Aktuelles rund um die Themen der Campus Innovation

Auf diesen Seiten haben wir für Sie aktuelle News zusammengestellt. Darüber hinaus können Sie unseren Campus Innovation Newsletter abonnieren und in früheren Ausgaben stöbern.

Im Pressebereich finden Sie unsere Kontaktdaten sowie Informationen zur Akkreditierung für Pressevertreter*innen zur Konferenzteilnahme.

Die Landesanstalt für Medien Nordrhein-Westfalen (LfM) widmet sich in der 7. Ausgabe ihrer Reihe "DIGITALKOMPAKT" dem Thema MOOCs. Die Broschüre bietet einen Überblick über das Thema und zeigt Chancen und Risiken auf. Prof. Dr. Rolf Schulmeister wird in einem Interview unter anderem nach seinen Erfahrungen als  MOOC-Student befragt, die er in seiner Keynote As Undercover Students in MOOCs auf der Campus Innovation 2012 dargestellt hatte. Broschüre zum Download (PDF)
Berater und Coaches gibt es in Deutschland viele – ungefähr 14.000. Aber nur 114 von ihnen dürfen als beste Berater für den Mittelstand das begehrte "Top Consultant"-Siegel tragen. Die myconsult GmbH, Partner der Campus Innovation 2013, gehört ab sofort dazu. Sie wurde jüngst in der Kategorie Managementberater ausgezeichnet. Die Unternehmensberatung hat sich dem anspruchsvollen Zertifizierungsverfahren von Prof. Dr. Dietmar Fink von der Hochschule Bonn-Rhein-Sieg gestellt. Fink vergibt das "Top Consultant"-Siegel zusammen mit der auf Benchmarkings für den Mittelstand spezialisierten compamedia GmbH. Mentor des vor vier Jahren ins Leben gerufenen Projekts ist der frühere Bundesfinanzminister Hans Eichel. Mehr Informationen
Bereits im achten Jahr publizieren die Statistischen Ämter des Bundes und der Länder die "Internationalen Bildungsindikatoren im Ländervergleich" (hier als PDF). Diese Untersuchung ist eine Ergänzung der OECD-Publikation "Bildung auf einen Blick", die indikatorbasierte Informationen über die Leistungsfähigkeit der Bildungssysteme der OECD-Staaten und ihrer Partnerländer fortschreibend darstellt.
Die Deutsche UNESCO-Kommission hat die Broschüre "Was sind Open Educational Resources? Und andere häufig gestellte Fragen zu OER" herausgegeben. Insgesamt 16 Fragen zum Thema OER – darunter zu den Aspekten Lizenzen, Urheberrecht sowie Qualitätssicherung – werden in der Broschüre beantwortet. Zudem enthält sie eine Übersetzung der "Pariser Erklärung zu OER", die 2012 auf dem Weltkongress der UNESCO verabschiedet wurde.
Das MMB-Institut hat die Ergebnisse seiner diesjährigen Trendbefragung "Learning Delphi" veröffentlicht. Durch die wachsende Beliebtheit von Webinaren rücken in diesem Jahr virtuelle Klassenräume auf Platz zwei der eLearning-Formen, denen die Mehrheit der Befragten eine hohe Wichtigkeit prognostiziert. Zugleich belegen die Befragungsergebnisse, dass Blended Learning auch künftig das wichtigste Lernszenario für das betriebliche Lernen bleiben wird. Die ausführlichen Ergebnisse sind hier als MMB-Trendmonitor I/2013 verfügbar.
Unter dem Titel "Exploring new forms of teaching, learning and assessment, to guide educators and policy makers" macht der 2. Innovation Report der Open University zehn Trends aus und untersucht diese näher.
Das MERLOT Journal of Online Learning and Teaching (JOLT) ist eine Online-Publikation und verfolgt die Prinzipien von Peer Review und Open Access. Die Juni-Ausgabe ist die "Special Issue Massive Open Online Courses" (MOOCs). Die einzelnen Kapitel in Form von Research Papers, Case Studies, Concept Papers und Position Papers sind hier als PDFs zu finden. Einen Call for Papers zum JOLT gibt es auf laufender Basis: "JOLT welcomes papers on all aspects of online learning and teaching in higher education."
Seit September erhältlich ist die vierte Auflage des Lehrbuchs "Mediendidaktik" von Michael Kerres. Das Buch gilt seit der ersten Auflage im Jahr 1998 als Standardwerk für die Didaktik des eLearning.
weiterlesen
Im Vorfeld der Campus Innovation veranstaltet die IDS Scheer Consulting GmbH ein kostenloses Webinar zum Thema "Campus Management mit SAP® Student Lifecycle Management (SLcM)".
weiterlesen
In nur 7 Tagen das L3T-Lehrbuch für Lernen und Lehren mit Technologien komplett überarbeiten – von Version 1.0 auf 2.0 –, dieses ambitionierte Ziel hatten sich die Herausgebenden Sandra Schön und Martin Ebner gesetzt. Und sie haben es erreicht: Mithilfe von über 250 Mitwirkenden wurden die 50 bereits bestehenden Kapitel aktualisiert, vollständig überarbeitet und ergänzt. Am 28. August wurde die Neuauflage von L3T mit 59 Kapiteln im Rahmen einer live gestreamten Abschlussveranstaltung an der Technischen Universität Graz vorgestellt und als freie Lernressource online veröffentlicht. Online-Berichte über L3T 2.0 und die begleitenden Camps finden sich bei Yvonne Pöppelbaum und Andrea Brücken.
weiterlesen