Campus Innovation Newsletter 1. März 2018

1. Aktuelles

2. Ausschreibungen

3. Publikationen

4. Stellen

5. Termine

Kontakt   Newsletter weiterempfehlen, abonnieren oder abbestellen


1. Aktuelles

Das neue UrhWissG: MMKH-Praxisleitfaden "Rechtsfragen zur Digitalisierung in der Lehre" zum Recht bei E-Learning, OER und Open Content

Es ist in diesen Tagen in allen einschlägigen Quellen zu lesen: Das Gesetz zur Angleichung des Urheberrechts an die aktuellen Erfordernisse der Wissensgesellschaft (UrhWissG) tritt zum 1. März 2018 in Kraft. Im MMKH-Praxisleitfaden zum Recht bei E-Learning, OER und Open Content ist die neue Rechtslage in Bezug auf die Schranken zu Wissenschaft und Bildung gemäß dem UrhWissG nachzulesen. Bereits Ende 2017 von Rechtsanwalt Dr. Till Kreutzer und Tom Hirche im Auftrag des und in Zusammenarbeit mit dem Multimedia Kontor Hamburg erstellt, ist der Leitfaden eine Überarbeitung einer bestehenden Handreichung. Seit seiner Veröffentlichung im Rahmen der Campus Innovation 2017 wurde der neue Leitfaden in ein ansprechendes und lesefreundliches Layout gebracht, das zum 1. März 2018 hier als PDF zum kostenfreien Download zur Verfügung steht.

Weitere Informationen rund um die gesetzlichen Neuerungen finden sich in einer Newsmeldung der Universität Hamburg sowie in einem ausführlichen Dossier der SUB Hamburg, das u.a. eine übersichtliche Handreichung von Prof. Dr. Gabriele Beger enthält. Der ELAN e.V. hat eine Synopse der Änderungen samt Erklärvideo zur Verfügung gestellt.

Das Multimedia Kontor Hamburg informiert Interessierte aus den staatlichen Hamburger Hochschulen darüber hinaus in einem Workshop am 20. März über die wichtigsten Änderungen, die das UrhWissG für Hochschulen bringt. Aktuell sind noch einige Plätze frei! Zum Workshop-Angebot des MMKH


Campus Innovation 2018: 22. und 23. November im Curio-Haus Hamburg, save the date!

Die elfte gemeinsame Veranstaltung von Campus Innovation & Konferenztag der Universität Hamburg findet am 22. und 23. November 2018 im Curio-Haus Hamburg statt. Wir freuen uns, wenn wir Sie 2018 (wieder) zur Campus Innovation begrüßen dürfen! Über unsere Planung halten wir Sie hier im Newsletter sowie unter www.campus-innovation.de auf dem Laufenden.

Die freigegebenen Vortragsaufzeichnungen der Gemeinschaftskonferenz 2017 finden Sie online: in unserem Portal podcampus sowie im Portal Lecture2Go der Universität Hamburg, dessen Team auch in diesem Jahr wieder die Aufzeichnungen dankenswerterweise ermöglicht hat.

Die Video-Interviews, die wir mit einigen Referentinnen und Referenten vor Ort führen konnten, finden Sie ebenfalls auf podcampus.de, im Channel Campus Innovation 2017 – Die Interviews.


Multimediaproduktion im MMKH: neue Workshop-Termine und Themen ab März

Am 20. März startet eine neue Workshop-Reihe im Multimedia Kontor Hamburg. Neben Storytelling, Filmen mit Videokamera und Smartphone, Trickfilm sowie Studio-Produktionen mit Greenscreen und Videoschnitt haben wir unsere Themenvielfalt besonders im Bereich Social Media erweitert. In den Workshops schauen wir uns an, wie erfolgreiche Online-Kommunikation funktioniert und welche Kanäle dabei wie bedient und eingesetzt werden können. Darüber hinaus bieten wir einen Einblick in die Content-Erstellung für Online-Kanäle und informieren über die rechtlichen Rahmenbedingungen rund um soziale Kommunikationsplattformen. Die aktuellen Termine finden Sie in der folgenden Übersicht. Detaillierte Workshop-Beschreibungen sowie Anmeldemöglichkeiten sind online unter mmkh.de.

  • Dienstag, 20.03. Urheberrechts-Wissensgesellschafts-Gesetz (UrhWissG) ab dem 1. März 2018 – Die wichtigsten Änderungen für Hochschulen
  • Donnerstag, 22.03. Fotobearbeitung mit der kostenlosen Software GIMP
  • Dienstag, 27.03. Social Media: Basiswissen – Möglichkeiten optimal ausschöpfen
  • Dienstag, 11.04. Storytelling für non-fiktionale Formate
  • Dienstag, 17.04. Social Media: Content-Erstellung für Online-Kanäle mit dem Smartphone
  • Mittwoch, 25.04. Videokamera, DSLR/DSLM, Smartphone, Licht und Ton
  • Freitag, 27.04. Social Media: Digitale Kommunikation anhand von Best Practices erklärt
  • Dienstag, 15.05. Social Media: Recht – Überblick über die rechtlichen Rahmenbedingungen rund um soziale Kommunikationsplattformen
  • Freitag, 18.05. Social Media: Podcast-Produktion
  • Donnerstag 24.05. Fotobearbeitung mit der kostenlosen Software GIMP
  • Mittwoch, 30.05. Studio-Produktion und Greenscreen
  • Freitag, 08.06. Social Media: Basiswissen – Möglichkeiten optimal ausschöpfen
  • Dienstag, 12.06. Social Media: Aussichten – Trendthemen 2018
  • Montag, 18.06. Trickfilme mit dem Tablet gestalten
  • Dienstag, 19.06. Social Media: Digitale Kommunikation anhand von Best Practices erklärt
  • Dienstag, 26.06. 360-Grad-Video: Technologie, Konzeption & Produktion
  • Donnerstag, 28.06. Multimedia Storytelling & Tools
  • Freitag, 29.06. Videoschnitt mit Premiere Pro CC

Weitere Themen und Termine kommen laufend hinzu. Die Workshops richten sich an Angestellte und Studierende der sechs öffentlichen staatlichen Hamburger Hochschulen und der SUB. Die Teilnahme ist für diese kostenfrei, eine Anmeldung ist jedoch erforderlich.


Datenschutz-Schulungen im MMKH

Das Multimedia Kontor Hamburg führt für die und mit den staatlichen Hamburger Hochschulen grundlegende Datenschutz-Schulungen durch. Aktuelle Termine:

  • 29.03.2018: Die Europäische Datenschutzgrundverordnung
  • 12.04.2018: Datenschutz für IT-Administrator/innen der Hamburger Hochschulen
  • 26.04.2018: Datenschutz für die Studierendenverwaltung der Hamburger Hochschulen
  • 17.05.2018: Datenschutz für Wissenschaftler/innen der Hamburger Hochschulen

Die Teilnahme an den Schulungen ist für die Beschäftigten der staatlichen Hamburger Hochschulen kostenfrei und soll eine erste Sensibilisierung sowie Einführung in das Thema Datenschutz ermöglichen. Themen, Termine und Anmeldung


Neues aus der Hamburg Open Online University (HOOU)

Die Hamburg Open Online University (HOOU) ist ein digitales Kooperationsprojekt aller sechs staatlichen Hamburger Hochschulen und des UKE mit dem MMKH, der Hamburger Wissenschaftsbehörde (BWFG) sowie der Senatskanzlei. Die Kernidee der HOOU ist, dass die Hamburger Hochschulen auf einer gemeinsamen Plattform innovative digitale Lernformate entwickeln, die Studierenden und der interessierten Öffentlichkeit gleichermaßen zur Verfügung stehen. Der Prototyp der HOOU-Plattform wird laufend von und mit den Nutzerinnen und Nutzern weiterentwickelt. Derzeit sind 40 Lernangebote sowie eine Vielzahl von Lernmaterialien über hoou.de verfügbar. Das Themenspektrum reicht von Alter Geschichte, Sprachen, Musik, Informatik und Programmieren, Biologie, Physik, Gesundheit, Umwelt und Städtebau über fächerübergreifende Kompetenzen wie wissenschaftliches Arbeiten, Methoden und Recherche bis hin zu gerade auch "digitalen" Formaten wie Gaming, virtuelle Partizipation und Screencasting. In dieser Newsletter-Rubrik informieren wir Sie künftig darüber, was gerade neu ist auf hoou.de.

Auf hoou.de können Sie alle Lernangebote durchstöbern und natürlich auch den HOOU-Newsletter abonnieren. Und/oder folgen Sie der HOOU auf Twitter, Facebook und Instagram!


2. Ausschreibungen

E-Learning Tag der FH JOANNEUM: Einreichungen bis 5. März
Der bereits 17. E-Learning Tag der FH JOANNEUM am 13. September steht unter dem Motto "Jetzt für die Zukunft – Ideen, Konzepte und Projekte gesucht!“". Beiträge aus Hochschule, Schule oder Unternehmen zu folgenden Themenbereichen können eingereicht werden: Innovation in (1) der Hochschullehre und im Training, (2) Gesundheitsstudiengängen und (3) der Schule. Zum Call


Tag der Lehre der FH OÖ: Einreichungen bis 14. März
Der 6. Tag der Lehre der FH Oberösterreich findet am Dienstag, 8. Mai in der FH OÖ Fakultät Linz statt. Das Motto lautet: "Digitale Lehre – Fluch oder Segen? Chancen, Fallstricke und Möglichkeiten des Einsatzes digitaler Medien in der Hochschullehre." Zum Call for Abstracts


fnma Frühlings-Magazin Learning Analytics: Beitragsanmeldung bis 19. März
Learning Analytics ist der Schwerpunkt der nächsten Ausgabe des FNMA Magazins. Gefragt sind erste Erfahrungsberichte oder Praxisbeispiele. Weitere Informationen


3. Publikationen

Futurelab Medienpädagogik: Qualitätsentwicklung – Professionalisierung – Standards. Thesenpapier zum Forum Kommunikationskultur 2017 der GMK
Die Gesellschaft für Medienpädagogik und Kommunikationskultur e. V. (GMK) stellte auf ihrem 34. Forum Kommunikationskultur im November 2017 Fragen der Qualitätsentwicklung medienpädagogischen Handelns in Wissenschaft und Praxis ins Zentrum. Anhand von im Vorfeld der Tagung veröffentlichten und begründeten Thesen wurden relevante Aspekte zur Medienkompetenzförderung, zur Professionalisierung und zur Entwicklung von (Qualitäts-) Standards medienpädagogischer Arbeit diskutiert. Das daraus resultierende Positionspapier "Digitalisierung erfordert professionelle medienpädagogische Unterstützung" ist hier als PDF online verfügbar.


4. Stellen

(Post-) Doktorand/in in der AG Erwachsenenbildung am Learning Lab, Universität Duisburg-Essen
Die Universität Duisburg-Essen sucht in der AG Erwachsenenbildung am Learning Lab (Campus Essen, Fakultät für Bildungswissenschaften) eine/n Wissenschaftliche/n Mitarbeiter/in (Doktorand/in, Post-Doc): Vollzeit, befristet auf vier Jahre. Die AG Erwachsenenbildung arbeitet mit verschiedenen Einrichtungen in NRW und bundesweit in Projekten zur digitalen Transformation des lebenslangen Lernens. Sie beschäftigt sich u.a. mit Strategie- und Organisationsentwicklung von Einrichtungen der Erwachsenen- und Weiterbildung, mit der Kompetenzentwicklung von pädagogischen Fach- und Lehrkräften in diesen Einrichtungen. Ein weiterer Schwerpunkt ist Lernen und Wissensaustausch von Ehrenamtlichen (mit digitalen Medien), u.a. in der Arbeit mit Geflüchteten, im Umgang mit Traumata, in verschiedenen Beratungssettings etc. Bewerbungsschluss: 01.03.2018. Stellenausschreibung (PDF)


IT Application Management, Hochschule Koblenz
Im Projekt CAMtogether führt die Hochschule Koblenz im Verbund mit den Hochschulen des Landes Rheinland-Pfalz ein integriertes Campus-Management-System zur Abbildung des studentischen Lebenszyklus ein, mit webbasierten Informations- und Interaktionsmöglichkeiten für Studierende, Lehrende und Beschäftige. Zur Verstärkung des Teams ist  eine unbefristete Stelle im IT Application Management zu besetzen. Bewerbungsschluss: 03.03.2018. Stellenausschreibung


Direktor/in des Universitätsrechenzentrums, Universität Jena
An der Friedrich-Schiller-Universität Jena ist die Stelle Direktor/in des Universitätsrechenzentrums ausgeschrieben. Die/der Direktor/in wirkt federführend in Fragen der IT-Infrastruktur, übernimmt Aufgaben im strategischen IT-Management für die Universität und die Strategiefindung für die Unterstützung der Hauptprozesse Forschung, Lehre und Verwaltung, organisiert die Anforderungsanalyse und Priorisierung durch die Bedarfsträger und berät die Universitätsleitung in IT-Angelegenheiten. Bewerbungsschluss: 07.03.2018. Stellenausschreibung


Wiss. MA am ZIMT, Universität Siegen
Am Zentrum für Informations- und Medientechnologie (ZIMT) der Universität Siegen ist in der Abteilung "Zentrale Dienste" im Rahmen des DFG-geförderten Drittmittelforschungsvorhabens SES-HPC eine Stelle als wissenschaftliche/r Mitarbeiter/in zu besetzen: Vollzeit, befristet für die Dauer von drei Jahren mit der Möglichkeit der Verlängerung. Bewerbungsschluss: 07.03.2018. Stellenausschreibung


SAP-Teamleiter/in und Application-Manager/in MM und SRM, TU Dresden
Zur Weiterentwicklung des SAP-Systems der TU Dresden ist im Dezernat 6 – Planung und Organisation im SG Application-Management und IT-Projektmanagement eine Stelle als SAP-Teamleiter/in und Application-Manager/in MM und SRM zu besetzen. Bewerbungsschluss: 08.03.2018. Stellenausschreibung (PDF)


Wiss. MA / FDM-Koordinator/in, RWTH Aachen
Die RWTH Aachen hat in einem Einführungsprojekt unter Beteiligung des Dezernates Forschung und Karriere, des IT Centers sowie der Universitätsbibliothek Services zur Unterstützung der Forschung geschaffen, die die Betreuung der Forschenden in Fragen des Forschungsdatenmanagements (FDM) sicherstellen. Alle Aktivitäten des FDM sollen künftig von einem FDM-Koordinator / einer FDM-Koordinatorin gesteuert und gestaltet werden. Bewerbungsschluss: 09.03.2018. Stellenausschreibung


2 Beschäftigte in der IT-Systemtechnik (Einführungsprojekt HISinOne), HRZ Gießen
Am Hochschulrechenzentrum  (HRZ) der Justus-Liebig-Universität Gießen sind zwei Stellen als Beschäftigte/r in der IT-Systemtechnik (Einführungsprojekt HISinOne) zu besetzen: Vollzeit, befristet bis 31.12.2022. Bewerbungsschluss: 10.03.2018. Stellenausschreibung (PDF)


Beschäftigte/r in der IT-Systemtechnik (Betrieb von Informationssystemen), HRZ Gießen
Am Hochschulrechenzentrum  (HRZ) der Justus-Liebig-Universität Gießen ist die Stelle einer/eines Beschäftigten in der IT-Systemtechnik (Betrieb von Informationssystemen) zu besetzen: Vollzeit, unbefristet. Bewerbungsschluss: 15.03.2018. Stellenausschreibung (PDF


5. Termine

fnma Talks
Unter dem Titel "fnma Talks" bietet das Forum neue Medien in der Lehre Austria (fnma) seit kurzem kostenlose E-Lectures an. Diese sind kostenlos und richten sich primär an Hochschullehrende. Themen und Termine


Infrastrukturen für digitale Lehre: 1. März, Hochschule Mannheim
Diese Konferenz wird vom Forschungs- und Entwicklungsprojekt "Überall Programmieren Lernen" der Hochschule Mannheim ausgerichtet. Das Projekt wird vom Ministerium für Wissenschaft, Forschung und Kunst des Landes Baden-Württemberg gefördert und ist Teil des Programms "Digital Innovations for Smart Teaching – Better Learning". Im Mittelpunkt der Konferenz stehen technische Aspekte von (neuen und etablierten) Infrastrukturen, welche Bildungseinrichtungen, Dozierende und Studierende bei der Nutzung digitaler Lehrinhalte unterstützen. Weitere Informationen auf e-teaching.org


DINI-Zukunftswerkstatt Virtual & Augmented Reality, 6.–7. März, Bauhaus Universität Weimar
Die Zukunftswerkstatt 2018 der Deutschen Initiative für Netzwerkinformation e.V. (DINI) beschäftigt sich mit dem Thema "Virtual & Augmented Reality. Ideen, Projekte und Einsatzszenarien in der Lehre". Die Werkstatt wird gemeinsam von den DINI AGs E-Learning, Lernräume und VIKTAS ausgerichtet und richtet sich an interessierte Hochschullehrende, Leitungsebenen und Mitarbeiter Zentraler Servicestellen an Hochschulen bundesweit. Der Fokus liegt auf der Präsentation fachdisziplinübergreifender Best-Practice-Beispiele. Ein Besuch des VR-Labors des Arbeitsbereiches "Virtual Reality and Visualization Research" an der Bauhaus Universität rundet die Veranstaltung ab. Alle Informationen zur Veranstaltung


Infotage zu Weiterbildung und Kontaktstudium an der Universität Hamburg: 8.–9. März
Das Zentrum für Weiterbildung informiert über die berufsbezogenen Kurse und Studiengänge sowie das Kontaktstudium für ältere Erwachsene der Universität Hamburg. Das Zentrum entwickelt berufsbegleitende Weiterbildungen für Berufstätige und Hochschulabsolventen in Kooperation mit den Fakultäten der Universität, Partner-Hochschulen, Verbänden und Unternehmen. Kennzeichnend sind die wissenschaftliche Kompetenz und Forschungsnähe des Weiterbildungsangebotes, die Qualität der Lehre und der Praxisbezug. Weitere Informationen zu den Infotagen


ZKI AK Campus Management: 8.–9. März in Frankfurt (Oder)
Der ZKI-Arbeitskreis Campus Management trifft sich diesmal an der Europa-Universität Viadrina Frankfurt (Oder). Nach derzeitiger Planung tagt der Arbeitskreis von Donnerstagmittag bis Freitagmittag, anschließend treffen sich die User-Groups. Die TU9-Gruppe trifft sich wieder am Donnerstagvormittag. Weitere Informationen


Digitalisierung als Herausforderung für die Hochschuldidaktik: 21.–22. März, Universität Mainz
Diese Tagung im Rahmen der Strategie der Kultusministerkonferenz "Bildung in der digitalen Welt" ist Bestandteil der KMK-Konferenzreihe 2018. Veranstalter ist der Hochschulevaluierungsverbund, dessen Geschäftsstelle am Zentrum für Qualitätssicherung und -entwicklung (ZQ) der Johannes Gutenberg-Universität Mainz angesiedelt ist. Die Tagung richtet sich an Akteurinnen und Akteuere der Hochschuldidaktik, Fachdidaktik und Bildungsforschung. Zudem adressiert sie Steuerungsakteure auf unterschiedlichen Ebenen (Hochschulpolitik, Hochschulleitung, Fachbereichsleitung) sowie interessierte Studierende und Lehrende. Weitere Informationen und Anmeldung


Die Zukunft im Blick? – Hochschulen in Zeiten der Digitalisierung: 22. März in der Landesvertretung NRW, Berlin
Diese Tagung ist die Abschlussveranstaltung des BMBF-geförderten Projekts "Hochschulen der Zukunft – Anforderungen der Digitalisierung an Hochschulen, hochschulstrategische Prozesse und Hochschulbildungspolitik". Veranstalter ist die FernUniversität in Hagen. Alle Informationen zur Veranstaltung


Mit freundlichen Grüßen

Helga Bechmann


Campus Innovation Newsletter 1. März 2018. Alle Angaben sind ohne Gewähr.

Wir freuen uns, wenn Sie diesen Newsletter an Interessierte weiterleiten.