Campus Innovation Newsletter 16. Oktober 2020

Aktuelles

Publikationen

Ausschreibungen

Stellen

Termine

Kontakt


Aktuelles

stARTcamp meets HOOU am 23. Oktober: jetzt anmelden, Goodie Bag sichern, Session einreichen!

Das Hamburger stARTcamp meets HOOU 2020 findet im digitalen Raum statt. Einen Tag lang diskutieren Kulturschaffende, Kreative und Wissenschaftler*innen das Thema "Make it real. Kultur zwischen Virtualität und Materialität". Dr. Mercedes Bunz wird die Teilnehmenden mit ihrer Keynote "On the Realities of Artificial Intelligence. How does Artificial Intelligence understand our Reality?" auf das Thema des Camps einstimmen. Wir freuen uns über weitere Anmeldungen und Session-Einreichungen! Und wer schnell ist, kann sich noch ein Goodie Bag sichern. Alle Informationen


Save the date: virtuelles Kurzprogramm Campus Innovation 2020 am 19. und 20. November
 
Die gemeinsame Präsenzveranstaltung von Campus Innovation und Konferenztag UHH ist auf 2021 verschoben. Zum geplanten Datum 19./20. November 2020 möchten wir aber ein kleines, virtuelles Programm-Highlight anbieten, damit die Wartezeit nicht gar so lang wird, bis wir dann im November 2021 auf ein persönliches Zusammentreffen und Wiedersehen mit unseren treuen Teilnehmenden und neuen Interessierten hoffen dürfen.
 
Zum Themenschwerpunkt "Agilität und Digitalisierung: Selbstverständnis oder Paradigmenwechsel" veranstalten wir eine Online-Podiumsdiskussion am Nachmittag des Donnerstag, 19. November. Wir freuen uns, u.a. auf dem Podium begrüßen zu dürfen:

  • Leonie Ackermann, bisheriges Vorstandsmitglied, freier zusammenschluss von student*innenschaften (fzs) e.V.
  • Prof. Dr. Uwe Cantner, Vorsitzender der Expertenkommission Forschung und Innovation (EFI)
  • Prof. Dr. Dr. h.c. mult. Wolfgang A. Herrmann, Präsident Emeritus der TU München

Moderiert wird die Podiumsdiskussion, wie in jedem Jahr, von dem renommierten Wissenschaftsjournalisten Dr. Jan-Martin Wiarda. In die Diskussion werden, wie es bei der Campus Innovation Tradition ist, die Veranstaltungsteilnehmenden eingebunden.
 
Am Vormittag des Freitag, 20. November werden Projekte der Hamburg Open Online University (HOOU) sich in verschiedenen Sessions präsentieren und ihre Themen zur Diskussion stellen. Weitere Workshop-Angebote sind in Planung.
Wir freuen uns, mit diesem kleinen Programm-Highlight auch in diesem Jahr Kernelemente der Campus Innovation – Podium und HOOU Sessions – fortführen zu können.
Die Veranstaltung wird online und kostenfrei per Videokonferenz zugänglich sein. Weitere Informationen geben wir in Kürze online auf www.campus-innovation.de sowie hier im Newsletter bekannt.


Offene Online-Schulungstermine: Medienproduktion, Social Media, Datenschutz, Virtual Reality und mehr

Wir freuen uns, ganz neue Schulungsthemen rund um das Datenschutzrecht anbieten zu können:

  • Donnerstag, 29.10.2020 Datenschutzerklärung und Einwilligung: Wie wird es richtig gemacht?
  • Mittwoch, 04.11.2020 Die Auftragsverarbeitung an den Hochschulen
  • Donnerstag, 19.11.2020 Social Media & Co: Wie man trotz Datenschutz mehr Menschen erreicht

Im Bereich Medienproduktion stehen aktuell die folgenden Themen und Termine an:

  • 30.10.2020 10:00 - 14:00: Videoproduktion mit Smartphone und Tablet
  • 05.11.2020 10:00 - 11:30: Mit dem Smartphone spannende Bilder für Social Media machen
  • 10.11.2020 10:00 - 14:00: Digitaler Filmschnitt mit DaVinci Resolve für Einsteiger*innen
  • 12.11.2020 10:00 - 14:00: Farbkorrektur mit DaVinci Resolve für Einsteiger*innen
  • 01.12.2020 10:00 - 11:30: Virtuelle Lernräume: podcampus & Co. – Urheberrecht und Datenschutz für Lehrende/Wissenschaftler*innen
  • 08.12.2020 10:00 - 11:30: Social Media – Twitter
  • 10.12.2020 10:00 - 11:30: Texten für Blogs und Social Media
  • 15.12.2020 10:00 - 11:30: Social Media – Stories auf Facebook und Instagram
  • 17.12.2020 10:00 - 12:00: Virtual Reality – Grundlagen

Eine Übersicht über alle Angebote finden Sie auf mmkh.de unter "Schulungen". Eine Anmeldung zu den Online-Schulungen erfolgt jeweils über den Link zur Veranstaltung kurz vor Beginn.

Sie haben eine Online-Schulung verpasst oder zum geplanten Termin keine Zeit? Kein Problem: Aufzeichnungen der bisherigen Online-Schulungen finden Sie in unserem podcampus-Kanal.

Auf unserer MMKH-Homepage finden Sie zudem eine Zusammenstellung von Unterstützungsangeboten insbesondere für Lehrende in "Corona-Zeiten".


Neues aus der Hamburg Open Online University (HOOU)

Heute möchten wir Sie auf folgende Lernangebote der HOOU aus den Themenschwerpunkten Informationstechnik, Spielerisch Lernen, Kunst, Musik und Theater sowie Nachhaltigkeit hinweisen:

  • Einrichtung von Netzwerken in Bildungseinrichtungen: In diesem Kurs wird am Beispiel eines fiktiven Schulgebäudes ein Netzwerk aufgebaut, simuliert und getestet. Dabei können eigene Schwerpunkte in einem Projekt ausgewählt werden. Dieses Angebot ist Teil der Lernangebotsserie Berufliche Informatik des Instituts für Technische Bildung und Hochschuldidaktik (ITBH) der Technischen Universität Hamburg (TUHH). Zielgruppe sind Lehrende in beruflichen Bildungskontexten.
  • Konfiguration und Nutzung fester und mobiler Endgeräte: Im Fokus dieses Lernangebots steht die Auseinandersetzung mit festen und mobilen Endgeräten im beruflichen Bildungskontext. Das primäre Ziel dieses Lernangebots liegt darin, den eigenen Bildungskontext hinsichtlich der Konfiguration und des Einsatzes von festen und/oder mobilen Endgeräten zu erfassen und exemplarische Einsatzszenarien zu entwickeln, darzustellen und zu reflektieren.
  • Flugzeug-Rätsel – Schwerpunkt und Flugverhalten: Kleine und große Forscher*innen können im Kniffelix Flugzeug-Rätsel der Frage nachgehen, was Flugzeuge eigentlich in der Luft hält. Mit diesem Lernangebot sollen in erster Linie der Spaß am Experimentieren und an den MINT-Bereichen geweckt und mögliche Berührungsängste abgebaut werden.
  • Terraforming Math: Mathe-Spiele zur Analysis der Ingenieurswissenschaften: Dieses Lernangebot der HAW Hamburg funktioniert anhand des Prinzips "Lernen-durch-Spielen", und das mit unterschiedlichen Ansätzen: So werden zum Beispiel Ableitungsregeln und die Bruchrechnung durch gamifizierte Übungsaufgaben trainiert, während andere Spiele dazu da sind, mathematische Formeln mit einem intuitiven, anschaulichen Verständnis zu hinterlegen, sodass die Bedeutung der Formeln leichter verstanden werden kann.
  • Songwriting – Apps im Musikunterricht: Mit diesem HOOU-Angebot bekommt die Lehrperson konkrete Anregungen für die Verbesserung eines kompetenzorientierten Musikunterrichts (Produktion / Rezeption / Reflexion), der vom unmittelbaren Erfahrungsfeld der Schüler*innen ausgeht, um ihnen anschließend die Möglichkeit zu bieten, sich über ein künstlerisches Medium (in diesem Fall die Musik) selbst kreativ zu entfalten.
  • Accessing.theatre ist ein wachsendes digitales Netzwerk, das in das Deep Web des Theaters und seine Arbeitsstrukturen eintaucht: Wie wird ein Spielplan gestaltet? An welchen Theatern in Hamburg kann ich mich engagieren? Wie nähere ich mich verstaubten Klassikern? In einem ersten Seminar haben Studierende der Theaterakademie den Auftakt gemacht und Medien zu ebendiesen Fragen entwickelt.
  • Regenwassernutzung: Gesammeltes und gespeichertes Regenwasser kann für unzählige häusliche und landwirtschaftliche Zwecke genutzt werden. Je nach Umfang, Art der Wassernutzung und Speicherort kommen verschiedene Systeme zum Einsatz.
  • Dezentralisierte Abwasseraufbereitung: Die Abwasseraufbereitung ist ein wichtiges Anliegen der Öffentlichkeit, insbesondere angesichts der zunehmenden Herausforderungen in Bezug auf Wasserverfügbarkeit, Abwasserentsorgung, Gesundheit und Nachhaltigkeit. Die unsachgemäße Nutzung und das unzureichende Management von Abwasser stellen eine enorme Bedrohung für das soziale Gemeinwohl und die Ökosysteme dar. Diese Toolbox enthält Fachwissen und Methoden um Land wiederzubeleben, Synergieeffekte zu nutzen und degradierte Gebiete zu entwickeln.
  • Urinverwertung: Lange wurde Urin als Abfallprodukt angesehen, welches schwerwiegende Probleme für die Umwelt zur Folge hat und anspruchsvolle Abwasserbehandlungssysteme benötigt. In den letzten Jahrzehnten wurde Urin jedoch mehr und mehr als wertvolle Ressource betrachtet. Entsprechend wird mehr zur Nutzung von Urin geforscht, um die mit der Urinverwertung verbundenen Herausforderungen anzugehen.
  • Nachhaltige Bewässerung: Bewässerung wird weltweit seit Tausenden von Jahren praktiziert. Die bewässerte Landwirtschaft ist einer der größten Wasserverbraucher der Welt. Obwohl sich Bewässerungssysteme und -methoden im Laufe der Geschichte entwickelt haben, sind noch viele Verbesserungen möglich, insbesondere im Hinblick auf die Wassereffizienz.

Auf hoou.de können Sie alle Lernangebote durchstöbern und natürlich auch den HOOU-Newsletter abonnieren, in dem Sie viele weitere aktuelle Meldungen finden. Und/oder folgen Sie der HOOU auf Twitter, Facebook und Instagram!


Plattform Hamburg Open Science ist online
Die Internetplattform des hochschulübergreifenden Programms Hamburg Open Science (HOS) ist zum 1. Oktober 2020 fertiggestellt worden. Userinnen und User können sich auf www.openscience.hamburg.de per Freitextsuche über Publikationen bzw. Ergebnisse aus Hamburger Forschungsprojekten informieren. Eingebunden sind Projekte der staatlichen Hamburger Hochschulen, des Universitätsklinikums Hamburg-Eppendorf (UKE) und der Staats- und Universitätsbibliothek Carl von Ossietzky (SUB) sowie einzelner außeruniversitärer Forschungseinrichtungen. Die SUB koordiniert zudem den Internetauftritt. Die neue Plattform ist eines der Förderprojekte von HOS, um die Ergebnisse öffentlich finanzierter Hamburger Forschung frei zugänglich zu machen. HOS ist die Umsetzung einer hochschulübergreifenden Strategie, die von der Universität Hamburg (UHH), der Technischen Universität Hamburg (TUHH), der Hochschule für Angewandte Wissenschaften Hamburg (HAW), der HafenCity Universität Hamburg (HCU), der Hochschule für bildende Künste (HFBK), der Hochschule für Musik und Theater Hamburg (HfMT), UKE und SUB gemeinsam mit der Behörde für Wissenschaft, Forschung, Gleichstellung und Bezirke (BWFGB) entwickelt wurde.


Publikationen

Whitepaper Ethik und Künstliche Intelligenz
Das Whitepaper "Ethik und Künstliche Intelligenz – Was können technische Normen und Standards leisten?" wurde von Expert*innen von DIN und DKE erarbeitet und vom Bundesministerium für Wirtschaft und Energie (BMWi) gefördert. Das Dokument betrachtet die Zusammenhänge zwischen KI und Ethik und analysiert das Potenzial von technischen Normen und Standards. Dabei sollen der aktuelle Stand der Normung und Standardisierung im interdisziplinären Themenfeld KI und Ethik dargestellt und mögliche zukünftige Handlungsfelder der Normung und Standardisierung aufgezeigt werden. Weitere Informationen und kostenloser Download


Berufliches Lehren und Lernen: Grundlagen, Schwerpunkte und Impulse wirtschaftspädagogischer Forschung
Auf www.bwpat.de wurde ein neues Profil – also eine digitale Festschrift – publiziert. Es hat den Titel "Berufliches Lehren und Lernen: Grundlagen, Schwerpunkte und Impulse wirtschaftspädagogischer Forschung. Profil 6: Digitale Festschrift für Eveline Wuttke". Herausgeberinnen Karin Heinrichs, Kristina Kögler und Christin Siegfried. Weitere Informationen und Download


Ausschreibungen

Hamburg Open Science Award 2020: Einreichungen bis 16. Oktober
Das Projekt "Gestaltung des digitalen Kulturwandels" im hochschulübergreifenden Programm Hamburg Open Science schreibt erstmalig den Hamburg Open Science Award zur Förderung offener Wissenschaft in Hamburg aus. Der Preis zeichnet Wissenschaftler*innen aus, die sich in besonderem Maße für Offenheit in der Wissenschaft engagieren. Bewerben können sich Wissenschaftler*innen und Forschungsgruppen der staatlichen Hamburger Hochschulen aus allen Statusgruppen, Fachbereichen und Disziplinen. Über die Preisvergabe entscheidet eineJury mit Expert*innen aus Hochschulen, Forschungseinrichtungen und Einrichtungen der Zivilgesellschaft, die sich für Open Science und freies Wissen engagieren. Die Jury vergibt bis zu 5 Preise à 5.000 Euro. Die Preisverleihung wird Ende November 2020 stattfinden. Alle Informationen zur Ausschreibung


icmbeyond 2021: Einreichungen bis 27. Oktober
Die Konferenz "Inverted Classroom and Beyond – icmbeyond" feiert nächstes Jahr ihr 10-jähriges Jubiläum: Die icmbeyond findet am 23. und  24. Februar 2021 wieder an der FH St. Pölten statt. Weitere Informationen und Call


e-teaching.org Themenspecial im Frühjahr 2021: Vorschläge bis 31. Oktober
Im Sommersemester 2021 soll es wieder ein von der Community vorgeschlagenes Themenspecial auf e-teaching.org geben. Alle Nutzer*innen sind eingeladen, Vorschläge einzureichen und über die bereits abgegebenen Vorschläge abzustimmen. Weitere Informationen


KI-Campus sucht Lehr-Fellows: Bewerbungen bis 15. November
Das Fellowship-Programm des KI-Campus richtet sich an Hochschullehrende aller Fachbereiche, die das Zukunftsthema KI in ihre Fachbereiche und ihre Lehre tragen wollen und dafür die Integration von KI-Campus-Lernangeboten erproben. Weitere Informationen


bwp@Ausgabe 40 "Didaktisierung des Digitalen": Exposés bis 3. Dezember
Die bwp@ Ausgabe 40 geht im Juni 2021 unter dem Titel "Didaktisierung des Digitalen: Zur Entwicklung berufs- und wirtschaftspädagogischer Studiengänge" online. Herausgeber*innen sind H.-Hugo Kremer, Nicole Naeve-Stoß, Lars Windelband & Juliane Fuge (als Gast-Herausgeberin). Weitere Informationen im Call for Papers


Sammelband Künstliche Intelligenz in der Bildung: Abstracts bis 15. Dezember
Dieser Sammelband zu KI, herausgegeben von Prof. Dr. Claudia de Witt. Dr. Christina Gloerfeld und Silke E. Wrede (alle FernUniversität in Hagen), soll Ende 2021 im Verlag Springer VS veröffentlicht werden. Themenfelder sind: Einführung in KI aus bildungswissenschaftlicher Perspektive; Anthropologische Perspektiven auf das Verhältnis von Mensch und Maschine; Bildungsphilosophische und bildungstheoretische Standpunkte; Wissen, Denken und Lernen – Problemlöse-, Entscheidungs- und Urteilsfähigkeit – Sprachverstehen; KI und berufliche (Weiter-)Bildung; KI in der Hochschulbildung; KI und Schule; Medienethik und Medienkritik. Weitere Informationen im Call


ZFHE-Ausgaben Digital Turn in Internationalization" und "Cultivating a culture of experimentation in higher-education teaching and learning": Einreichungen bis 15. Januar resp. 30. April

  • Das Themenheft 16/2 (Juni 2021) der Zeitschrift für Hochschulentwicklung (ZFHE) trägt den Titel "The Digital Turn in Internationalization. Konzepte, Strategien und Praktiken". Herausgeberinnen sind Svenja Bedenlier (Erlangen-Nürnberg) und Elisa Bruhn (Bonn). Einreichungsfrist: 15. Januar 2021. Zum Call
  • Das Themenheft 16/3 (Oktober 2021) trägt den Titel "Cultivating a culture of experimentation in higher-education teaching and learning: Evaluation of recent experiences and transfer to the new-normal". Herausgeber*innen sind Robert Kordts-Freudinger, Dietrich Wagner, Claudio Sidler, Karen Tinsner-Fuchs, Bernadette Dilger (St. Gallen) und Taiga Brahm (Tübingen). Einreichungsfrist: 30. April 2021. Zum Call

Stellen

Senior Backend-Entwickler*in (m/w/d), MMKH
Die Multimedia Kontor Hamburg gGmbH sucht für die Weiterentwicklung der Netzwerkinitiative "Hamburg Open Online University" Verstärkung für das Entwicklungsteam: eine*n Senior Backend-Entwickler*in (m/w/d). Die Stelle ist zunächst bis zum 31.12.2022 befristet – eine Verlängerung wird angestrebt und ist wahrscheinlich. Der Stellenumfang beträgt bis zu einer vollen Stelle (40h/Woche), kann aber ggfs. auch in Teilzeit erbracht werden. Bewerbungsschluss: 02.11.2020. Stellenausschreibung (PDF)


Systemadministration SAN und Storage (m/w/d), RRZ Universität Hamburg
An der Universität Hamburg ist im Regionalen Rechenzentrum (RRZ), Abteilung Basis-Infrastruktur, eine Stelle Systemadministration SAN und Storage (m/w/d) zu besetzen: Vollzeit, unbefristet. Bewerbungsschluss: 29.10.2020. Stellenausschreibung (PDF)


Fachinformatiker*innen (m/w/d), Deutscher Wetterdienst Offenbach
Der Deutsche Wetterdienst (DWD) sucht am Dienstort Offenbach am Main mehrere Fachinformatiker*innen (m/w/d) im Deutschen Meteorologischen Rechenzentrum (DMRZ). Bewerbungsschluss: 16.11.2020. Stellenausschreibung (PDF)


IT-Systemtechniker*in (m/w/d), Universität Duisburg-Essen
An der Universität Duisburg-Essen ist im Zentrum für Informations- und Mediendienste (ZIM) die Stelle IT-Systemtechniker*in (m/w/d) unbefristet in Vollzeit zu besetzen. Bewerbungsschluss: 26.10.2020. Stellenausschreibung


System-Architekt*in (m/w/d) Speicherinfrastrukturen, Universität Duisburg-Essen
Für die Entwicklung und technische Umsetzung von FDM-Infrastrukturen und FDM-Systemdiensten sucht die Universität Duisburg-Essen im Zentrum für Informations- und Mediendienste eine*n System-Architekt*in (m/w/d) Speicherinfrastrukturen unbefristet in Vollzeit. Bewerbungsschluss: 28.10.2020. Stellenausschreibung


Mitarbeit (m/w/d) mit Schwerpunkt Web-/CMS-Betrieb, HTW Berlin
Die Hochschule für Technik und Wirtschaft Berlin hat eine Stelle als Mitarbeiter*in (m/w/d) mit Schwerpunk Web-/CMS-Betrieb und Webentwicklung im Bereich Hochschulrechenzentrum zu besetzen. Bewerbungsschluss: 19.10.2020. Stellenausschreibung


Mitarbeit (m/w/d) Linux Administration Datenbanken, Hochschule Mainz
In der Hochschule Mainz ist die Stelle als Mitarbeiter*in (m/w/d) Linux Administration Datenbanken im Zentrum für Informations- und Kommunikationstechnik in Vollzeit zu besetzen. Bewerbungsschluss: 31.10.2020. Stellenausschreibung


Programmierer*in Visualisierung (m/w/d), Alfred-Wegener-Institut Helmholtz-Zentrum
Das Alfred-Wegener-Institut Helmholtz-Zentrum für Polar- und Meeresforschung hat eine Stelle als Programmierer/in Visualisierung (m/w/d) befristet in Vollzeit zu besetzen. Bewerbungsschluss: 16.10.2020. Stellenausschreibung


Systemadministration (m/w/d), Max-Planck-Institut für empirische Ästhetik
Das Max-Planck-Institut für empirische Ästhetik in Frankfurt am Main sucht einen Systemadministrator (m/w/d) im Windows-Umfeld für das IT-Team in Vollzeit. Bewerbungsschluss: 19.10.2020. Stellenausschreibung


Beschäftigte (m/w/d) für das Webhosting – Schwerpunkt Datenbanken, Leibniz-Rechenzentrum (LRZ)
Das Leibniz-Rechenzentrum der Bayerischen Akademie der Wissenschaften sucht eine*n Wissenschaftliche*n Beschäftigte*n (m/w/d) für das Webhosting – Schwerpunkt Datenbanken in Teilzeit. Bewerbungsschluss: 25.10.2020. Stellenausschreibung


Storage-Administrator*in (m/w/d), LRZ
Im Leibniz-Rechenzentrum der Bayerischen Akademie der Wissenschaften ist eine Stelle als Storage-Administrator/in (m/w/d) in Vollzeit zu besetzen. Bewerbungsschluss: 25.10.2020. Stellenausschreibung


Fachinformatiker*in Systemintegration (m/w/d), LRZ
Im Leibniz-Rechenzentrum (LRZ) ist eine Stelle als Fachinformatiker*in Systemintegration (m/w/d) im Bereich Clientmanagement MAC/Mobile Device Management zu besetzen. Bewerbungsschluss: 18.10.2020. Stellenausschreibung


Systemadministration (m/w/d), LRZ
Im Leibniz-Rechenzentrum (LRZ) der Bayerischen Akademie der Wissenschaften ist eine Stelle als Systemadministrator/in (m/w/d) im Bereich Clientmanagement Windows zu besetzen. Bewerbungsschluss: 18.10.2020. Stellenausschreibung


Anwendungsadministrator*in (m/w/d), HTW Berlin
Die Hochschule für Technik und Wirtschaft Berlin hat eine Stelle als Anwendungsadministrator*in (m/w/d) im Hochschulrechenzentrum unbefristet in Vollzeit zu besetzen. Bewerbungsschluss: 10.11.2020. Stellenausschreibung (PDF)


System Engineer (m/w/d), Bergische Universität Wuppertal
An der Bergischen Universität Wuppertal ist im Zentrum für Informations- und Medienverarbeitung (ZIM) eine Stelle als System Engineer (m/w/d) im Bereich Storage und Backup in Vollzeit zu besetzen. Bewerbungsschluss: 09.11.2020. Stellenausschreibung


Mitarbeit (m/w/d) im Team Portal Digitale Lehre, Universität Siegen
Die Universität Siegen sucht im Zentrum für Informations- und Medientechnologie (ZIMT), Abteilung Anwendungen, eine*n Mitarbeiter*in (m/w/d) in Technik und Verwaltung befristet in Vollzeit. Bewerbungsschluss: 05.11.2020. Stellenausschreibung


Offene Stellen bei myconsult, Salzkotten
Die myconsult GmbH in Salzkotten, Partner der Campus Innovation, hat aktuell eine Reihe offener Stellen zu vergeben. Alle Informationen


Termine

e-teaching.org Themenspecial "Digitale Medien im Lehramtsstudium": Online-Events Oktober – Dezember
Das aktuelle Themenspecial von e-teaching.org zeigt Möglichkeiten auf, wie digitale Medien im Lehramtsstudium integriert werden können, um Studierende auf den Unterrichtsalltag vorzubereiten. Die sechs Online-Events zum Themenspecial finden zwischen dem 19.10. und 14.12.2020 statt. Zahlreiche Akteurinnen und Akteure aus der Lehrendenbildung haben Beiträge eingereicht. Die Erfahrungsberichte, Interviews, Videos und Podcasts über Lehrkonzepte und Erfahrungen finden sich online im Portal, ebenso wie weitere Informationen.


Zentrum für Weiterbildung der UHH: Angebote und Infoveranstaltungen
Die Programme am Zentrum für Weiterbildung der Universität Hamburg laufen auch im Herbst weiterhin als virtuelle Lehre, selbstverständlich mit technischem Support. Die Teilnehmenden haben direkten virtuellen Kontakt zu allen Lehrenden und den anderen Teilnehmenden. Es sind Zertifikatsprogramme zu aktuellen Themen dabei, z. B. Datenschutzmanagement, Change Mangement für den digitalen Wandel und IT-Sicherheitsmanagement. Zu den Weiterbildungsangeboten gibt es etliche Online-Infoveranstaltungen. Alle Veranstaltungen auf einen Blick


9. Tag der Lehre an der FH St. Pölten: 22. Oktober
Der 9. Tag der Lehre an der FH St. Pölten legt den thematischen Fokus auf "Digital Learning in Zeiten von Corona. Nachhaltiger Entwicklungsschub für die Hochschulen?" Weitere Informationen


stARTcamp meets HOOU: 23. Oktober online – jetzt Sessions einreichen!
Das stARTcamp meets HOOU 2020 steht unter dem Motto "Make it real. Kultur zwischen Virtualität und Materialität". Einen Tag lang diskutieren Kulturschaffende, Kreative und Wissenschaftler*innen, vernetzen sich und tauschen sich interdisziplinär aus. Dr. Mercedes Bunz wird die Teilnehmenden mit ihrer Keynote "On the Realities of Artificial Intelligence. How does Artificial Intelligence understand our Reality?" auf das Thema einstimmen. Das stARTcamp meets HOOU ist offen und kostenfrei. Das Programm lebt von aktiver Beteiligung: Stellt eine Frage, moderiert eine Diskussionsrunde, bietet einen Workshop an, haltet einen Vortrag oder berichtet einfach in den sozialen Medien mit dem Hashtag #schh20. Spontane Session-Vorschläge können in der Eröffnungsrunde der Veranstaltung gemacht werden – online kann man diese aber auch bereits im Vorfeld ankündigen und sich im Chat austauschen: einfach Mitglied im HOOU-Team werden – so bleibt Ihr auf dem Laufenden, könnt Sessions einreichen und erhaltet zu gegebener Zeit die Veranstaltungslinks. Hier geht es zur Anmeldung im Team stARTcamp Hamburg meets HOOU und weiteren Informationen zur Veranstaltung


Web-Konferenz DGI-Praxistage 2020: 30. Oktober
Bei den Praxistagen 2020 der  Deutschen Gesellschaft für Information und Wissen e.V. (DGI) geht es um den fachlichen Austausch zum Schwerpunkt "Information und Recht". Expertinnen und Experten aus Forschung und Praxis –  darunter Rechtsanwalt Dr. Till Kreutzer – berichten über aktuelle Entwicklungen, Erfahrungen und Meinungen. Alle Informationen zur Veranstaltung


Fünf Jahre Kerndatensatz Forschung im deutschen Wissenschaftssystem – Umsetzung, Entwicklungen und Perspektiven: 9. – 10. November online
Das Deutsche Zentrum für Hochschul- und Wissenschaftsforschung und die DINI-Arbeitsgruppe "Forschungsinformationssysteme" organisieren gemeinsam diese öffentlich zugängliche virtuelle Veranstaltung. Die nunmehr fünf Jahre Kerndatensatz Forschung werden zum Anlass genommen, über dessen Umsetzung, dabei gemachte Erfahrungen sowie Entwicklungen und Perspektiven zu sprechen und sich auszutauschen. Die Veranstaltung richtet sich an Nutzer*innen von Forschungsinformationen und Forschungsinformationssystemen, Beauftragte zur Umsetzung des Kerndatensatz Forschung, Forschungsreferent*innen, Verantwortliche in Bibliotheken und Rechenzentren sowie Vertreter*innen von Bundes- und Landesministerien und Forschungsförderern. Die Veranstaltung beschäftigt sich mit dem Stand und den Prozessen der Einführung im deutschen Wissenschaftssystem, beleuchtet aktuelle Entwicklungen rund um die Erhebung und Verarbeitung von Daten, bietet Raum zur Diskussion von Chancen und Grenzen der Nutzbarkeit des Kerndatensatz Forschung für bestehende Informationsbedarfe und Berichtszwecke und setzt sich mit zukünftigen Entwicklungen rund um den Standard auseinander. Weitere Informationen


Kommen Sie gut und gesund durch die "Corona-Zeit"!

Mit freundlichen Grüßen

Helga Bechmann


Campus Innovation Newsletter des Multimedia Kontor Hamburg (MMKH), 16. Oktober 2020

Alle Angaben sind ohne Gewähr. Unsere Datenschutzerklärung finden Sie hier.

Wir freuen uns, wenn Sie diesen Newsletter an Interessierte weiterleiten.