Campus Innovation Newsletter 13. Mai 2019

Aktuelles

Ausschreibungen

Publikationen

Stellen

Termine

Kontakt


Aktuelles

#CIHH19 Campus Innovation & Konferenztag/U15 Dialog zur Lehre – "Nachhaltigkeit und Digitalisierung": 21. und 22. November 2019

Am 21. und 22. November 2019 tagt die Gemeinschaftsveranstaltung von Campus Innovation und Konferenztag der Universität Hamburg im Curio-Haus Hamburg. Im Rahmen des Konferenztags findet in diesem Jahr der U15 Dialog zur Lehre statt.

In Keynotes, Fachvorträgen, Workshops und Diskussionen möchten wir mit unseren Teilnehmerinnen und Teilnehmern über die Potenziale, aber auch Spannungsfelder von Digitalisierung und Nachhaltigkeit sowie deren Zusammenspiel sprechen. Ein besonderer Blick wird im Konferenztag-Track u.a. auf die Curriculumsentwicklung geworfen. Das Potenzial von Kooperationen sowie unterschiedliche Aspekte von Nachhaltigkeit und Digitalisierung werden wir in den Tracks eLearning und eCampus diskutieren, die vor allem aktuelle Entwicklungen und Herausforderungen rund um die Zukunft der Hochschule im Kontext der digitalen Transformation von Lehre, Verwaltung und Forschung adressieren.

Hier im Campus Innovation Newsletter sowie auf der Konferenz-Homepage www.campus-innovation.de halten wir Sie über unsere Programmplanung auf dem Laufenden.

Wir freuen uns, wenn Sie sich das Veranstaltungsdatum 2019 schon jetzt vormerken! Die Online-Anmeldung schalten wir zum 1. September frei.


Datenschutz-Schulungen im MMKH: neue Termine zum Thema DSGVO

Im Mai und Juni bieten wir für Mitarbeitende der öffentlichen staatlichen Hamburger Hochschulen wieder Schulungstermine zu zwei (weiterhin) relevanten Datenschutz-Themenaspekten an:

  • 27.05. und 03.06. Die Grundlagen der Europäischen Datenschutzgrundverordnung: Die Datenschutzgrundverordnung (DSGVO) trat Ende Mai 2018 in Kraft und gilt unmittelbar für Behörden und öffentliche Stellen, d.h. auch für Hochschulen. Diese Schulung gibt einen Überblick über die wesentlichen Neuerungen des Datenschutzrechtes mit dem Fokus der Umsetzung der DSGVO an Hamburger Hochschulen.
  • 29.05. und 05.06. Datenschutz für die Studierendenverwaltung: Diese Schulung gibt einen praxisnahen Überblick über die wesentlichen Grundsätze der datenschutzkonformen Verarbeitung personenbezogener Daten im Bereich der Studierendenverwaltung unter Berücksichtigung der Vorgaben der Europäischen Datenschutzgrundverordnung (DSGVO).

Weitere Informationen und Anmeldung


MMKH-Workshops rund um die Medienproduktion: aktuelle Themen und Termine

Für die aktuelle Workshop-Reihe im Multimedia Kontor Hamburg haben wir neben Storytelling, Fotografie, Filmen mit Videokamera und Smartphone, Trickfilm sowie Videoschnitt unsere Themenvielfalt besonders im Bereich Social Media erweitert. In den Workshops schauen wir uns an, wie erfolgreiche Online-Kommunikation funktioniert und welche Kanäle dabei wie bedient und eingesetzt werden können. Darüber hinaus bieten wir einen Einblick in die Content-Erstellung für Online-Kanäle und informieren über die rechtlichen Rahmenbedingungen rund um soziale Kommunikationsplattformen. Die aktuellen Termine finden Sie in der folgenden Übersicht. Detaillierte Workshop-Beschreibungen sowie Anmeldemöglichkeiten sind online unter mmkh.de.

  • 23.05.2019 Social Media: Fotografie mit dem Smartphone
  • 27.05.2019 Adobe After Effects CC für Einsteiger
  • 29.05.2019 360-Grad-Video: Technologie, Konzeption & Produktion
  • 04.06.2019 Inside HOOU
  • 06.06.2019 Multimedia Storytelling & Tools
  • 07.06.2019 Social Media: Videoproduktion mit Smartphone und Tablet
  • 17.06.2019 Trickfilm mit dem Tablet gestalten
  • 19.06.2019 Social Media: Facebook, Instagram und Recht

Weitere Themen und Termine kommen laufend hinzu. Die Workshops richten sich an Angestellte und Studierende der sechs öffentlichen staatlichen Hamburger Hochschulen und der SUB. Die Teilnahme ist für diese kostenfrei, eine Online-Anmeldung ist erforderlich.


4. Hochschul-CIO Kongress am 23. und 24. Mai 2019 in Göttingen

Bereits zum 4. Mal treffen sich die IT-Entscheidungsträger/innen der deutschen Hochschulen zum CIO-Kongress: Am 23. und 24. Mai werden in der Alten Mensa in Göttingen relevante Themen in einem ausgewählten Veranstaltungsrahmen gemeinsam diskutiert. Dieses Jahr wird das Programm noch ein Stück interaktiver werden und noch stärker auf die Bedürfnisse der CIOs ausgerichtet sein, denn der Call-for-Action hat spannende Workshops aus dem CIO-Kreis ergeben. Eingerahmt wird das Programm 2019 von nationalen wie auch internationalen Keynote-Speakern.

Sie sind CIO, Mitglied eines CIO-Gremiums, oder Mitglied in der Hochschulleitung einer deutschsprachigen Hochschule und zeichnen für die Digitalisierung in Forschung, Lehre und Verwaltung verantwortlich? Sie wollen sich mit Kolleg/innen, die sich mit vergleichbaren Herausforderungen konfrontiert sehen, intensiv austauschen und an Lösungsansätzen arbeiten? Dann seien Sie dabei und melden sich über unsere Kongress-Website verbindlich für die Veranstaltung an. Dort finden Sie auch weiterführende Informationen zu Programm, Veranstaltungsort sowie Hotels und Anreise. Auf Grund der in Göttingen parallel zu unserem Kongress stattfindenden Händel-Festspiele empfehlen wir eine frühzeitige Anmeldung und Reservierung Ihres Hotelzimmers – hier finden Sie einige Hotelempfehlungen.

Das CIO-Programmkomitee und das Organisationsteam freuen sich über Ihr Interesse und Ihre Teilnahme. Ebenso wie die ca. 70% aller benannten CIOs an deutschen Hochschulen, die in den vorangegangenen Jahren am CIO-Kongress teilgenommen haben und auch diesmal wieder dabei sein werden. Nutzen Sie daher die Möglichkeiten zur Vernetzung und bringen Sie sich gern in diese wachsende Community ein. Im Rahmen der Anmeldung besteht daher für Sie die Möglichkeit, sich auch für eine Mitgliedschaft im gemeinnützigen Hochschul-CIO Verein e.V. zu entscheiden, um auf diesem Wege von vergünstigten Teilnahmekonditionen für diesen und zukünftige CIO-Kongresse sowie von zusätzlichen Angeboten profitieren zu können. Über weitere Ziele und Angebote des gemeinnützigen Hochschul-CIO Vereins e.V. wird während des CIO-Kongresses informiert und diskutiert.


Ausschreibungen

bwp@ Ausgabe 37: Abstracts bis 15. Mai
Die Herbst-Winter-Ausgabe Nr. 37 von bwp@ trägt den Titel "Berufs- und Wirtschaftspädagogik und ihr fachwissenschaftlicher Bezug". Die Herausgeber Tade Tramm, Martin Fischer, H.-Hugo Kremer und Lars Windelband fragen im Call: "In welchem Verhältnis steht die Wirtschaftspädagogik zu den Wirtschaftswissenschaften. Wie lässt sich die Beziehung zwischen der Berufspädagogik mit den Didaktiken der gewerblich-technischen Fachrichtungen bzw. der Fachrichtungen der personenbezogenen Dienstleistungen zu den korrespondierenden Bezugswissenschaften beschreiben?." Alle Informationen zum aktuellen Call


DINI-Wettbewerb Lernen 4.0 – Gestalte Deinen Lernraum: Beteiligung bis 1. Juni
Augmented-Reality-Apps, 3D- und Videobrillen – digitale Werkzeuge verändern die Lehre an Hochschulen und Universitäten. Doch was halten Studierende von digitalen Lehr- und Lernmethoden? Die Deutsche Initiative für Netzwerkinformation (DINI) sucht in einem studentischen Wettbewerb nach den besten Ideen für das Lernen der Zukunft. Die Preisverleihung erfolgt im Rahmen der DINI-Jahrestagung 2019, die vom 8. bis 9. Oktober an der Universität Osnabrück stattfindet. Weitere Informationen über den Wettbewerb


Herbsttagung 2019 der Sektion Medienpädagogik (DGfE): Einreichungen bis 17. Juni
Das Thema Lernen steht im Zentrum der Herbsttagung 2019, 26.–27. September in Zürich. Das betrifft einerseits die Themenfelder Lernen mit Medien, Lernen über Medien, Digitalisierung – Gesellschaft – Lernen, andererseits auch Fragen nach Lernen in unterschiedlich charakterisierten Kontexten wie z. B. formell – informell, oder institutionell – persönlich. Lernen soll auf der Herbsttagung aus einer thematisch breiten Perspektive sowohl anhand empirischer Projekte als auch durch grundlegende theoretische Überlegungen bearbeitet werden. Informationen zum Call und zur Veranstaltung


fnma Magazin "Lernlabore und Makerspaces": Beitragsanmeldung bis 24. Juni
Die Sommerausgabe des fnma Magazin legt den Schwerpunkt auf Lernlabore und Makerspaces legen. Erwünscht sind einerseits Beiträge über physische Räume und deren (geplante) Einrichtung, um andere Lehr- und Lernformen als den traditionellen Unterricht umzusetzen. Anderseits fragt die Redaktion auch nach Einsatzberichten zu Maker Education oder anderen Lehrformen, die sich solche Räume zunutze machen. Details zum Call finden Sie im aktuellen Magazin. Weitere Informationen


e-Prüfungs-Symposium (ePS): Einreichungen bis 28. Juni
Das mittlerweile sechste ePS findet am 26. und 27. September an der Universität Siegen statt. Zielgruppen sind neben Service-Anbietern, Mediendidaktiker/innen und Bildungswissenschaftler/innen auch die Prüfungsverantwortlichen selbst. Die Schwerpunktthemen der diesjährigen Veranstaltung sind: Fachspezifisches kompetenzorientiertes elektronisches Prüfen sowie E-Prüfungen als Paradigmenwechsel im Prüfungswesen. Alle Informationen zur Veranstaltung


ZFHE "Flexibles Lernen" sowie "Digitalisierung in Hochschulen": Einreichungen 15. Juni resp. 30. September
Das Sonderheft 14/3 (November 2019) der Zeitschrift für Hochschulentwicklung (ZFHE) steht in unmittelbarem Zusammenhang mit dem Higher and Professional Education Forum 2019 "Flexibles Lernen an Hochschulen gestalten" am 15. November in Winterthur/Zürich. Gastherausgeber/innen sind Claude Müller, Petra Barthelmess, Christian Berger, Gunther Kucza, Maximilian Müller und Philipp Sieber (ZHAW). Deadline zur Einreichung von vollständigen Beiträgen: 15. Juni. Link zum Call
Das Themenheft 15/1 (März 2020) versammelt "Forschungsperspektiven auf Digitalisierung in Hochschulen". Herausgeberinnen sind Sandra Hofhues (Köln), Mandy Schiefner-Rohs (Kaiserslautern), Sandra Aßmann (Bochum) und Taiga Brahm (Tübingen). Deadline zur Einreichung von vollständigen Beiträgen: 30. September. Link zum Call


Inverted Classroom and Beyond #icmbeyond: Einreichungen bis 4. September
Die #icmbeyond wird inzwischen als DACH-Projekt organisiert und ist Impulsgeber für die Weiterentwicklung des Inverted Classroom Modells sowie von innovativer Hochschuldidaktik. Inverted Classroom Modell bedeutet, dass sich Lernende mit digital verfügbaren Materialien sowie damit verbundenen Aufgabenstellungen und Assessments auf Präsenzveranstaltungen vorbereiten. Die neunte Auflage der Tagung findet am 11. und 12. Februar 2020 an der PH St. Gallen (Stella Maris, Rorschach) statt. Link zum Call for Papers (PDF)


Publikationen

Horizon Report 2019
Am 24. April hat EDUCAUSE den Horizon Report 2019 veröffentlicht. Nachdem das New Media Consortium (NMC) Ende 2017 überraschend Insolvenz anmelden musste, hatte die Initiative EDUCAUSE, die die Erstellung des Reports bereits zuvor unterstützt hatte, die Rechte an der Publikationsreihe erworben und die Berichte 2018 sowie nun 2019 herausgebracht. Der aktuelle Report orientiert sich weiterhin stark an der ursprünglichen Struktur des Horizon Report. Er stellt sechs lehr-/lerntechnologische Entwicklungen vor, die im Verlauf von drei Zeithorizonten für den Hochschulbereich voraussichtlich relevant werden – jeweils zwei Technologien pro Zeithorizont:

  • Kurzfristiger Zeithorizont ein Jahr oder weniger: Mobile Learning; Analytics Technologies
  • Mittelfristiger Zeithorizont drei bis fünf Jahre: Mixed Reality; Artificial Intelligence
  • Langfristiger Zeithorizont vier bis fünf Jahre: Blockchain; Virtual Assistants

Darüber hinaus analysiert der Horizon Report 2019 auch wieder sechs Schlüsseltrends, die den Einsatz von Technologien im Hochschulbereich befördern sowie sechs Herausforderungen, die den Einsatz von Technologien im Hochschulbereich behindern.

Sofern EDUCAUSE die notwendigen personellen Ressourcen erübrigen kann, wird die bereits vom MMKH erstellte deutsche Übersetzung des Report 2018 zur Veröffentlichung in das Horizon Report Layout gebracht und darüber hinaus eine Freigabe für die Übersetzung 2019 erteilt. Diese Entscheidungen und Schritte müssen wir als MMKH abwarten, bevor wir weitere deutschsprachige Ausgaben des Horizon Report zur Verfügung stellen können. Die bisherigen deutschen Übersetzungen finden Sie weiterhin auf der MMKH-Homepage.


Berufsbildungsbericht 2019 und BIBB-Datenreport
Mit dem Berufsbildungsbericht kommt das Bundesbildungsministerium seinem gesetzlichen Auftrag nach, die Entwicklung in der beruflichen Bildung kontinuierlich zu beobachten und der Bundesregierung jährlich zum 1. April Bericht zu erstatten. Ergänzt wird der Berufsbildungsbericht durch den Datenreport zum Berufsbildungsbericht, der vom Bundesinstitut für Berufsbildung (BIBB) jährlich herausgegeben wird. Dieser bietet auf mehr als 540 Seiten zusätzliche Informationen und Analysen zur beruflichen Aus- und Weiterbildung, gibt einen Überblick über Programme des Bundes und der Länder zur Förderung der Berufsausbildung und informiert über internationale Indikatoren und Benchmarks.
Download Berufsbildungsbericht
Download Datenreport


Stellen

MS Exchange-Spezialist (m/w/d), Gauß-IT-Zentrum der TU Braunschweig
Die Technische Universität Braunschweig sucht für das Gauß-IT-Zentrum – Abteilung Server eine/n Beschäftigte/n als MS Exchange-Spezialist (m/w/d): Vollzeit, zunächst befristet auf drei Jahre, eine Verstetigung der Stelle wird angestrebt. Bewerbungsschluss: 15.05.2019. Stellenausschreibung


Leitung der Gruppe Medien und E-Learning, Hochschulrechenzentrum Gießen
Am Hochschulrechenzentrum der JustusLiebig-Universität Gießen ist eine Vollzeitstelle Verwaltungsangestellte/r – Leitung der Gruppe Medien und E-Learning – zu besetzen: Elternzeitvertretung, voraussichtlich bis 07.06.2021. Bewerbungsschluss: 21.05.2019. Stellenausschreibung


Projektmitarbeit E-Learning-Beratung, Universität Gießen
Am Hochschulrechenzentrum (HRZ) der Justus Liebig-Universität Gießen ist befristet bis 31.01.2021 eine Teilzeitstelle (50% ) mit einer/einem Projektmitarbeiter/in im Bereich E-Learning-Beratung zu besetzen. Bewerbungsschluss: 24.05.2019. Stellenausschreibung


Mitarbeit Kommunikationssysteme, RZ Universität Würzburg
Das Rechenzentrum der Universität Würzburg bietet eine Mitarbeit im Bereich Kommunikationssysteme an: Vollzeit, zunächst auf ein Jahr befristet; unbefristete Anstellung angestrebt.
Bewerbungsschluss: 26.05.2019. Stellenausschreibung


IT-Prozess- und Projektmanagement, TU Dortmund
An der Technischen Universität Dortmund ist im IT & Medien Centrum (ITMC), Team CC Prozessmanagement, eine Stelle als Mitarbeiter/in IT-Prozess- und Projektmanagement zu besetzen: Vollzeit (Teilzeit möglich), befristet bis 30.04.2023. Bewerbungsschluss: 31.05.2019. Stellenausschreibung


IT-Mitarbeiter/in, TU Dortmund
An der Technischen Universität Dortmund ist in der Abteilung IT der Fakultät Wirtschaftswissenschaften eine Stelle als IT-Mitarbeiter/in zu besetzen: Vollzeit (Teilzeit möglich), unbefristet. Bewerbungsschluss: 03.06.2019. Stellenausschreibung


Wissenschaftliche Mitarbeit Hochleistungsrechnen, Universität Düsseldorf
An der Heinrich-Heine-Universität Düsseldorf ist im Zentrum für Informations- und Medientechnologie (ZIM) vorbehaltlich der Mittelzuweisung des MKW eine Stelle wissenschaftliche Mitarbeiter/in für die forschungsnahe Unterstützung des Hochleistungsrechnens zu besetzen: zunächst befristet auf 3 Jahre mit Option der Verlängerung. Bewerbungsschluss: 18.06.2019. Stellenausschreibung


Offene Stellen bei myconsult Salzkotten
Die myconsult GmbH in Salzkotten, Partner der Campus Innovation, hat aktuell eine Reihe offener Stellen zu vergeben. Alle Informationen


Termine

22nd International SAP HERUG Conference: 15. – 17. Mai an der TU Berlin
Die 22. Internationale SAP HERUG Conference findet an der Technischen Universität Berlin statt. Auf dieser Nutzerkonferenz treffen sich IT-Expert/innen von Hochschulen und Forschungseinrichtungen aus aller Welt. Das diesjährige Treffen steht unter dem Motto "Mastering our Digital Transformation" und bietet auch zahlreiche Themen, die über die Bereiche ERP und klassisches Campus Management hinausgehen. Zentrales Anliegen ist der kollegiale Erfahrungsaustausch nah an den aktuellen Projekten und Planungen. Die Konferenzsprache ist Englisch. Alle Informationen zur Veranstaltung


Ringvorlesung Digital Literacy: 16. Mai  – 11. Juli an der HAW Hamburg, Campus Finkenau
In der Ringvorlesung "Digital Literacy – Kompetent durch die digitale Welt" diskutieren Exper/tinnen aus Bildung, Politik, Wirtschaft, Wissenschaft sowie aus der Werbebranche unterschiedliche Perspektiven auf Digital Literacy: jeweils donnerstags ab 18 Uhr an der Hochschule für Angewandte Wissenschaften Hamburg am Kunst- und Mediencampus. Im Anschluss an die Fachvorträge bleibt Zeit für weiterführende Diskussionen mit den Vortragenden sowie für einen Austausch beim anschließenden Get-Together. Den Auftakt am 16. Mai macht Prof. Dr. Sönke Knutzen, Technische Universität Hamburg. Die Ringvorlesung wird organisiert von Prof. Dr. Ulrike Verch und Prof. Christine Gläser, Department Information der HAW Hamburg. Audiomitschnitte der Vorträge werden in Kooperation mit dem Communitysender TIDE online zur Verfügung gestellt. Weiterer Kooperationspartner ist die Konferenz tell-me days, die vom 26. bis 28. Juni an der HAW Hamburg stattfindet. Informationen zur Ringvorlesung


Tagung Fachtutorien: Tutorielle Lehre und Heterogenität: 16. – 17. Mai, Technische Universität Darmstadt
Der Schwerpunkt Tutorielle Lehre des QPL-Projekts KI²VA der TU Darmstadt veranstaltet diese bundesweite Tagung. Themenschwerpunkte sind spezifische Formen der Tutoriellen Lehre wie Labor, Projekt oder Atelier und Heterogenität der Zielgruppen. Alle Informationen zur Veranstaltung


Weizenbaum Conference 2019: 16. – 17. Mai in Berlin
The 2nd Weizenbaum Conference on "Challenges of Digital Inequality: Digital Education, Digital Work, Digital Life" aims to bring together different disciplinary perspectives (e.g. education and social sciences, legal studies, communication science, computer science, economics science and engineering science) to highlight the challenges, drivers and consequences of inequality in the age of digitalisation. Alle Informationen zur Veranstaltung


EMOOCs 2019: 20. – 22. Mai an der Universität von Neapel
"EMOOCs is back": Die European MOOCs Stakeholders Summit bringt Expert/innen aus Technologie, Bildung und Wirtschaft zusammen, um das Potenzial von MOOCs in diesen Bereichen zu diskutieren. Alle Informationen zur Veranstaltung


didacta DIGITAL Austria: 23. – 25. Mai in Linz
Die didacta DIGITAL Austria feiert im Design Center Österreich-Premiere. Die dreitägige Veranstaltung bietet den Rahmen und die Plattform für neue Konzepte, Lösungen und Diskussionen, die sich intensiv mit der Digitalisierung in Bildungssystemen auseinandersetzen. Diese neue Bildungsmesse setzt auf Mitmachen und Mitgestalten und will einen Ort der Begegnung und des Austausches, ein Zusammenspiel von Praxis, Wissenschaft, Politik und Wirtschaft schaffen. Alle Informationen zur Veranstaltung


HOOU AfterwOERk: 27. Mai an der HAW Hamburg, Campus Finkenau
Thema des kommenden AfterwOERk ist, wie Studierende nach dem Motto "learning by teaching" eigene Lernangebote erstellen: In gewohnt entspannter Atmosphäre unterhält sich Moderator Christian Friedrich diesmal mit Prof. Dr. Heike Neumann und einer ihrer Studentinnen bzw. einem Ihrer Studenten über ihre für die Hamburg Open Online University entstandenes OER. Heike Neumann hat im Rahmen Ihrer Lehrveranstaltung Game-Applikationen konzipieren, gestalten und programmieren lassen, anhand derer mathematische, physikalische und technische Prinzipen spielerisch gelernt werden können. So wird nicht nur das klassische Casual Game zum Lern-Tool, sondern auch die Studierenden zu Lehrenden. Weitere Informationen und Anmeldung


Koblenzer E-Learning-Tage & DINI-Zukunftswerkstatt "Agile Lehr- und Lernformate": 13. – 14. Juni in Koblenz
Die Koblenzer E-Learning-Tage & DINI-Zukunftswerkstatt 2019 wird vom Institut für Wissensmedien der Universität Koblenz-Landau, der Abteilung Hochschulentwicklung der Hochschule Koblenz, den Arbeitsgruppen E-Learning, Lernräume“und VIKTAS des DINI e.V. sowie dem Virtuellen Campus Rheinland-Pfalz (VCRP) ausgerichtet. Die Veranstaltung will die Potenziale, aber auch die Grenzen von Agilität als gestaltendes Prinzip für Bildungsangebote in den Blick nehmen. Alle Informationen zur Veranstaltung


OERcamp Lübeck 2019 #OERde: 13. – 14. Juni an der TH Lübeck
Das OERcamp bietet zahlreiche Workshops, gerade auch für Neulinge im Feld der Open Educational Resources (OER). Außerdem ist ein Barcamp-Teil geplant, zu dem vor Ort eigene Sessions vorgeschlagen werden können. Das OERcamp ist für Menschen aus allen Bildungsbereichen offen. Die Teilnahme ist kostenfrei. Alle Informationen zur Veranstaltung


"Anerkennung und Anrechnung an Hochschulen": 26. Juni an der Universität Oldenburg
Bei dieser Tagung des HRK-Projekts nexus geht es um die Frage, wie Hochschulen Mobilität und Durchlässigkeit fördern und gestalten können. Zielgruppen sind Vorsitzende und Mitglieder von Prüfungsausschüssen, Mitarbeiter/innen in Prüfungsämtern und im Qualitätsmanagement sowie darüber hinaus alle Personen in Hochschulen und anderen Institutionen, die sich mit Anerkennung und Anrechnung auseinandersetzen. Alle Informationen zur Veranstaltung


tell-me days: 26. – 28. Juni, Kunst- und Mediencampus Hamburg
Die tell-me days sind die erste Hamburger Konferenz, die sich exklusiv mit Conversational User Interfaces und Intelligenten Assistenten beschäftigt. Sie sind Teil des Projekts tell-me.io der HAW Hamburg. Neben Vorträgen gibt es u.a. Hands-on-Workshops und Posterpräsentationen. Als praxisorientiertes Konferenzformat bieten die tell-me days Gelegenheit, in dieses brandaktuelle Thema einzusteigen und sich mit Expert/innen und Akteur/innen aus dem Feld CUI auszutauschen. Alle Informationen zur Veranstaltung


Jahrestagung des Universitätskollegs: 27. – 28. Juni, Staats- und Universitätsbibliothek Hamburg
Die Jahrestagung 2019 des Universitätskollegs der Universität Hamburg lädt Lehrende, Studierende und Mitarbeitende der Universität Hamburg sowie Gäste aus anderen Hochschulen ein, sich über die gemeinsame Gestaltung von Lehre und Studium auszutauschen und sich über die Angebote des Universitätskollegs zu informieren. Unter dem Motto "Lehre und Studium gemeinsam gestalten: Ideen diskutieren – Konzepte erproben – Impulse vermitteln" geht es um die Bedingungen und Möglichkeiten des gelingenden Studierens sowie um Ansätze, Initiativen und Aktivitäten, die vom Universitätskolleg dazu entwickelt, erprobt und angeboten werden. Alle Informationen zur Veranstaltung


"Digitalisierungspraktiken und Hochschulbildung – sind wir auf dem richtigen Weg?": 27. – 28. Juni in Tübingen
Die Tagung "Digitalisierungspraktiken und Hochschulbildung – sind wir auf dem richtigen Weg?" wird im Rahmen des vom Ministerium für Wissenschaft, Forschung und Kunst Baden-Württemberg (MWK) geförderten Projekts "Smart Teaching Baden-Württemberg" in Zusammenarbeit mit e-teaching.org ausgerichtet. Diese Tagung am Leibniz-Institut für Wissensmedien (IWM) ist gleichsam Höheupunkt und Abschluss des gleichnamigen Themenspecials auf e-teaching.org. Die Teilnahme ist kostenfrei, Anmeldeschluss ist der 7. Juni. Alle Informationen zur Veranstaltung


ZKI Arbeitskreis Campus Management: 5. – 6. September in Frankfurt
Zum Vormerken: Der ZKI Arbeitskreis Campus Management trifft sich im September an der Goethe-Universität Frankfurt, Informationen folgen.


ZKI Herbsttagung 2019: 9. – 11. September, Hochschule Düsseldorf
Die diesjährige Herbsttagung des ZKI e.V. wird durch die Campus IT der Hochschule Düsseldorf ausgerichtet. An den drei Konferenztagen steht das Thema "IT-Governance" im Mittelpunkt. Darüber hinaus wird es auch dieses Mal wieder Gelegenheiten geben, an Sitzungen der ZKI-Arbeitskreise teilzunehmen.  Alle Informationen zur Veranstaltung


Von Lehr- zu Lernräumen: strategische Lernraumplanung an Hochschulen
Die dreiteilige Veranstaltungsreihe "Von Lehr- zu Lernräumen: strategische Lernraumplanung an Hochschulen" richtet sich an Hochschullehrende, Leitungsebenen sowie Mitarbeiter/innen zentraler Servicestellen an Hochschulen. Organisatorin ist die Arbeitsgruppe Lernräume der Deutschen Initiative für Netzwerkinformation e.V. (DINI). Der dritte Expert/innenworkshop findet am 12. September 2019 an der Hochschule der Medien (HdM) in Stuttgart statt.


DeLFI & GMW 2019: 16. – 19. September an der HU Berlin
Die gemeinsame Tagung der Gesellschaft für Medien in der Wissenschaft e.V.  (GMW) und der Fachgruppe E-Learning der Gesellschaft für Informatik e.V. findet vom 16. – 19. September an der HU Berlin, Campus Adlershof statt. Das Tagungsmotto ist "Teilhabe an Bildung und Wissenschaft". Forschende aus allen Fachdisziplinen sind aufgerufen, ihre Beiträge und Ergebnisse einzureichen und dem Fachpublikum zur Diskussion vorzustellen. Alle Informationen unter www.gmw2019.de und www.delfi2019.de


Forschen.Lernen.Lehren an öffentlichen Orten: 16. – 19. September in Münster
Das Zentrum für Lehrerbildung der Universität Münster veranstaltet die Tagung "Forschen.Lernen.Lehren an öffentlichen Orten – The Wider View". Diese soll einen interdisziplinären Dialog über theoretische Zugänge und praktische Umsetzungsmöglichkeiten des Lernens und Lehrens an öffentlichen Orten anregen. Alle Informationen zur Veranstaltung


DGWF-Jahrestagung: 18. – 20. September an der Universität Ulm
Die Jahrestagung der Deutschen Gesellschaft für wissenschaftliche Weiterbildung und Fernstudium (DGWF) steht unter dem Motto "THE DIGITAL TURN: Mediales Lernen in der wissenschaftlichen Weiterbildung". Alle Informationen zur Veranstaltung


Jahrestagung Sektion Berufs- und Wirtschaftspädagogik (DGfE): 25. – 27. September in Graz
Die Jahrestagung der Sektion Berufs- und Wirtschaftspädagogik der Deutschen Gesellschaft für Erziehungswissenschaft (DGfE) findet an der Karl-Franzens-Universität Graz statt. Alle Informationen zur Veranstaltung


e-Prüfungs-Symposium (ePS): 26. – 27. September, Universität Siegen
Zielgruppen des mittlerweile sechsten ePS sind neben Service-Anbietern, Mediendidaktiker/innen und Bildungswissenschaftler/innen auch die Prüfungsverantwortlichen selbst. Die Schwerpunktthemen der diesjährigen Veranstaltung sind: Fachspezifisches kompetenzorientiertes elektronisches Prüfen sowie E-Prüfungen als Paradigmenwechsel im Prüfungswesen. Alle Informationen zur Veranstaltung


Herbsttagung 2019 der Sektion Medienpädagogik (DGfE): 26. – 27. September in Zürich
Das Thema Lernen steht im Zentrum der Herbsttagung 2019. Das betrifft einerseits die Themenfelder Lernen mit Medien, Lernen über Medien, Digitalisierung – Gesellschaft – Lernen, andererseits auch Fragen nach Lernen in unterschiedlich charakterisierten Kontexten wie z. B. formell – informell, oder institutionell – persönlich. Lernen soll auf der Herbsttagung aus einer thematisch breiten Perspektive sowohl anhand empirischer Projekte als auch durch grundlegende theoretische Überlegungen bearbeitet werden. Alle Informationen zur Veranstaltung


Open-Access-Tage 2019: 30. September – 2. Oktober in Hannover
Die Open-Access-Tage richten sich an alle, die sich intensiv mit den Möglichkeiten, Bedingungen und Perspektiven des wissenschaftlichen Publizierens befassen. Themenschwerpunkt 2019 ist die Nachhaltigkeit von Open Access. Alle Informationen zur Veranstaltung


"Quo vadis? Familie in der Hochschule 2030": 1. Oktober an der htw saar
Die 6. Jahrestagung des Netzwerks Familie in der Hochschule trägt das Motto "Quo vadis? Familie in der Hochschule 2030". Im Rahmen von Workshops und Diskussionsrunden wird die Zukunft von Familiengerechtigkeit an Hochschulen im deutschsprachigen Raum diskutiert. Alle Informationen zur Veranstaltung


20. DINI-Jahrestagung: 8. – 9. Oktober in Osnabrück
Seit 1999 vernetzt die Deutsche Initiative für Netzwerkinformation (DINI) wissenschaftliche Bibliotheken, Medienzentren und Rechenzentren in Deutschland und fördert Entwicklungen digitaler Dienstleistungen und Informationsinfrastrukturen für die digital arbeitende Wissenschaft. Das 20-jährige Jubiläum nimmt DINI zum Anlass, unter dem Motto "1999-2019-2039: Innovative Projekte in Forschung, Lehre und Infrastruktur" über Stand und Zukunft der Digitalisierung von Forschung und Lehre zu diskutieren: Wie weit ist die Digitalisierung in Forschung und Lehre? Welches Potenzial haben Methoden der Künstlichen Intelligenz und was sind die damit verbundenen Chancen und Herausforderungen für Forschung und Lehre und ihre Einrichtungen der Informationsinfrastruktur? Im Rahmen der Jahrestagung findet auch die Preisverleihung des studentischen Wettbewerbs "Lernen 4.0 – Gestalte Deinen Lernraum" statt. Lokaler Veranstalter der DINI-Jahrestagung ist die Universitätsbibliothek Osnabrück. Alle Informationen zur Veranstaltung


Tag der Lehre: 17. Oktober, FH St. Pölten
Thematischer Fokus beim mittlerweile achten Tag der Lehre ist: "Gelernt wird, was geprüft wird", oder…?! Assessment in der Hochschullehre neu denken: Good Practices – Herausforderungen – Visionen. Alle Informationen zur Veranstaltung


HFD-Netzwerktreffen: 21. Oktober in Bonn
Das Hochschulforum Digitalisierung (HFD) lädt bereits zum dritten Mal zu einer gemeinsamen Konferenz für das Netzwerk für die deutsche Hochschullehre ein. Dabei werden die bewährten Elemente der vergangenen beiden Netzwerktreffen aufgegriffen, jedoch diesmal in einem größeren Rahmen: an der Konferenz im World Conference Center in Bonn, inklusive des ehemaligen Plenarsaals des Deutschen Bundestags, können bis zu 450 Personen teilnehmen. Als Veranstaltungspartner wird das BMBF die Ergebnisse der geförderten Forschungsförderlinien für die Digitale Hochschullehre vorstellen. Alle Informationen zur Veranstaltung


eLearning SUMMIT Tour 2019: verschiedene Veranstaltungsorte, Februar bis November 2019
"Was macht eigentlich gutes eLearning aus?" Auf den jährlich über 20 Veranstaltungstagen der eLearning SUMMIT Tour wird diese zentrale Frage von praxiserfahrenen Projektverantwortlichen in verschiedenen Veranstaltungsformaten und aus verschiedenen Blickwinkeln thematisiert. Alle Informationen zur Veranstaltungsreihe


Mit freundlichen Grüßen

Helga Bechmann


Campus Innovation Newsletter 13. Mai 2019. Alle Angaben sind ohne Gewähr. Unsere Datenschutzerklärung finden Sie hier.

Wir freuen uns, wenn Sie diesen Newsletter an Interessierte weiterleiten.