Zum Hauptinhalt springen

Job im MMKH: Referent*in/Jurist*in (m/w/d) Datenschutz

Das Multimedia Kontor Hamburg sucht eine*n Referent*in/Jurist*in (m/w/d) Datenschutz. Bewerbungsschluss: 12.12.2022

Die Multimedia Kontor Hamburg gGmbH ist ein Unternehmen der sechs öffentlichen staatlichen Hamburger Hochschulen und unterstützt die Entwicklung, Einführung und Begleitung von digitalen Innovationsprozessen und Medien in den Hochschulbereichen Lehre, Verwaltung und Forschung.

Wir suchen Sie (w/m/d) ab sofort als

Referent*in/Jurist*in (m/w/d) Datenschutz

Das erwartet Sie:

Im Datenschutzteam des Multimedia Kontor Hamburg planen, koordinieren und setzen Sie eigenverantwortlich datenschutzrelevante Themen unserer Hochschulpartner um. Von der Unterstützung beim Aufbau einer Datenschutzstruktur bei unseren Hochschulpartnern bis zur Begleitung von einzelnen Organisationseinheiten der Hochschulpartner in Datenschutzangelegenheiten oder auch Einzelanfragen im Zusammenhang mit komplexen Forschungsvorhaben ist alles dabei. Regelmäßige Schulungen (online oder auch in Präsenz) sowohl in Datenschutzgrundlagen als auch zu speziellen Themenaspekten gehören ebenfalls zum Aufgabenbereich. 

  • Sie reizt die Aufgabe, in einem Team im Rahmen von innovativen, hochschulübergreifenden Projektvorhaben am Wissenschaftsstandort Hamburg mitzuwirken und in Ihrem Verantwortungsbereich unsere Hochschulpartner in datenschutzrechtlichen Fragen zu unterstützen und weiterzubilden.
  • Sie können sich für die Konzeption, Planung und persönliche Durchführung eines zielgruppenspezifischen Schulungs- und Qualifizierungsangebotes in dem genannten Bereich begeistern.
  • Sie sind mit der Datenschutzgrundverordnung vertraut und verfügen über die juristische Expertise sowie ein technisches Grundverständnis, um unterschiedliche Digitalisierungsvorhaben in Datenschutzfragen am Standort unterstützen zu können.
  • Sie finden eine übergreifende Vernetzung und einen Wissenstransfer auch über unterschiedliche mediale Kanäle spannend und wollen diese mit Inhalt und Leben füllen.
  • Sie wollen eigenständig aber auch im Team arbeiten, analytisch unterschiedliche juristische Sachverhalte bewerten und schrecken auch nicht vor Dokumentationen von Projektergebnissen in Ihrem Arbeitsbereich zurück.

Das bringen Sie mit:

  • Abgeschlossenes Hochschulstudium der Rechtswissenschaften oder auch aus den Bereichen des Wirtschaftsrechts oder der Wirtschaftsinformatik mit vertieften Kenntnissen im Datenschutzrecht sowie möglichst auch ersten signifikanten Praxis-/Berufserfahrungen in diesem Bereich
  • Gute Englischkenntnisse und sehr gute Kenntnisse in den gängigen MS Office-Anwendungen sowie möglichst auch im Umgang mit Anwendungsprogrammen zum Projektmanagement
  • Ausgeprägte analytische Fähigkeiten, eine eigenverantwortliche, strukturierte, zeiteffiziente und zielorientierte Arbeitsweise sowie Konfliktfähigkeit und Flexibilität
  • Bereitschaft/Motivation sich in neue Rechtsthemen/-fragen eigenständig einzuarbeiten
  • Ausgeprägte Team- und Kommunikationsfähigkeit 

Das bieten wir:

  • Vergütung in Anlehnung an den öffentlichen Dienst, TV-L E13 (Erfahrungsstufe in Abhängigkeit von der Qualifikation)
  • Einbindung und Mitarbeit in einem hochmotivierten, gut vernetzten und kollegialen Team mit flachen Hierarchien
  • Eine interessante und anspruchsvolle Tätigkeit mit der Möglichkeit zum eigenverantwortlichen Agieren und zur Umsetzung eigener Ideen in einem dynamischen und rechtlich-technologischen Arbeitsumfeld
  • Ein attraktives und angenehmes Arbeitsumfeld mit technisch moderner Ausstattung sowie vielfältige Kontakte und Kooperationsmöglichkeiten
  • Unterstützung bei der persönlichen und fachlichen Weiterentwicklung

Die Stelle ist zunächst bis zum 31.12.2024 befristet – eine Verlängerung wird angestrebt und ist wahrscheinlich. Der Stellenumfang kann ggfs. bis zu einer vollen Stelle betragen, aber ein hoher Teilzeitanteil wäre wünschenswert.
Im Zuge der Gleichstellung werden entsprechend qualifizierte Bewerber*innen nachdrücklich um Einreichung ihrer Bewerbungen gebeten. Bewerber*innen mit Schwerbehinderung werden bei im Wesentlichen gleicher Eignung bevorzugt eingestellt.

Ihre Bewerbung mit den üblichen Unterlagen richten Sie bitte bis zum 12.12.2022 per E-Mail an Frau Lille Bernstein unter l.bernstein"AT"mmkh.de. Bitte senden Sie keine Kopien/ Mappen per Post; eine Rücksendung Ihrer Bewerbungsunterlagen ist leider nicht möglich. Ihre Bewerbungsunterlagen werden nach Abschluss des Auswahlverfahrens gelöscht. 

Weitere Informationen zum Multimedia Kontor Hamburg finden Sie auf www.mmkh.de sowie zum Aufgabenschwerpunkt Datenschutz im von uns erstellten Datenschutzportal der Hamburger Hochschulen. Bitte beachten Sie, dass Gefährdungen der Vertraulichkeit und der unbefugte Zugriff Dritter bei einer Kommunikation per unverschlüsselter E-Mail nicht ausgeschlossen werden können. Informationen zur Verarbeitung von personenbezogenen Daten finden Sie unter www.mmkh.de/datenschutz.html. Für Fragen stehen wir Ihnen gerne zur Verfügung.

Wir freuen uns darauf Sie kennenzulernen!