Campus Innovation Newsletter 12. April 2019

Aktuelles

Ausschreibungen

Publikationen

Stellen

Termine

Kontakt


Aktuelles

#CIHH19 Campus Innovation & Konferenztag/U15 Dialog zur Lehre – "Nachhaltigkeit und Digitalisierung": 21. und 22. November 2019

Am 21. und 22. November 2019 tagt die Gemeinschaftsveranstaltung von Campus Innovation und Konferenztag der Universität Hamburg im Curio-Haus Hamburg. Im Rahmen des Konferenztags findet in diesem Jahr der U15 Dialog zur Lehre statt.

In Keynotes, Fachvorträgen, Workshops und Diskussionen möchten wir mit unseren Teilnehmerinnen und Teilnehmern über die Potenziale, aber auch Spannungsfelder von Digitalisierung und Nachhaltigkeit sowie deren Zusammenspiel sprechen. Ein besonderer Blick wird im Konferenztag-Track u.a. auf die Curriculumsentwicklung geworfen. Das Potenzial von Kooperationen sowie unterschiedliche Aspekte von Nachhaltigkeit und Digitalisierung werden wir in den Tracks eLearning und eCampus diskutieren, die vor allem aktuelle Entwicklungen und Herausforderungen rund um die Zukunft der Hochschule im Kontext der digitalen Transformation von Lehre, Verwaltung und Forschung adressieren.

Hier im Campus Innovation Newsletter sowie auf der Konferenz-Homepage www.campus-innovation.de halten wir Sie über unsere Programmplanung auf dem Laufenden.

Wir freuen uns, wenn Sie sich das Veranstaltungsdatum 2019 schon jetzt vormerken! Die Online-Anmeldung schalten wir zum 1. September frei.


MMKH-Workshops rund um die Medienproduktion: aktuelle Themen und Termine

Für die aktuelle Workshop-Reihe im Multimedia Kontor Hamburg haben wir neben Storytelling, Fotografie, Filmen mit Videokamera und Smartphone, Trickfilm sowie Videoschnitt unsere Themenvielfalt besonders im Bereich Social Media erweitert. In den Workshops schauen wir uns an, wie erfolgreiche Online-Kommunikation funktioniert und welche Kanäle dabei wie bedient und eingesetzt werden können. Darüber hinaus bieten wir einen Einblick in die Content-Erstellung für Online-Kanäle und informieren über die rechtlichen Rahmenbedingungen rund um soziale Kommunikationsplattformen. Die aktuellen Termine finden Sie in der folgenden Übersicht. Detaillierte Workshop-Beschreibungen sowie Anmeldemöglichkeiten sind online unter mmkh.de.

  • 18.04.2019 Virtuelle Lernräume, podcampus & Co. – Urheberrecht und Datenschutz für Lehrende/Wissenschaftler*innen
  • 25.04.2019 Porträtfotografie
  • 26.04.2019 Videoschnitt mit Premiere Pro CC
  • 29.04.2019 Storytelling für non-fiktionale Formate
  • 10.05.2019 Social Media: Twitter
  • 23.05.2019 Social Media: Fotografie mit dem Smartphone
  • 27.05.2019 Adobe After Effects CC für Einsteiger
  • 29.05.2019 360-Grad-Video: Technologie, Konzeption & Produktion
  • 04.06.2019 Inside HOOU
  • 06.06.2019 Multimedia Storytelling & Tools
  • 07.06.2019 Social Media: Videoproduktion mit Smartphone und Tablet
  • 17.06.2019 Trickfilm mit dem Tablet gestalten
  • 19.06.2019 Social Media: Facebook, Instagram und Recht

Weitere Themen und Termine kommen laufend hinzu. Die Workshops richten sich an Angestellte und Studierende der sechs öffentlichen staatlichen Hamburger Hochschulen und der SUB. Die Teilnahme ist für diese kostenfrei, eine Online-Anmeldung ist erforderlich.


Neues aus der Hamburg Open Online University (HOOU)

Heute möchten wir Sie auf folgende aktuelle Meldungen und Lernangebote der HOOU hinweisen:

  • Sichten auf Wissenschaft: Ein Nachdenken über Wissenschaft umfasst das Bewusstmachen, dass es unterschiedliche Sichten auf Wissenschaft gibt, ja, dass man eigentlich von Wissenschaften mit ihren unterschiedlichen Sichten, Paradigmen und Methoden sprechen muss. Durch diesen mit der Software H5P realisierten "Wissenschaft-O-Maten" der Technischen Universität Hamburg (TUHH) werden Nutzenden in Form eines Quiz nach und nach Aussagen über Wissenschaft oder Wissenschaften vorgeschlagen. Im Ergebnis wird eine Sicht auf Wissenschaft angeboten, die zu den ausgewählten Aussagen am besten passen könnte.
  • Antike heute in Hamburg: Dieses Projekt der Universität Hamburg widmete sich den Spuren der antiken Mythologie im Raum Hamburg. Diese sind vielfältig und zeigen sich als Statuen, Reliefs oder andere architektonische Ornamente an öffentlichen Plätzen und Gebäuden. Durch das entwickelte Lernarrangement können sich Studierende und die breite Öffentlichkeit über die mythologischen Hintergründe der Objekte informieren. So kann das Interesse an Kunstobjekten in Hamburg geweckt und eine eigenständige Auseinandersetzung mit mythologischen Erzählungen angeregt werden.
  • Nachrichten für Kinder – Ein Ratgeber für die Praxis: Wie unterscheiden sich Nachrichten für Kinder von solchen für Erwachsene? Wie müssen diese formuliert sein, damit Kinder sie verstehen? Die Lernmaterialien der HAW Hamburg beleuchten das Thema aus unterschiedlichen Blickwinkeln und zeigen die altersgerechte Darstellung von tagesaktuellen Ereignissen und Themen in der Zeitung, im Fernsehen, Radio oder Internet.
  • Das Projekt RUVIVAL lädt ein zum Simulationsspiel – Wir bauen Ökodörfer: "Seid mit dabei, wenn Studierende aus verschiedensten Ländern Eco-Towns in Äthiopien und Wales planen. Schlüpft in die Rolle eines zukünftigen Bewohners oder einer Bewohnerin. Gestaltet gemeinsam mit anderen Ecotopians ein ökologisches Zusammenleben." Das nächste Spiel startet am 7. Mai. Spiel-Sprache ist Englisch.
  • Der nächste Social Event HOOU Cares ist am 29. April. Wir treffen uns um 19 Uhr im Braugasthaus Altes Mädchen, Lagerstraße 28B, 20357 Hamburg. HOOU Cares ist ein netter, lockerer Austausch zum gegenseitigen Kennenlernen für Projektbeteiligte und Interessierte.

Auf hoou.de können Sie alle Lernangebote durchstöbern und natürlich auch den HOOU-Newsletter abonnieren, in dem Sie viele weitere aktuelle Meldungen finden. Und/oder folgen Sie der HOOU auf Twitter, Facebook und Instagram!


4. Hochschul-CIO Kongress am 23. und 24. Mai 2019 in Göttingen

Bereits zum 4. Mal treffen sich die IT-Entscheidungsträger/innen der deutschen Hochschulen zum CIO-Kongress: Am 23. und 24. Mai werden in der Alten Mensa in Göttingen relevante Themen in einem ausgewählten Veranstaltungsrahmen gemeinsam diskutiert. Dieses Jahr wird das Programm noch ein Stück interaktiver werden und noch stärker auf die Bedürfnisse der CIOs ausgerichtet sein, denn der Call-for-Action hat spannende Workshops aus dem CIO-Kreis ergeben. Eingerahmt wird das Programm 2019 von nationalen wie auch internationalen Keynote-Speakern.

Sie sind CIO, Mitglied eines CIO-Gremiums, oder Mitglied in der Hochschulleitung einer deutschsprachigen Hochschule und zeichnen für die Digitalisierung in Forschung, Lehre und Verwaltung verantwortlich? Sie wollen sich mit Kolleg/innen, die sich mit vergleichbaren Herausforderungen konfrontiert sehen, intensiv austauschen und an Lösungsansätzen arbeiten? Dann seien Sie dabei und melden sich über unsere Kongress-Website verbindlich für die Veranstaltung an. Dort finden Sie auch weiterführende Informationen zu Programm, Veranstaltungsort sowie Hotels und Anreise. Auf Grund der in Göttingen parallel zu unserem Kongress stattfindenden Händel-Festspiele empfehlen wir eine frühzeitige Anmeldung und Reservierung Ihres Hotelzimmers – hier finden Sie einige Hotelempfehlungen.

Das CIO-Programmkomitee und das Organisationsteam freuen sich über Ihr Interesse und Ihre Teilnahme. Ebenso wie die ca. 70% aller benannten CIOs an deutschen Hochschulen, die in den vorangegangenen Jahren am CIO-Kongress teilgenommen haben und auch diesmal wieder dabei sein werden. Nutzen Sie daher die Möglichkeiten zur Vernetzung und bringen Sie sich gern in diese wachsende Community ein. Im Rahmen der Anmeldung besteht daher für Sie die Möglichkeit, sich auch für eine Mitgliedschaft im gemeinnützigen Hochschul-CIO Verein e.V. zu entscheiden, um auf diesem Wege von vergünstigten Teilnahmekonditionen für diesen und zukünftige CIO-Kongresse sowie von zusätzlichen Angeboten profitieren zu können. Über weitere Ziele und Angebote des gemeinnützigen Hochschul-CIO Vereins e.V. wird während des CIO-Kongresses informiert und diskutiert.


Ausschreibungen

HFD Summer School 2019: Anmeldung bis 14. April
Das Hochschulforum Digitalisierung (HFD) veranstaltet vom 29. bis 31. Juli 2019 wieder eine Summer School, bei der 30 Teilnehmende aus der Lehre sowie aus Medien- und Didaktikzentren zusammenkommen. In interaktiven Formaten tauschen sie Erfahrungen aus und lernen von- und miteinander, wie die Digitalisierung von Lehren und Lernen in ihrer Hochschule gestaltet und befördert werden kann. Informationen und Anmeldung


Hochschul-Strategieberatung des Hochschulforums Digitalisierung: Bewerbungen bis 15. April
Das Hochschulforum Digitalisierung bietet auch 2019/20 wieder sechs Hochschulen die Möglichkeit, sich bei ihrer strategischen Auseinandersetzung mit der Weiterentwicklung von Studium und Lehre im digitalen Zeitalter durch erfahrene Expert/innen unterstützen zu lassen. Für diese Peer-to-Peer-Beratung können sich interessierte Hochschulen über ein Bewerbungstool bewerben. Weitere Informationen


Alumni-Preis Premium D-A-CH 2019: Bewerbungen bis 15. April
alumni-clubs.net e.V. (acn) verlieh bereits sieben Mal den Alumni-Preis "Premium D-A-CH" mit unterschiedlichen thematischen Schwerpunkten. Auch 2019 will der Verband professionelle und nachhaltige Alumni-Konzepte sowie deren operative Umsetzung in Hochschulen, außeruniversitären Forschungseinrichtungen und Alumni-Vereinen honorieren und zu einer weiteren professionellen Alumni-Arbeit auf hohem Niveau motivieren. Der Fokus der Preisrunde 2019 liegt auf der Umsetzung eines digitalen Gesamtkonzepts für die Bereiche Alumni-Management, Career Service oder Fundraising. Das Preisgeld beträgt 10.000 Euro. Weitere Informationen


Open-Access-Tage 2019: Einreichungen bis 15. April
Die Open-Access-Tage vom 30. September bis 2. Oktober in Hannover richten sich an alle, die sich intensiv mit den Möglichkeiten, Bedingungen und Perspektiven des wissenschaftlichen Publizierens befassen. Für die Open-Access-Tage 2019 freuen sich die Veranstalter auf Einreichungen zu allen Aspekten des Open Access. Nachhaltigkeitsaspekte bilden einen besonderen Schwerpunkt: Wie schaffen wir interoperable, vernetzte, widerstandsfähige Dienste? Wie gewährleisten wir Kontrolle durch akademische Einrichtungen? Wie machen wir Kosten transparent und wie sichern wir die dauerhafte Finanzierung? Zum Call for Proposals


Tag der Lehre FH St. Pölten: Einreichungen bis 30. April
Am 17. Oktober 2019 findet an der FH St. Pölten bereits zum achten Mal der "Tag der Lehre" statt. Thematischer Fokus ist diesmal: "Gelernt wird, was geprüft wird", oder…?! Assessment in der Hochschullehre neu denken: Good Practices – Herausforderungen – Visionen. Alle Informationen zum Call


bwp@ Ausgabe 37: Abstracts bis 15. Mai
Die Herbst-Winter-Ausgabe Nr. 37 von bwp@ trägt den Titel "Berufs- und Wirtschaftspädagogik und ihr fachwissenschaftlicher Bezug". Die Herausgeber Tade Tramm, Martin Fischer, H.-Hugo Kremer und Lars Windelband fragen im Call: "In welchem Verhältnis steht die Wirtschaftspädagogik zu den Wirtschaftswissenschaften. Wie lässt sich die Beziehung zwischen der Berufspädagogik mit den Didaktiken der gewerblich-technischen Fachrichtungen bzw. der Fachrichtungen der personenbezogenen Dienstleistungen zu den korrespondierenden Bezugswissenschaften beschreiben?." Alle Informationen zum aktuellen Call


DINI-Wettbewerb Lernen 4.0 – Gestalte Deinen Lernraum: Beteiligung bis 1. Juni
Augmented-Reality-Apps, 3D- und Videobrillen – digitale Werkzeuge verändern die Lehre an Hochschulen und Universitäten. Doch was halten Studierende von digitalen Lehr- und Lernmethoden? Die Deutsche Initiative für Netzwerkinformation (DINI) sucht in einem studentischen Wettbewerb nach den besten Ideen für das Lernen der Zukunft. Die Preisverleihung erfolgt im Rahmen der DINI-Jahrestagung 2019, die vom 8. bis 9. Oktober an der Universität Osnabrück stattfindet. Weitere Informationen über den Wettbewerb


Herbsttagung 2019 der Sektion Medienpädagogik (DGfE): Einreichungen bis 17. Juni
Das Thema Lernen steht im Zentrum der Herbsttagung 2019, 26.–27. September in Zürich. Das betrifft einerseits die Themenfelder Lernen mit Medien, Lernen über Medien, Digitalisierung – Gesellschaft – Lernen, andererseits auch Fragen nach Lernen in unterschiedlich charakterisierten Kontexten wie z. B. formell – informell, oder institutionell – persönlich. Lernen soll auf der Herbsttagung aus einer thematisch breiten Perspektive sowohl anhand empirischer Projekte als auch durch grundlegende theoretische Überlegungen bearbeitet werden. Informationen zum Call und zur Veranstaltung


fnma Magazin "Lernlabore und Makerspaces": Beitragsanmeldung bis 24. Juni
Die Sommerausgabe des fnma Magazin legt den Schwerpunkt auf Lernlabore und Makerspaces legen. Erwünscht sind einerseits Beiträge über physische Räume und deren (geplante) Einrichtung, um andere Lehr- und Lernformen als den traditionellen Unterricht umzusetzen. Anderseits fragt die Redaktion auch nach Einsatzberichten zu Maker Education oder anderen Lehrformen, die sich solche Räume zunutze machen. Details zum Call finden Sie im aktuellen Magazin. Weitere Informationen


ZFHE "Flexibles Lernen" sowie "Digitalisierung in Hochschulen": Einreichungen 15. Juni resp. 30. September
Das Sonderheft 14/3 (November 2019) der Zeitschrift für Hochschulentwicklung (ZFHE) steht in unmittelbarem Zusammenhang mit dem Higher and Professional Education Forum 2019 "Flexibles Lernen an Hochschulen gestalten" am 15. November in Winterthur/Zürich. Gastherausgeber/innen sind Claude Müller, Petra Barthelmess, Christian Berger, Gunther Kucza, Maximilian Müller und Philipp Sieber (ZHAW). Deadline zur Einreichung von vollständigen Beiträgen: 15. Juni. Link zum Call
Das Themenheft 15/1 (März 2020) versammelt "Forschungsperspektiven auf Digitalisierung in Hochschulen". Herausgeberinnen sind Sandra Hofhues (Köln), Mandy Schiefner-Rohs (Kaiserslautern), Sandra Aßmann (Bochum) und Taiga Brahm (Tübingen). Deadline zur Einreichung von vollständigen Beiträgen: 30. September. Link zum Call


Publikationen

Zwei neue Sonderbände zum Fachmagazin Synergie
Anfang März sind zwei neue Sonderbände zum Fachmagazin Synergie sind erschienen, die sich als Teilbände einer Gesamtausgabe verstehen: Der erste Teilband "Angebot ≠ Auftrag" beschreibt OER-Produktion und bietet einen vertiefenden Einblick in die Aktivitäten am UK DIGITAL in den letzten beiden Jahren. Der zweite Teilband "Projekte 2017/2018" stellt durchgeführte Projekte an der Universität Hamburg – auch im Rahmen der Hamburg Open Online University (HOOU) – in diesem Zeitraum vor. Die beiden Sonderbände sind als barrierefreie PDF und ePUB zum Download online verfügbar.


OSA-Zentrum: Inkrementelle und iterative Entwicklung von Online-Self-Assessments mit agilem Projektmanagement
Dieser Band ist der erste Teil der 3-teiligen Prozessdokumentation des Online-Self-Assessment-Zentrums (OSA-Zentrum) im Universitätskolleg QPL (Qualitätspakt Lehre) der Universität Hamburg. Darin werden die vielfältigen Einsatzszenarien von OSAs an der Universität Hamburg aufgezeigt, die Abläufe bei der Erstellung Schritt für Schritt nachgezeichnet sowie der Entwicklungsprozess mit agilem Projektmanagement in Anlehnung an das Rahmenwerk Scrum dokumentiert. Zur Publikation (PDF)


HIS-HE-Studie "Digitalisierung der Hochschulen"
Im Auftrag der Expertenkommission Forschung und Innovation (EFI) hat das HIS-Institut für Hochschulentwicklung (HIS-HE) die Schwerpunktstudie "Digitalisierung der Hochschulen" vorgelegt. Die Studie analysiert den Prozess der Digitalisierung an den Hochschulen in Deutschland unter Berücksichtigung der drei Dimensionen Forschung, Studium und Lehre sowie Verwaltung deutschlandweit und ordnet ihn international ein. Weitere Informationen und Download der Studie


DBS-Dossier zum Wissenschaftsjahr 2019 – Künstliche Intelligenz
Künstliche Intelligenz (KI) ist das Thema des Wissenschaftsjahres 2019. Das Dossier des Deutschen Bildungsservers (DBS) bietet unter anderem Links zur KI-Strategie der Bundesregierung, zu mit dem Thema beschäftigten Forschungseinrichtungen, zu Informationssammlungen zum Bereich Arbeit und Qualifizierung sowie zu Materialien zur Behandlung des Themas im Schulunterricht. Zum Dossier


Stellen

Medienproduktion (eLearning) und Koordination HOOU@HCU sowie Teamleitung eLearning: 2 Stellen an der HafenCity Universität Hamburg
An der HafenCity Universität Hamburg (HCU) sind aktuell zwei Stellen mit eLearning-Bezug ausgeschrieben:

  • Mitarbeiter/in (m/w/d) Medienproduktion (eLearning) und Koordination HOOU@HCU
  • Teamleitung (m/w/d) eLearning

Beide Stellen sind unbefristet in Vollzeit (auch teilzeitgeeignet) zu besetzen. Bewerbungsschluss ist jeweils der 03.05.2019. Stellenausschreibungen


Administrator/in (m/w/d) HCU-Card, HafenCity Universität Hamburg
An der HafenCity Universität Hamburg (HCU) ist eine Stelle als Administrator/in (m/w/d) für die HCU-Card ausgeschrieben: unbefristet in Vollzeit/teilzeitgeeignet. Aufgaben sind u.a. die Beratung bei allen Fragen zur HCU-Card und deren Funktionen (u.a. Zahl- und Abrechnungssystem, Follow-me-print, Schließberechtigungen usw.). Bewerbungsschluss: 30.04.2019. Stellenausschreibung


Sachbearbeitung technischer Support und IT, HafenCity Universität Hamburg
An der HafenCity Universität Hamburg ist im Bereich Informationstechnologie ab dem 01.05.2019 eine Stelle Sachbearbeitung (m/w/d) technischer Support und IT zu besetzen: Vollzeit, unbefristet. Aufgaben sind u.a. die Verwaltung, Wartung, Ausgabe und Einweisung in den Gebrauch von technischen Geräten, insbesondere von geodätischen Messinstrumenten und deren Zubehör. Bewerbungsschluss: 06.05.2019. Stellenausschreibung


Forschungsdatenmanagement & Forschungsinformationssystem: 2 Stellen an der Hochschule für Musik und Theater Hamburg
Die Hochschule für Musik und Theater Hamburg (HfMT) beteiligt sich am hochschulübergreifenden Programm "Hamburg Open Science (HOS)", dessen Ziel es ist, durch den Ausbau von Open Access und Open Science Ergebnisse und Daten aus der Wissenschaft öffentlich zugänglich zu machen. An der HfMT sind aktuell zwei Stellen im HOS-Kontext ausgeschrieben:

  • Mitarbeiter*in für den Bereich Forschungsdatenmanagement
  • Mitarbeiter*in für den Bereich Forschungsinformationssystem

Beide Stellen sind befristet bis 31.12.2020. Bewerbungsschluss ist jeweils der 21.04.2019. Stellenausschreibungen


Wissenschaftliche Angestellte (M/W/D) "Digitaler Kultur-Wandel", HAW Hamburg
Die Hochschule für Angewandte Wissenschaften Hamburg hat eine Stelle Wissenschaftliche Angestellte (M/W/D) für die Projektlinie "Digitaler Kultur-Wandel" im Rahmen des hochschulübergreifenden Programms "Hamburg Open Science" (HOS) ausgeschrieben: Teilzeit, befristet bis 31.12.2020. Bewerbungsschluss: 07.05.2019. Stellenausschreibung


IT- und Datenverarbeitung, Medien und Design: Stellen an der Universität Hamburg
Aktuell schreibt die Universität Hamburg u.a. folgende Stellen aus:

  • Planung und Betrieb des Kommunikationsnetzes der UHH. Bewerbungsschluss: 25.04.2019
  • 3D-Digitalisierungsspezialist (m/w/d). Bewerbungsschluss: 19.04.2019
  • Entwickler (m/w/d) Medienplattform Lecture2Go. Bewerbungsschluss: 19.04.2019
  • Entwickler (m/w/d) Data Warehouse und Bi. Bewerbungsschluss: 18.04.2019
  • Sharepoint Administrator & Berater (m/w/d). Bewerbungsschluss: 15.04.2019
  • Spezialist für 3D-Digitialisierung (m/w/d). Bewerbungsschluss: 12.04.2019

Details finden Sie in den Stellenausschreibungen


Abteilungsleitung Forschung und Entwicklung, SUB Hamburg
Die Staats- und Universitätsbibliothek Hamburg Carl von Ossietzky sucht eine/n Abteilungsleiter/in Forschung und Entwicklung: Vollzeit/Teilzeit, unbefristet. Sie gestalten mit Ihrem Team moderne Softwareentwicklungsprojekte in einem wissenschaftsnahen Bereich. Die Abteilung FuE ist verantwortlich für den Aufbau innovativer Open Source Anwendungen. Dazu gehören Rechercheanwendungen, Webdienste, Publikationssysteme, Digitalisierungsworkflows und Dokumentenserver. Bewerbungsschluss: 22.04.2019. Stellenausschreibung


Informatiker/in eLearning-Applikationen (ILIAS), Helmut-Schmidt-Universität / Universität der Bundeswehr Hamburg
An der Helmut-Schmidt-Universität / Universität der Bundeswehr Hamburg (HSU/UniBw H) ist im Medienzentrum die Stelle einer Informatikerin / eines Informatikers eLearning-Applikationen (ILIAS) befristet für 2 Jahre zu besetzen. Bewerbungsschluss: 22.04.2019. Stellenausschreibung (PDF)


Hauptabteilungsleitung Bibliothek (w/m/d), Universitätsbibliothek der Universität Potsdam
An der Universitätsbibliothek (UB) der Universität Potsdam ist die Hauptabteilungsleitung Bibliothek (w/m/d) mit einer wöchentlichen Arbeitszeit von 40 Stunden zu besetzen. Bewerbungsschluss: 21.04.2019. Stellenausschreibung (PDF)


Leiter/in Zentrum für Informationstechnologie und Medienmanagement, Universität Potsdam
Die Stelle der Leitung (w/m/d) des Zentrums für Informationstechnologie und Medienmanagement (ZIM) an der Universität Potsdam ist zu besetzen. Bewerbungsschluss: 21.04.2019. Stellenausschreibung (PDF)


Offene Stellen bei myconsult Salzkotten
Die myconsult GmbH in Salzkotten, Partner der Campus Innovation, hat aktuell eine Reihe offener Stellen zu vergeben. Alle Informationen


Termine

Tagung der DFN-Nutzergruppe Hochschulverwaltung: 6. – 8. Mai in Ulm
Die 14. Tagung der DFN-Nutzergruppe Hochschulverwaltung wird unter dem Motto "Campus Digital? Aber sicher!" im Stadthaus Ulm veranstaltet. Zielgruppe sind Mitglieder von Hochschulleitungen und hochschulnahen Einrichtungen sowie Mitarbeitende aus Hochschulverwaltungen und -rechenzentren. Alle Informationen zur Veranstaltung


7. Tag der Lehre der Fachhochschule OÖ: 7. Mai an der FH Oberösterreich
Das Organisationsteam TOP Lehre lädt zum 7. Tag der Lehre der Fachhochschule Oberösterreich ein. Das Motto lautet "Lifelong learning. Implikationen für die Hochschullehre". Alle Informationen zur Veranstaltung


alumni-clubs.net – 24. acn Konferenz: 8. – 10. Mai, Universität Würzburg
Die von alumni-clubs.net e.V. veranstalteten Konferenzen der Alumni-Organisationen finden jedes Frühjahr an wechselnden Hochschulorten statt. Sie ermöglichen Hochschulvertreter/innen und Alumni-Organisator/innen persönliche Dialoge, in denen intensiv und ergebnisreich Informationen und Erfahrungen ausgetauscht, wertvolle Kontakte geknüpft sowie neue Anregungen gesammelt werden können. Dieser Austausch wird initiiert und verstärkt durch Vorträge und Workshops zu speziellen Themen des Alumni-Management, Career Service, Networking, Fundraising und Social Media. Alle Informationen zur Veranstaltung


Musterwandler-Konferenz: 9. Mai an der FH Bielefeld
Im Oktober 2018 hat sich eine Initiative durch Sabine Schulz (Kunsthochschule für Medien Köln, Kanzlerin) und Wolf Steinbrecher gegründet, genannt die Musterwandler, die agile Methoden und organisationale Ansätze an Hochschulen im deutschsprachigen Raum und speziell deren Verwaltungen bekannt machen möchten – ohne Missionsanspruch, ohne Träume von "best practices", immer auch die Kehrseiten aller Vorderseiten reflektierend. Ziele der Musterwandler-Konferenz sind: Agile Methoden interessierten Praktiker/innen aus Hochschulen vorstellen und mit ihnen diskutieren sowie Erfahrungen austauschen und einen Beitrag zur Vernetzung von Musterwandlern in Hochschulverwaltungen leisten. Für Teilnehmende aus Hochschulen ist der Besuch der Veranstaltung kostenlos. Die maximale Teilnehmerzahl ist auf 60 Personen begrenzt. Alle Informationen zur Veranstaltung


5. Konferenz zur Qualität in der Lehre: 9. – 10. Mai, Fachhochschule Kiel
Unter dem Motto "Was ist gute Lehre? Hochschuldidaktik im Spiegel der Fachkulturen" richtet sich die fünfte Konferenz zur Qualität in der Lehre an Lehrende aller Fachdisziplinen, Hochschuldidaktiker/innen und Interessierte, die sich intensiv mit Fachkulturen und deren Wirkung auf die Lehre auseinandersetzen wollen. Alle Informationen zur Veranstaltung


Frühjahrstagung AG-E der DGWF
Die Frühjahrstagung der AG-E der Deutschen Gesellschaft für wissenschaftliche Weiterbildung und Fernstudium (DGWF) steht unter dem Thema "Netzwerke – Cluster – Kooperationen. Dynamiken und Strategien im Wissenschaftssystem für innovative Weiterbildungskonzepte nutzen". Alle Informationen zur Veranstaltung


22nd International SAP HERUG Conference: 15. – 17. Mai an der TU Berlin
Die 22. Internationale SAP HERUG Conference findet an der Technischen Universität Berlin statt. Auf dieser Nutzerkonferenz treffen sich IT-Expert/innen von Hochschulen und Forschungseinrichtungen aus aller Welt. Das diesjährige Treffen steht unter dem Motto "Mastering our Digital Transformation" und bietet auch zahlreiche Themen, die über die Bereiche ERP und klassisches Campus Management hinausgehen. Zentrales Anliegen ist der kollegiale Erfahrungsaustausch nah an den aktuellen Projekten und Planungen. Die Konferenzsprache ist Englisch. Alle Informationen zur Veranstaltung


Tagung Fachtutorien: Tutorielle Lehre und Heterogenität: 16. – 17. Mai, Technische Universität Darmstadt
Der Schwerpunkt Tutorielle Lehre des QPL-Projekts KI²VA der TU Darmstadt veranstaltet diese bundesweite Tagung. Themenschwerpunkte sind spezifische Formen der Tutoriellen Lehre wie Labor, Projekt oder Atelier und Heterogenität der Zielgruppen. Alle Informationen zur Veranstaltung


EMOOCs 2019: 20. – 22. Mai an der Universität von Neapel
"EMOOCs is back": Die European MOOCs Stakeholders Summit bringt Expert/innen aus Technologie, Bildung und Wirtschaft zusammen, um das Potenzial von MOOCs in diesen Bereichen zu diskutieren. Alle Informationen zur Veranstaltung


didacta DIGITAL Austria: 23. – 25. Mai in Linz
Die didacta DIGITAL Austria feiert im Design Center Österreich-Premiere. Die dreitägige Veranstaltung bietet den Rahmen und die Plattform für neue Konzepte, Lösungen und Diskussionen, die sich intensiv mit der Digitalisierung in Bildungssystemen auseinandersetzen. Diese neue Bildungsmesse setzt auf Mitmachen und Mitgestalten und will einen Ort der Begegnung und des Austausches, ein Zusammenspiel von Praxis, Wissenschaft, Politik und Wirtschaft schaffen. Alle Informationen zur Veranstaltung


Koblenzer E-Learning-Tage & DINI-Zukunftswerkstatt "Agile Lehr- und Lernformate": 13.–14. Juni in Koblenz
Die Koblenzer E-Learning-Tage & DINI-Zukunftswerkstatt 2019 wird vom Institut für Wissensmedien der Universität Koblenz-Landau, der Abteilung Hochschulentwicklung der Hochschule Koblenz, den Arbeitsgruppen E-Learning, Lernräume“und VIKTAS des DINI e.V. sowie dem Virtuellen Campus Rheinland-Pfalz (VCRP) ausgerichtet. Die Veranstaltung will die Potenziale, aber auch die Grenzen von Agilität als gestaltendes Prinzip für Bildungsangebote in den Blick nehmen. Alle Informationen zur Veranstaltung


"Anerkennung und Anrechnung an Hochschulen": 26. Juni an der Universität Oldenburg
Bei dieser Tagung des HRK-Projekts nexus geht es um die Frage, wie Hochschulen Mobilität und Durchlässigkeit fördern und gestalten können. Zielgruppen sind Vorsitzende und Mitglieder von Prüfungsausschüssen, Mitarbeiter/innen in Prüfungsämtern und im Qualitätsmanagement sowie darüber hinaus alle Personen in Hochschulen und anderen Institutionen, die sich mit Anerkennung und Anrechnung auseinandersetzen. Alle Informationen zur Veranstaltung


tell-me days: 26.– 28. Juni, Kunst- und Mediencampus Hamburg
Die tell-me days sind die erste Hamburger Konferenz, die sich exklusiv mit Conversational User Interfaces und Intelligenten Assistenten beschäftigt. Sie sind Teil des Projekts tell-me.io der HAW Hamburg. Neben Vorträgen gibt es u.a. Hands-on-Workshops und Posterpräsentationen. Als praxisorientiertes Konferenzformat bieten die tell-me days Gelegenheit, in dieses brandaktuelle Thema einzusteigen und sich mit Expert/innen und Akteur/innen aus dem Feld CUI auszutauschen. Alle Informationen zur Veranstaltung


Jahrestagung des Universitätskollegs: 27.– 28. Juni, Staats- und Universitätsbibliothek Hamburg
Die Jahrestagung 2019 des Universitätskollegs der Universität Hamburg lädt Lehrende, Studierende und Mitarbeitende der Universität Hamburg sowie Gäste aus anderen Hochschulen ein, sich über die gemeinsame Gestaltung von Lehre und Studium auszutauschen und sich über die Angebote des Universitätskollegs zu informieren. Unter dem Motto "Lehre und Studium gemeinsam gestalten: Ideen diskutieren – Konzepte erproben – Impulse vermitteln" geht es um die Bedingungen und Möglichkeiten des gelingenden Studierens sowie um Ansätze, Initiativen und Aktivitäten, die vom Universitätskolleg dazu entwickelt, erprobt und angeboten werden. Alle Informationen zur Veranstaltung


ZKI Arbeitskreis Campus Management: 5. – 6. September in Frankfurt
Zum Vormerken: Der ZKI Arbeitskreis Campus Management trifft sich im September an der Goethe-Universität Frankfurt, Informationen folgen.


Von Lehr- zu Lernräumen: strategische Lernraumplanung an Hochschulen
Die dreiteilige Veranstaltungsreihe "Von Lehr- zu Lernräumen: strategische Lernraumplanung an Hochschulen" richtet sich an Hochschullehrende, Leitungsebenen sowie Mitarbeiter/innen zentraler Servicestellen an Hochschulen. Organisatorin ist die Arbeitsgruppe Lernräume der Deutschen Initiative für Netzwerkinformation e.V. (DINI). Der dritte Expert/innenworkshop findet am 12. September 2019 an der Hochschule der Medien (HdM) in Stuttgart statt.


DeLFI & GMW 2019: 16. – 19. September an der HU Berlin
Die gemeinsame Tagung der Gesellschaft für Medien in der Wissenschaft e.V.  (GMW) und der Fachgruppe E-Learning der Gesellschaft für Informatik e.V. findet vom 16. – 19. September an der HU Berlin, Campus Adlershof statt. Das Tagungsmotto ist "Teilhabe an Bildung und Wissenschaft". Forschende aus allen Fachdisziplinen sind aufgerufen, ihre Beiträge und Ergebnisse einzureichen und dem Fachpublikum zur Diskussion vorzustellen. Alle Informationen unter www.gmw2019.de und www.delfi2019.de


Forschen.Lernen.Lehren an öffentlichen Orten: 16. – 19. September in Münster
Das Zentrum für Lehrerbildung der Universität Münster veranstaltet die Tagung "Forschen.Lernen.Lehren an öffentlichen Orten – The Wider View". Diese soll einen interdisziplinären Dialog über theoretische Zugänge und praktische Umsetzungsmöglichkeiten des Lernens und Lehrens an öffentlichen Orten anregen. Alle Informationen zur Veranstaltung


Jahrestagung Sektion Berufs- und Wirtschaftspädagogik (DGfE): 25. – 27. September in Graz
Die Jahrestagung der Sektion Berufs- und Wirtschaftspädagogik der Deutschen Gesellschaft für Erziehungswissenschaft (DGfE) findet an der Karl-Franzens-Universität Graz statt. Alle Informationen zur Veranstaltung


Herbsttagung 2019 der Sektion Medienpädagogik (DGfE): 26 .– 27. September in Zürich
Das Thema Lernen steht im Zentrum der Herbsttagung 2019. Das betrifft einerseits die Themenfelder Lernen mit Medien, Lernen über Medien, Digitalisierung – Gesellschaft – Lernen, andererseits auch Fragen nach Lernen in unterschiedlich charakterisierten Kontexten wie z. B. formell – informell, oder institutionell – persönlich. Lernen soll auf der Herbsttagung aus einer thematisch breiten Perspektive sowohl anhand empirischer Projekte als auch durch grundlegende theoretische Überlegungen bearbeitet werden. Alle Informationen zur Veranstaltung


Open-Access-Tage 2019: 30. September – 2. Oktober in Hannover
Die Open-Access-Tage richten sich an alle, die sich intensiv mit den Möglichkeiten, Bedingungen und Perspektiven des wissenschaftlichen Publizierens befassen. Themenschwerpunkt 2019 ist die Nachhaltigkeit von Open Access. Alle Informationen zur Veranstaltung


"Quo vadis? Familie in der Hochschule 2030": 1. Oktober an der htw saar
Die 6. Jahrestagung des Netzwerks Familie in der Hochschule trägt das Motto "Quo vadis? Familie in der Hochschule 2030". Im Rahmen von Workshops und Diskussionsrunden wird die Zukunft von Familiengerechtigkeit an Hochschulen im deutschsprachigen Raum diskutiert. Alle Informationen zur Veranstaltung


eLearning SUMMIT Tour 2019: verschiedene Veranstaltungsorte, Februar bis November 2019
"Was macht eigentlich gutes eLearning aus?" Auf den jährlich über 20 Veranstaltungstagen der eLearning SUMMIT Tour wird diese zentrale Frage von praxiserfahrenen Projektverantwortlichen in verschiedenen Veranstaltungsformaten und aus verschiedenen Blickwinkeln thematisiert. Alle Informationen zur Veranstaltungsreihe


Mit freundlichen Grüßen

Helga Bechmann


Campus Innovation Newsletter 12. April 2019. Alle Angaben sind ohne Gewähr. Unsere Datenschutzerklärung finden Sie hier.

Wir freuen uns, wenn Sie diesen Newsletter an Interessierte weiterleiten.