Hinweis! Bitte aktivieren Sie JavaScript, um die Website in vollem Umfang nutzen zu können.
  • Header MMKH.jpg
  • 11 Ausstellung DSC0857 920 230
  • 12 Publikum Nah DSC0751 920 230
  • 13 Notizen Pause DSC0965 920 230
  • 14 Abend DSC1646 920 230
  • 15 Publikum DSC0739 920 230
  • 16 Vortrag DSC2111 920 230

Referent/innen 2015

Foto: S. Bilges

Dr. Margrit Prussat

Leiterin des Universitätsarchivs der Otto-Friedrich-Universität Bamberg

Vortrag
Kreative Schriftgutverwaltung und eAkte. Herausforderungen und Chancen in der Universitätsverwaltung
Track eCampus / Digitalisierungsstrategien in der Verwaltung
Donnerstag, 26. November 2015, Session 13:30 – 15:10

Abstract

Die Umstellung auf elektronische Aktenführung steht in nahezu allen Universitäten auf der Agenda. Zu den Voraussetzungen für die effiziente Umsetzung der eAkte und des Dokumentenmanagements gehören klar strukturierte Geschäftsprozesse und eine gut funktionierende Schriftgutverwaltung bzw. Records Management. Letztere sind an Universitäten allerdings meist weniger reglementiert als an anderen staatlichen Einrichtungen, so dass die Übernahme von Konzepten und Modellen zur Einführung der eAkte erschwert wird. Mit welchen besonderen Herausforderungen sind die Universitäten bei der Einführung der eAkte konfrontiert? Welche Chancen ergeben sich aus den Anforderungen zur Umsetzung der eAkte für das universitäre Records Management? Der Beitrag widmet sich den organisatorischen Aspekten in verschiedenen Stadien des Lebenszyklus digitaler Dokumente, vom Generieren bis zum Archivieren.

Informationen zur Person

Dr. Margrit Prussat, Archivarin M.A., ist seit 2012 Leiterin des Universitätsarchivs Bamberg. Derzeitige Arbeitsschwerpunkte sind der Aufbau der digitalen Archivierung, der Bamberger Professorinnen- und Professorenkatalog und die Beteiligung bei der Einführung des Dokumentenmanagementsystems der Universitätsverwaltung. Von 2008 bis 2012 war sie mit dem Aufbau des digitalen Archivs der Afrikawissenschaften an der Universität Bayreuth beschäftigt. Von 1997 bis 2008 war sie Mitarbeiterin im Archiv des Deutschen Museums München. Studium der Archivwissenschaften an der FH Potsdam, Promotion zum Dr. phil. an der Ludwig-Maximilians-Universität München.

zurück

Lösungen & Praxis

Campus Innovation: Veranstalter

Das Podcast-Portal