Zum Hauptinhalt springen
  • +49.40.303 85 79-0
  • +49.40.303 85 79-9
  • info (at) mmkh.de

Die Campus Innovation 2007 fand zusammen mit der GMW07, der Jahrestagung der Gesellschaft für Medien in der Wissenschaft, vom 12. bis 14. September 2007 an der Universität Hamburg statt. Wir freuen uns über eine gelungene Veranstaltung mit über 500 Teilnehmenden aus Hochschule, Politik und Wirtschaft und danken an dieser Stelle nochmals allen Referenten, Teilnehmenden und Partnern.

Das Programm 2007 als PDF

Die Vortragsaufzeichnungen der Campus Innovation und GMW-Tagung 2007 sind auf podcampus.de zu finden, ebenso wie Interviews mit ausgewählten Referenten. Sie sind zudem unter GMW07 im Veranstaltungsprogramm verlinkt.

Konferenzbeschreibung 2007
Studieren neu erfinden – Hochschule neu denken

Kreatives Lehren und Studieren unter "Bologna"-Bedingungen: Was ist nötig, um dies zu ermöglichen? Wie sollten Hochschulen auf die steigenden Erwartungen der Studierenden reagieren? Führen Social Software, Web 2.0 oder Open Content quasi "automatisch" zu einer Innovation der Lehre, oder braucht es dazu eine neue "Konvergenz-Kompetenz" der Lehrenden und Studierenden? Was bringen die digitalen Medien für die Evaluation und Qualitätssicherung, die Administration und das Hochschulmarketing? Und welche neuen Services können durch Learning- und Campus-Management-Systeme realisiert werden?

Zur Diskussion dieser Potenziale und Herausforderungen haben sich die 12. Europäische Jahrestagung der Gesellschaft für Medien in der Wissenschaft (GMW) und die Campus Innovation 2007 zusammengetan. Studieren neu erfinden – Hochschule neu denken ist das Motto der gemeinsamen Tagung, die die Verbindungen zwischen eLearning und eCampus aufzeigt.

Neben gemeinsamen Keynotes bieten die parallelen Tracks der GMW-Tagung und der Campus Innovation Vorträge und Workshops.

Die GMW blickt dabei aus den Perspektiven der Lehre, Wissenschaft und Forschung auf den Schwerpunkt Lehren und Lernen mit digitalen Medien:

  • Studieren neu erfinden – Partizipation und Kollaboration in eLearning-Szenarien
  • Hochschule neu denken – Hochschulentwicklung durch eLearning
  • Neue Kompetenzen fördern – Neue Chancen zur Kompetenzentwicklung durch eLearning?

Die Campus Innovation ergänzt strategische und praxisorientierte Workshops zur IT-gestützten Modernisierung von Lehre und Hochschulverwaltung:

  • Roadmap digitale Hochschule
  • Hochschul- und Wissenschaftsmarketing mit Web 2.0
  • Szenarien für die IT-Organisation an Hochschulen

Darüber hinaus geben im Praxisforum "Lösungen und Praxis" Unternehmen und Hochschulen Einblicke in den Einsatz und Nutzen von IT-Lösungen für den Hochschulbereich.

Zu den Höhepunkten der gemeinsamen Tagung zählen das Panel "Ideenlose Hochschullehrer? – Wege und Umwege zum kreativen Lernen" unter der Leitung von Gabi Reinmann ebenso wie der Senatsempfang in der Handelskammer Hamburg und die Verleihung des 8. Medida-Prix.

Medida Prix 2007: Universität Frankfurt ist Spitzenreiter
Einer der Höhepunkte der Gemeinschaftstagung war die Verleihung des mediendidaktischen Hochschulpreises MEDIDA PRIX 2007. Zum Gewinner kürte die Jury die Goethe-Universität Frankfurt. Diese konnte sich mit dem Projekt "megadigitale – mediengestütztes Arbeiten zum Lernen und Lehren an der Goethe-Universität" unter insgesamt zehn Finalisten durchsetzen. Der MEDIDA PRIX war seinerzeit mit 100.000 Euro der europaweit höchstdotierte Hochschulpreis, mit dem die Ministerien der Bundesrepublik, Österreichs und der Schweiz jährlich Projekte auszeichneten, die digitale Medien und Didaktik innovativ verbinden. Als Publikumsliebling wählten die Besucher der Tagung die Blended-Learning-Kurse "Psychopathology Taught Online (PTO)" der Universität Zürich.