Campus Innovation Newsletter 5. September 2019

Aktuelles

Ausschreibungen

Publikationen

Stellen

Termine

Kontakt


Aktuelles

#CIHH19 Campus Innovation & Konferenztag/U15 Dialog zur Zukunft universitärer Lehre – "Nachhaltigkeit und Digitalisierung": 21. und 22. November 2019

Am 21. und 22. November 2019 tagen die Campus Innovation des Multimedia Kontor Hamburg und der Konferenztag der Universität Hamburg bereits zum zwölften Mal gemeinsam im Curio-Haus Hamburg. Unter dem Dach des Konferenztags wird in diesem Jahr der U15 Dialog zur Zukunft universitärer Lehre ausgerichtet. Wir freuen uns, wenn wir Sie 2019 (wieder) als Teilnehmende begrüßen dürfen! Hier geht es zu den Teilnahmeinformationen – bis 20. Oktober gilt der Frühbuchungsrabatt!

Motto und Programmvorschau

Nachhaltigkeit und Digitalisierung – Widerspruch oder Symbiose? Das Thema Nachhaltigkeit ist in aller Munde. Nicht nur der vielseits diskutierte und erlebbare Klimawandel, sondern auch die „Fridays for Future“-Bewegung und die Berichte zum Arten- und Waldsterben rücken die Frage der Nachhaltigkeit ins Zentrum gesellschaftlicher Diskurse. Aber Nachhaltigkeit hat nicht nur eine ökologische Dimension, sondern u.a. mit ökonomischen, soziokulturellen, gesellschaftspolitischen und organisationalen Aspekten noch weitere bedeutsame Handlungsfelder.

Wie sind diese einzeln und in ihrer Gesamtheit vor dem Hintergrund der Potenziale und Herausforderungen des digitalen Wandels zu bewerten? Kann sich die Digitalisierung in den unterschiedlichen Dimensionen eher nachhaltigkeitsfördernd oder -hemmend auswirken? Wie verändert ein Nachhaltigkeitsdiskurs die Nutzung und Entwicklung von digitalen Anwendungen? Welchen Beitrag können hier konkret die Hochschulen in ihren Hauptdomänen der Lehre, Forschung und Verwaltung bzw. auch des Transfers leisten? – Diese und weitere Fragen möchten wir mit Ihnen diskutieren und nach Ideen für die Gestaltung einer nachhaltigen Zukunftsperspektive suchen.

Grußworte zur Konferenzeröffnung:

Keynotes:

Philosophische Reflektion "Digitaler Humanismus" und Diskussion am Donnerstagabend mit Prof. Dr. Julian Nida-Rümelin, Philosophisches Seminar der Ludwig-Maximilians-Universität München und Kulturstaatsminister a.D.

Themenschwerpunkte der parallelen Tracks am Donnerstag und Freitag:

Track eLearning:

  • Robotics / KI in der Anwendung
  • Nachhaltigkeit in der Lehre
  • Social Video Learning

Vortragende sind u.a. Prof. Dr. Reinhard Bauer, Prof. Dr. Jürgen Handke, Prof. Dr. Andreas Hebbel-Seeger, Jun.-Prof. Dr. Sandra Hofhues, Prof. Dr. Thomas Köhler, Prof. Dr. (mult.) Dr. h.c. (mult.) Walter Leal, Frank Vohle

Track eCampus:

  • NFDI – Nationale Forschungsdateninfrastruktur
  • Nachhaltigkeit in Verwaltung und Forschung
  • Campus Management

Vortragende sind u.a. Prof. Dr. Gunnar Auth, Dr. Susanne Baumgartner, Dr. Christine Benesch, Dr. Barbara Ebert, Prof. Dr. Torsten Eymann, Torsten Fürbringer, Dr. Yvonne Groening, Prof. Dr. Dr. Daniel Hromada, Frank Klapper, Egon Niederacher, Prof. Dr. Gudrun Oevel, Dr. Hans Pongratz, Dietmar Smyrek, Dr. Roland Rolles, Dr. Michael Zeising

Track Konferenztag/U15 Dialog zur Zukunft universitärer Lehre:

Der Verbund der U15 Universitäten lädt gemeinsam mit der Universität Hamburg dazu ein, die Zukunft universitärer Lehre in den Blick zu nehmen, über das Ziel der "forschungsorientierten Lehre" zu diskutieren und mit Blick auf das Megathema "Digitalisierung" der Frage nachzugehen, welche digitalen Kompetenzen alle Studierenden brauchen.

  • Podiumsdiskussion von Präsident*innen und Hochschulrektor*innen der U15 Universitäten zur Zukunft der universitären Lehre
  • Forschungsorientierte Lehre?! Keynote von Prof. Dr. Gabi Reinmann und Open Space: Interaktives Austausch- und Networking Format
  • Data Literacy Education – Welche digitalen Kompetenzen brauchen alle? Vorträge und Podiumsdiskussion

Workshops im Rahmen der Campus Innovation:

  • "Plagiate effektiv erkennen und vermeiden: Über die erfolgreiche Einführung von Turnitin an der Universität Göttingen": Donnerstag, 21.11.2019, 13:30–14:15 mit Roland Groh (Kompetenzstelle Plagiatsvermeidung der Georg-August-Universität Göttingen) und Christoph Deutsch (Professional Services Consultant, Turnitin)

  • Donnerstag und Freitag: Sessions mit Projekten der Hamburg Open Online University (HOOU)

  • Weitere Workshops sind in Planung

Hier im Campus Innovation Newsletter sowie auf der Konferenz-Homepage www.campus-innovation.de halten wir Sie über unsere Programmplanung auf dem Laufenden.


HOOU AfterwOERk am 5. September und stARTcamp am 6. September in Hamburg

Am  5. September geht das AfterwOERk der HOOU@HAW einen ganz besonderen Weg: Als Vorabendveranstaltung zum "stARTcamp Hamburg meets HOOU" wollen wir einen sogenannten Un-Podcast wagen! Nach Barcamp- oder Unkonferenz-Manier laden wir alle Interessierten ein, das Gespräch mit einem eigenen Beitrag zum Thema OER mitzugestalten. Moderator Christian Friedrich wird durch den Abend führen und Ihnen als Gesprächspartner zur Seite stehen. Ihre Themenbeiträge werden zu Beginn auf Karten gesammelt und dem Publikum vorgestellt. Im Anschluss werden die ausgewählten Ideen in Gesprächsrunden von jeweils fünf bis sieben Minuten präsentiert und diskutiert. Machen Sie mit, wir freuen uns auf Ihre Ideen zum Thema OER! Termin: Donnerstag, 05.09.2019 18:30 - 20:30 Ort: HAW Hamburg, Gameslab der Fakultät DMI, Finkenau 31, 22081 Hamburg.

Details und Anmeldung zur kostenfreien Teilnahme an HOOU AfterwOERk

Unter dem Motto "No limits?! Wissenschaft und Kultur für alle" veranstalten die Hamburg Open Online University (HOOU) und der stARTconference e.V. gemeinsam das stARTcamp meets HOOU am Freitag, 6. September auf dem Mediencampus Hamburg. An diesem Tag diskutieren Wissenschaftler*innen, Forschende, Kulturschaffende, Kreative und Künstler*innen darüber, wie Inhalte aus Wissenschaft und Kultur einem möglichst breiten Publikum zur Verfügung gestellt und digital vermittelt werden können. Die Digitalisierung bietet dazu nicht nur neue Möglichkeiten mit niedrigschwelligen, multimedialen Techniken, sondern verändert auch Gewohnheiten und Ansprüche der Öffentlichkeit: Wer öffentliches Geld erhält, soll möglichst viele Menschen an den Arbeitsergebnissen und manchmal auch -prozessen teilhaben lassen. Diese Inhalte und Informationen sollen nicht nur für vorgebildete Menschen zugänglich sein. Aber welche Möglichkeiten gibt es dafür konkret? Welche Erfahrungen wurden bereits gesammelt? Welche Ideen haben sich dabei bewährt, welche als weniger erfolgreich erwiesen? Was können Hochschulen und Kultureinrichtungen voneinander lernen? Wir freuen uns auf alle Teilnehmenden und ihre Beiträge.

– Kurzfristig ist eine Handvoll Tickets für das stARTcamp wieder freigeworden, schnell hier zugreifen!


Neues aus der Hamburg Open Online University (HOOU)

Heute möchten wir Sie auf folgende aktuelle Meldungen zu den Lernangeboten der HOOU hinweisen:

  • Casting Screens Shared Moments in the Digital Age: Das Lernangebot "Casting Screens" dient als digitaler Ausstellungsraum für künstlerische Screencasts – die Form der Videodokumentation für unser digitales Leben.
  • Die digitale Einführung der Nachhaltigkeitsziele in der Lehre: Obwohl die Erarbeitung der Nachhaltigkeitsziele (Sustainable Development Goals – SDGs) der Vereinten Nationen in der Lehre in Hochschulen als sinnvoll und erforderlich betrachtet wird, mangelt es an Initiativen, die dieses Ziel verfolgen. Um dieses Problem zu beheben, erstellt das Projekt "Die digitale Einführung der Nachhaltigkeitsziele in der Lehre" sechs Module, die die Erarbeitung der SDGs 3, 4, 5, 6, 7 und 13 in der Lehre ermöglichen.
  • How to Gestaltungsberatung: Die Öffentliche Gestaltungsberatung bietet kostenlose Unterstützung für die gestalterische Auseinandersetzung mit Alltagsproblemen und anderen drängenden Fragen der Gegenwart. Sie arbeitet mit Menschen, die sich sonst kein professionelles Design leisten könnten. Im Rahmen der HOOU hat die Öffentliche Gestaltungsberatung ein Online-Angebot entwickelt, das ihre Arbeitsweise und ihr Designverständnis anschaulich vorstellt und einen praktischen Zugang für die selbstständige gestalterische Arbeit vermittelt.
  • EduBoxes: Die Educational Boxes sind virtuelle Container, in denen sich ganz unterschiedliche englischsprachige Lehrmaterialien zu Themen der interkulturellen Wirtschaftskommunikation befinden. Das Besondere an den Materialien ist, dass sie verschiedene Lernkanäle ansprechen, flexibel einsetzbar und erweiterbar sind und auf dem Ansatz der kompetenzorientierten Lehre aufbauen. Sie laden dazu ein, gängige interkulturelle Ansätze zu hinterfragen und kulturreflexive und netzwerkorientierte Perspektiven aufzugreifen, die es ermöglichen, kulturelle Verschiedenheit zu handhaben, produktiv zu gestalten und als Ressource zu nutzen. Damit unterstützen die Materialien Lehrende dabei, Studierende auf eine Arbeitswelt vorzubereiten, die von zunehmender Komplexität und Vielfalt geprägt ist.

Auf hoou.de können Sie alle Lernangebote durchstöbern und natürlich auch den HOOU-Newsletter abonnieren, in dem Sie viele weitere aktuelle Meldungen finden. Und/oder folgen Sie der HOOU auf Twitter, Facebook und Instagram!


Ausschreibungen

fnma Magazin 03/2019 "Bildungsinfluencer": Beitragsanmeldung bis 16. September
"Das Berufsbild des Influencers war bis vor wenigen Jahren noch nicht einmal erfunden – jetzt ist es in aller Munde. Influencer positionieren sich als Social-Media-Idole, die ihre Bekanntheit für Werbetätigkeiten nutzen. Ihre Follower vertrauen ihnen und ahmen den Lebensstil, der ihnen präsentiert wird, nach. Man wäre gern selbst ein wenig wie der berühmte Freund bzw. die berühmte Freundin. Tatsächlich handelt es sich hier um ein knallhartes Geschäftsmodell, das der Berufsgruppe beste Medienkompetenzen und gutes Equipment abverlangen. Verkauft werden meist Mode, Möbel, Make-up und so weiter, doch wie sieht es mit Produkten im Bereich der Aus- und Weiterbildung aus? Werden die Hochschulen in Zukunft ihre Studierenden mittels Bildungsinfluencer ansprechen? Werden die zukünftigen Lehrinhalte an die Bildsprache der Social-Media-Kanäle angepasst?"
Das fnma Magazin lädt alle Leserinnen und Leser herzlich ein, sich mit einem Beitrag am Schwerpunktthema zu beteiligen und aus ihrer Sicht über das Thema zu berichten. Alle Informationen zum Call


ZFHE Calls "Digitalisierung in Hochschulen" sowie "Forschendes Lernen"
Themenheft 15/1 (März 2020) der Zeitschrift für Hochschulentwicklung (ZFHE) versammelt "Forschungsperspektiven auf Digitalisierung in Hochschulen". Herausgeberinnen sind Sandra Hofhues (Köln), Mandy Schiefner-Rohs (Kaiserslautern), Sandra Aßmann (Bochum) und Taiga Brahm (Tübingen). Der Call läuft noch bis 30. September. Link zum Call
Themenheft 15/2 (Juni 2020) thematisiert "Forschendes Lernen im Spannungsfeld von Wissenschaftsorientierung und Berufsbezug". Herausgeber sind Harald A. Mieg (Berlin) und Peter Tremp (Luzern), die Deadline zur Einreichung von vollständigen Beiträgen ist der 24. Januar 2019. Weitere Informationen


Inverted Classroom and Beyond #icmbeyond: Einreichungen bis 20. September (verlängert!)
Die #icmbeyond wird inzwischen als DACH-Projekt organisiert und ist Impulsgeber für die Weiterentwicklung des Inverted Classroom Modells sowie von innovativer Hochschuldidaktik. Inverted Classroom Modell bedeutet, dass sich Lernende mit digital verfügbaren Materialien sowie damit verbundenen Aufgabenstellungen und Assessments auf Präsenzveranstaltungen vorbereiten. Die neunte Auflage der Tagung ist am 11. und 12. Februar 2020 an der PH Niederösterreich in Baden bei Wien (neuer Veranstaltungort!). Weitere Informationen und Call for Papers


"Bildung, Schule und Digitalisierung": Abstracts bis 15. Oktober
Die Tagung "Bildung, Schule und Digitalisierung" wird am 1.und 2.  Oktober 2020 an der Universität zu Köln ausgerichtet und ist im Rahmen der BMBF-Förderlinie Digitalisierung in der Lehrer*innenbildung entstanden. Die Tagung soll den Stand der Forschung zur Lehrer*innenbildung und -ausbildung in Deutschland beim Thema Digitalisierung breit abbilden. Sie dient somit auch der Reflexion der bisher aus unterschiedlichen fachwissenschaftlichen Perspektiven gewonnenen Erkenntnisse und versammelt Erträge der Forschung in diesem Bereich. Alle Informationen zum Call


Publikationen

ZFHE "Open Education im Kontext der Digitalisierung"
Ausgabe 14/2 (August 2019) der Zeitschrift für Hochschulentwicklung (ZFHE) widmet sich dem Thema "Open Education im Kontext der Digitalisierung", Herausgeber sind Olaf Zawacki-Richter und Marco Kalz. Das Themenheft will insbesondere die Verbindung zwischen Open Education und Digitalisierung herstellen. Dabei wird Open Education nicht auf Open Educational Resources oder das Lernen und Lehren mit digitalen Medien in einem engeren Sinne reduziert, sondern als Praxis und Initiativen in der Hochschulbildung verstanden, die auf die Öffnung der Wege zum und im Studium zielt. Die sechs veröffentlichten Beiträge bieten auf unterschiedlichen Ebenen Anknüpfungspunkte für die Forschung und Praxis. Link zur Ausgabe


Stellen

Geschäftsführung (m/w/d) für die Hamburg Open Online University (HOOU) gGmbH
Die Behörde für Wissenschaft, Forschung und Gleichstellung (BWFG) der Freien und Hansestadt Hamburg sucht eine Geschäftsführung (m/w/d) für die im Gründungsprozess befindliche Hamburg Open Online University (HOOU) gGmbH. Einsatzort ist Hamburg. Die HOOU verfolgt das Ziel, die Digitalisierung der wissenschaftlichen Lehre und deren Öffnung gegenüber der Zivilgesellschaft zu fördern und weiterzuentwickeln. Die Besonderheit des Konzepts liegt in dem Wunsch, einen digitalen Raum zu schaffen, in dem sich Studierende, Lehrende aber auch die interessierte Öffentlichkeit treffen können, um an interdisziplinären, hochschulübergreifenden Projekten mit akademischem Anspruch zusammenzuarbeiten und gemeinsam zu lernen. Bewerbungsschluss: 25.09.2019. Stellenausschreibung der BWFG (PDF, Eintrag Nr. 01 auf  S. 1)


Wiss. Angestellte (m/w/d) "E-LEARNING@TI – Digitale Medien in der Lehre", HAW Hamburg
Im Projekt "E-LEARNING@TI – Digitale Medien in der Lehre" der HAW Hamburg ist eine Stelle Wissenschaftlicher Angestellter (m/w/d) ausgeschrieben: Vollzeit (Teilzeit möglich), befristet bis 31.12.2023. Zu den Aufgaben gehört die eigenständige und verantwortliche Konzeption und Koordination von E-Learning Aktivitäten, insbesondere der Online-Lernumgebung viaMINT an der Fakultät Technik und Informatik (TI). Bewerbungsschluss: 11.09.2019. Stellenausschreibung (PDF)


IT-Spezialist*in (m/w/d) für IT-Servicesteuerung, TU Dortmund
Die Technische Universität Dortmund sucht für das IT & Medien Centrum (ITMC) im Bereich Desktop & Basisdienste eine*n IT-Spezialist*in für IT-Servicesteuerung (m/w/d) unbefristet in Vollzeit. Bewerbungsschluss: 25.09.2019. Stellenausschreibung


Leitung der IT-Abteilung (m/w/d), Humboldt-Universität zu Berlin
Die Humboldt-Universität zu Berlin sucht für die ZE Universitätsbibliothek eine Leitung der IT-Abteilung (m/w/d). Bewerbungsschluss: 26.09.2019. Stellenausschreibung


Supercomputer-/Linux-Systemadministrator (m/w/d), Zuse-Institut Berlin
Das Zuse-Institut Berlin (ZIB) sucht für die Abteilung Supercomputing einen Supercomputer-/Linux-Systemadministrator (m/w/d) zunächst befristet auf zwei Jahre in Vollzeit. Bewerbungsschluss: 30.09.2019. Stellenausschreibung


2 Informatiker (w/m/d), Universität Siegen
Die Universität Siegen hat im Zentrum für Informations- und Medientechnologie (ZIMT) zwei Stellen für Informatiker (w/m/d) in Vollzeit zu besetzen. Bewerbungsschluss ist jeweils der 06.10.2019.


Digitale Studienorganisation (m/w/d), Heinrich-Heine-Universität Düsseldorf
An der Heinrich-Heine-Universität Düsseldorf ist im Zentrum für Informations- und Medientechnologie (ZIM) für ein Projekt zur Digitalen Studienorganisation eine Stelle wissenschaftliche Mitarbeit in Vollzeit zu besetzen. Die Anstellung erfolgt zunächst befristet für die Dauer von zwei Jahren. Bewerbungsschluss: 10.09.2019. Stellenausschreibung


Systembetreuung (w/m/d), Hochschule Merseburg
Im Hochschulrechenzentrum der Hochschule Merseburg ist eine Stelle IT-Systembetreuung (w/m/d) unbefristet in Vollzeit zu besetzen. Bewerbungsschluss: 13.09.2019. Stellenausschreibung


Offene Stellen bei myconsult, Salzkotten
Die myconsult GmbH in Salzkotten, Partner der Campus Innovation, hat aktuell eine Reihe offener Stellen zu vergeben. Alle Informationen


Termine

(Aus)Bildungskongress der Bundeswehr: 3. – 5. September an der Helmut-Schmidt-Universität / Universität der Bundeswehr Hamburg
Der (Aus)Bildungskongress der Bundeswehr vereint eine wissenschaftliche sowie praxisorientierte Tagung und eine inhaltlich begleitende Fachausstellung. Der Kongress bietet unter dem Motto 2019 "Im Einsatz für die Gesellschaft – (Aus)Bildung für Einsatzkräfte der Zukunft" eine Plattform für Dialog, Netzwerkpflege und den Austausch mit Institutionen und Akteuren der Berufsbildung und der Bundeswehr. Alle Informationen zur Veranstaltung


Tagung des BMBF-Metavorhabens "Digitalisierung in den Bildungsbereichen": 4. – 5. September, Universität Duisburg-Essen
Das BMBF-Metavorhaben "Digitalisierung in den Bildungsbereichen" veranstaltet ein Ed-Tech-Research Forum zur Methodologie der Forschung zu E-Learning und Digitalisierung in der Bildung. Die Tagung thematisiert die Schnittstelle von Bildungsforschung und Bildungspraxis und wie diese zu einem wechselseitigen Nutzen entwickelt werden kann. Zielgruppe sind Forschende in Vorhaben zu E-Learning und der Digitalisierung in der Bildung, die sich für die forschungsmethodische Anlage entsprechender Projekte interessieren. Die Teilnahme ist kostenlos. Alle Informationen zur Veranstaltung


ZKI Arbeitskreis Campus Management: 5. – 6. September in Frankfurt
Der ZKI Arbeitskreis Campus Management trifft sich an der Goethe-Universität Frankfurt von Donnerstag 13 Uhr bis Freitag 12 Uhr. Am Freitagnachmittag schließen sich die User Groups an. Die TU9 Gruppe trifft sich wieder am Donnerstagvormittag. Alle Informationen zur Veranstaltung


ZKI Herbsttagung: 9. – 11. September, Hochschule Düsseldorf
Die diesjährige Herbsttagung des ZKI e.V. wird durch die Campus IT der Hochschule Düsseldorf ausgerichtet. An den drei Konferenztagen steht das Thema "IT-Governance" im Mittelpunkt. Darüber hinaus wird es auch dieses Mal wieder Gelegenheiten geben, an Sitzungen der ZKI-Arbeitskreise teilzunehmen.  Alle Informationen zur Veranstaltung


Infotag am Zentrum für Weiterbildung: 12. September, Universität Hamburg
Im September 2019 starten wieder Weiterbildungsmodule des Programms Online lernen im Management des Zentrums für Weiterbildung (ZFW) der Universität Hamburg. Am 12. September gibt es zudem einen "Infotag Weiterbildung" mit Informationsvorträgen und individuellen Beratungen zu allen berufsbegleitenden Kursen und Masterstudiengängen des ZFW. Weitere Informationen und Programm


18. E-Learning Tag an der FH JOANNEUM: 12. September in Graz
Zum 18. Mal veranstaltet die Abteilung ZML – Innovative Lernszenarien der FH JOANNEUM den jährlichen E-Learning Tag – dieses Jahr in Kooperation mit dem Masterstudiengang "Content-Strategie / Content Strategy". Das Thema "Online-Didaktik – der Vielfalt der Lernenden gerecht werden" umspannt dabei den Unterricht für heutige Studierendengenerationen, formelle und informelle Lernszenarien sowie Content-Design für studierendengerechte Lernprozesse. Alle Informationen zur Veranstaltung


Von Lehr- zu Lernräumen: strategische Lernraumplanung an Hochschulen
Die dreiteilige Veranstaltungsreihe "Von Lehr- zu Lernräumen: strategische Lernraumplanung an Hochschulen" richtet sich an Hochschullehrende, Leitungsebenen sowie Mitarbeiter/innen zentraler Servicestellen an Hochschulen. Organisatorin ist die Arbeitsgruppe Lernräume der Deutschen Initiative für Netzwerkinformation e.V. (DINI). Der dritte Expert/innenworkshop findet am 12. September 2019 an der Hochschule der Medien (HdM) in Stuttgart statt.


DeLFI & GMW 2019: 16. – 19. September an der HU Berlin
Die gemeinsame Tagung der Gesellschaft für Medien in der Wissenschaft e.V.  (GMW) und der Fachgruppe E-Learning der Gesellschaft für Informatik e.V. findet vom 16. – 19. September an der HU Berlin, Campus Adlershof statt. Das Tagungsmotto ist "Teilhabe an Bildung und Wissenschaft". Forschende aus allen Fachdisziplinen sind aufgerufen, ihre Beiträge und Ergebnisse einzureichen und dem Fachpublikum zur Diskussion vorzustellen. Alle Informationen unter www.gmw2019.de und www.delfi2019.de


Forschen.Lernen.Lehren an öffentlichen Orten: 16. – 19. September in Münster
Das Zentrum für Lehrerbildung der Universität Münster veranstaltet die Tagung "Forschen.Lernen.Lehren an öffentlichen Orten – The Wider View". Diese soll einen interdisziplinären Dialog über theoretische Zugänge und praktische Umsetzungsmöglichkeiten des Lernens und Lehrens an öffentlichen Orten anregen. Alle Informationen zur Veranstaltung


DGWF-Jahrestagung: 18. – 20. September an der Universität Ulm
Die Jahrestagung der Deutschen Gesellschaft für wissenschaftliche Weiterbildung und Fernstudium (DGWF) steht unter dem Motto "THE DIGITAL TURN: Mediales Lernen in der wissenschaftlichen Weiterbildung". Alle Informationen zur Veranstaltung


CampusSource Entwickler-Workshop: 23. – 25. September, FernUniversität in Hagen
Bundesweit wird an vielen Hochschulen und Forschungseinrichtungen mit großem Ressourceneinsatz an der Entwicklung der IT-Infrastruktur gearbeitet. Viele IT-Dienstleister an Hochschulen stehen vor ähnlichen Herausforderungen und investieren unabhängig voneinander viel Zeit und Arbeit in die Entwicklung gleicher Lösungen. Dieser Workshop soll Möglichkeiten zum Netzwerken mit Entwickler/innen anderer Hochschulen und zum Austausch über die Lösung gemeinsamer Probleme und Herausforderungen sowie perspektivisch für weitere gemeinsame Initiativen bieten. Alle Informationen zur Veranstaltung


Jahrestagung Sektion Berufs- und Wirtschaftspädagogik (DGfE): 25. – 27. September in Graz
Die Jahrestagung der Sektion Berufs- und Wirtschaftspädagogik der Deutschen Gesellschaft für Erziehungswissenschaft (DGfE) findet an der Karl-Franzens-Universität Graz statt. Alle Informationen zur Veranstaltung


e-Prüfungs-Symposium (ePS): 26. – 27. September, Universität Siegen
Zielgruppen des mittlerweile sechsten ePS sind neben Service-Anbietern, Mediendidaktiker/innen und Bildungswissenschaftler/innen auch die Prüfungsverantwortlichen selbst. Die Schwerpunktthemen der diesjährigen Veranstaltung sind: Fachspezifisches kompetenzorientiertes elektronisches Prüfen sowie E-Prüfungen als Paradigmenwechsel im Prüfungswesen. Alle Informationen zur Veranstaltung


Herbsttagung der Sektion Medienpädagogik (DGfE): 26. – 27. September in Zürich
Das Thema Lernen steht im Zentrum der Herbsttagung 2019. Das betrifft einerseits die Themenfelder Lernen mit Medien, Lernen über Medien, Digitalisierung – Gesellschaft – Lernen, andererseits auch Fragen nach Lernen in unterschiedlich charakterisierten Kontexten wie z. B. formell – informell, oder institutionell – persönlich. Lernen soll auf der Herbsttagung aus einer thematisch breiten Perspektive sowohl anhand empirischer Projekte als auch durch grundlegende theoretische Überlegungen bearbeitet werden. Alle Informationen zur Veranstaltung


Open-Access-Tage: 30. September – 2. Oktober in Hannover
Die Open-Access-Tage richten sich an alle, die sich intensiv mit den Möglichkeiten, Bedingungen und Perspektiven des wissenschaftlichen Publizierens befassen. Themenschwerpunkt 2019 ist die Nachhaltigkeit von Open Access. Alle Informationen zur Veranstaltung


"Quo vadis? Familie in der Hochschule 2030": 1. Oktober an der htw saar
Die 6. Jahrestagung des Netzwerks Familie in der Hochschule trägt das Motto "Quo vadis? Familie in der Hochschule 2030". Im Rahmen von Workshops und Diskussionsrunden wird die Zukunft von Familienorientierung an Hochschulen im deutschsprachigen Raum diskutiert. Alle Informationen zur Veranstaltung


20. DINI-Jahrestagung: 8. – 9. Oktober in Osnabrück
Seit 1999 vernetzt die Deutsche Initiative für Netzwerkinformation (DINI) wissenschaftliche Bibliotheken, Medienzentren und Rechenzentren in Deutschland und fördert Entwicklungen digitaler Dienstleistungen und Informationsinfrastrukturen für die digital arbeitende Wissenschaft. Das 20-jährige Jubiläum nimmt DINI zum Anlass, unter dem Motto "1999-2019-2039: Innovative Projekte in Forschung, Lehre und Infrastruktur" über Stand und Zukunft der Digitalisierung von Forschung und Lehre zu diskutieren: Wie weit ist die Digitalisierung in Forschung und Lehre? Welches Potenzial haben Methoden der Künstlichen Intelligenz und was sind die damit verbundenen Chancen und Herausforderungen für Forschung und Lehre und ihre Einrichtungen der Informationsinfrastruktur? Im Rahmen der Jahrestagung findet auch die Preisverleihung des studentischen Wettbewerbs "Lernen 4.0 – Gestalte Deinen Lernraum" statt. Lokaler Veranstalter der DINI-Jahrestagung ist die Universitätsbibliothek Osnabrück. Alle Informationen zur Veranstaltung


GeNeMe´19: 9. – 11. Oktober in Dresden
GeNeMe steht für "Gemeinschaften in Neuen Medien" und behandelt Online-Communities an der Schnittstelle bzw. aus Sicht mehrerer Fachdisziplinen wie Informatik, Multimedia- bzw. Medientechnologie, Wirtschaftswissenschaft, Bildungs- und Informationswissenschaft sowie Sozial- und Kommunikationswissenschaft. Als Forum für den interdisziplinären Dialog zwischen Wissenschaft und Wirtschaft dient die GeNeMe dem Erfahrungs- und Wissensaustausch. Alle Informationen zur Veranstaltung


VIWIS Digital Learning Lab "Künstliche Intelligenz": 15. – 16. Oktober in Bremen
VIWIS Digital Learning Lab ist die VIWIS-Tagung für digitales Lehren und Lernen. Als neues Tagungsformat wird das Digital Learning Lab jährlich im Herbst an wechselnden Veranstaltungsorten stattfinden und ersetzt das Forum in Billerbeck. In Zusammenarbeit mit dem DFKI (Deutsches Forschungszentrum für Künstliche Intelligenz) fokussiert die Veranstaltung 2019 das Thema "Künstliche Intelligenz – Unterstützung beim Leben und Lernen?!" aus Sicht aus der Wissenschaft und Forschung sowie der praktischen Anwendung. Alle Informationen zur Veranstaltung


Tag der Lehre: 17. Oktober, FH St. Pölten
Thematischer Fokus beim mittlerweile achten Tag der Lehre ist: "Gelernt wird, was geprüft wird", oder…?! Assessment in der Hochschullehre neu denken: Good Practices – Herausforderungen – Visionen. Alle Informationen zur Veranstaltung


HFD-Netzwerktreffen: 21. Oktober in Bonn
Das Hochschulforum Digitalisierung (HFD) lädt bereits zum dritten Mal zu einer gemeinsamen Konferenz für das Netzwerk für die deutsche Hochschullehre ein. Dabei werden die bewährten Elemente der vergangenen beiden Netzwerktreffen aufgegriffen, jedoch diesmal in einem größeren Rahmen: an der Konferenz im World Conference Center in Bonn, inklusive des ehemaligen Plenarsaals des Deutschen Bundestags, können bis zu 450 Personen teilnehmen. Als Veranstaltungspartner wird das BMBF die Ergebnisse der geförderten Forschungsförderlinien für die Digitale Hochschullehre vorstellen. Alle Informationen zur Veranstaltung


Tagung: Künstliche Intelligenz und Diversität in der Hochschulbildung: 14. November, FernUniversität in Hagen
Anlass dieser Tagung, die den Mobile Learning Day ablöst, ist die Eröffnung des AI.EDU Research Labs. Diese Forschungsumgebung für Künstliche Intelligenz in der Hochschulbildung an der FernUniversität wird im Rahmen eines Kooperationsprojekts des Lehrgebiets Bildungstheorie und Medienpädagogik von Prof. Dr. Claudia de Witt und des Educational Technology Labs des DFKI unter Leitung von Prof. Dr. Christoph Igel aufgebaut.
Die Veranstaltung will aus verschiedenen Perspektiven den Fokus auf den Einsatz von Künstlicher Intelligenz, die Bedeutung von Diversität und auch deren Zusammenhänge in der Hochschulbildung richten und einen Beitrag dazu leisten, die Vorstellung von der "Hochschule der Zukunft" gemeinsam zu konkretisieren. Neben Vorträgen über Methoden und Anwendungen der KI, über ethische und rechtliche Fragen wird sich auch der Forschungsschwerpunkt D²L² vorstellen. Alle Informationen zur Veranstaltung


Barcamp IWM #LearnMap: 14. – 15. November in Tübingen
Dieses Barcamp zum Thema "Digitale Lehre in der Hochschulbildung" soll Praktiker*innen im Bereich Lernen und Lehren mit digitalen Medien eine Plattform für den Erfahrungsaustausch bieten. Zielgruppen sind Forschende und Lehrende, die eigene Projekte, Erfahrungen und Ergebnisse vorstellen und diskutieren möchten, ebenso wie Personen, die auf Ebene der Hochschulleitung oder in Stabsstellen mit strategischen Fragen zur Digitalisierung der Lehre befasst sind. Alle Informationen zur Veranstaltung


eLearning SUMMIT Tour 2019: verschiedene Veranstaltungsorte, Februar bis November 2019
"Was macht eigentlich gutes eLearning aus?" Auf den jährlich über 20 Veranstaltungstagen der eLearning SUMMIT Tour wird diese zentrale Frage von praxiserfahrenen Projektverantwortlichen in verschiedenen Veranstaltungsformaten und aus verschiedenen Blickwinkeln thematisiert. Alle Informationen zur Veranstaltungsreihe


GfWM KnowledgeCamp: 21. – 22. November in Berlin
Das 14. KnowledgeCamp der Gesellschaft für Wissensmanagement e. V. (GfWM) hat den Themenschwerpunkt "Wissen muss vernetzt sein!". Zielgruppen sind Fach- und Führungskräfte, Praktiker*innen und Verantwortliche aus den Bereichen Wissensmanagement, Organisation, Learning & Development und Qualitätsmanagement. Alle Informationen zur Veranstaltung


Hacks & Tools Kickoff: 21. – 23. Februar 2020, Save the Date!
Digitale Technologien und Vernetzung ermöglichen heute die kreative Nutzung existierender Werke, Materialien und Informationen. An der Schnittstelle zwischen frei verfügbaren Kultur- und Forschungsdaten, Wissenschaft und Technik können völlig neue Lehr- und Lernformate entstehen. Offene Werkstätten, Experimentierfelder, Sharing-Communities und Open Tools bieten ideale Möglichkeiten, um gemeinsam und fachübergreifend an hochwertiger und freier Bildung für alle zusammenzuarbeiten. Bei Hacks & Tools, dem Hackathon und Toolcamp der Hamburg Open Online University (HOOU) an der HAW Hamburg, kommen alle zusammen, die daran teilhaben wollen. Weitere Informationen und Newsletter


Mit freundlichen Grüßen

Helga Bechmann


Campus Innovation Newsletter 5. September 2019. Alle Angaben sind ohne Gewähr. Unsere Datenschutzerklärung finden Sie hier.

Wir freuen uns, wenn Sie diesen Newsletter an Interessierte weiterleiten.