Hinweis! Bitte aktivieren Sie JavaScript, um die Website in vollem Umfang nutzen zu können.
  • Header MMKH.jpg
  • 11 Ausstellung DSC0857 920 230
  • 12 Publikum Nah DSC0751 920 230
  • 13 Notizen Pause DSC0965 920 230
  • 14 Abend DSC1646 920 230
  • 15 Publikum DSC0739 920 230
  • 16 Vortrag DSC2111 920 230

Referent/innen 2015

Foto: Eckert / Heddergott

Hans Pongratz

Geschäftsführender Vizepräsident IT-Systeme & Dienstleistungen und CIO, Technische Universität München

Vortrag
Aktuelle eGovernment-Entwicklungen und deren Auswirkungen auf Hochschulen – ein Überblick
Track eCampus / Digitalisierungsstrategien in der Verwaltung
Donnerstag, 26. November 2015, Session 13:30 – 15:10

Abstract

Die gesetzlichen Regelungen zur Digitalisierung schreiten langsam voran, sowohl auf Bundes-, als auch auf Länderebene. Häufige Stichwörter sind eAkte, De-Mail, eID, ePayment, Archivierung, eSignatur und Verschlüsselung. Was bedeuten diese konkret und welche Anforderungen und Auswirkungen lassen sich daraus für Hochschulen ableiten? Zur Einordnung der Entwicklungen in Deutschland wirft der Vortrag auch einen kurzen Blick ins europäische Ausland.

Informationen zur Person

Hans Pongratz ist seit 2011 Geschäftsführender Vizepräsident IT-Systeme & Dienstleistungen und Chief Information Officer (CIO) der Technischen Universität München (TUM). Der Schwerpunkt seiner Tätigkeit liegt in der konsequenten Umsetzung der IT-Strategie der "Digitalen Universität" an der TUM. Er ist Mitglied in verschiedenen Gremien, Programmkommissionen (u.a. virtuelle hochschule bayern vhb), Gutachtergruppen und Mitglied des Advisory Boards von CIONET Germany. Er ist Themenpate der Gruppe "Neue Geschäftsmodelle, Technologien & Lebenslanges Lernen" im Hochschulforum Digitalisierung.

zurück

Lösungen & Praxis

Campus Innovation: Veranstalter

Das Podcast-Portal