Die GMW (Gesellschaft für Medien in der Wissenschaft) lädt ein, in deutscher oder englischer Sprache zum Buchprojekt "Vom E-Learning zur Digitalisierung – Mythen, Realitäten, Perspektiven" beizutragen. Es sind theoretische Arbeiten und Reflexionen, empirische Studien sowie Praxisberichte aus Hochschule, Wissenschaft und (Digital-)Wirtschaft willkommen. Diese können in verschiedenen Formaten eingereicht werden. Der Einreichprozess verläuft in zwei Phasen: Ideenskizzen bis 31. Juli; vollständige Buchbeiträge bis 31. Oktober 2018. Call for Papers (PDF)

Titelseite des Fachmagazins Synergie 05

Die fünfte Ausgabe des Fachmagazins Synergie ist da: zum Thema "Demokratie, Transparenz und Digitalisierung" zeigen Beiträge aus Wissenschaft, Politik und Kultur, welche Rolle Digitalisierung und Digitalität in unserer Gesellschaft spielen und welche Anforderungen sich daraus an die Bildung von morgen ergeben. Die internationale Perspektive beleuchten Beiträge der UNESCO sowie aus Estland. Im zweiten Schwerpunkt der Ausgabe geht es erneut um das Thema Open Educational Resources (OER).

Die ebenfalls neue Ausgabe der Reihe Synergie Praxis "OER-Know-How 2018" liefert eine komfortable Übersicht über das bereits vorhandene Angebot und wendet sich mit praktischen Hilfestellungen an Lehrer/innen sowie Hochschullehrende. Es werden kurze Online-Tutorials für die Erstellung und Verwendung von OER angeboten, die vom Team des BMBF-Projekts SynLLOER entwickelt worden sind.

Alle Ausgaben von Synergie und Synergie Praxis finden Sie unter www.synergie.uni-hamburg.de. Für Printausgaben wenden Sie sich bitte an redaktion.synergie(at)uni-hamburg.de.

Die sechste Ausgabe von Synergie erscheint bereits im September 2018 und wird auf der Themenwoche "Shaping the Digital Turn" des Hochschulforums Digitalisierung vom 21. bis 28. September in Berlin ausliegen.

Christian Barth

Das Multimedia Kontor Hamburg (MMKH) sucht eine/n Frontend-Webentwickler/in sowie eine/n Backend-Entwickler/in zur Verstärkung des Entwicklungsteams im Hochschul-Verbundprojekt "Hamburg Open Online University" (HOOU). Zu den Stellenausschreibungen

Auf Initiative der Kultusministerkonferenz (KMK) führen das Multimedia Kontor Hamburg (MMKH), der Virtuelle Campus Rheinland-Pfalz (VCRP) und das E-Learning Academic Network Niedersachsen (ELAN e.V.) gemeinsam diese Tagung durch. Informationen und Anmeldung

Die November Expert Days 2017 (NEXD17) der Universität Hamburg fanden im Rahmen der gemeinsamen Veranstaltung von Campus Innovation 2017 und Konferenztag DLL statt. Als Band 23 der Universitätskolleg-Schriften, herausgegeben von Prof. Dr. Kerstin Mayrberger, liegt nun die Dokumentation der NEXD17 einschließlich der auf der Tagung vorgestellten Studie zu Online-Self-Assessments vor. Die Dokumentation umfasst die Beiträge zu Openness, Digitalisierung, Liberals Arts und Studium Generale, die im Rahmen von Podiumsdiskussionen oder Vorträgen von inländischen und ausländischen Expertinnen und Experten vorgestellt wurden. Weitere Informationen und Download

Das Gesetz zur Angleichung des Urheberrechts an die aktuellen Erfordernisse der Wissensgesellschaft (UrhWissG) tritt zum 1. März 2018 in Kraft. Im MMKH-Praxisleitfaden zum Recht bei E-Learning, OER und Open Content ist die neue Rechtslage in Bezug auf die Schranken zu Wissenschaft und Bildung gemäß dem UrhWissG nachzulesen. Bereits Ende 2017 von Rechtsanwalt Dr. Till Kreutzer und Tom Hirche im Auftrag des und in Zusammenarbeit mit dem Multimedia Kontor Hamburg erstellt, ist der Leitfaden eine Überarbeitung einer bestehenden Handreichung. Seit seiner Veröffentlichung im Rahmen der Campus Innovation 2017 wurde der neue Leitfaden in ein ansprechendes und lesefreundliches Layout gebracht, das zum 1. März 2018 hier als PDF zum kostenfreien Download (870 kb) zur Verfügung steht.

Jan Oellrich

Am 20. März startet unsere nächste Workshop-Reihe. Neben Storytelling, Filmen mit Videokamera und Smartphone, Trickfilm sowie Studio-Produktionen mit Greenscreen und Videoschnitt haben wir unsere Themenvielfalt besonders im Bereich Social Media erweitert. Wir zeigen Ihnen, wie erfolgreiche Online-Kommunikation funktioniert und welche Kanäle dabei wie bedient und eingesetzt werden können. Darüber hinaus informieren wir über die rechtlichen Rahmenbedingungen rund um soziale Kommunikationsplattformen sowie über das neue Urheberrechts-Wissensgesellschafts-Gesetz (UrhWissG). Detaillierte Workshop-Beschreibungen sowie Anmeldemöglichkeiten finden Sie hier.

weiterlesen

Das Multimedia Kontor Hamburg (MMKH) führt für Beschäftigte der staatlichen Hamburger Hochschulen grundlegende Datenschutz-Schulungen durch. Die Teilnahme an den Schulungen ist für diesen Personenkreis kostenfrei. Details zu Themen, Terminen und Anmeldung finden Sie hier. Aktuelle Termine:

  • 29.03.2018: Die Europäische Datenschutzgrundverordnung (neuer Zusatztermin!)
  • 12.04.2018: Datenschutz für IT-Administrator/innen der Hamburger Hochschulen
  • 26.04.2018: Datenschutz für die Studierendenverwaltung der Hamburger Hochschulen
  • 17.05.2018: Datenschutz für Wissenschaftler/innen der Hamburger Hochschulen

Partnerschaften von Universitäten und Fachhochschulen – Strategien und Fallbeispiele
Diese im Dezember 2017 erschienene Studie des Stifterverbandes und der Heinz Nixdorf Stiftung verfolgt drei aufeinander aufbauende Zielsetzungen:

  • mithilfe von Praxisbeispielen (u.a. Multimedia Kontor Hamburg) über das Feld der hochschultypübergreifenden Kooperationen informieren
  • Innovationspotenziale von hochschultypübergreifenden Kooperationen vor dem Hintergrund der aktuellen sozioökonomischen Herausforderungen herausarbeiten und Impulse für weitere Kooperationen (Nachahmung und neue Ideen) für Hochschulen und Hochschulpolitik geben
  • Erfolgsfaktoren identifizieren und Handlungsempfehlungen formulieren, um die Realisierung, Gestaltung und Umsetzung von hochschultypübergreifenden Kooperationen zu fördern.

Im neuen Sonderband des Fachmagazins Synergie befassen sich Prof. Dr. Olaf Zawacki-Richter und Prof. Dr. Kerstin Mayrberger mit der Qualität von Open Educational Resources (OER). Die Studie umfasst eine internationale Bestandsaufnahme von Instrumenten zur Qualitätssicherung von OER sowie die Entwicklung von Schritten zu einem deutschen Modell am Beispiel der Hamburg Open Online University. Im Fokus steht die Frage nach der systematischen Qualitätssicherung und -entwicklung von OER im Allgemeinen und im deutschprachigen Raum. Die Publikation mit einem Umfang von 85 Seiten im Q4-Format steht als PDF-Dokument sowie als ePUB zum Download zur Verfügung.