Campus Innovation Newsletter 20. Februar 2019

Aktuelles

Ausschreibungen

Publikationen

Stellen

Termine

Kontakt


Aktuelles

#CIHH19 Campus Innovation 2019 & Konferenztag Universität Hamburg: save the date 21. und 22. November 2019

Wir freuen uns, wenn Sie sich das Veranstaltungsdatum 2019 schon jetzt vormerken: am 21. und 22. November tagt die Gemeinschaftsveranstaltung von Campus Innovation und Konferenztag der Universität Hamburg im Curio-Haus Hamburg #CIHH19. Im Rahmen des Konferenztags findet der U15 Dialog zur Lehre statt. Hier im Newsletter halten wir Sie über unsere Planung auf dem Laufenden.

Die Konferenzdokumentation 2018 ist online:


MMKH-Workshops rund um die Medienproduktion: neue Terminreihe startet am 20. März

Am 20. März startet eine neue Workshop-Reihe im Multimedia Kontor Hamburg. Neben Storytelling, Fotografie, Filmen mit Videokamera und Smartphone, Trickfilm sowie Videoschnitt haben wir unsere Themenvielfalt besonders im Bereich Social Media erweitert. In den Workshops schauen wir uns an, wie erfolgreiche Online-Kommunikation funktioniert und welche Kanäle dabei wie bedient und eingesetzt werden können. Darüber hinaus bieten wir einen Einblick in die Content-Erstellung für Online-Kanäle und informieren über die rechtlichen Rahmenbedingungen rund um soziale Kommunikationsplattformen. Die aktuellen Termine finden Sie in der folgenden Übersicht. Detaillierte Workshop-Beschreibungen sowie Anmeldemöglichkeiten sind online unter mmkh.de.

  • 20.03.2019 Social Media Basiswissen – Möglichkeiten optimal ausschöpfen
  • 21.03.2019 Einführung in die digitale Fotografie
  • 28.03.2019 Social Media Recht – wie bewege ich mich rechtssicher in sozialen Medien?
  • 03.04.2019 Videokamera, DSLR/DSLM, Smartphone, Licht und Ton
  • 04.04.2019 Recht am eigenen Bild nach EU-DSGVO – rechtskonformer Umgang mit Personenbildern
  • 10.04.2019 Social Media: Digitale Kommunikation anhand von Best Practices erklärt
  • 18.04.2019 Virtuelle Lernräume, podcampus & Co. – Urheberrecht und Datenschutz für Lehrende/Wissenschaftler*innen
  • 25.04.2019 Porträtfotografie
  • 26.04.2019 Videoschnitt mit Premiere Pro CC
  • 29.04.2019 Storytelling für non-fiktionale Formate
  • 10.05.2019 Social Media: Twitter
  • 23.05.2019 Social Media: Fotografie mit dem Smartphone
  • 27.05.2019 Adobe After Effects CC für Einsteiger
  • 29.05.2019 360-Grad-Video: Technologie, Konzeption & Produktion
  • 04.06.2019 Inside HOOU
  • 06.06.2019 Multimedia Storytelling & Tools
  • 07.06.2019 Social Media: Videoproduktion mit Smartphone und Tablet
  • 17.06.2019 Trickfilm mit dem Tablet gestalten
  • 19.06.2019 Social Media: Facebook, Instagram und Recht

Weitere Themen und Termine kommen laufend hinzu. Die Workshops richten sich an Angestellte und Studierende der sechs öffentlichen staatlichen Hamburger Hochschulen und der SUB. Die Teilnahme ist für diese kostenfrei, eine Online-Anmeldung ist erforderlich.


Neues aus der Hamburg Open Online University (HOOU)

Heute möchten wir Sie auf folgende aktuelle Meldungen und Lernangebote der HOOU hinweisen:

  • E-Mobility: Das Lernangebot im Kurs "Digital Learning and E-Mobility" ist in vier Module aufgeteilt: Einführung in das Thema Elektromobilität; Arten von Elektrofahrzeugen und technische Merkmale; Infrastrukturelle Anforderungen und Fallstudien; sowie Perspektiven und Herausforderungen der Elektromobilität.
  • Medien 4.0 in Studium und Lehre: Wie kann Lehre mit interaktiven, digitalen Szenarien sinnvoll angereichert werden? In diesem Lernangebot finden interessierte Lehrende verschiedene Einsatzmöglichkeiten von Game Based Learning, Live-Online-Veranstaltungen und E-Portfolio.
  • Veranstaltungen an Hochschulen & Datenschutz: Dieses Material bietet einen Überblick zu den datenschutzrechtlichen Verpflichtungen, die entstehen, wenn Hochschulen Veranstaltungen planen und durchführen. Diese betreffen den Anmeldeprozess, Teilnahmelisten, die Anfertigung und Veröffentlichung von Foto- und/oder Videoaufnahmen und auch die Nachbereitung von Veranstaltungen.
  • Podcast 42: 4204 – Wie werden Roboter programmiert? Das digitale Lernangebot RINOcloud vermittelt Schüler/innen Grundlagen der Programmierung von Robotern. Ziel des Projekts ist es, das Interesse an technischen und ingenieurwissenschaftlichen Fragestellungen zu wecken und auszubauen.
  • Podcast "Hamburg hOERt ein HOOU!": In der neuesten Ausgabe geht es um die Verstetigung der Hamburg Open Online University. Diese wurde zum Anlass genommen, um auf die letzten Jahre zurückzublicken und einen Ausblick auf die kommenden Herausforderungen zu wagen. Im Gespräch waren Ellen Pflaum, Projektleiterin des Teams HOOU@HAW, und Andrea Schlotfeldt, Juristin und Medienrechtsanwältin. Hierzu auch der Rückblick auf die HOOU@HAW 2017/18 als Video auf podcampus.de.
  • "Open Your MINT Workshops": Seit dem vergangenen Herbst kooperiert die HOOU mit den Bücherhallen Hamburg. In der Reihe "Open Your MINT – Gestalte deine digitale Zukunft!" finden im ersten Halbjahr 2019 verschiedene Workshops zu aktuellen HOOU-Projekten statt. Weitere Informationen

Auf hoou.de können Sie alle Lernangebote durchstöbern und natürlich auch den HOOU-Newsletter abonnieren. Und/oder folgen Sie der HOOU auf Twitter, Facebook und Instagram!


Ausschreibungen

Call zum Themenspecial von e-teaching.org: "Digitalisierungspraktiken und Hochschulbildung"
Mit der Frage "Digitalisierungspraktiken und Hochschulbildung – Sind wir auf dem richtigen Weg?" befasst sich das nächste Themenspecial auf e-teaching.org. Hierzu werden wissenschaftliche und praxisorientierte Beiträge gesucht. Das Themenspecial beginnt im April 2019 und ist diesmal mit einer zweitägigen Konferenz am Leibniz-Institut für Wissensmedien (IWM) in Tübingen verbunden, auf der das Thema weiter vertieft werden soll (save the date: 27.- 28. Juni 2019). Weitere Informationen


EMOOCs 2019: Einreichungen bis 25. Februar
Vom 20. bis 22. Mai findet in Neapel der European MOOCs Stakeholders Summit (EMOOCs) 2019 statt. Zu den Tracks Research, Experience, Policy, Business können Beiträge eingereicht werden. Zum Call for Papers


digital.engagiert: Bewerbungen bis 17. März
Mit ihrer Förderinitiative digital.engagiert suchen Amazon und der Stifterverband Projekte, die Bildungsformate und -angebote digital ergänzen oder ganz neu denken. Die Initiative bringt Organisationen und Persönlichkeiten aus Zivilgesellschaft, Bildungssektor und Digitalwirtschaft zusammen und unterstützt zwölf Projektteams ein halbes Jahr lang mit individuellem Coaching, finanzieller Hilfe und einem inspirierenden Netzwerk. Als anregende Beispiele für Einreichungen fragen die Initiatoren: "Kennen Sie vielleicht spannende und innovative Projekte, die gerade eine App entwickeln, die den Verwaltungsaufwand für Kitas reduziert, oder spielerisch Konzepte der Anti-Vorurteilspädagogik umsetzt? Arbeitet jemand in Ihrem Bekanntenkreis an einem sprachgesteuerten Vokabeltrainer fürs Kleine Latinum? Oder kennen Sie jemanden, der digitale Nachhilfe für GrundschülerInnen oder Mentoring für Jugendliche entwickelt, die neu nach Deutschland gekommen sind?..." Weitere Informationen


ZFHE "Hochschuldidaktik" und "Flexibles Lernen": Einreichungen 22. März resp. 15. Juni
Ausgabe 14/4 (Dezember 2019) der Zeitschrift für Hochschulentwicklung (ZFHE) befasst sich mit der "Hochschuldidaktik der wissenschaftlichen Weiterbildung". Gastherausgebende sind Eva Cendon, Uwe Elsholz und Anita Mörth von der FernUniversität in Hagen. Deadline zur Einreichung von Abstracts ist der 22. März. Link zum Call for Papers
Das Sonderheft 14/3 (November 2019) steht in unmittelbarem Zusammenhang mit dem Higher and Professional Education Forum 2019 "Flexibles Lernen an Hochschulen gestalten" am 15. November in Winterthur/Zürich. Gastherausgeber/innen sind Claude Müller, Petra Barthelmess, Christian Berger, Gunther Kucza, Maximilian Müller und Philipp Sieber (ZHAW). Deadline zur Einreichung von vollständigen Beiträgen ist der 15. Juni. Link zum Call for Papers


7. Tag der Lehre der Fachhochschule OÖ: Beiträge bis 13. März
Das Organisationsteam TOP Lehre lädt zur Einreichung von Beiträgen zum 7. Tag der Lehre der Fachhochschule Oberösterreich ein. Dieser findet am 7. Mai an der FH Oberösterreich Fakultät Linz unter dem Motto "Lifelong learning. Implikationen für die Hochschullehre" statt. Informationen zum Call und zur Veranstaltung


DeLFI & GMW 2019: Einreichungen bis 17. März
Die gemeinsame Tagung der Gesellschaft für Medien in der Wissenschaft e.V.  (GMW) und der Fachgruppe E-Learning der Gesellschaft für Informatik e.V. findet vom 16. – 19. September an der HU Berlin, Campus Adlershof statt. Das Tagungsmotto ist "Teilhabe an Bildung und Wissenschaft". Forschende aus allen Fachdisziplinen sind aufgerufen, ihre Beiträge und Ergebnisse einzureichen und dem Fachpublikum zur Diskussion vorzustellen. Alle Informationen unter www.gmw2019.de und www.delfi2019.de


FNMA Magazin "Online lernen neben Beruf und Familie": Beitragsanmeldung bis 18. März
Die Frühlingsausgabe des FNMA Magazins zum Thema "Online lernen neben Beruf und Familie" erscheint am 29. März. Beiträge zwischen 2.700 und 4.000 Zeichen können bis 18. März angekündigt werden bei michael.kopp(at)fnm-austria.at.


AVRiL 2019 – Gelungene VR/AR-Lernszenarien: Einreichungen bis 29. März
Der Arbeitskreis VR/AR-Learning der GI-Fachgruppen E-Learning und VR/AR ruft in Zusammenarbeit mit dem Stifterverband zum Wettbewerb "AVRiL 2019 – Gelungene VR/AR-Lernszenarien" auf. Es werden Einreichungen gesucht, die VR- und AR-Technologien in konkreten Lernszenarien beschreiben. Alle Informationen zum Wettbewerb


DGWF-Jahrestagung: Einreichungen bis 31. März
Die Jahrestagung der Deutschen Gesellschaft für wissenschaftliche Weiterbildung und Fernstudium (DGWF) findet vom 18. – 20. September an der Universität Ulm statt. Unter dem Motto "The Digital Turn: Mediales Lernen in der wissenschaftlichen Weiterbildung" stehen die verschiedenen Dimensionen der medial gestützten wissenschaftlichen Weiterbildung im Mittelpunkt. Zum Call for Papers


Forschen.Lernen.Lehren an öffentlichen Orten: Abstracts bis 31. März
Das Zentrum für Lehrerbildung der Universität Münster veranstaltet die Tagung "Forschen.Lernen.Lehren an öffentlichen Orten – The Wider View" vom 16. bis 19. September 2019 in Münster. Abstracts für Vorträge oder Workshops können bis zum 31. März und Abstracts für Poster bis zum 15. Juni eingereicht werden. Alle Informationen im Call


DAAD-Förderprogramm Internationale Mobilität und Kooperation digital: Anträge bis 31. März
Ziel dieses Programms ist die Verankerung digital gestützter, transnational verschränkter Curricula und Studienangebote, der Aufbau von Methodenwissen und digitalen Kompetenzen, die Implementierung von serviceorientierten, digital gestützten Infrastrukturen für transnationale Lehre sowie die Unterstützung der Studierendenmobilität durch transparente Lehr- und Lernangebote und moderne digitale Verwaltungsverfahren. Antragsberechtigt sind staatliche und staatlich anerkannte deutsche Hochschulen sowie Hochschulkonsortien mit deutschen und ausländischen Partnern. Gefördert werden Studierende und Graduierte sowie Lehrpersonal der beteiligten Hochschulen. Alle Informationen zum Förderprogramm


HFD Summer School 2019: Anmeldung bis 14. April
Das Hochschulforum Digitalisierung (HFD) veranstaltet vom 29. bis 31. Juli 2019 wieder eine Summer School, bei der 30 Teilnehmende aus der Lehre sowie aus Medien- und Didaktikzentren zusammenkommen. In interaktiven Formaten tauschen sie Erfahrungen aus und lernen von- und miteinander, wie die Digitalisierung von Lehren und Lernen in ihrer Hochschule gestaltet und befördert werden kann. Informationen und Anmeldung


Hochschul-Strategieberatung des Hochschulforums Digitalisierung: Bewerbungen bis 15. April
Das Hochschulforum Digitalisierung bietet auch 2019/20 wieder sechs Hochschulen die Möglichkeit, sich bei ihrer strategischen Auseinandersetzung mit der Weiterentwicklung von Studium und Lehre im digitalen Zeitalter durch erfahrene Expert/innen unterstützen zu lassen. Für diese Peer-to-Peer-Beratung können sich interessierte Hochschulen über ein Bewerbungstool bewerben. Weitere Informationen


DINI-Wettbewerb Lernen 4.0 – Gestalte Deinen Lernraum: Beteiligung bis 1. Juni
Augmented-Reality-Apps, 3D- und Videobrillen – digitale Werkzeuge verändern die Lehre an Hochschulen und Universitäten. Doch was halten Studierende von digitalen Lehr- und Lernmethoden? Die Deutsche Initiative für Netzwerkinformation (DINI) sucht in einem studentischen Wettbewerb nach den besten Ideen für das Lernen der Zukunft. Die Preisverleihung erfolgt im Rahmen der DINI-Jahrestagung 2019, die vom 8. bis 9. Oktober an der Universität Osnabrück stattfindet. Weitere Informationen über den Wettbewerb


Publikationen

ZFHE "Über die Möglichkeiten und Grenzen von Aufnahmeverfahren im Hochschulbereich"
Ausgabe 13/4 (Dezember 2018) der Zeitschrift für Hochschulentwicklung (ZFHE) verhandelt "Über die Möglichkeiten und Grenzen von Aufnahmeverfahren im Hochschulbereich". Herausgebende sind Martin Arendasy, Gisela Kriegler-Kastelic und Dennis Mocigemba. Das Themenheft fasst rezente Entwicklungen in Bezug auf Aufnahmeverfahren im Hochschulbereich aus Deutschland, Österreich und der Schweiz aus einer theoretischen sowie praktischen Perspektive zusammen und verdeutlicht die Wichtigkeit einer qualitätsvollen (Weiter-)Entwicklung von Aufnahmeverfahren. Die Bandbreite an theoretischen Konzepten, aktuellen empirischen Befunden und Beispielen aus der Praxis zeigt, dass sich Aufnahmeverfahren in steter Weiterentwicklung befinden. Sämtliche Beiträge sowie aktuelle Meldungen und Calls finden Sie unter www.zfhe.at.


Stellen

Projektmitarbeit Campus-Management-System, HfMT Hamburg
Die Hochschule für Musik und Theater Hamburg sucht eine/n Projektmitarbeiter/in (29,25 Wochenstunden). Sie unterstützen den für die Hochschule zentral wichtigen Prozess der Implementierung und Inbetriebnahme eines neuen zukunftsweisenden integrierten Campus-Management-Systems, das den gesamten Student-Life-Cycle umfasst. Der bereits begonnene Implementierungsprozess und die sich anschließende Phase der Feinjustierung und Nachsteuerung sollen bis Ende des Sommersemesters 2020, also bis zum 30.09.2020, abgeschlossen werden. Ihre Tätigkeit ist daher zunächst bis zu diesem Termin befristet. In Abhängigkeit von weiteren auf die Projektlaufzeit bezogenen personellen Regelungen besteht jedoch die Option einer dauerhaften Übernahme, dann voraussichtlich im Rahmen einer kombinierten Tätigkeit aus System- und Anwenderbetreuung bzw. -unterstützung einerseits und Sachbearbeitungsaufgaben im Referat Akademische Angelegenheiten andererseits. Stellenausschreibung


Digital Learning Manager, NIT Hamburg
Das NIT Northern Institute of Technology Management sucht zum 01.06.2019 eine/n Digital Learning Manager/in in Vollzeit am Standort der TU Hamburg. Zu den Hauptaufgaben gehören die Einrichtung und Administration der Onlineplattform für das Teilnehmendenmanagement sowie die Planung, Gestaltung und Koordination der online-gestützten Lehrveranstaltungen (Termin-, Daten- und Prüfungsmanagement). Stellenausschreibung (PDF)


Projektmitarbeiter/in Campus-Management-System, virtUOS, Uni Osnabrück
Das Zentrum für Digitale Lehre, Campus-Management und Hochschuldidaktik der Universität Osnabrück (virtUOS) ist eine Forschungs- und Dienstleistungseinrichtung. Zur Unterstützung bei der Einführung eines Campus-Management-Systems und den damit verbundenen Aufgaben (Customizing, Testen, Betreuung) sowie zur Koordination und Kommunikation mit den Fachbereichen und der Hochschulverwaltung sucht das virtUOS eine/n Projektmitarbeiter/in: Vollzeit, befristet bis 30.06.2021. Bewerbungsschluss: 23.02.2019. Stellenausschreibung


(Medien-) Informatiker/in – E-Learning Betrieb & Entwicklung, HRZ TU Darmstadt
Die Abteilung "Anwendungen – Gruppe Content-Management & Entwicklung" am  Hochschulrechenzentrum (HRZ) der Technischen Universität Darmstadt sucht eine/n (Medien-) Informatiker_in – E-Learning Betrieb & Entwicklung (Teilzeit möglich). Bewerbungsschluss: 28.02.2019. Stellenausschreibung


Wiss. MA im HOOU-Projekt Kniffelix, TU Hamburg
An der Technischen Universität Hamburg ist im Institut für Technische Biokatalyse voraussichtlich ab 01.04.2019 eine Stelle als Wissenschaftliche/r Mitarbeiter/in zu besetzen: 50%, befristet bis 31.12.2020. Die Stelle ist im HOOU-Projekt Kniffelix der KINDERFORSCHER AN DER TUHH angesiedelt. KINDERFORSCHER AN DER TUHH realisiert MINT-Experimentier-Projekte für Lehrer/innen und Schüler/innen der Klassenstufen 3–12 (www.kinderforscher.de). Seit 2016 engagieren sich die KINDERFORSCHER im Hochschulverbundsprojekt Hamburg Open Online University (HOOU). Dabei ist die Experimentierplattform Kniffelix entstanden, welche junge Lernende dazu ermutigt Phänomene ihres Alltags näher unter die Lupe zu nehmen (www.kinderforscher.de/kniffelix). Das Kniffelix-Angebot soll im Rahmen der Hamburg Open Online University weiterwachsen. Bewerbungsschluss: 04.03.2019. Stellenausschreibung


AV-Produktion, HRZ Uni Gießen
Am Hochschulrechenzentrum (HRZ) der Justus-Liebig-Universität Gießen ist die Stelle einer/eines Technischen Angestellten (Veranstaltungsaufzeichnungen, Audio/Videoproduktionen) zu besetzen: Vollzeit, unbefristet. Bewerbungsschluss: 07.03.2019. Stellenausschreibung (PDF)


Wiss. MA Hochleistungsrechnen, Universität Düsseldorf
An der Heinrich-Heine-Universität Düsseldorf ist im Zentrum für Informations- und Medientechnologie (ZIM) vorbehaltlich der Mittelzuweisung eine Stelle einer wissenschaftlichen Mitarbeiterin / eines wissenschaftlichen Mitarbeiters für die forschungsnahe Unterstützung des Hochleistungsrechnens zu besetzen: 100%, zunächst befristet für 3 Jahre mit Option der Verlängerung. Bewerbungsschluss: 14.03.2019. Stellenausschreibung (PDF)


Wiss. MA / Doktorand/in, Universität St. Gallen
Der Lehrstuhl Prof. Dr. Andrea Back am Institut für Wirtschaftsinformatik der Universität St. Gallen sucht per 1. August 2019 oder nach Vereinbarung eine wissenschaftliche Mitarbeiterin/Doktorandin bzw. einen wissenschaftlichen Mitarbeiter/Doktoranden (50 – 70%) als persönliche Lehr- und Forschungsassistenz. Die betreffenden Forschungsprojekte liegen im Arbeitsschwerpunkt "Digitale Innovationen und Business Transformation gestalten". Stellenausschreibung (PDF)


Offene Stellen bei myconsult Salzkotten
Die myconsult GmbH in Salzkotten, Partner der Campus Innovation, hat aktuell eine Reihe offener Stellen zu vergeben. Alle Informationen


Termine

Inverted Classroom Konferenz:  26. – 27. Februar an der Philipps-Universität Marburg
Die 8. Inverted Classroom Konferenz wird hier per Video charmant und informativ angekündigt. Unter dem Motto "The Next Stage" sollen nicht nur gegenwärtige, sondern auch zukünftige Entwicklungen rund um die Digitalisierung der Hochschullehre vorgestellt werden. Themen wie Assistenzrobotik, Blockchain, E-Assessment, H5P, Künstliche Intelligenz und Open Educational Resources werden eine zentrale Rolle spielen – mit dabei: die Roboter des Project H.E.A.R.T. Als Clou wird eine echte "Inverted Classroom-Lerneinheit" inklusive Präsenzphase organisiert, um so den kompletten Ablauf einer invertierten Lerneinheit "live" zu zeigen. Alle Informationen zur Veranstaltung


HOOU AfterwOERk "Nachhaltigkeit und E-Mobility": 7. März an der HAW Hamburg
Die Hamburg Open Online University (HOOU) bringt ein Format aus der Startup-Branche in den Bildungsbereich: HOOU AfterwOERk bietet Einblicke in didaktische Trends, digitale Best Practice und Arbeiten mit kollaborativen Methoden. Dabei berichten zunächst Gäste von ihren Erfahrungen z.B. aus den Bereichen Bildung oder Digitalisierung. In den anschließenden Ideenaustausch werden die Teilnehmenden einbezogen und haben Gelegenheit, sich beim informellen Get-together zu vernetzen. Das nächste HOOU AfterwOERk ist am 7. März, 18.30 Uhr bis 20.30 Uhr im GamesLab in der Finkenau 31. Franziska Wolf und Derya Taser werden die Themen Nachhaltigkeit und E-Mobility gemeinsam mit dem Moderator Christian Friedrich näher beleuchten und davon erzählen, wie offene Lernangebote die Nachhaltigkeitsziele unterstützen können. Franziska Wolf forscht zu ökonomisch, ökologisch und sozial verträglichen Lösungen für eine nachhaltige Energieerzeugung auf kleinen Inseln. In diesem Kontext ist auch das Lernangebot SIDS (Sustainable Energy for Small Island Development States) entstanden, von dem sie berichten wird. Derya Taser arbeitet am Forschungs- und Transferzentrum "Nachhaltigkeit und Klimafolgenmanagement" zu Elektromobilität und zeichnet dort für das Lernangebot Digital Learning and E-Mobility verantwortlich. Weitere Informationen und Anmeldung


Train the E-Trainer – Berufsbegleitender E-Learning-Kurs für Lehrende
Am Zentrum für Weiterbildung (ZFW) der Universität Hamburg starten derzeit wieder Weiterbildungsangebote zu verschiedenen Themenbereichen, darunter der praxisorientierte Kurs für Dozentinnen und Dozenten, Lehrende und Trainer/innen, die eLearning in ihrer Lehre einsetzen wollen. Der inhaltliche Schwerpunkt von "Train the E-Trainer – Lehre und Kursgestaltung mit dem Internet" (TET) liegt auf der Planung und didaktischen Umsetzung von virtuellen Lerneinheiten sowie auf dem Selbsterfahren und Ausprobieren von Onlinemoderation und -gestaltung. Die Anmeldefrist endet am 15. März. Informationen zum TET sowie zu allen Weiterbildungsangeboten des ZFW


7. Bibliothekskongress 18. – 21. März in Leipzig
Der Bibliothek & Information Deutschland (BID) e. V. veranstaltet im Congress Center Leipzig den 7. Bibliothekskongress, der zugleich der 108. Deutsche Bibliothe­kartag ist. Unter dem Motto "Bibliotheken verändern" lädt der Kongress zur Auseinanderset­zung mit aktu­ellen Herausforderungen und wichtigen Zukunftsfragen des Bibliotheks- und Informations­sektors ein. Alle Informationen zur Veranstaltung


25. DGfE Frühjahrstagung der Sektion Medienpädagogik: 21. – 22. März in Paderborn
Die Frühjahrstagung der Sektion Medienpädagogik in der Deutschen Gesellschaft für Erziehungswissenschaft (DGfE) steht unter dem Thema "Orientierungen in der digitalen Welt". Alle Informationen zur Veranstaltung


ALL DIGITAL Woche: 25. – 31. März
In der europaweiten ALL DIGITAL Woche (zuvor "Geh' Online Woche") dreht sich alles um Veranstaltungen, Workshops und Aktionen, bei denen Menschen das Internet für sich entdecken können. Auch in diesem Jahr werden die Organisator/innen der besten Veranstaltungen in jedem Land ausgezeichnet und im Oktober zum ALL DIGITAL Summit nach Bologna, Italien reisen. Termine, Mitmachmöglichkeiten und weitere  Informationen


CampusSource Tagung 2019: 26. März, FernUniversität in Hagen
Die CampusSource Tagung richtet sich an eLearning-Beauftragte, IT- und organisationsverantwortliche Mitarbeiter/innen, Bibliotheksmitarbeiter/innen, Wissenschaftler/innen und Lehrende an Hochschulen. Die Veranstalter wollen sich in diesem Jahr u.a. dem Thema "Forschungsdaten und -management" widmen, einen Einblick in die aktuellen technischen und bildungspolitischen Entwicklungen u.a. bei HISinOne und Hochschulportalen geben und darüber informieren, wie es mit CampusSource weitergeht. Im Anschluss an dieTagung haben Entwickler/innen aus den Bereichen Hochschulinfrastruktur und -portale die Möglichkeit zum Austausch. Dabei sollen idealerweise Anregungen für künftige CampusSource-Projekte, z.B. für Förderungen durch den Förderverein CampusSource e.V. in Form von Workshops, gewonnen werden. Die Teilnahme an der Tagung ist kostenlos. Alle Informationen zur Veranstaltung


Tag der Lehre der Studienakademien Karlsruhe und Mosbach: 28. März in Karlsruhe
Dieser Tag der Lehre widmet sich den Open Educational Resources (OER) und ihrer Bedeutung für die Digitalisierung der Hochschullehre. Leitthema der Veranstaltung ist: Teilen?! – Lehrmaterial nutzen, anpassen und tauschen. Alle Informationen zur Veranstaltung


EDU|days: 2. – 3. April in Krems
Die EDU|days haben zum Ziel, Lehren und Lernen mit digitalen Medien an Schulen kritisch zu reflektieren und Impulse für einen optimalen Einsatz zu geben. Die Veranstaltung richtet sich an Lehrende aller Unterrichtsfächer aus Österreich und den Nachbarländern. Die EDU|days sind ein Kooperationsprojekt der Donau-Universität Krems, der Pädagogischen Hochschule für Niederösterreich, des bmbwf und weiterer Partner/innen. Die Teilnahme an der Veranstaltung ist kostenlos. Alle Informationen zur Veranstaltung


uni.digital: 4. – 5. April an der Freien Universität Berlin
Das Center für Digitale Systeme (CeDiS) startet im April 2019 die neue Konferenzreihe uni.digital – teaching, assessment, learning. In den vergangenen 15 Jahren wurden im Rahmen der GML²-Tagung die Grundfragen multimedialen Lehrens und Lernens diskutiert. Mit der neu gestalteten Konferenz uni.digital soll eine Zwischenbilanz zum Stand, zu den Fortschritten und auch zu den Herausforderungen digitaler Hochschullehre gezogen und einen Schritt weiter gegangen werden: Neue Perspektiven für die Digitalisierung der Hochschullehre sollen eröffnet und vielseitige Facetten digitaler Hochschulbildung in verschiedenen Themenblöcken vorgestellt und erörtert werden. Die Auftaktveranstaltung widmet sich in Expertenvorträgen, Workshops und einer Paneldiskussion den Schwerpunkten Data Literacy, akademische Integrität und Qualitätsförderung durch digitale Lehre. Alle Informationen zur Veranstaltung


Tagung der DFN-Nutzergruppe Hochschulverwaltung: 6. – 8. Mai in Ulm
Die 14. Tagung der DFN-Nutzergruppe Hochschulverwaltung wird unter dem Motto "Campus Digital? Aber sicher!" im Stadthaus Ulm veranstaltet. Zielgruppe sind Mitglieder von Hochschulleitungen und hochschulnahen Einrichtungen sowie Mitarbeitende aus Hochschulverwaltungen und -rechenzentren. Alle Informationen zur Veranstaltung


7. Tag der Lehre der Fachhochschule OÖ: 7. Mai an der FH Oberösterreich
Das Organisationsteam TOP Lehre lädt zum 7. Tag der Lehre der Fachhochschule Oberösterreich ein. Das Motto lautet "Lifelong learning. Implikationen für die Hochschullehre". Alle Informationen zur Veranstaltung


EMOOCs 2019: 20. – 22. Mai an der Universität von Neapel
"EMOOCs is back": Die European MOOCs Stakeholders Summit bringt Expert/innen aus Technologie, Bildung und Wirtschaft zusammen, um das Potenzial von MOOCs in diesen Bereichen zu diskutieren. Alle Informationen zur Veranstaltung


Von Lehr- zu Lernräumen: strategische Lernraumplanung an Hochschulen
Die dreiteilige Veranstaltungsreihe "Von Lehr- zu Lernräumen: strategische Lernraumplanung an Hochschulen" richtet sich an Hochschullehrende, Leitungsebenen sowie Mitarbeiter/innen zentraler Servicestellen an Hochschulen. Organisatorin ist die Arbeitsgruppe Lernräume der Deutschen Initiative für Netzwerkinformation e.V. (DINI). Der dritte Expert/innenworkshop findet am 12. September 2019 an der Hochschule der Medien (HdM) in Stuttgart statt.


DeLFI & GMW 2019: 16. – 19. September an der HU Berlin
Die gemeinsame Tagung der Gesellschaft für Medien in der Wissenschaft e.V.  (GMW) und der Fachgruppe E-Learning der Gesellschaft für Informatik e.V. findet vom 16. – 19. September an der HU Berlin, Campus Adlershof statt. Das Tagungsmotto ist "Teilhabe an Bildung und Wissenschaft". Forschende aus allen Fachdisziplinen sind aufgerufen, ihre Beiträge und Ergebnisse einzureichen und dem Fachpublikum zur Diskussion vorzustellen. Alle Informationen unter www.gmw2019.de und www.delfi2019.de


"Quo vadis? Familie in der Hochschule 2030": 1. Oktober an der htw saar
Die 6. Jahrestagung des Netzwerks Familie in der Hochschule trägt das Motto "Quo vadis? Familie in der Hochschule 2030". Im Rahmen von Workshops und Diskussionsrunden wird die Zukunft von Familiengerechtigkeit an Hochschulen im deutschsprachigen Raum diskutiert. Alle Informationen zur Veranstaltung


Mit freundlichen Grüßen

Helga Bechmann


Campus Innovation Newsletter 20. Februar 2019. Alle Angaben sind ohne Gewähr. Unsere Datenschutzerklärung finden Sie hier.

Wir freuen uns, wenn Sie diesen Newsletter an Interessierte weiterleiten.