deutschen und österreichischen Hochschulen ihre Entwicklungen, Projekte und Vorhaben rund um Open Educational Resources (OER). Bis 1. März können sich alle Interessierten zur kostenfreien Teilnahme anmelden. Alle Informationen zur Veranstaltung


ZKI Frühjahrstagung 2021 : 8. – 10. März online
Die Frühjahrstagung des ZKI – Zentren für Kommunikation und Informationsverarbeitung in Lehre und Forschung e.V. – wird als Online-Tagung mit dem Thema "IT verbindet - Die 'neue' Rolle der IT im Zeitalter der Digitalisierung" stattfinden. Alle Informationen zur Veranstaltung


Opencast Summit 2021: 6.– 9. April online
The Opencast community is an international collaboration of individuals, higher education institutions and organisations working together to discuss, develop, define and document best practices for the management of audiovisual content in academia.
The summit is dedicated to the use and management of academic video in general and Opencast in particular. Opencast Summit 2021 will be hosted by TU Graz. Alle Informationen zur Veranstaltung


Online-Weiterbildung IT-Sicherheitsmanagement: 19. – 23. April
Die Weiterbildung IT-Sicherheitsmanagement richtet sich an Unternehmen, die ihre IT-Infrastruktur nachhaltig gegen Angriffe von außen und innen schützen wollen. Vermittelt werden produktneutrale und übergreifend anwendbare Kenntnisse, die sich auch bei Änderungen der Sicherheitslage und neuen Verfahren und Produkten anwenden lassen. Die Weiterbildung wurde vom Zentrum für Weiterbildung der Universität Hamburg gemeinsam mit Prof. Dr. Hannes Federrath und Prof. Dr. Mathias Fischer entwickelt. Gemeinsam mit weiteren Experten im Bereich Security & Privacy vermitteln sie in 5 Tagen sowohl die Grundsätze des Sicherheitsmanagements und eines professionellen Schutzkonzepts als auch praktisches Wissen, wie etwa die Grundlagen der Rechner- und Netzsicherheit, BSI IT-Grundschutz, Verschlüsselung, Datenschutz und Intrusion Detection. "IT-Sicherheitsmanagement" richtet sich an IT-Sicherheitsbeauftragte und in der IT tätige Personen, sowohl auf der Entscheidungsebene als auch im operativen Bereich. Alle Informationen zur Veranstaltung


9. Tag der Lehre der FH Oberösterreich: 20. April in Linz
Die Fachhochschule Oberösterreich lädt zum 9. Tag der Lehre an die FH OÖ Fakultät Linz ein. Das Motto lautet: "Resilienz und Resilienzfaktoren in der Hochschullehre – Anpassungsleistungen der Hochschuldidaktik in volatilen Zeiten". Alle Informationen zur Veranstaltung


Online-Weiterbildung Datenschutzmanagement: 3. – 7. Mai
Prof. Dr. Hannes Federrath von der Universität Hamburg hat speziell für Unternehmen, Vereine und Behörden die Weiterbildung "Datenschutzmanagement" entwickelt. Basierend auf der EU-Datenschutzgrundverordnung stellt sie Privacy by Design in den Mittelpunkt. Die Online-Weiterbildung "Datenschutzmanagement", angeboten über das Zentrum für Weiterbildung der Uni Hamburg, beinhaltet eine Einführung in den Datenschutz, die Erstellung von Datenschutzkonzepten, die praktische Erarbeitung von Fallbeispielen und die Systematisierung von technisch-organisatorischen Maßnahmen (TOM) für den Datenschutz. Alle Dozenten sind renommierte Datenschutzexperten, u. a. Peter Schaar, Vorsitzender der Europäischen Akademie für Informationsfreiheit und Datenschutz und ehemaliger Bundesbeauftragter für den Datenschutz und die Informationsfreiheit. Der 5-tägige Weiterbildungs-Kurs richtet sich an Datenschutzbeauftragte bzw. Fach- und Führungskräfte, die für Datenschutz und IT-Sicherheit im Unternehmen zuständig sind. Alle Informationen zur Veranstaltung


Kommen Sie weiterhin gut und gesund durch die "Corona-Zeit"!

Mit freundlichen Grüßen

Helga Bechmann


Campus Innovation Newsletter des Multimedia Kontor Hamburg (MMKH),  25. Februar 2021

Alle Angaben sind ohne Gewähr. Unsere Datenschutzerklärung finden Sie hier.

Wir freuen uns, wenn Sie diesen Newsletter an Interessierte weiterleiten.