Hinweis! Bitte aktivieren Sie JavaScript, um die Website in vollem Umfang nutzen zu können.
  • Header MMKH.jpg
  • 41 Vortrag DSC0974 920 230
  • 42 Publikum Nah DSC1742 920 230
  • 43 Publikum Weit DSC0738 920 230
  • 44 Design DSC1195 920 230
  • 45 Publikum DSC0734 920 230

Aktuelles rund um die Themen der Campus Innovation

Auf diesen Seiten haben wir für Sie aktuelle News zusammengestellt. Darüber hinaus können Sie unseren Campus Innovation Newsletter abonnieren und in früheren Ausgaben stöbern.

Im Pressebereich finden Sie unsere Kontaktdaten und Pressemitteilungen sowie Informationen zur Akkreditierung für Pressevertreter/innen zur Konferenzteilnahme.

Drei aktuelle Stellenausschreibungen im Multimedia Kontor Hamburg

Das Multimedia Kontor Hamburg (MMKH) schreibt aktuell drei attraktive Stellen aus:

Studie "Ein Leben lang digital lernen": HFD-Arbeitspapier 20

Das  MMB-Institut für Medien- und Kompetenzforschung hat für das Hochschulforum Digitalisierung (HFD) den Markt digitaler akademischer Weiterbildungsangebote untersucht und seine Ergebnisse in der qualitativen Studie "Ein Leben lang digital lernen – neue Weiterbildungsmodelle aus Hochschulen" (Arbeitspapier 20 des HFD) veröffentlicht.

Veranstaltungsdokumentation: 7. Hamburger Mediensymposium

Auf dem Hamburger Mediensymposium am 13. Juni 2016 wurde rund um das Thema "Und nun zur Werbung! Wie neue Techniken und Akteure die Finanzierung medialer Inhalte beeinflussen" diskutiert. Die Vorträge wurden von Lecture2Go aufgezeichnet und sind hier verfügbar.

Reuters Institute Digital News Survey 2016

Die Ergebnisse des diesjährigen Reuters Institute Digital News Survey zeigen auf, dass die technischen Geräte sowie die Dienste, die zur Nutzung von Nachrichten verwendet werden können, sich weiter ausdifferenzieren. Zugleich konvergieren die verschiedenen Optionen zur Nachrichtennutzung, da mit einem einzigen Endgerät ganz unterschiedliche Dienstetypen genutzt werden können.

Neu erschienen: "Synergie. Fachmagazin für Digitalisierung in der Lehre"

Die erste Ausgabe von "Synergie. Fachmagazin für Digitalisierung in der Lehre" trägt den Titel "Vielfalt als Chance". Die Themenschwerpunkte dieser Ausgabe sind Diversität sowie die Hamburg Open Online University (HOOU). Herausgeberin dieses Magazins der Universität Hamburg ist Prof. Dr. Kerstin Mayrberger. Anknüpfend an das von 2008 bis 2015 veröffentlichte Hamburger eLearning-Magazin geht "Synergie" mit einem neuen inhaltlichen Konzept, überarbeitetem Design und stärkerer Integration von Social Media neue digitale Wege. Ausgabe 02 zum Themenschwerpunkt "Openness" erscheint am 16. November. Printexemplare werden auf der Campus Innovation 2016 ausliegen. Weitere Informationen

Broschüre "Nicht alles, was geht, ist auch erlaubt!": Neuauflage

Die Broschüre "Nicht alles, was geht, ist auch erlaubt!" von iRights.info und Klicksafe ist in neuer, aktualisierter Version erschienen (Stand Mai 2016). Sie informiert auf 16 Seiten über Urheber- und Persönlichkeitsrechte im Internet und beantwortet die wichtigsten Fragen. Weitere Informationen und Download

Neue Ausgaben der ZFHE: Schreib- und Forschungskompetenz; Problem-based Learning

Zwei neue Ausgaben der Zeitschrift für Hochschulentwicklung (ZFHE) sind online: Sonderheft 11/3 (Mai 2016) befasst sich mit "Problem-based Learning – Kompetenzen fördern, Zukunft gestalten". Herausgebende sind Claude Müller, Monika Schäfer und Geri Thomann (Zürich). Das Themenheft 11/2 (Mai 2016) "Curriculare Aspekte von Schreib- und Forschungskompetenz" wurde herausgegeben von Otto Kruse (Zürich), Stefanie Haacke (Bielefeld), Ursula Doleschal (Klagenfurt) und Charlotte Zwiauer (Wien). Neben der Online-Version sind auch Printpublikationen erhältlich.

Tagungsband #jfmh13 Lern- und Bildungsprozesse gestalten

In den vielfältigen Beiträgen zum Tagungsband Junges Forum Medien und Hochschulentwicklung (JFMH13) wird z. B. diskutiert, welche Rolle Prozesse der Gestaltung im Kontext von hochschul- und mediendidaktischer Forschung einnehmen und wie digitale Technologien Lern- und Bildungsprozesse praktisch unterstützen. Beiträge zur Personalentwicklung und Nachwuchsförderung in Wissenschaft und Hochschulen rahmen den Band ein. Der Tagungsband ist als Buch im Waxmann Verlag sowie als PDF zum Download verfügbar.

Zwei neue Ausgaben der Universitätskolleg-Schriften

Das Universitätskolleg der Universität Hamburg gibt eine Schriftenreihe über Fragen, Analysen und Konzepte zur Gestaltung der Studieneingangsphase heraus. Neu erschienen sind:

  • Band 11 Endberichte 2015 Wirtschafts- und Sozialwissenschaften | Rechtswissenschaft: Dieser Band enthält Endberichte ausgelaufener Teilprojekte des Universitätskollegs aus den Wirtschafts- und Sozialwissenschaften sowie der Rechtswissenschaft, die 2015 abgeschlossen und damit ausgelaufen sind.
  • Band 10 Jahresbericht Universitätskolleg 2015 – Dokumentation des vierten Jahres: Der Jahresbericht vermittelt einen Eindruck von der Arbeit des Universitätskollegs im vierten Jahr der Projektförderung. Er beinhaltet Darstellungen der Handlungsfelder sowie Dokumentationen der einzelnen Teilprojekte.

Horizon Report 2016: Die deutsche Ausgabe ist online!

Die Hochschulausgabe des Horizon Report 2016 liegt jetzt auf Deutsch vor. Bereits zum achten Mal hat das Multimedia Kontor Hamburg (MMKH) die Übersetzung dieser US-Trendstudie übernommen. Alle deutschen Ausgaben können von der MMKH-Homepage als PDF kostenfrei heruntergeladen werden.

Der Horizon Report stellt jedes Jahr sechs Technologien vor, die sich voraussichtlich innerhalb der kommenden fünf Jahre an Hochschulen durchsetzen werden. Dazu werden Beispiele aus der Praxis sowie weiterführende Literaturhinweise gegeben. Ergänzend werden die sechs stärksten Schlüsseltrends untersucht, die die Einführung der Technologien vorantreiben, sowie die sechs größten Herausforderungen, die diese blockieren könnten.

Die sechs Technologien, die für den Horizon Report 2016 ausgewählt wurden – jeweils zwei pro Zeithorizont –, sind:

  • ein Jahr oder weniger: Bring Your Own Device (BYOD); Learning Analytics & Adaptives Lernen
  • zwei bis drei Jahre: Augmented und Virtual Reality; Makerspaces
  • vier bis fünf Jahre: Affective Computing; Robotik.

Online-Dokumentation des OER-Festivals 2016

Das dreitägige Festival #OERde16 zum Stand der Dinge von OER in Deutschland – und darüber hinaus – fand im März statt. Die Online-Dokumentation ist online, ebenso der offizielle Film zum Festival. Im bildungsserverBlog finden sich ein Überblick über die verschiedenen Dokumentationen zum Festival und Ansatzpunkte zur Fortsetzung der Diskussion.

Studie: "Die österreichische Hochschul-E-Learning-Landschaft"

Die Publikation "Die österreichische Hochschul-E-Learning-Landschaft – Studie zur Erfassung des Status quo der österreichischen E-Learning-Landschaft im tertiären Bildungsbereich hinsichtlich Strategie, Ressourcen, Organisation und Erfahrungen" wurde vom Forum neue Medien in der Lehre Austria in Zusammenarbeit mit dem Bundesministerium für Wissenschaft, Forschung und Wirtschaft und unterstützt von Blackboard/Moodlerooms erstellt. Sie liefert ein  umfassendes Bild der eLearning-Maßnahmen und -Aktivitäten an österreichischen Hochschulen. Untersucht wurden die öffentlich-rechtlichen Universitäten, die Fachhochschulen, die Pädagogischen Hochschulen sowie die Privatuniversitäten. Die Studie ist als PDF zum kostenlosen Download verfügbar, sowie als Buch bei BoD und bei Amazon bzw. im Buchhandel.

Lernen mit digitalen Medien aus Studierendenperspektive (HFD-Arbeitspapier 17)

"Lernen mit digitalen Medien aus Studierendenperspektive" (PDF) ist die erste Studie, die flächendeckend aufzeigt, welche digitalen Medien Studierende in Deutschland für ihr Studium nutzen. Dafür konnten die Autoren Malte Persike und Julius-David Friedrich Rückmeldungen aus dem CHE Hochschulranking 2014/2015 von knapp 27.500 Studierenden aus 153 Hochschulen in 11 Fächern auswerten. Diese Studie der Themengruppe "Innovationen in Lern- und Prüfungsszenarien" wurde als Arbeitspapier 17 vom Hochschulforum Digitalisierung veröffentlicht. Jochen Robes hat in seinem weiterbildungsblog die Kernergebnisse herausgearbeitet.

OER-Atlas 2016

Pünktlich zum OER-Festival 2016 erschien der OER-Atlas 2016. Darin ist der aktuelle Stand zu Angeboten und Akteuren im Bereich OER – Open Educational Resources – im deutschsprachigen Raum zusammengestellt. Die Ergebnisse werden auch in die Datenbank der OER World Map übertragen. Die Publikation "OER-Atlas 2016. Open Educational Resources: Akteure und Aktivita?ten in Deutschland, O?sterreich und der Schweiz", herausgegeben von Jan Neumann und Jöran Muuß-Merholz, steht hier als PDF zum freien Download bereit. Der OER-Atlas 2016 steht unter der Creative-Commons-Lizenz Namensnennung 4.0 International (CC BY 4.0).

finkenau academy: Workshops und Projektcoaching

Aktuelle Informationen und Termine zu den finkenau academy-Workshops "Medienproduktion" im Multimedia Kontor Hamburg finden Sie hier. Wir bieten zudem individuelle Projektcoachings zu Videotechnik, Projektentwicklung und Animation an. Weitere Informationen & Termine

Neue HFD-Veröffentlichung: Veränderungsprozesse im Kontext der Digitalisierung verstehen und gestalten

In einer neuen Publikation des Hochschulforums Digitalisierung (HFD) werden hochschulpolitische und organisatorische Voraussetzungen für die Einführung digitaler Medien in Lehre und Studium untersucht und Hinweise für eine zielgerichtete und erfolgreiche Gestaltung entsprechender Veränderungsprozesse gegeben. In der Studie "Zur nachhaltigen Implementierung von Lerninnovationen mit digitalen Medien" (PDF) hat die HDF-Themengruppe "Change Management und Organisationsentwicklung" kritische und beeinflussbare Gestaltungsbedingungen sowie -faktoren im Verlauf der Integration lehrbezogener Digitalisierungsaktivitäten an Hochschulen untersucht.

Sammelband zu Übergängen von der beruflichen in die hochschulische Bildung

Der Sammelband "Übergänge gestalten – Durchlässigkeit zwischen beruflicher und hochschulischer Bildung erhöhen" ist eine Bestandsaufnahme zahlreicher Konzepte und Projekte deutscher Hochschulen, die sowohl die Durchlässigkeit zwischen den Bildungsbereichen als auch die Bedingungen eines erfolgreichen Studiums Berufstätiger fördern. Herausgebende dieser Ergebnisse der ANKOM-Initiative sind Walburga K. Freitag et al. Der Band ist erschienen im Waxmann Verlag sowie online als PDF. Weitere Informationen

Horizon Report 2016: die Themen

Neben jeweils sechs Herausforderungen und Schlüsseltrends wurden für den Horizon Report 2016 – Hochschulausgabe – die folgenden sechs Technologietrends identifiziert:

  • Zeithorizont ein Jahr oder weniger: Bring Your Own Device (BYOD); Learning Analytics & Adaptive Learning
  • Zeithorizont zwei bis drei Jahre: Augmented and Virtual Reality; Makerspaces
  • Zeithorizont vier bis fünf Jahre: Affective Computing; Robotics

Der Horizon Report 2016 wurde am 4. Februar vom New Media Consortium (NMC) veröffentlicht. Aktuell erstellt das Multimedia Kontor Hamburg wieder die deutsche Übersetzung. Weitere Informationen zu den Themen des Horizon Report 2016

FNMA Magazin 04/2015

Das neue Winter-Magazin vom FNMA – Forum Neue Medien Austria ist erschienen. Es bietet einen umfassenden Schwerpunkt zu Audience-Response-Systemen. Weitere Informationen und Download

Neue Ausgabe der ZFHE: "Enculturation and development of beginning students"

Das Themenheft 10/4 (Dezember 2015) der Zeitschrift für Hochschulentwicklung (ZFHE) zu "Enculturation and development of beginning students" ist online.

Campus Innovation und Konferenztag Studium und Lehre 2015: Online-Dokumentation

Die freigegebenen Vortragsaufzeichnungen sind online in unserem Portal podcampus.de sowie im Portal Lecture2Go der Universität Hamburg, deren Team die Aufzeichnungen dankenswerterweise ermöglicht hat. Mit einigen Referent/innen konnten wir vor Ort Video-Interviews führen ...und in unserer Bildergalerie sehen Sie Impressionen der Veranstaltung.

Neues Portal: Hamburger Hochschul-Datenschutz

Um Informations- und Unterstützungsangebote rund um die Themen Datenschutz und Informationssicherheit bereitstellen zu können, hat das Multimedia Kontor Hamburg in Zusammenarbeit mit und Unterstützung durch den gemeinsamen Datenschutzbeauftragten der Hamburger Hochschulen sowie der SUB im Rahmen des hochschulübergreifenden eCampus-Projektprogramms das Portal Hamburger Hochschul-Datenschutz entwickelt und aufgebaut, das im November 2015 online gegangen ist.

Horizon Report 2016: Themenvorschau und Aufruf zu Projekteinreichungen

Die Themen des Horizon Report 2016 – Hochschulausgabe – stehen fest: Neben jeweils sechs Herausforderungen und Schlüsseltrends wurden für die kommende Ausgabe die folgenden sechs Technologietrends identifiziert:

  • Zeithorizont ein Jahr oder weniger: Bring Your Own Device (BYOD); Learning Analytics & Adaptive Learning
  • Zeithorizont zwei bis drei Jahre: Augmented Reality; Makerspaces
  • Zeithorizont vier bis fünf Jahre: Affective Computing; Robotics

Der Horizon Report 2016 wird aktuell vom Team des New Media Consortium (NMC) geschrieben und im Februar veröffentlicht. Anschließend erstellt das Multimedia Kontor Hamburg wieder die deutsche Übersetzung. Für den Report bittet das NMC um Nennung von Projekten, die sich mit den Technologien, Trends und Herausforderungen befassen. Dazu genügt ein beschreibender Satz und eine URL, idealerweise bis 10. Januar. Weitere Informationen

Campus Innovation und Konferenztag Studium und Lehre 2016

Die nächste gemeinsame Veranstaltung von Campus Innovation und Konferenztag Studium und Lehre findet am 17. und 18. November 2016 statt. Wir freuen uns, wenn Sie sich den Termin jetzt schon vormerken!

Digitalisierungsstrategien und Openness: Konferenzmotto 2015

Die gemeinsame Veranstaltung von Campus Innovation und Konferenztag Studium und Lehre 2015 widmete sich dem Themenkomplex Digitalisierungsstrategien und Openness in der hochschulischen Lehre, Forschung, Verwaltung sowie im Hochschulmanagement. Unser Konferenzmotto lautete daher:
Change: Digitalisierungsstrategien und "Openness" von Hochschulen
– zwei Seiten einer Medaille?

Keynote: Hamburg Open Online University

Prof. Dr. Monika Bessenrodt-Weberpals, Prof. Dr. Sönke Knutzen, Prof. Dr. Kerstin Mayrberger und Dr. Marc Göcks stellten auf der Campus Innovation 2015 das hochschulübergreifende Projekt der Hamburg Open Online University (HOOU) sowie erste Zwischenergebnisse vor. Mehr im HOOU-Blog

Neue Studie von Rolf Schulmeister

Abwesenheit von Lehrveranstaltungen – Ein nur scheinbar triviales Problem
Mehrere Bundesländer haben die Anwesenheitspflicht in Lehrveranstaltungen abgeschafft, andere haben die Regelung den einzelnen Hochschulen überlassen. "Die Anwesenheit in Lehrveranstaltungen wird in Deutschland unter Studierenden, Lehrenden und Bildungspolitikern nur ideologisch diskutiert, dabei offenbart ein unvoreingenommener Blick in die internationale Forschung, dass die Problematik der Abwesenheit vom Unterricht, mit wissenschaftlichen Methoden behandelt, nur ein scheinbar einfaches Problem ist.": Prof. Dr. Rolf Schulmeister hat eine quantitative und qualitative Analyse von rund 300 internationalen Forschungsarbeiten zum Thema durchgeführt, die belegt, dass die Wirklichkeit des Lernens in Abwesenheit und der Anspruch auf Autonomie und Selbstbestimmung auseinander klaffen... In seiner Keynote zur Campus Innovation 2015 berichtete er über seine Forschungsergebnisse. Die vollständige Studie zum Download (PDF)

Keynote Johannes Heinlein, edX

Johannes Heinlein, Vizepräsident für strategische Partnerschaften und Mitglied des Vorstands von edX, spricht über Die Digitalisierung der Hochschulbildung – Globale Trends, Herausforderungen & Chancen (für das deutsche Hochschulsystem?): Donnerstag, 26. November 2015, im Rahmen der Konferenzeröffnung 10:30 – 12:30.

Deutscher Arbeitgeberpreis für die Universität Duisburg-Essen

Die Universität Duisburg-Essen wurde mit dem Deutschen Arbeitgeberpreis in der Kategorie "Hochschulische Bildung" ausgezeichnet. In der Begründung heißt es: "Die Universität Duisburg-Essen rückt konsequent die Diversität ihrer Studierenden ins Zentrum: ihre vielfältigen, individuellen Potenziale, Unterstützungsbedarfe und Lebenssituationen. Mediengestützte Lehr- und Lernformen fördern im Studium zeitliche und räumliche Flexibilität.

Neu im Programm: Keynote von Christian Füller

Humboldt? Chatten & Forschen mit der Generation "always on" – Donnerstag, 26. November 2015, im Rahmen der Konferenzeröffnung 10:30 – 12:30. Christian Füller ist Journalist und Moderator. Er bloggt unter pisaversteher.com. Weitere Informationen und Abstract zur Keynote

Lehr- und Lernprozesse werden zunehmend technologisch unterstützt

ZKI organisierte bundesweiten Austausch in der Hauptstadt
Hochschulen müssen für eine zeitgemäße Lehre auch eine fortschrittliche Infrastruktur und entsprechende E-Learning-Angebote bereitstellen. Doch welche E-Learning-Dienste sollten zum Standardangebot gehören, welche Technik und Systeme müssen dazu betrieben werden, und was sind dabei entscheidende Erfolgsfaktoren? Diese Fragen diskutierten die Mitglieder des Arbeitskreises E-Learning des Vereins der Zentren für Kommunikation und Informationsverarbeitung e. V. (ZKI) am 4. und 5. November 2015 an der Hochschule für Wirtschaft und Recht in Berlin.

Das Hochschulforum Digitalisierung auf der Campus Innovation 2015

Das Hochschulforum Digitalisierung (HFD) bringt den Vortrag "Digitalisierungsstrategien als Beitrag zur Profilbildung von Hochschulen" in die Campus Innovation 2015 ein: Donnerstag, 26.11.2015, Track eLearning, Session 13:30 – 15:10. Vortragende und Mitglieder der HDF-Themengruppe Changemanagement & Organisationsentwicklung sind Prof. Dr. Wilfried Müller und Prof. Dr. Michael Kerres.

oncampus und FH Lübeck kooperieren mit Kiron Higher Education

oncampus und die Fachhochschule Lübeck setzen ein weiteres Zeichen in Richtung Öffnung. Sie kooperieren zukünftig mit dem Berliner Start-up Kiron Open Higher Education. "`Offene Bildung für alle´ schließt Flüchtlinge ein. Kiron ermöglicht diesen Menschen den Hochschulzugang und leistet damit einen wichtigen Beitrag zur Integration", berichtet Prof. Dr. Rolf Granow, oncampus-Geschäftsführer.

Turnitin ist Gold-Partner der Campus Innovation 2015 – mit Vortrag am 27.11. und Stand

http://turnitin.com/de/Verantwortung übernehmen, Risiko minimieren, Ruf schützen!
Eine von Turnitin durchgeführte Studie an deutschen Hochschulen hat gezeigt, dass der Einsatz von Software sowohl für Studierende als auch für die Lehrenden große Vorteile bringt. Zum einen garantiert der Einsatz von Benotungssoftware mit personalisiertem Feedback und Originalitätscheck einen Rückgang unorigineller Arbeiten, zum anderen erleichtert die Benutzung einer Online-Plattform den Bewertungsprozess und spart den Professoren erheblich Zeit.
Erfahren Sie mehr im Vortrag "Lernen durch Schreiben – neue Technologien aus unseren Entwicklungslaboren" von Hans-Lorenz Reiff-Schoenfeld am Freitag, 27. November 2015 im Track eLearning, Session 13:10 – 14:50.

SAP ist Gold-Partner der Campus Innovation 2015 – mit Vortrag am 27.11.

SAP ist der Hochschul-Partner für Innovationen und Digitalisierung in Deutschland und darüber hinaus
Im Vortrag "Hochschule 4.0: Offen, vernetzt, digital – Die Wissen generierende Plattform" auf der Campus Innovation 2015 erfahren Sie, wie SAP den Transformationsprozess an Ihrer Hochschule unterstützt. Ausgehend von aktuellen Trends und Neuigkeiten rund um SAP werden Wege zur digitalen Hochschule anhand der neuesten Plattform-Lösungen und des offenen Netzwerks der SAP dargestellt. Dabei kann die Hochschule 4.0 frei entscheiden, welche Anwendungen Cloud-basiert, welche hybrid und welche vor Ort betrieben werden.

Die frentix gmbh ist Gold-Partnerin der Campus Innovation 2015 – mit Stand vor Ort

Rekrutierungstool für Fakultätsmitglieder
Die Firma frentix aus Zürich hat eine spezifisch auf die Bedürfnisse der Hochschule abgestimmte Rekrutierungssoftware für Fakultätsmitglieder entwickelt. Das fx Faculty Recruiting Tool wird seit 2010 in enger Zusammenarbeit mit der ETH Zürich entwickelt und seit 2015 auch von weiteren Fakultäten erfolgreich eingesetzt. frentix wird als Aussteller bei der Campus Innovation 2015 anwesend sein und gern auf die Fragen zu dem Rekrutierungstool sowie zu OpenOLAT eingehen.

Vortrag Prof. Handke im Flipped-Conference-Format mit Vorab-Video

Für seinen Vortrag auf der Campus Innovation 2015 hat Prof. Dr. Jürgen Handke passend zum Thema das Flipped-Conference-Format gewählt: Interessierte sollten idealerweise das Vorab-Video angeschaut haben, bevor sie in den Vortrag "Zeitliche Flexibilität mit neuen Kursformaten – Anforderungen an Lernräume der Zukunft" gehen. Dieser findet am Freitag, 27.11.2015 im Track eLearning, Session 13:10 – 14:50 Uhr statt.

Elsevier auf der Campus Innovation 2015: mit Vortrag und Stand

Forschungsinformation: Standardisierung und Professionalisierung
Auch in diesem Jahr ist Elsevier wieder auf der Campus Innovation vertreten und stellt Neuheiten seiner Research Intelligence Lösungen mit Schwerpunkt auf Forschungsinformationssystemen vor im Vortrag von Dr. Johannes Ferber und am Stand im Ausstellerbereich.

Workshop "Intelligente Bildungsnetze 2015" am 26. November

Deutschlands Bildung intelligent vernetzen – wo stehen wir? Wo wollen wir hin?
Diskutieren Sie den ersten Status- und Fortschrittsbericht für Deutschland im Rahmen der Campus Innovation 2015!
Die Fokusgruppe "Intelligente Vernetzung" des Nationalen IT-Gipfels unterstützt mit ihrer branchenübergreifenden Expertise die Umsetzung und Weiterentwicklung der Digitalen Agenda der Bundesregierung. Ausgehend von umfassenden Analysen in den Branchen- und Anwendungssektoren Energie, Verkehr, Gesundheit, Bildung und Verwaltung in den letzten Jahren wurde 2015 erstmals ein Status- und Fortschrittsbericht verfasst, der zum diesjährigen IT-Gipfel in Berlin der Bundesregierung übergeben wurde und der den Sachstand der intelligenten Vernetzung in Deutschland sowie die Handlungsnotwendigkeiten für die Politik in den nächsten Jahren wiedergibt. Im Workshop "Intelligente Bildungsnetze 2015" wird erstmals der Status- und Fortschrittsbericht zur Digitalisierung von Studium, Lehre und Weiterbildung der Universitäten und Hochschulen in Deutschland vorgestellt.

OER verfügbar machen: Anforderungen an die Infrastruktur

Vortrag von Doris Hirschmann, DIPF, am 27.11 auf der Campus Innovation 2015, mit freundlicher Unterstützung durch den ELAN e.V.
Die Einsatz- und Nutzungsmöglichkeiten von Open Educational Resources (OER) werden inzwischen in einigen Bildungsbereichen intensiv diskutiert. Belege dafür sind nicht zuletzt die erst kürzlich veröffentlichten Whitepaper, die das Thema OER in den Bereichen Schule, Hochschule und Weiterbildung beleuchten und deren Potenziale darlegen. Zudem hat das BMBF zwei Studien in Auftrag gegeben, die sich mit der Verfügbarmachung und Recherchierbarkeit von OER und mit Qualitätsanforderungen, erforderlichen Kompetenzen, Finanzierungsmodellen und Lizenzierungen auseinandersetzen. 

Thomson Reuters auf der Campus Innovation 2015 – mit Ausstellerstand vor Ort

Open Access Initiativen – Die Verschmelzung von traditionellem und freiem Zugang zu wissenschaftlichen Informationen
(von Jessica Turner, Global Head of the Government & Academia group, Thomson Reuters IP & Science)
Michael, Doktorand an der Universität Marburg, spezialisiert auf Biomedizin, arbeitet an seiner Promotion im Bereich Genmutationen bei der Krebsbehandlung. Ein essentieller Bestandteil seines Projektes beinhaltet die Recherche nach bisher erschienenen Forschungsarbeiten zu diesem Thema. In der heutigen Zeit bedeutet dies die Durchforstung einer enormen Menge an Informationen, unabhängig von ihren Quellen. Die Open Access (OA)-Bewegung hat in den vergangenen Jahren ein neues Format für die Zugänglichkeit von wissenschaftlichen Informationen geschaffen.

Unit4 auf der Campus Innovation 2015: mit Vortrag und Stand

Die digitale Campus-Revolution: Unit4 Hochschullösungen
Im Rahmen der Campus Innovation 2015 erhalten Sie erste Einblicke in die neue Unit4 Gesamtlösung für alle Bereiche der Hochschulverwaltung. Besuchen Sie unseren Vortrag Die digitale Campus-Revolution – Unit4 Hochschullösungen am 27.11.2015 im Track eCampus, Session 13:10 – 14:50 und nutzen Sie die Gelegenheit, mit unseren Branchen- und Produktspezialisten über Ihre individuellen Anforderungen zu sprechen.

Das edu-sharing NETWORK auf der Campus Innovation 2015

Clouded E-Learning? – Start your E-Learning-Cloud!
Das edu-sharing-Bildungscloud-Konzept wird im Rahmen der Campus Innovation 2015 vom edu-sharing NETWORK e.V. und zwei seiner Servicepartner, der BPS Bildungsportal Sachsen GmbH und der metaVentis GmbH, vorgestellt: im Vortrag "Intelligente Vernetzung von Content und Tools in einer Bildungs-Cloud" am Donnerstag, 26. November 2015, Session 15:50 – 17:30, Track eLearning. edu-sharing und BPS sind zudem mit einem Gemeinschaftsstand vor Ort.

Best Practice-Vortrag auf der Campus Innovation 2015

Roll-out des Bewerbungsprozesses für DoSV am KIT
Auf der Campus Innovation berichtet Axel Maurer, Projektleiter für die Einführung des Campus-Management-Systems am Karlsruher Institut für Technologie (KIT), gemeinsam mit Kai Dornseiff vom Beratungsunternehmen myconsult und Dr. Dirk Balfanz von CAS Education darüber, wie der Roll-out des Bewerbungs- und Zulassungsmanagements am KIT schnell und erfolgreich durchgeführt werden konnte. Der Referenzbericht (PDF), der im Rahmen des Projekts entstanden ist, liefert einen Vorgeschmack auf den Vortrag "Alle Studiengänge live: Organisation des Roll-outs für DoSV" am Freitag, 27. November 2015.

ANTRAGO Online-Services: das Plus für moderne Hochschulen

Die RR Software GmbH, Anbieter der Campus-Management-Software ANTRAGO academy, stellt auf der Campus Innovation 2015 ihre Webportale sowie alle weiteren Funktionen der Campus-Management-Software ANTRAGO academy vor. Am Ausstellerstand beantworten die Mitarbeiter gern Fragen und geben einen ersten Einblick in das Komplett-System.

Vortrag auf der Campus Innovation 2015

"Vom gordischen Knoten zum Ariadnefaden oder Prozesse als Grundlage gelungener Organisationsentwicklung"
Wie Hochschulen ihre Prozesse erfolgreich anpassen und lebendig halten können, zeigen Dr. Daniel Kramp (stellv. Geschäftsführer – ZfL Universität zu Köln) und Dr. Hans Kayser (Berater – myconsult) am Beispiel eines Projekts zur Organisationsentwicklung des Zentrums für Lehrerbildung der Universität zu Köln. Im Vortrag laden die Referenten Sie ein, Möglichkeiten zu entdecken den Austausch der Mitarbeiter und die Weiterentwicklung von Prozessen mit Hilfe von Prozessvisualisierungen, Moderation und Dokumentation zu entwickeln und zu etablieren.

Broschüre "Open Content – Ein Praxisleitfaden zur Nutzung von Creative-Commons-Lizenzen"

Die von Rechtsanwalt Dr. Till Kreutzer verfasste Broschüre "Open Content – Ein Praxisleitfaden zur Nutzung von Creative-Commons-Lizenzen" ist jetzt auf Deutsch in neuer und überarbeiteter Version erschienen. Herausgeber sind neben der deutschen UNESCO-Kommission das Hochschulbibliotheks­zentrum Nordrhein-Westfalen und Wikimedia Deutschland. Die neue und erweiterte Fassung (PDF) stellt auch die Public-Domain-Werkzeuge von Creative Commons sowie die Version 4.0 der Lizenzen vor.

oncampus stellt Online-Kurse für Flüchtlinge kostenfrei zur Verfügung

Neu gegründete Plattform integration.oncampus.de
Die oncampus GmbH hat sich zum Ziel gesetzt, Menschen, die als Flüchtlinge nach Deutschland kommen, mit einer Auswahl von kostenfreien Online-Kursen eine Bildungsperspektive aufzuzeigen und sie bei der späteren Aufnahme eines Studiums weiter zu unterstützen.

2 neue Bände der Universitätskolleg-Schriftenreihe

In der Schriftenreihe des Universitätskollegs (UK) der Universität Hamburg sind zwei neue Bände erschienen: Band 8 (PDF) enthält den Erfahrungsbericht und die daraus resultierenden Handlungsempfehlungen des UK-Teilprojekts 28: "Hemisphere – Hamburger Einführungsmodell in das erfolgreiche Studium". Band 9 (PDF) ist ein Sammelband der Kolleg-Boten von 2013 bis Mitte 2015, einschließlich Statements von Leser/innen und Autor/innen sowie einer Beschreibung des Produktionsprozesses durch die Redaktion.

Neue Kooperations- und Finanzierungsmodelle in der Hochschullehre

Diese Publikation der Themengruppe Neue Geschäftsmodelle, Technologien & Lebenslanges Lernen im Hochschulforum Digitalisierung stellt ausgewählte Beispiele zu den Innovationsthemen Online-Kurse für viele (MOOCs), offene Bildungsressourcen (OER), Makerspaces und andere Innovationsräume sowie digitale Badges vor. Technologieinduzierte Innovationsthemen im Hochschulbereich werden exemplarisch herausgegriffen, um darzustellen, was Akteur/innen im Hochschulwesen davon lernen können. Bei der Auswahl der Beispiele wurde Wert auf eine breite und für die jeweiligen Bereiche möglichst repräsentative Streuung gelegt. Die Veröffentlichung wurde im Rahmen eines Booksprints erarbeitet: Die Autor/innen haben sich Ende Juli 2015 in Berlin zusammengefunden und moderiert von Dr. Sandra Schön die Kapitel an drei Tagen in einem kollaborativen Prozess erstellt.
Autorinnen und Autoren: Claudia Bremer, Dr. Marc Göcks, Prof. Dr.-Ing. Rolf Granow, Catrina Grella, Sebastian Horndasch, Oliver Janoschka, Hannes Klöpper, Prof. Dr. Christoph Meinel, Hans Pongratz (Hrsg.), Dr. Jochen Robes, Dr. Sandra Schön, Fabian Spörer, Dr. Anne Thillosen

Hochschulforum Digitalisierung: Arbeitspapiere der Themengruppen sind online

Das Hochschulforum Digitalisierung (HFD) hat rund um das Thema Digitalisierung der Hochschulbildung Arbeitspapiere online veröffentlicht. Die Themengruppen des HFD adressieren darin u.a. die Verankerung von digitalen Bildungsformaten in deutschen Hochschulen, Aspekte wie OER, Rechtsfragen, E-Assessment, Prüfungen, Anrechnung, Zertifizierung sowie auch strategische und organsiatorische Fragen wie Kooperation, Finanzierung und Internationalisierung. Die Arbeitspapiere können unter info(at)hochschulforumdigitalisierung.de auch in gedruckter Form bezogen werden.

Ist-Analyse zu freien Bildungsmaterialien (OER)

Die Situation von freien Bildungsmaterialien (OER) in Deutschland in den Bildungsbereichen Schule, Hochschule, berufliche Bildung und Weiterbildung haben Martin Ebner, Elly Köpf, Jöran Muuß-Merholz, Martin Schön, Sandra Schön und Nils Weichert in Form einer aktuellen Ist-Analyse erfasst. Die Ist-Analyse zu freien Bildungsmaterialien (OER) ist als kostenfreie PDF ebenso wie als Buch erhältlich. Weitere Informationen

finkenau academy-Workshops im MMKH: aktuelle Termine und Themen

Aktuell läuft eine neue Reihe der finkenau academy-Workshops im Multimedia Kontor Hamburg. Alle Details und den Link zur Anmeldung finden Sie in den Workshop-Beschreibungen. Eventuelle Zusatztermine werden bei großer Nachfrage angeboten. 

03.12. Entfesselt, indirekt, diffus – Blitzfotografie
08.12. Erklärfilme mit Legetrick animieren – Animationsworkshop
26.01. Lichttechnik für Videos

Die Workshops richten sich vorrangig an Angestellte und Studierende der sechs öffentlichen staatlichen Hamburger Hochschulen und der SUB. Die Teilnahme ist für diese kostenfrei, eine Anmeldung ist jedoch erforderlich.

Hamburger eLearning-Magazin "Was ist gutes eLearning?"

Die vierzehnte Ausgabe des Hamburger eLearning-Magazins "Was ist gutes eLearning? Qualität in Lehr- / Lernszenarien mit digitalen Medien" betrachtet das Thema aus verschiedenen Blickwinkeln – sowohl von einer eher wissenschaftlichen Perspektive als auch aus der Sicht der praktischen Umsetzung im Hochschulalltag. Herausgeber ist der Schwerpunktbereich Digitalisierung von Lehren und Lernen (DLL) am Hamburger Zentrum für Universitäres Lehren und Lernen (HUL) der Universität Hamburg. Thema der Ausgabe #15 ist "Vielfalt als Chance – diversitätsgerechtes Lehren und Lernen mit digitalen Medien".

Hamburg Open Online University (HOOU)

Der Hamburger Senat hat am 13. Januar 2015 eine "Strategie Digitale Stadt" beschlossen, um die Digitalisierungsprozesse der Hansestadt zu bündeln und geeignete Strukturen für eine optimale Entwicklung zu schaffen. Ein konkretes Projektbeispiel ist die hochschulübergreifende Digitalisierungsstrategie von Senat und Hochschulen. In ihrem Zentrum steht die Hamburg Open Online University (HOOU). Das von allen sechs staatlichen Hochschulen sowie dem Multimedia Kontor Hamburg mitgetragene und gemeinsam entwickelte Konzept soll die klassische Präsenzlehre der Hamburger Hochschulen mit den Möglichkeiten digitaler Technologien zusammenführen. Bürgermeister Olaf Scholz hatte die Hamburg Open Online University erstmals im Rahmen seiner Keynote zur Campus Innovation 2014 angekündigt. Prof. Dr. Monika Bessenrodt-Weberpals, Prof. Dr. Sönke Knutzen, Prof. Dr. Kerstin Mayrberger und Dr. Marc Göcks stellten auf der Campus Innovation 2015 das hochschulübergreifende Projekt der Hamburg Open Online University sowie erste Zwischenergebnisse vor. Videofilme zu Projekten der HOOU finden Sie in einem eigenen Channel auf podcampus.de. Weiterlesen auf mmkh.de

Leitfaden Rechtsfragen bei E-Learning: jetzt mit neuem Kapitel zu OER

Die neueste Überarbeitung des Leitfadens Rechtsfragen bei E-Learning/Digitaler Lehre ist hier kostenfrei online verfügbar. Autor Dr. Till Kreutzer, Rechtsanwalt und Experte für Informationsrecht, hat im Auftrag des MMKH ein gesamtes Kapitel rund um OER – Open Educational Resources – ergänzt. Im Leitfaden werden Urheber- und lizenzrechtliche Voraussetzungen von OER sowie Veröffentlichungs- und Lizenzmodelle detailliert erläutert. Zudem wurden in der aktuellen Überarbeitung zwischenzeitlich ergangene gesetzliche Änderungen, wie z. B. durch das im Oktober 2013 beschlossene "Gesetz zur Nutzung verwaister und vergriffener Werke", sowie neue Rechtsprechung berücksichtigt. Der Leitfaden "Rechtsfragen bei E-Learning / Digitaler Lehre" steht unter einer Creative Commons Lizenz.

Horizon Report 2015 auf Deutsch erschienen

Den Horizon Report 2015 – Higher Education Edition (Hochschulausgabe) vom New Media Consortium gibt es jetzt auch auf Deutsch. Bereits seit 2009 übersetzt das Multimedia Kontor Hamburg diesen Trendreport aus den USA und stellt die deutsche Version kostenfrei online zur Verfügung. Im Zentrum des Berichts stehen mittlerweile neben sechs ausgewählten Technologietrends im Hochschulbereich auch jeweils sechs Herausforderungen und Schlüsseltrends, die das hochschulpolitische und gesellschaftliche Umfeld prägen – und sich damit entscheidend auf die Umsetzung neuer Technologien im Hochschulbereich auswirken. Die für die Ausgabe 2015 vom Expertenbeirat ausgewählten sechs Technologietrends sind wieder auf drei Zeithorizonte verteilt:

  • ein Jahr oder weniger: Bring Your Own Device (BYOD) und Flipped Classroom
  • zwei bis drei Jahre: Makerspaces und Wearables
  • vier bis fünf Jahre: Adaptive Lerntechnologien und das Internet der Dinge

Der Arbeitsprozess des Beirats findet online statt und kann im Horizon Project Wiki vollständig nachvollzogen werden. Alle deutschen Ausgaben stehen auf unserer Homepage mmkh.de zum kostenfreien Download bereit, wo Sie auch weiterführende Informationen zum Horizon Report finden.

2 neue Whitepapers: OER in der Hochschule und in der Weiterbildung

Die Transferstelle für OER (open-educational-resources.de) hat zwei neue Whitepapers veröffentlicht:

  • Whitepaper Open Educational Resources (OER) an Hochschulen in Deutschland – Bestandsaufnahme und Potenziale 2015 von Markus Deimann, Jan Neumann und Jöran Muuß-Merholz
  • Whitepaper Open Educational Resources (OER) in Weiterbildung / Erwachsenenbildung – Bestandsaufnahme und Potenziale 2015, herausgegeben von Jöran Muuß-Merholz unter Mitarbeit der Autoren Ingo Blees, Markus Deimann, Doris Hirschmann und Hedwig Seipel

Die Whitepapers stehen unter freier Lizenz kostenlos zum Download als pdf und epub zur Verfügung, sowie als editierbare odt /docx-Dateien. Weitere Informationen und Download

Band 7 der Universitätskolleg-Schriftenreihe

Der neue Band 7 in der Schriftenreihe des Universitätskollegs der Universität Hamburg ist der Jahresbericht 2014 des Universitätskollegs und bietet Einblicke in die Arbeit und den aktuellen Stand der Teilprojekte. Zudem wird auch die Ebene der Handlungsfelder und des Gesamtprojektes beleuchtet. Band 7 der Schriftenreihe können Sie hier direkt als PDF herunterladen. Eine Übersicht aller bisher erschienenen Bände der Schriftenreihe finden Sie hier.

eCamp "eLearning Label": Online-Dokumentation

Das eCamp "eLearning Label" bot ein Diskussionsforum zum Thema Qualitätssicherung und Anreize für die digitale Lehre. Wir bedanken uns bei den rund 60 Teilnehmenden aus dem deutschsprachigen Raum für ihr Interesse. Die Vorträge wurden von Lecture2Go aufgezeichnet und sind nun, sofern freigegeben, online im Channel "eCamps" auf podcampus.de sowie bei Lecture2Go. Das Programm finden Sie hier als PDF, Details und weiterführende Links in diesem Beitrag.

Neue Ausgabe der Zeitschrift für Hochschulentwicklung: Künstlerische Forschung

Das Themenheft 10/1 (März 2015) der Zeitschrift für Hochschulentwicklung (ZFHE) ist online: "Künstlerische Forschung an Hochschulen und Universitäten – zwischen Idee, Skizze und Realisierung" gibt Einblicke in diese Forschungs- und Lehrpraxis und zeigt, welche Projekte, Forschungsansätze und Lehrformate sich hier gegenwärtig erkennen lassen. Die Ausgabe ist neben der Online-Version auch wieder als Printpublikation im Buchhandel erhältlich. Weitere Informationen

BusinessFlies: Themen für Doktor- und Magisterarbeiten rund um 3D-Wissensstrukturen

BusinessFlies ist ein junges Unternehmen, das neuartige 3D-Wissenstrukturen schafft und darstellt. Für bereits über 200.000 Begrifflichkeiten ist die Wissenspräsentation umgesetzt. Zur weiteren Entwicklung bietet das Unternehmen Themen für  Doktor- und Magisterarbeiten an und freut sich über eine Kontaktaufnahme von interessierten Kandidat/innen oder Professor/innen. BusinessFlies arbeitet interdisziplinär, so dass sämtliche Fachbereiche angesprochen sind. Ansprechpartner ist Herr Kai Bulgrin, kaibulgrin(at)yahoo.de. Weitere Informationen

Call für GMW 2015: Einreichungsfrist verlängert bis 15. März!

Die GMW 2015 findet vom 1. – 4. September in München statt. Die 23. Jahrestagung der Gesellschaft für Medien in der Wissenschaft e.V. (GMW) steht unter dem Motto "Interdisziplinarität – Digitale Medien an der Schnittstelle zwischen Informatik, Natur- und Geisteswissenschaften" und fokussiert auf den didaktischen und pädagogischen Aspekt der Erprobung und Anwendung mediengestützter Lehr- und Lernszenarien. Mögliche Beitragstypen sind Praxisberichte, empirische Studien und theoretische Arbeiten. Weitere Infos im Call zur GMW 2015

eleed-Ausgabe 10 mit Aufsätzen von Rolf Schulmeister, Christoph Igel u.v.m.

Prof. Dr. Rolf Schulmeister hat einen neuen Aufsatz über die MOOC-Entwicklung verfasst, der in der eleed-Ausgabe 10 / Dezember 2014 erschienen ist: The Position of xMOOCs in Educational Systems. In derselben Ausgabe finden sich auch der Beitrag (Lifelong) learning in your pocket? von Prof. Dr. Christoph Igel sowie weitere Aufsätze, Projektberichte Buchbeschreibungen und Abstracts von Dissertationen. eleed ist ein internationales und transdisziplinäres wissenschaftliches Journal, das sich der Gewährleistung des freien und nachhaltigen Zugangs (Open Access) zu Inhalten auf dem Gebiet eLearning und Bildung zum Ziel gesetzt hat.

Ringvorlesung "Digitale Gesellschaft": Die Aufzeichnungen sind online

Die öffentliche Ringvorlesung "Digitale Gesellschaft" fand im Wintersemester 2014/15 statt. Die Beiträge wurden aufgezeichnet und stehen nun hier im Portal Lecture2Go der Universität Hamburg zur Verfügung. Zum Abschluss der Ringvorlesung hat Dr. Heiko Witt von der Uni Hamburg einen Blogbeitrag verfasst.

Horizon Report 2015 – Higher Education Edition

Der Horizon Report 2015 – Higher Education Edition (Hochschulausgabe) vom New Media Consortium ist im Februar erschienen und hier in der englischen Originalversion zum Download verfügbar. Die für die Ausgabe 2015 ausgewählten 6 Technologietrends sind:

  • Zeithorizont ein Jahr oder weniger: Bring Your Own Device (BYOD) und Flipped Classroom
  • Zeithorizont zwei bis drei Jahre: Makerspaces und Wearables
  • Zeithorizont vier bis fünf Jahre: Adaptive Lerntechnologien und das Internet der Dinge

Der Report wird auch in diesem Jahr wieder vom MMKH ins Deutsche übersetzt. Wir informieren Sie an dieser Stelle sowie über unseren Newsletter, wenn die deutsche Ausgabe vorliegt.

Horizon Report 2015 – Higher Education Edition

Der Horizon Report 2015 – Higher Education Edition (Hochschulausgabe) vom New Media Consortium ist im Februar erschienen und hier in der englischen Originalversion zum Download verfügbar. Die für die Ausgabe 2015 ausgewählten 6 Technologietrends sind:

  • Zeithorizont ein Jahr oder weniger: Bring Your Own Device (BYOD) und Flipped Classroom
  • Zeithorizont zwei bis drei Jahre: Makerspaces und Wearables
  • Zeithorizont vier bis fünf Jahre: Adaptive Lerntechnologien und das Internet der Dinge

Der Report wird auch in diesem Jahr wieder vom MMKH ins Deutsche übersetzt. Wir informieren Sie an dieser Stelle sowie über unseren Newsletter, wenn die deutsche Ausgabe vorliegt.

Tagungsbericht zur Campus Innovation 2014 auf e-teaching.org

Dr. Anne Thillosen (e-teaching.org/Leibniz-Institut für Wissensmedien Tübingen) und Dr. Marc Göcks (Multimedia Kontor Hamburg) haben im Nachgang der Campus Innovation 2014 einen Tagungsbericht verfasst. Unter Bezugnahme auf das Motto "Change: Digital Readiness – Die Rolle der Hochschulen im zukünftigen Bildungs- und Gesellschaftssystem" erörtern sie die Themen, Diskussionen und (Zwischen-)Ergebnisse der Konferenz. Dabei nehmen sie die Meinungs- und Stimmungsbilder aus den Keynotes und Vorträgen, dem Podiumsgespräch sowie nicht zuletzt aus der Teilnehmendenresonanz auf. Insgesamt konnte es auf der Campus Innovation 2014 natürlich keine eindeutigen und einfachen Antworten auf die vielschichtige und komplexe Frage nach der "Digital Readiness" der deutschen Hochschulen geben – vielmehr ging es darum, Einblicke in die Vielfalt der Ansätze und Ansichten sehr verschiedener Akteure im Hochschulkontext zu bieten. Zum Tagungsbericht auf e-teaching.org

finkenau academy: neue Workshops im Sommersemester 2015

Ab April startet eine neue Reihe der finkenau academy-Workshops im Multimedia Kontor Hamburg. Neu im Programm sind die Themen Detailfotografie und Studio-Blitzfotografie. Themen und Termine im Überblick:

  • 08.04. Fotokamera-Training für Einsteiger
  • 10.04. Videokamera-Training für Einsteiger
  • 14.04. Portraitfotografie 1 (Fortgeschrittenen-Kurs)
  • 16.04. Einführung in den Filmschnitt (Theorie)
  • 20.05. Fotokamera-Training für Einsteiger
  • 22.05. Den eigenen Filmbeitrag planen und realisieren (Fortgeschrittenen-Kurs)
  • 27.05. Detailfotografie (Fortgeschrittenen-Kurs)
  • 29.05. Portraitfotografie 1 (Fortgeschrittenen-Kurs)
  • 02.06. Studio-Blitzfotografie (Fortgeschrittenen-Kurs)
  • 04.06. Portraitfotografie 2 mit Fotosession im Stadtpark (Fortgeschrittenen-Kurs)

Veranstaltungsdauer ist jeweils von 10:00 bis 17:00 Uhr. Weitere Details finden Sie in den Workshop-Beschreibungen. Eventuelle Zusatztermine werden bei großer Nachfrage angeboten. Die Workshops richten sich vorrangig an Angestellte und Studierende der sechs öffentlichen staatlichen Hamburger Hochschulen und der SUB. Die Teilnahme ist für diese kostenfrei, eine Anmeldung ist jedoch erforderlich.

Ringvorlesung "Digitale Gesellschaft": Termine im Januar 2015

Im Januar 2015 finden die letzten Termine der öffentlichen Ringvorlesung "Digitale Gesellschaft" statt: jeweils donnerstags von 18 – 20 Uhr an der Universität Hamburg, Philosophenturm Hörsaal F, Von-Melle-Park 6. Die Teilnahme ist kostenfrei, eine Anmeldung ist nicht erforderlich

finkenau academy: neue Workshops im Sommersemester 2015

Ab April startet eine neue Reihe der finkenau academy-Workshops im Multimedia Kontor Hamburg. Neu im Programm sind die Themen Detailfotografie und Studio-Blitzfotografie. Themen und Termine im Überblick:

  • 08.04. Fotokamera-Training für Einsteiger
  • 10.04. Videokamera-Training für Einsteiger
  • 14.04. Portraitfotografie 1 (Fortgeschrittenen-Kurs)
  • 16.04. Einführung in den Filmschnitt (Theorie)
  • 20.05. Fotokamera-Training für Einsteiger
  • 22.05. Den eigenen Filmbeitrag planen und realisieren (Fortgeschrittenen-Kurs)
  • 27.05. Detailfotografie (Fortgeschrittenen-Kurs)
  • 29.05. Portraitfotografie 1 (Fortgeschrittenen-Kurs)
  • 02.06. Studio-Blitzfotografie (Fortgeschrittenen-Kurs)
  • 04.06. Portraitfotografie 2 mit Fotosession im Stadtpark (Fortgeschrittenen-Kurs)

Veranstaltungsdauer ist jeweils von 10:00 bis 17:00 Uhr. Weitere Details finden Sie in den Workshop-Beschreibungen. Eventuelle Zusatztermine werden bei großer Nachfrage angeboten. Die Workshops richten sich vorrangig an Angestellte und Studierende der sechs öffentlichen staatlichen Hamburger Hochschulen und der SUB. Die Teilnahme ist für diese kostenfrei, eine Anmeldung ist jedoch erforderlich.

Aktuelles Hamburger eLearning-Magazin

Die Ausgabe 13 des Hamburger eLearning-Magazins (HeLM) ist online: Barrierefreies eLearning – Zwischen Anspruch und Wirklichkeit (PDF). Die Dezember-Ausgabe geht der Frage nach, inwiefern eLearning-Angebote den barrierefreien Zugang zu Lehrveranstaltungen und Lerninhalten an Hochschulen und dem Hochschulumfeld unterstützen und fördern können und bewegt sich dabei im Spannungsfeld von Technik, Didaktik und gesetzlichen Vorgaben. Ausgabe 14/Juni 2015 widmet sich dem Thema: Was ist gutes eLearning? – Qualität in Lehr-/ Lernszenarien mit digitalen Medien.

Horizon Report – Ausgabe zu Bibliotheken jetzt auch auf Deutsch

Die deutsche Übersetzung des NMC Horizon Report – 2014 Library Edition ist auf Initiative der Technischen Informationsbibliothek Hannover (TIB) zustande gekommen, die auch an der Erstellung des Berichts maßgeblich beteiligt war. Die deutsche sowie die englische Ausgabe sind hier online verfügbar. Weitere Informationen im Blog der TIB

Campus Innovation 2014: Die Vortragsaufzeichnungen sind online!

Die gemeinsame Veranstaltung von Campus Innovation, Konferenztag Studium und Lehre und Jahrestagung des Universitätskollegs fand am 20. und 21. November 2014 statt. Auf diesen Seiten finden Sie weiterhin alle Informationen zum Programm sowie zu den Referentinnen und Referenten. Die Vorträge wurden dankenswerterweise wieder vom Team Lecture2Go der Universität Hamburg aufgezeichnet und sind jetzt online verfügbar in unserem Portal podcampus.de sowie bei Lecture2Go. Mit einigen Referentinnen und Referenten haben wir Interviews vor Ort geführt. In einer Bildergalerie haben wir Impressionen der Veranstaltung festgehalten. Die gemeinsame Veranstaltung von Campus Innovation und Konferenztag Studium und Lehre 2015 findet am 26. und 27. November wieder im Curio-Haus Hamburg statt. Wir freuen uns, wenn Sie sich den Termin jetzt schon vormerken!

Die Hochschulperle des Stifterverbandes wird digital

Der Stifterverband für die Deutsche Wissenschaft möchte 2015 die Vielfalt der digitalen Innovationen an deutschen Hochschulen einer interessierten Öffentlichkeit vorstellen und sucht daher jeden Monat die Hochschulperle digital. Ausgezeichnet werden digital basierte Projekte, die die Lehre, die Forschung, die Verwaltung oder das studentische Leben an einer Hochschule verbessern. Aus den zwölf Initiativen und Projekten des Jahres 2015 wird schließlich per Online-Voting die Hochschulperle des Jahres gekürt und mit 3.000 Euro Preisgeld ausgezeichnet. Weitere Informationen und laufende Vorstellung der monatlichen digitalen Hochschulperlen

Horizon Report 2015: die Themen

Der Beirat des Horizon Report 2015 – Higher Education Edition (Hochschulausgabe) hat die Auswahl der jeweils sechs Technologien, Schlüsseltrends und Herausforderungen getroffen. Die 18 Trends bzw. Themen sind in einer Preview PDF skizziert. Die für die Ausgabe 2015 ausgewählten 6 Technologietrends sind:

  • Zeithorizont ein Jahr oder weniger: Bring Your Own Device (BYOD) und Flipped Classroom
  • Zeithorizont zwei bis drei Jahre: Makerspaces und Wearables
  • Zeithorizont vier bis fünf Jahre: Adaptive Lerntechnologien und das Internet der Dinge

Der Report wird offiziell im Februar beim ELI Annual Meeting vorgestellt und anschließend vom MMKH wieder ins Deutsche übersetzt. Im Horizon Project Wiki lassen sich die Vorarbeiten des Beirats öffentlich nachvollziehen.

Prozessdokumentation an Hamburger Hochschulen

Interview mit Matthias Schubert und Markus Slobodeaniuk
Markus Slobodeaniuk (Hochschullotsen) und Matthias Schubert (Multimedia Kontor Hamburg) sind als Berater im Prozessmanagement tätig. Sie begleiten und unterstützen Hamburger Hochschulen bei der Aufbereitung und Verbesserung interner Geschäftsprozesse. Im Rahmen des Projekts eCampus verwendeten Sie für die Prozessdokumentation das Prozessvisualisierungstool ViFlow. In einem Interview beantworten die beiden Fragen rund um die Anforderungen, Ziele, Durchführung und Werkzeuge ihrer Projekte. Darin geht es nicht nur um den Einsatz des Tools, sondern vor allem um Einblicke in die Arbeitspraxis. Weitere Informationen und Interview als PDF

Das Lehrlabor – Förderung von Lehrinnovationen in der Studieneingangsphase

Band 6 der Schriftenreihe des Universitätskollegs der Universität Hamburg stellt die im Lehrlabor der MIN-Fakultät geförderten Lehrprojekte im Einzelnen dar und setzt sie im Projektkontext in einen Gesamtzusammenhang. In den ersten zwei Jahren konnten bereits vielfältige Projekte erfolgreich umgesetzt werden. Der Band analysiert auch den bisherigen Umsetzungsstand und gibt einen Ausblick auf kommende Förderperioden. Diese sowie aller weiteren Ausgaben der Schriftenreihe finden Sie hier zum Download.

"Das Zuckerturmspiel" gewinnt podcampus-Wettbewerb 2014

Siegerehrung auf der Campus Innovation Hamburg – und Relaunch der Plattform podcampus.de

Der Gewinner des podcampus-Wettbewerbs 2014 wurde am 21.11. auf der Konferenz Campus Innovation Hamburg bekannt gegeben: "Das Zuckerturmspiel", eingereicht von drei Studenten der Universität Jena. Das Multimedia Kontor Hamburg hatte über seine Podcast-Plattform podcampus wieder den besten Videopodcast aus Hochschule, Wissenschaft und Forschung gesucht. Rechtzeitig zur Campus Innovation wurde www.podcampus.de als Schaufenster zur Wissenschaft komplett modernisiert.

Bürgermeister Scholz kündigt Hamburger Digitalisierungsinitiative an

Olaf Scholz, Erster Bürgermeister der Stadt Hamburg, gab in seiner Keynote auf der Campus Innovation am 21.11.2014 bekannt, dass die sechs staatlichen Hamburger Hochschulen unter dem Arbeitstitel "Hamburg Open Online University" (HOOU) eine neue Initiative zum Digitalen Lernen und Lehren planen. Diese wird sowohl auf die Studierenden und Lehrenden als auch auf eine außenstehende, interessierte Öffentlichkeit ausgerichtet sein. Detaillierte Informationen finden sich im Wortlaut der Keynote. Wir werden im Campus Innovation Newsletter über die weiteren Entwicklungen, an denen die Hamburger Hochschulen mit Unterstützung des MMKH beteiligt sind, berichten.

"Digital Readiness?"

Die Themengruppen vom Hochschulforum Digitalisierung & ausgewählte Programmaktivitäten des Stifterverbands in der Übersicht

Auch der Stifterverband für die Deutsche Wissenschaft beschäftigt sich im Rahmen verschiedener Programminitiativen mit dem Leitthema der "Digital Readiness" der diesjährigen Campus Innovation.

oncampus startet erfolgreich in der Medizintechnik

Die oncampus GmbH ist Gold-Partnerin der Campus Innovation 2014
Online-Weiterbildung "Manager/-in Regulatory Affairs"

Der Verkauf von Medizinprodukten ist umfangreich durch nationale und internationale Richtlinien und Gesetze geregelt. Weiterbildungsangebote im Bereich Regulatory Affairs waren bisher nur in zeitintensiven Präsenzveranstaltungen möglich. Mit einem neuen, einzigartigen dreiteiligen Online-Kurs hat oncampus nun gemeinsam mit der Fachhochschule Lübeck und der Universität zu Lübeck ein optimales Kursangebot für das berufsbegleitende Lernen entwickelt. Die Weiterbildung zum/zur Manager/-in Regulatory Affairs besteht aus drei Modulen, in denen online und damit 100% flexibel gelernt wird.

CampusNet® NT: Die nächste Generation des Campus Managements

Die Datenlotsen sind Gold-Partner der Campus Innovation 2014

Als die Datenlotsen vor 10 Jahren das erste, integrierte Campus Management System auf den Markt brachten, markierte dies den Beginn einer Entwicklung, die sich in wenigen Kennzahlen zusammenfassen lässt: Mehr als 70 Hochschulen mit rund 1 Million registrierter Nutzer nutzen inzwischen CampusNet®.

eCamp "eLearning Patterns": Die Vortragsaufzeichnungen sind online

Die Veranstaltung "eLearning Patterns – Entwurfsmuster für die digitale Hochschullehre" fand am 25. September 2014 statt. Eingeladen hatte das Multimedia Kontor Hamburg. Mitveranstalter dieses eCamps waren die FH Köln, das ZHW Zentrum für Hochschul- und Weiterbildung, die SUB sowie die eLearning-Büros der Universität Hamburg. Durch das Programm mit Prof. Dr. Peter Baumgartner, Dr. Ivo van den Berk und Dr. Anne Thillosen führte Prof. Dr. Christian Kohls, der auch mit einem eigenen Vortrag dabei war.

Digitaler Wandel erreicht Hochschulbetrieb nicht – Projektgruppe des IT-Gipfels warnt vor Stillstand

Workshop auf der Campus Innovation am 21.11.2014

Die Projektgruppe Intelligente Bildungsnetze appellierte anlässlich des diesjährigen Nationalen IT-Gipfels der Bundesregierung an die Politik, digitale Innovationen an deutschen Hochschulen entschlossener zu unterstützen. Zwar eint Hochschulen und Politik seit Jahren die Erkenntnis, dass intelligente Bildungsnetze künftig entscheidend zur Attraktivität des Hochschulstandortes Deutschland beitragen werden. Dennoch existiert bislang keine abgestimmte Strategie zur Entwicklung solcher Infrastrukturen.

Verbesserte Produktintegration in Elseviers Research Intelligence Portfolio

Elsevier ist Gold-Partner der Campus Innovation 2014 
– mit Infostand vor Ort

Elsevier Research Intelligence ist ein umfassendes Portfolio für das Informationsmanagement im Forschungsbereich und unterstützt die verbesserte Erstellung, Durchführung und Bewertung von Forschungsstrategien. Das Portfolio reicht von der Literaturverwaltung Mendeley über die Publikationsdatenbank Scopus und die neue Generation der SciVal-Suite für Analyse und Benchmarking bis zum Forschungsinformationssystem Pure und kundenspezifischen Analytical Services.

Sind deutsche Hochschulen bereit für die Zukunft?

RR Software ist Gold-Partner der Campus Innovation 2014 – mit Infostand vor Ort

Die moderne Hochschule zeichnet sich nicht mehr allein durch die Qualität der Studiengänge oder des Lehrpersonals aus – auch der Einsatz von umfangreichen Self-Services ist mittlerweile ein essentieller Qualitätsfaktor bei der Positionierung im Wettbewerb. Ob Bewerber, Studierende oder Dozierende – eine zentrale Informationsschnittstelle mit Selbstbedienungsfunktionen bedeutet ein Serviceplus für die Hochschulen.

e-teaching.org-Themenspecial "Mobiles Lernen"

Das e-teaching.org-Themenspecial "Mobiles Lernen" ist online gestartet. In Beiträgen und Praxisberichten befasst sich das Portal in den kommenden Monaten mit der Frage, ob und wie mobile Endgeräte Lehre, Lernen und Studienalltag verändern.

Neue weiterbildende Online-Master-Studiengänge erfolgreich gestartet

Im Sommersemester 2014 hat oncampus, Gold-Partnerin der Campus Innovation 2014, gemeinsam mit der Ostfalia Hochschule für angewandte Wissenschaften, der Fachhochschule Kiel und der Jade Hochschule zwei weiterbildende Master-Studiengänge mit bereits 70 Teilnehmern erfolgreich an den Start gebracht.

Zukünftige rechtskonforme Nutzung von E-Medien in der Lehre

Campus Innovation 2014
Werkstattbericht zum Pilotprojekt §52a UrhG an der Uni Osnabrück
Das Vorlesungsskript im Nachgang eines Seminars den Studierenden im universitären Intranet zur Verfügung zu stellen oder ein Paper für die Vorbereitung eines Referats hochzuladen, ist übliche Praxis an Universitäten. Möglich macht dies der §52a UrhG. Er erlaubt es Lehrenden an Bildungseinrichtungen ihren Studierenden "veröffentlichte kleine Teile eines Werkes, Werke geringen Umfangs sowie einzelne Beiträge aus Zeitungen oder Zeitschriften" in einem geschützten Bereich elektronisch zur Verfügung zu stellen. Was zunächst für elektronische Semesterapparate eingeführt wurde, wurde 2003 als sogenannter "E-Learning-Paragraph" gesetzlich verankert – zunächst befristet, bald jedoch hoffentlich entfristet...

Das Smartphone als multifunktionale Campus Card

Die LEGIC Identsystems AG ist Gold-Partnerin der Campus Innovation 2014 – mit Workshop am 20.11. und Infostand

In ihrem diesjährigen Workshop auf der Campus Innovation gibt die LEGIC Identsystems AG einen Einblick in die Entwicklung hin zur Mobile Campus ID. Es wird demonstriert, wie bereits heute eine Campus Card auch auf einem Smartphone zur Verfügung gestellt werden kann. Vorteile für die Hochschulen, ihre Mitarbeiter und Studierenden: innovative multimodale Nutzung auf Smartcard oder Smartphone, komfortabler Zugang zu Serviceangeboten und die Vernetzung verschiedener Anwendungen.

"Die Mischung macht's! Zutaten für ein schlagkräftiges Projektteam in Hochschulen"

Die myconsult GmbH ist Gold-Partnerin der Campus Innovation 2014 – mit Workshop am 20.11. und Infostand

Ein gutes Team ist wichtig, um erfolgreiche Projektarbeit zu leisten! Aber wie stelle ich ein schlagkräftiges Projektteam in Hochschulen zusammen? Welche Voraussetzungen müssen in der Organisation Hochschule für eine teamorientierte Zusammenarbeit bestehen oder geschaffen werden? Wie können z.B. verteilte Arbeitsplätze und starke Belastungen im Tagesgeschäft die Teamarbeit beeinflussen und dennoch ein Teamgefühl entstehen lassen? Diese Fragen fokussiert der Workshop der myconsult GmbH.

KIT verschlankt Bewerbungsprozess mit Campus-Management-Lösung

CAS Education ist Gold-Partner der Campus Innovation 2014 – mit Infostand vor Ort

Das Karlsruher Institut für Technologie (KIT) vereinfacht seine Bewerbungsverfahren mit dem Campus-Management-System CAS Campus. Die Prozesse für Bewerber und Sachbearbeiter werden intuitiver und schlanker und sämtliche Bewerbungsverfahren, mit und ohne DoSV, werden in einer Lösung zusammengeführt.

Automatisierte Stundenplanung – so funktioniert‘s

CREALOGIX ist Platinum-Partner der Campus Innovation 2014 – mit Vortrag und Infostand

Stundenpläne im Fitnesstest – die Funktionsweise des intelligenten evolutionären Algorithmus zur Stunden- und Ressourcenplanung wird im Folgenden kurz erklärt...

Tagungsband Teaching Trends 2014

Im Sammelband zum Kongress "TEACHINGTRENDS14: Offen für neue Wege: Digitale Medien in der Hochschule", den der ELAN e.V. Mitte Oktober 2014 veranstaltet hat, werden empirische Ergebnisse, Beispiele und Erfahrungsberichte zur Umsetzung und Integration didaktischer und technologischer Trends in der Hochschullehre in den Blick genommen. Schwerpunkte bilden hierbei digitale Medien für das forschende Lernen, heterogene Zielgruppen sowie neue Bildungstechnologien und Medienkompetenz. Der Band erscheint im Waxmann Verlag und steht auch als kostenfreie PDF zur Verfügung.

Projekterfolg beim BMBF: Fachhochschule Lübeck gewinnt 1,3 Mio. EUR für neue MOOCs

Die oncampus GmbH ist Gold-Partnerin der Campus Innovation 2014

Das Institut für Lerndienstleistungen der Fachhochschule Lübeck (ILD) ist weiter auf Erfolgskurs mit Massive Open Online Courses (MOOCs). MOOCs sind Kurse von Hochschulen im Internet, die für alle Interessierten frei zugänglich sind. Das ILD hat beim Bundesministerium für Bildung und Forschung im Wettbewerb "Aufstieg durch Bildung – Offene Hochschule" ein mit 1,3 Mio. EUR dotiertes Forschungs- und Entwicklungsprojekt gewonnen. Bis 2017 wird sie im Projekt "pMOOC" (Professional Open Online Courses) weitere sechs offene Kursangebote entwickeln, die speziell auf das berufsbegleitende Lernen ausgerichtet sind.

Einführung und Weiterentwicklung eines Campusmanagement-Systems aus der SAP-Perspektive – Komplexitätsreduktion als Schlüssel zum Erfolg

SAP ist Gold-Partner der Campus Innovation 2014

Campusmanagement-Projekte befassen sich mit den Kernprozessen einer Hochschule und sind aus organisatorischer und IT-technischer Sicht strategische Projekte, die essentiell Hochschule gestalten. Beim Studium der Anforderungen, die im Rahmen eines Campusmanagement-Projekts an den Hersteller gestellt werden, wird schnell klar, dass neben den umfangreichen, aus den komplexen Prozessen einer Hochschule resultierenden, fachlichen Anforderungen ein wesentlicher Schwerpunkt darin liegt, die Hochschule technologisch auf die aktuellen und zukünftigen Trends auszurichten.

Kaltura – Open Source Online-Video-Plattform für Hochschulen

Kaltura ist Gold-Partner der Campus Innovation 2014

In den letzten Jahren sind Video und Rich Media in Hochschulen zu unverzichtbaren Bestandteilen von Bildungs- und Unterrichtsangeboten geworden. Kaltura, Entwickler der ersten Open Source Online-Video-Plattform, bietet eine mühelose Bereitstellung von Videos und Rich Media in Moodle- und Blackboard-Kursen und eröffnet neue Optionen für die Bereiche Lehren und Lernen. Kaltura arbeitet zusammen mit Kunden, um eine Video-Strategie zu entwickeln und einzusetzen, die jeden Aspekt der Ausbildungserfahrung verbessern wird.

Horizon Report Europe > 2014 Schools Edition

Der Horizon Report des New Media Consortium (NMC) wurde Anfang Oktober erstmals auch als Ausgabe für bzw. über Schulen in Europa publiziert. In Zusammenarbeit mit der Europäischen Kommission hat das NMC – nach dem Muster der Hochschulausgabe des Horizon Report – Technologietrends identifiziert, die im Zeitraum der nächsten fünf Jahre beeinflussen werden, wie an Schulen der Primar- und Sekundarstufe in den 28 Mitgliedstaaten der EU gelehrt und gelernt wird.

Keynotes und Grußworte

Die Keynotes zur Campus Innovation 2014 sprechen Bürgermeister Olaf Scholz sowie  Prof. Dr. Gabi Reinmann, Vizepräsidentin für Lehre & Didaktik an der Zeppelin Universität, Prof. Dr. Hannes Federrath, Universität Hamburg und Prof. Dr. Wolfgang Schulz, Direktor des Hans-Bredow-Instituts für Medienforschung. Wir freuen uns darüber hinaus auf Grußworte von Senatorin Dr. Dorothee Stapelfeldt, Zweite Bürgermeisterin und Präses der Behörde für Wissenschaft und Forschung und Prof. Dr. Susanne Rupp, Vizepräsidentin für Studium und Lehre der Universität Hamburg.

Campus Innovation-Podiumsgespräch am Donnerstag Abend, 20. November

Über das Konferenzthema 2014 "Digital Readiness" der Hochschulen diskutiert Jan-Martin Wiarda mit Jan Cloppenburg (ehem. Vorstand, fzs freier zusammenschluss von studentInnenschaften), Prof. Dr. Bernhard Kempen (Präsident, Deutscher Hochschulverband), Prof. Dr. Jacqueline Otten (Präsidentin, Hochschule für Angewandte Wissenschaften Hamburg) und Prof. Dr. Andreas Schlüter (Generalsekretär, Stifterverband für die deutsche Wissenschaft).

Change: Digital Readiness – Die Rolle der Hochschulen im zukünftigen Bildungs- und Gesellschaftssystem

Konferenzbeschreibung 2014
Unsere Gesellschaft befindet sich seit Jahren in einem zunehmend digitalen Veränderungsprozess, der sich nicht nur auf die Wirtschaft, sondern auf nahezu alle relevanten Bereiche gesellschaftlichen Lebens und Handelns erstreckt. Auch der Bildungsbereich ist von dieser Veränderung erfasst und damit verstärkt mit neuen Herausforderungen konfrontiert. Inwieweit sind die deutschen Hochschulen für diesen Digitalen Wandel schon aufgestellt bzw. „ready“, und welche strategische Rolle wollen Hochschulen bei der aktiven Gestaltung dieses gesellschaftlichen Veränderungsprozesses einnehmen?

eCamp "eLearning Patterns": Die Vortragsaufzeichnungen sind online

Die Veranstaltung "eLearning Patterns – Entwurfsmuster für die digitale Hochschullehre" fand am 25. September 2014 statt. Eingeladen hatte das Multimedia Kontor Hamburg. Mitveranstalter dieses eCamps waren die FH Köln, das ZHW Zentrum für Hochschul- und Weiterbildung, die SUB sowie die eLearning-Büros der Universität Hamburg. Durch das Programm mit Prof. Dr. Peter Baumgartner, Dr. Ivo van den Berk und Dr. Anne Thillosen führte Prof. Dr. Christian Kohls, der auch mit einem eigenen Vortrag dabei war.

Mehrsprachige Lehramtsstudierende schreiben: Schreibwerkstätten an deutschen Hochschulen

Lehramtsstudierende müssen während ihres Studiums ihre eigene Schreibkompetenz ausbauen und gleichzeitig schreibdidaktische Fähigkeiten erwerben. In diesem Band, herausgegeben von Dagmar Knorr, und Ursula Neumann, geht es um die spezifischen Bedingungen, die für mehrsprachige Lehramtsstudierende gelten. Im ersten Teil des Bandes sind Beiträge versammelt, die sich der Situation mehrsprachiger Lehramtsstudierender aus unterschiedlichen Perspektiven nähern. Im zweiten Teil des Bandes stellen Schreibwerkstätten ihre Konzeptionen vor, mit denen sie speziell auf die Bedürfnisse mehrsprachiger Lehramtsstudierender eingehen. Der Band ist im Waxmann Verlag erschienen.

podcampus-Wettbewerb 2014: Voting bis 30. September!

Wir suchen den besten Videopodcast aus Wissenschaft und Hochschule – für den Gewinner-Podcast gibt es ein iPad im Rahmen der Preisverleihung auf der Campus Innovation 2014. Die diesjährigen Einreichungen sind per 1. September online im Wettbewerbs-Channel auf podcampus.de. Alle Votes bis 30. September fließen in die Wettbewerbsentscheidung ein.

GMW-Tagungsband 2014

Der Tagungsband zur Jahrestagung der Gesellschaft für Medien in der Wissenschaft (GMW), die vom 1. bis 4. September 2014 an der PH Zürich stattfindet, ist online. Unter 2014.gmw-online.de finden sich alle Beiträge der #GMW14 "Lernräume gestalten – Bildungskontexte vielfältig denken" zum online Lesen und abschnittsweise Kommentieren. Der Tagungsband ist auch beim Waxmann Verlag bestellbar und als kostenfreie PDF zum Download erhältlich.

Studieneingangsphase in der Rechtswissenschaft

Band 5 der Reihe Schriften zur rechtswissenschaftlichen Didaktik im Nomos Verlag steht unter dem Titel "Studieneingangsphase in der Rechtswissenschaft". Die Herausgebenden sind Jun.-Prof. Dr. Judith Brockmann und Jun.-Prof. Dr. Arne Pilniok, beide Fakultät für Rechtswissenschaft der Uni Hamburg. Mit "Auf der Suche nach Determinanten des Studienerfolgs" trägt Prof. Dr. Rolf Schulmeister eine Studie zum Band bei, die auch seiner Keynote auf der Campus Innovation 2013 zugrunde lag. Weitere Beiträge kommen u.a. aus dem Universitätskolleg der Universität Hamburg. Leseprobe und Bestellmöglichkeit

Fachgutachten Heterogenitätsorientierte Lehre

Wie können Hochschulen mit den zunehmend unterschiedlichen Voraussetzungen, mit denen Studierende an die Hochschulen kommen, umgehen? Welche Maßnahmen sind wirksam, um die Studierenden bedarfsgerecht in ihrem Lernprozess zu unterstützen und den Studienerfolg zu sichern? Diese Fragen stehen im Zentrum eines im Auftrag des HRK-Projekts nexus von Prof. Dr. Elke Wild und Wiebke Esdar (Universität Bielefeld) erstellten Fachgutachtens. Die Autorinnen analysierten dabei die Wirksamkeit der Maßnahmen zur Reduktion der Studierendenabbruchquote, die im Rahmen von Projekten zur Studieneingangsphase des Qualitätspakts Lehre durchgeführt wurden. Das Gutachten ist als PDF (100 Seiten, 1,55 MB) verfügbar.

Tutoring und Mentoring unter besonderer Berücksichtigung der Orientierungseinheit

Band 5 der Schriftenreihe des Universitätskollegs der Uni Hamburg beschäftigt sich mit vielfältigen Tutoring- und Mentoring-Maßnahmen zur Verbesserung der Studieneingangsphase. Der Band enthält neben den Darstellungen aktueller Konzepte aus den Teilprojekten des Universitätskollegs einen Einblick in die historische Entwicklung von Tutorienkonzepten, definiert Begrifflichkeiten und gibt einen Überblick über den aktuellen Diskussionsstand in der Begleitforschung. Weitere Informationen zur Schriftenreihe und Download aller Ausgaben

Neues Hamburger eLearning-Magazin: "eLearning in der Erziehungswissenschaft"

Die Ausgabe Nr. 12 /Juni 2014 des Hamburger eLearning-Magazin (HeLM) ist online: eLearning in der Erziehungswissenschaft (PDF). Das neue HeLM betrachtet sowohl generell als auch anhand verschiedenster Praxisprojekte den Einsatz digitaler Medien in Lehr- und Lernprozessen. In der Kategorie eLearning global werden darüber hinaus vielfältige aktuelle Projekte und Initiativen aus weiteren Themenbereichen vorgestellt. Der Call for Papers für die Ausgabe 13/Dezember 2014 läuft: Zum Thema "Barrierefreies eLearning – Zwischen Anspruch und Wirklichkeit" werden bis 10. Oktober 2014 Beiträge angenommen. Weitere Informationen und alle HeLM-Ausgaben

podcampus-Wettbewerb 2014: Einreichungen bis 18. August!

Wir suchen den besten Videopodcast aus Wissenschaft und Hochschule – für den Gewinner-Podcast gibt es ein iPad im Rahmen der Preisverleihung auf der Campus Innovation 2014! Die zum Wettbewerb eingereichten Podcasts werden auf podcampus.de einem breiten Publikum zugänglich gemacht. Die Auswahl des besten Beitrags zum podcampus-Wettbewerb 2014 erfolgt über eine Kombination aus Online-Voting und Fachjury-Urteil.

finkenau academy: neue Workshops im Wintersemester

Zum Wintersemester 2014/15 startet das Multimedia Kontor Hamburg eine neue Reihe seiner finkenau academy-Workshops zur Medienproduktion. Die Workshops richten sich vorrangig an Angestellte und Studierende der sechs öffentlichen staatlichen Hamburger Hochschulen. Die Teilnahme ist für diese kostenfrei, eine Anmeldung per eMail ist jedoch erforderlich.

Termine und Themen (Details in den Workshop-Beschreibungen):
22.10.2014: Fototraining für Einsteiger
29.10.2014: Kameratraining / Video
04.11.2014: Einführung in die Postproduktion von Audiobeiträgen mit Audacity
12.11.2014: Einführung in den Filmschnitt (Theorie)
26.11.2014: Portraitfotografie (Fortgeschrittenen-Kurs)
03.12.2014: Den eigenen Filmbeitrag planen und realisieren
10.12.2014: Filmlabor – Filmkritische Auseinandersetzung mit dem eigenen Filmprojekt

finkenau academy: neue Workshops im Wintersemester

Zum Wintersemester 2014/15 startet das Multimedia Kontor Hamburg eine neue Reihe seiner finkenau academy-Workshops zur Medienproduktion. Die Workshops richten sich vorrangig an Angestellte und Studierende der sechs öffentlichen staatlichen Hamburger Hochschulen. Die Teilnahme ist für diese kostenfrei, eine Anmeldung per eMail ist jedoch erforderlich.

Termine und Themen (Details in den Workshop-Beschreibungen):
22.10.2014: Fototraining für Einsteiger
29.10.2014: Kameratraining / Video
04.11.2014: Einführung in die Postproduktion von Audiobeiträgen mit Audacity
06.11.2014: Fototraining für Einsteiger
12.11.2014: Einführung in den Filmschnitt (Theorie)
26.11.2014: Portraitfotografie (Fortgeschrittenen-Kurs)
27.11.2014: Fototraining für Einsteiger
03.12.2014: Den eigenen Filmbeitrag planen und realisieren
10.12.2014: Filmlabor – Filmkritische Auseinandersetzung mit dem eigenen Filmprojekt
11.12.2014: Portraitfotografie (Fortgeschrittenen-Kurs)

Neuer Band in der ITuG-Publikationsreihe: Seamless-Learning

Neu in der Publikationsreihe Internet-Technologie und Gesellschaft (ITuG), herausgegeben von Martin Ebner und Sandra Schön, ist Band 5: Seamless Learning: Eine Feldstudie u?ber den Einsatz von problembasierten Lernvideos in einem offenen Mathematikunterricht. Autor ist Thomas Fößl. In der Feldstudie wurde der Einsatz einer offenen und technologiegestützten Lernform im Mathematikunterricht einer fünften Schulstufe eines Gymnasiums evaluiert. Hierfür wurden 21 problembasierte Lernvideos und ein spezieller Feedbackmodus entwickelt. Die Lernform war "offen" hinsichtlich der Lernsteuerung, Lernorganisation und der Auswahl der Lernressourcen. Um das Konzept des Seamless Learning zu integrieren, wurden alle Ressourcen (Videos, Arbeitsblätter, etc.) online verfügbar gemacht. Die eingesetzten Begleitmaterialien sind ab Herbst 2014 als MOOC auf iMooX frei zugänglich.

bwp@ Profil 3 zu Lehrerbildung und Unterrichtsentwicklung

Das im Mai 2014 erschienene PROFIL 3 von Berufs- und Wirtschaftspädagogik online (bwp@) wurde zusammengestellt und herausgegeben von Nicole Naeve-Stoß, Susan Seeber und Willi Brand und trägt den Titel "Lehrerbildung und Unterrichtsentwicklung aus der Perspektive des lernenden Subjekts. Digitale Festschrift für Professor Tade Tramm". Die Festschrift ist gegliedert in vier Abschnitte: Curriculumentwicklung und Wirtschaftsdidaktik, Lehrerbildung, Das Subjekt im Mittelpunkt sowie Berichte aus der Praxis. Mehr Informationen unter www.bwpat.de

MMB-Trendmonitor I/2014: Zukunftstrend Adaptives Lernen – ein Überblick

Der aktuelle Trendmonitor des mmb Institut für Medien- und Kompetenzforschung widmet sich dem Thema "Adaptives Lernen". Die Publikation bietet eine Einführung in den Aufbau dieser Lernsysteme und eine Hilfestellung hinsichtlich der Frage, inwieweit ihr Einsatz in Lernprozessen sinnvoll ist. Die Begriffe "Adaptives Lernen" und "Intelligente tutorielle Systeme" werden erläutert und die Funktionsweise adaptiver Systeme beschrieben. Eine MMB-Befragung unter deutschen eLearning-Anbietern vom Januar 2014 liefert einen Marktüberblick und -ausblick, gefolgt von Überlegungen, wie sich die Einführung adaptiver Lernsysteme auf die Rollen von Lehrenden und Lernenden in Zukunft auswirken kann. Der MMB-Trendmonitor I/2014 kann hier heruntergeladen werden.

Neu erschienen: Das OER-Schulbuch

"Das OER-Schulbuch: Machbarkeitsstudie zum Einsatz / zur Umsetzung von Schulbüchern als freie Bildungsressource" ist der mittlerweile achte Band der Publikationsreihe "Beiträge zu freien Bildungsressourcen", herausgegeben von Martin Ebner und Sandra Schön. Autor ist Gernot Vlaj. Der Band ist als Printversion erhältlich, sowie digital unter http://o3r.eu.

Aktuelles e-teaching.org-Themenspecial "eLearning-Forschung"

Das Themenspecial "eLearning-Forschung" von e-teaching.org befasst sich mit der Frage, welchen Beitrag die Wissenschaft leisten kann, um die Potenziale von eLearning besser zu nutzen. Dabei werden unterschiedliche Forschungsmethoden ebenso wie -ergebnisse vorgestellt, etwa zum Lernen mit Videos oder mit Text und Bild. Während des über mehrere Monate laufenden Specials werden kontinuierlich neue Beiträge und Praxisberichte veröffentlicht. Begleitend findet eine Online-Event-Reihe statt. Die Online-Events sind für alle Interessierten frei zugänglich und im Nachgang als Aufzeichnung online verfügbar.

ZFHE-Sonderheft "Videos in der (Hochschul-)Lehre"

Die Ausgabe 9/3 (April 2014) der Zeitschrift für Hochschulentwicklung (ZFHE) befasst sich mit "Videos in der (Hochschul-)Lehre" und steht im Zusammenhang mit dem iUNIg-Symposium 2014, das Ende April an der Kunstuniversität Graz stattfand. Die 13 Beiträge geben sowohl praxis- als auch wissenschaftsorientierte Einblicke in die didaktischen, technischen und pädagogischen Konzepte zur Optimierung des videobasierten Medieneinsatzes in der Hochschullehre, der Probenarbeit und der musikbezogenen Kunstlehre. Die ZFHE ist als Online-Version sowie neuerdings auch als Printpublikation auf Amazon erhältlich.

Universitätskolleg-Schriften und Kolleg-Bote

Das Universitätskolleg der Universität Hamburg gibt eine Schriftenreihe über Fragen, Analysen und Konzepte zur Gestaltung der Studieneingangsphase heraus, ebenso wie den als Forum für Analysen, Konzepte und Berichte zu Studium und Lehre in der Studieneingangsphase gedachten Kolleg-Boten. Zum Download: Universitätskolleg-Schriften und Kolleg-Bote

"Change: Hochschule der Zukunft": Publikation zur Konferenz 2013

Der Band "Change: Hochschule der Zukunft" zur gemeinsamen Veranstaltung von Campus Innovation, Konferenztag Studium und Lehre sowie Jahrestagung des Universitätskollegs 2013 ist in der Schriftenreihe des Universitätskollegs erschienen. Die Publikation greift in ausgewählten Fachbeiträgen die Themen der Konferenz auf. Bezogen auf die Campus Innovation sind dies die Schwerpunkte zu Trends im eLearning – darunter MOOCs und mobile Lehr-/Lerninnovationen –, sowie zu Trends in der IT-gestützten Hochschulverwaltung – IT-Strategie, Forschungsinformationssysteme und Campus Management. Ergänzend zu den Vortragsaufzeichnungen 2013 bietet die Publikation die Möglichkeit, einzelne Beiträge vertiefend nachzulesen. PDF zum Download

Horizon Report 2014: Die deutsche Ausgabe ist online

Wir freuen uns, auch in diesem Jahr wieder die deutsche Übersetzung der Hochschulausgabe des Horizon Report zur Verfügung stellen zu können.
Hier geht es zum kostenfreien Download!

Die Hochschulausgabe des Horizon Report wird seit 2004 vom New Media Consortium (NMC) und der EDUCAUSE Learning Initiative herausgegeben und gilt weltweit als eine der aktuellsten und renommiertesten Informationsquellen über neue Technologien im Hochschulbereich. Das MMKH erstellt seit 2009 die deutsche Übersetzung in Kooperation mit dem NMC und ist zudem Mitglied im Horizon-Report-Beirat. Die 6 Technologietrends, die für den Report 2014 ausgewählt wurden, sind: Flipped Classroom; Learning Analytics; 3D Printing; Games und Gamifizierung; Quantified Self; Virtuelle Assistenten.

Neue Ausgabe der ZFHE: "Entwicklung von Studiengängen"

Die aktuelle Ausgabe der Zeitschrift für Hochschulentwicklung (ZFHE) ist hier online. Das Themenheft 9/2 widmet sich der Entwicklung von Studiengängen. Als Herausgeber fungieren Karl-Heinz Gerholz (Paderborn), Dieter Euler (St. Gallen) und Peter F. E. Sloane (Paderborn). Mit zwölf Beiträgen und einem einführenden Editorial versammelt die Ausgabe begriffliche Annäherungen, empirische Befunde, praktische Umsetzungen und damit auch wertvolle Orientierungsansätze im Bereich der Studiengangsentwicklung. Vorangegangene Ausgaben der ZFHE sind hier verfügbar.

eFoto Hamburg: das neue Bildarchiv der Stadt

Unter www.efoto-hamburg.de entsteht das größte gemeinsame Bildarchiv der Stadt Hamburg, ihrer Bürger, ihrer kulturellen und behördlichen Einrichtungen. Das eFoto-Projekt wird von der Kulturbehörde der Freien und Hansestadt Hamburg gefördert. Wissenschaftlicher Leiter ist Prof. Dr. Jan Christoph Meister, Universität Hamburg. Interessierte können eigene Bilder beisteuern, wobei die Bildrechte bei ihnen verbleiben. eFoto Hamburg arbeitet mit aktuellen Technologien wie Augmented Reality, Standorterfassung, Metadaten und Annotationsfunktion. Ein Blog wird regelmäßig über efoto-Neuzugänge berichten. Zukünftig soll zudem über eine Kommentarfunktion und ein Forum auch der Dialog unter den Beitragenden ermöglicht werden. Kurz: Es lohnt sich, immer mal wieder hereinzuschauen.

Dossier: Das Wissenschaftsjahr 2014 – Die digitale Gesellschaft

Das Wissenschaftsjahr 2014 steht ganz im Zeichen der digitalen Gesellschaft. Der Deutsche Bildungsserver begleitet als Partner des Internet-Portals zum Wissenschaftsjahr das Thema mit einem umfangreichen Informationsdossier. Neben Verweisen auf zentrale Plattformen des Wissenschaftsjahres konzentriert sich das Dossier vor allem auf neue Entwicklungen in Bildung und Wissenschaft sowie Aspekte der Medien- und Informationskompetenz. So verlinkt die Informationssammlung beispielsweise auf Übersichten zu Themengebieten wie Web 2.0 und Bildung, eLearning und Open Educational Resources. Zum Dossier

Zweite Ausgabe des Worlddidac e-journals

Die neue Ausgabe des Worlddidac e-journals ist hier kostenlos online erhältlich. In dem englischsprachigen, multimedialen Magazin dreht sich alles um die internationale Bildungswelt und -wirtschaft. Ein besonderer Fokus wird in der aktuellen Ausgabe auf die Bildungssysteme in Dubai und Kasachstan gelegt. Das Worlddidac e-journal berichtet zweimal jährlich über weltweite Bildungstrends und -themen. Herausgeber ist die Worlddidac Association, der globale Handelsverband für Firmen, die Produkte und Lösungen für alle Stufen der Bildung, Aus- und Weiterbildung anbieten.

EFI-Jahresgutachten 2014

Das Gutachten 2014 der Expertenkommission Forschung und Innovation (EFI) wurde Ende Februar an die deutsche Bundesregierung übergeben. Das Gutachten und die zugrunde liegenden Studien zum deutschen Innovationssystem stehen hier elektronisch zum Download zur Verfügung. Stimmen über das Gutachten finden sich beispielsweise im Tagesspiegel

Plattform iMOOX ist online

Die Universität Graz und die Technische Universität Graz haben, gefördert vom steirischen Zukunftsfonds, die erste österreichische MOOC-Plattform "iMOOX" gestartet. Unter imoox.at beginnen im Sommersemester 2014 die ersten drei Kurse. Sämtliche Inhalte stehen unter einer CC-Lizenz und können daher auch über das Kursende hinaus für die eigene Lehre genutzt werden. Die Projektleitung verschreibt sich dem Motto "Bildung frei zugänglich machen" und freut sich über alle Interessierten am Projekt.

finkenau academy: neue Workshop-Termine im Sommersemester 2014

Zum Sommersemester startet eine neue Reihe der finkenau academy-Workshops im Multimedia Kontor Hamburg mit folgenden Themen und Terminen

  • Kameratraining / Video: 01.04.2014
  • Einführung in die Portraitfotografie: 08.04.2014
  • Einführung in die Postproduktion von Audiobeiträgen mit Audacity: 15.04.2014
  • Einführung in den Videoschnitt (Theorie): 14.05.2014
  • Den eigenen Filmbeitrag planen und realisieren (Fortgeschrittene): 21.05.2014
  • Filmlabor – filmkritische Auseinandersetzung mit dem eigenen Filmprojekt: 03.06.2014

Weitere Informationen und Anmeldung

Neue Ausgabe der Zeitschrift für Hochschulentwicklung (ZFHE)

Das erste ZFHE-Themenheft im Jahr 2014 wird von Richard März (Wien), David Taylor (Liverpool) und Dieter Euler (St. Gallen) herausgegeben und befasst sich mit "Mentoring, coaching and counselling of students". Es umfasst zwölf Artikel, die wissenschaftliche Erkenntnisse und Erfahrungen zum Themenkomplex Mentoring an Hochschulen darlegen.

Horizon Report 2014: aktuelle Technologietrends in der Hochschullehre

Der Horizon Report 2014 wurde am 3. Februar veröffentlicht und ist unter diesem Link abrufbar. Wir stellen auch in diesem Jahr wieder die deutsche Übersetzung bereit und informieren über die Veröffentlichung auf diesen Seiten sowie in unserem Newsletter. Alle deutschen Versionen des Horizon Report sowie weitere Informationen finden Sie hier.

15 Jahre JIM-Studie

Die JIM-Studie (Jugend, Information, (Multi-) Media) dokumentiert seit 15 Jahren die Mediennutzung von Jugendlichen in Deutschland. In dieser Zeit hat das Internet stetig Einzug in den Alltag der Zwölf- bis 19-Jährigen gehalten. Diese und weitere rasante Entwicklungen der letzten 15 Jahre lässt die Studie "15 Jahre JIM-Studie" des Medienpädagogischen Forschungsverbundes Südwest Revue passieren. Alle JIM-Studien sowie die Meta-Studie "15 Jahre JIM-Studie" stehen hier zum Download zur Verfügung.

Smart Data Innovation Lab gestartet

Am 8. Januar 2014 wurde am Karlsruher Institut für Technologie (KIT) der Startschuss für die Einrichtung der Forschungsplattform Smart Data Innovation Lab (SDIL) gegeben. Durch die Bereitstellung einer Höchstleistungsinfrastruktur sowie Daten aus Industrieprozessen werden wichtige Voraussetzungen für die Spitzenforschung im Bereich Big Data geschaffen. Digital veredelte, cyber-physische Produktionsanlagen sind mit Tausenden von Sensoren ausgestattet, die nach dem Prinzip von Industrie 4.0 mit dem Internet der Dinge verbunden sind. Diese Smart Factories liefern im Jahr Petabytes an Daten von Werkzeug- und Produktionsmaschinen, Big Data, die zu Smart Data verdichtet werden müssen, um Optimierungspotential zu identifizieren und Wettbewerbsvorteile nutzen zu können. Das Smart Data Innovation Lab soll helfen, diese Chancen zu realisieren. Erste Projekte werden sich auf die strategischen Forschungsfelder Industrie 4.0, Energiewende, Smart Cities und Personalisierte Medizin beziehen. Weitere Informationen in der Pressemitteilung des DFKI

Pre-Call zur GMW14 veröffentlicht

Die GMW14 – Jahrestagung der Gesellschaft für Medien in der Wissenschaft 2014 – findet vom 2. bis 4. September 2014 an der Pädagogischen Hochschule Zürich statt. Pre-Conference-Tag ist der 1. September. Der Pre-Call "Lernräume gestalten – Lernen, Räume und Gestaltung in Bildungskontexten neu Denken" ist bereits veröffentlicht. Der Call for Papers and Contributions folgt auf der Grundlage dieses Pre-Calls am 31. Januar 2014. Deadline für Beiträge ist der 28. März 2014. Alle Informationen unter www.gmw2014.ch

Neues Portal der DFG für Forschungsinfrastrukturen: RIsources

Mit RIsources (RI = Research Infrastructure) bietet die Deutsche Forschungsgemeinschaft (DFG) ein Informationsportal zu wissenschaftlichen Forschungsinfrastrukturen an, die Ressourcen und Dienstleistungen zur Planung und Durchführung von Forschungsvorhaben bereitstellen. Der dort zusammengetragene Katalog kann nach Wissenschaftsgebiet, Kategorie und Bundesland durchsucht werden. Zudem gibt es eine Stichwort-Suchfunktion. Forschungsinfrastrukturen, die in RIsources aufgenommen werden möchten, können einen Registrierungsantrag stellen.

Campus Innovation 2013 – die Interviews

Im Channel Campus Innovation 2013 – die Interviews auf podcampus.de veröffentlichen wir sukzessive die Interviews, die wir mit einigen Referentinnen und Referenten vor Ort geführt haben. Es lohnt sich, bis Weihnachten regelmäßig nach neuen Beiträgen zu schauen – oder einfach den Channel auf podcampus.de zu abonnieren.

Horizon Report 2014: Beispiele für die sechs Technologietrends gesucht

Der Horizon Report 2014, Ausgabe Higher Education, wird derzeit von Mitgliedern des Horizon Project im New Media Consortium (NMC) geschrieben. Im Mittelpunkt stehen die sechs Technologietrends: Flipped Classroom, Learning Analytics, 3D Printing, Games and Gamification, Quantified Self, Virtual Assistants. Derzeit sucht das NMC weitere Beispiele für diese Technologien, um sie im Report zu illustrieren. Dabei dürfen alle mitmachen, die interessante Projekte, Studien, Pilotprogramme haben oder kennen. Die Instruktionen zur Einreichung von Projektbeschreibungen finden Sie hier. Das MMKH wird auch diesmal wieder die deutsche Übersetzung des Horizon Report liefern.

E-Learning 1x1: Online-Lehrbuch von Lehrer/innen für Lehrer/innen

In Kooperation mit dem eLSA- und dem NMS E-Learning-Netzwerk entwickelt der Onlinecampus Virtuelle PH derzeit das "E-Learning 1x1", eine Sammlung von Unterrichtsbeispielen für den erfolgreichen Einsatz von digitalen Werkzeugen und Medien in Lehr-Lernprozessen in der Mittelstufe. Das Bundeszentrum Onlinecampus Virtuelle PH wird als Service aller Pädagogischen Hochschulen Österreichs im Auftrag des bm:ukk durchgeführt. Bis Weihnachten 2013 werden laufend neue Beiträge zum "E-Learning 1x1" veröffentlicht. Kontinuierliche Publikation, Download, Feedback

bwp@ Spezial 7 zum Schulversuch EARA

Das zweite bwp@ Spezial 2013 ist online: "Weiterentwicklung dualer Berufsausbildung: Konsekutiv, kompetenzorientiert, konnektiv. Erfahrungen und Impulse aus dem Schulversuch EARA", herausgegeben von Karin Wirth, Frank Krille, Tade Tramm und Thomas Vollmer.

Podcast der TU Clausthal gewinnt podcampus-Wettbewerb 2013: Siegerehrung auf der Campus Innovation Hamburg

Der Gewinner des podcampus-Wettbewerbs 2013 lautet: "Kurzvideos als unterstützendes Lernmaterial für ein selbstgesteuertes Lernen im Fach Technisches Zeichnen". Der Podcast wurde eingereicht von Anja Kaiser von der TU Clausthal. Das Multimedia Kontor Hamburg hatte über seine Podcast-Plattform podcampus.de wieder den besten Videopodcast aus Hochschule, Wissenschaft und Forschung gesucht.
Alle Informationen in der MMKH-Pressemitteilung vom 14.11.2013

Band 2 der Universitätskolleg-Schriften erschienen

Am 1. November 2013 ist der zweite Band der Schriftenreihe des Universitätskollegs der Universität Hamburg (UHH) erschienen: "Wege zur Bildung durch Wissenschaft – heute. Institutionelle und curriculare Perspektiven" versammelt Beiträge, die auf Vorträgen zu zwei Tagungen basieren: der Auftaktkonferenz des Universitätskollegs am 1.11.2012 und der Klausurtagung zur Weiterentwicklung des ABK-/Freien Wahlbereichs an der Universität Hamburg am 21.3.2013.

Universität Bielefeld entscheidet sich für die integrierte Campus-Management-Lösung von CAS Education

Nach einer europaweiten Ausschreibung hat sich die Universität Bielefeld nach einem intensiven Auswahlverfahren für die Hochschul-Lösung CAS Campus entschieden. Der komplette Student-Lifecycle wird dadurch in Zukunft mit nur einem System abgedeckt. Ausführliche Informationen zum Projekt in der Pressemitteilung der Universität Bielefeld.

Jahrestagung des Universitätskollegs: Beschreibungen der Sessions

Die 2. Jahrestagung des Universitätskollegs findet am 14. November im Rahmen der gemeinsamen Veranstaltung von Campus Innovation und Konferenztag Studium und Lehre statt. Das Programm gliedert sich in zwei Sessions, eingeleitet durch einen Vortrag von Prof Dr. Arndt Schmehl, Wissenschaftlicher Leiter des Universitätskollegs:

  • Studienorientierung: Passgenauigkeit von Angeboten? (Handlungsfeld Schulprojekte): Session I, 13:30 – 14:50
  • Studierfähigkeit als individuelle und institutionelle Herausforderung (Handlungsfeld Begleitforschung und Evaluation): Session II, 15:50 – 17:30

"Offene Bildung oder Geschäftsmodell?" Neuer Band über MOOCs

Pünktlich zur Campus Innovation 2013 erscheint am 14. November der neue Band über MOOCs von Rolf Schulmeister im Waxmann Verlag. Rolf Schulmeister selbst leitet den Band mit seinem Beitrag "Der Beginn und das Ende von OPEN: Chronologie der MOOC-Entwicklung" ein. Erfahrungsberichte kommen von Christoph Meinel (openHPI), Sascha Spoun (Leuphana-MOOC), Jörn Loviscach & Sebastian Wernicke sowie Jürgen Handke & Peter Franke. Auf "cMOOCs – die etwas anderen MOOCs" gehen Simone Haug & Joachim Wedekind ein. Analysen und Reflexionen liefern Jörn Loviscach und Burkhard Lehmann. Die Gruß- und Geleitworte kommen vom Stifterverband sowie vom Multimedia Kontor Hamburg (MMKH).

Lehrveranstaltungen optimal planen

Die Allokation knapper Ressourcen ist in vielen Planungsprozessen anzutreffen. Eine effiziente Verteilung ist schwierig und gelingt oft nicht, wie das Beispiel der Vergabe von Studienplätzen eindrücklich belegt: Obwohl die Nachfrage das Angebot übersteigt, gelingt es in einem aufwändigen Verfahren nicht, die Bewerber sinnvoll zu verteilen, und es bleiben paradoxerweise regelmäßig tausende Studienplätze in Deutschland unbesetzt. Diese Thematik beleuchtet auf der Campus Innovation 2013 der Vortrag "carpe diem! an der RWTH Aachen -- in 6 Monaten zum optimalen Stundenplan" von Gerald Lach (TU Berlin / MathPlan GmbH) und Martina Dahm (RWTH Aachen): Freitag, 15. November 2013, Track eCampus / Session 13:10 – 14:50 Uhr.

Prozessoptimierung und Anwendungsintegration mit einer digitalen Campus Card

Die kontaktlose LEGIC Identifikationstechnologie ermöglicht die flexible Integration und Prozessoptimierung verschiedener Funktionen und Abläufe am Campus mit Hilfe eines digitalen Studierenden- und Mitarbeiterausweis. Erfahren Sie mehr auf der Campus Innovation 2013 im Workshop "Projekt Campus Card – Herausforderungen und Erfahrungen bei der Einführung eines multifunktionalen Ausweises für den Hochschulstandort Augsburg" unter der Moderation von Herrn Dr. Markus Zahn, Leiter Rechenzentrum der Universität Augsburg: Donnerstag, 14.11.2013, 15:50 – 16:35 Uhr, Kochlabor Curio-Haus.

Workshop-Einladung zum Download

Einblicke in ein Pionierprojekt in NRW – das Projekt "Plattform zur Vergabe von Praktikumsplätzen" (PVP)

Das Projekt "Landesweites logistisches Onlineverfahren zur Vergabe der Praktikumsplätze im Praxissemester" kann aufgrund seiner Vielzahl von Prozessbeteiligten, der großen Anzahl von Stakeholdern und dem extrem knappen Zeitrahmen als ein echtes Pionierprojekt bezeichnet werden und stellt im Bereich übergreifender Geschäftsprozesse und IT-Verfahren eine Bewährungsprobe für die Kooperation der Hochschulen in NRW dar. Welches sind die massiven Herausforderungen dieses hochschulübergreifenden Pionierprojekts? Und wie wird diesen im Rahmen der Projektarbeit begegnet?

Die Referenten Frank Klapper, CIO der Universität Bielefeld und Mitglied des Arbeitskreises DV-Infrastruktur (DV-ISA), Dr. Yvonne Groening und Dr. Markus Toschläger, beide Mitglied der Gesamtprojektleitung und geschäftsführende Gesellschafter der myconsult GmbH, geben in ihrem Vortrag auf der Campus Innovation am 14. November 2013 Einblicke in das umfangreiche Vorhaben und den bisherigen Verlauf des Projekts.

Neues Buch zu Learning Analytics

Der 4. Band der Buchserie ITuG (Internet-Technologie und Gesellschaft) ist erschienen. Diesmal zum Thema "Learning Analytics: Mathematik Lernen neu gedacht". Benedikt Neuhold gibt dabei einen allgemeinen Einblick ins Thema und stellt die Entwicklung des Additions- und Subtraktionstrainers dar, der hier frei zur Verfügung steht. Details und Download des Buchs

MOOCs aus unterschiedlichen Blickrichtungen betrachtet – Eine beispielorientierte und eine landesweite Sicht in Niedersachsen

Landauf und landab wird diskutiert, was MOOCs denn jetzt genau sind und welche Vor- und Nachteile sie mit sich bringen. Neue Akronyme tauchen allerorten auf: Von xMOOCs, cMOOCs, alpha-MOOCs oder auch FROCs ist vielfach die Rede. Es herrscht daher aktuell eine gewisse Unübersichtlichkeit an den Hochschulen. Es liegen aber auch vereinzelt interessante Einschätzungen von Lehrenden vor, die zum weiteren Verständnis beitragen.

Eine eher beispielorientierte und eine eher landesweite Sicht auf das Thema MOOCs in Niedersachsen werden Prof. Dr. Oliver Vornberger und Dr. Norbert Kleinefeld in ihren Vorträgen auf der Campus Innovation 2013 näher vorstellen.

Broschüre "Digitales Lernen – MOOCs einfach auf den Punkt gebracht": u.a. Interview mit Rolf Schulmeister

Die Landesanstalt für Medien Nordrhein-Westfalen (LfM) widmet sich in der 7. Ausgabe ihrer Reihe "DIGITALKOMPAKT" dem Thema MOOCs. Die Broschüre bietet einen Überblick über das Thema und zeigt Chancen und Risiken auf. Prof. Dr. Rolf Schulmeister wird in einem Interview unter anderem nach seinen Erfahrungen als  MOOC-Student befragt, die er in seiner Keynote As Undercover Students in MOOCs auf der Campus Innovation 2012 dargestellt hatte. Broschüre zum Download (PDF)

myconsult GmbH als "Top Consultant" ausgezeichnet

Berater und Coaches gibt es in Deutschland viele – ungefähr 14.000. Aber nur 114 von ihnen dürfen als beste Berater für den Mittelstand das begehrte "Top Consultant"-Siegel tragen. Die myconsult GmbH, Partner der Campus Innovation 2013, gehört ab sofort dazu. Sie wurde jüngst in der Kategorie Managementberater ausgezeichnet. Die Unternehmensberatung hat sich dem anspruchsvollen Zertifizierungsverfahren von Prof. Dr. Dietmar Fink von der Hochschule Bonn-Rhein-Sieg gestellt. Fink vergibt das "Top Consultant"-Siegel zusammen mit der auf Benchmarkings für den Mittelstand spezialisierten compamedia GmbH. Mentor des vor vier Jahren ins Leben gerufenen Projekts ist der frühere Bundesfinanzminister Hans Eichel. Mehr Informationen

Internationale Bildungsindikatoren im Ländervergleich, Ausgabe 2013

Bereits im achten Jahr publizieren die Statistischen Ämter des Bundes und der Länder die "Internationalen Bildungsindikatoren im Ländervergleich" (hier als PDF). Diese Untersuchung ist eine Ergänzung der OECD-Publikation "Bildung auf einen Blick", die indikatorbasierte Informationen über die Leistungsfähigkeit der Bildungssysteme der OECD-Staaten und ihrer Partnerländer fortschreibend darstellt.

UNESCO-Broschüre zu Open Educational Resources

Die Deutsche UNESCO-Kommission hat die Broschüre "Was sind Open Educational Resources? Und andere häufig gestellte Fragen zu OER" herausgegeben. Insgesamt 16 Fragen zum Thema OER – darunter zu den Aspekten Lizenzen, Urheberrecht sowie Qualitätssicherung – werden in der Broschüre beantwortet. Zudem enthält sie eine Übersetzung der "Pariser Erklärung zu OER", die 2012 auf dem Weltkongress der UNESCO verabschiedet wurde.

MMB Learning Delphi 2013

Das MMB-Institut hat die Ergebnisse seiner diesjährigen Trendbefragung "Learning Delphi" veröffentlicht. Durch die wachsende Beliebtheit von Webinaren rücken in diesem Jahr virtuelle Klassenräume auf Platz zwei der eLearning-Formen, denen die Mehrheit der Befragten eine hohe Wichtigkeit prognostiziert. Zugleich belegen die Befragungsergebnisse, dass Blended Learning auch künftig das wichtigste Lernszenario für das betriebliche Lernen bleiben wird. Die ausführlichen Ergebnisse sind hier als MMB-Trendmonitor I/2013 verfügbar.

Open University Innovation Report 2

Unter dem Titel "Exploring new forms of teaching, learning and assessment, to guide educators and policy makers" macht der 2. Innovation Report der Open University zehn Trends aus und untersucht diese näher.

Journal of Online Learning and Teaching: Spezialausgabe zu MOOCs

Das MERLOT Journal of Online Learning and Teaching (JOLT) ist eine Online-Publikation und verfolgt die Prinzipien von Peer Review und Open Access. Die Juni-Ausgabe ist die "Special Issue Massive Open Online Courses" (MOOCs). Die einzelnen Kapitel in Form von Research Papers, Case Studies, Concept Papers und Position Papers sind hier als PDFs zu finden. Einen Call for Papers zum JOLT gibt es auf laufender Basis: "JOLT welcomes papers on all aspects of online learning and teaching in higher education."

Neuauflage der "Mediendidaktik" von Kerres

Seit September erhältlich ist die vierte Auflage des Lehrbuchs "Mediendidaktik" von Michael Kerres. Das Buch gilt seit der ersten Auflage im Jahr 1998 als Standardwerk für die Didaktik des eLearning.

IDS Scheer Consulting – Webinare im September und Oktober 2013

Im Vorfeld der Campus Innovation veranstaltet die IDS Scheer Consulting GmbH ein kostenloses Webinar zum Thema "Campus Management mit SAP® Student Lifecycle Management (SLcM)".

L3T 2.0 ist online!

In nur 7 Tagen das L3T-Lehrbuch für Lernen und Lehren mit Technologien komplett überarbeiten – von Version 1.0 auf 2.0 –, dieses ambitionierte Ziel hatten sich die Herausgebenden Sandra Schön und Martin Ebner gesetzt. Und sie haben es erreicht: Mithilfe von über 250 Mitwirkenden wurden die 50 bereits bestehenden Kapitel aktualisiert, vollständig überarbeitet und ergänzt. Am 28. August wurde die Neuauflage von L3T mit 59 Kapiteln im Rahmen einer live gestreamten Abschlussveranstaltung an der Technischen Universität Graz vorgestellt und als freie Lernressource online veröffentlicht. Online-Berichte über L3T 2.0 und die begleitenden Camps finden sich bei Yvonne Pöppelbaum und Andrea Brücken.

Tagungsband zur GMW13: "E-Learning zwischen Vision und Alltag"

Der Tagungsband zur GMW13,  "E-Learning zwischen Vision und Alltag", ist bereits im Vorwege der Tagung im Waxmann Verlag erschienen. Die Herausgebenden sind Claudia Bremer und Detlef Krömker. Die Beiträge umfassen empirische Untersuchungsergebnisse, theoriegeleitete Ansätze, Beispiele und Erfahrungsberichte zur Umsetzung und Integration didaktischer und technologischer Trends in Hochschullehre und Forschung. Der Band ist auch als PDF zum kostenfreien Download erhältlich.

Jahrestagung 2013 des Universitätskollegs: Vorstellung der Sessions

Die 2. Jahrestagung des Universitätskollegs findet am 14. November im Rahmen der gemeinsamen Veranstaltung von Campus Innovation und Konferenztag Studium und Lehre statt. Das Programm gliedert sich in zwei Sessions, eingeleitet durch einen Vortrag von Prof Dr. Arndt Schmehl, Wissenschaftlicher Leiter des Universitätskollegs:

  • Studienorientierung: Passgenauigkeit von Angeboten? (Handlungsfeld Schulprojekte): Session I, 13:30 – 14:50
  • Studierfähigkeit als individuelle und institutionelle Herausforderung (Handlungsfeld Begleitforschung und Evaluation): Session II, 15:50 – 17:30

podcampus-Wettbewerb 2013: Gewinner-Bekanntgabe auf der Campus Innovation

Wir suchen wieder den besten Videopodcast aus Hochschule, Wissenschaft und Forschung. Die zu unserem podcampus-Wettbewerb 2013 eingereichten Podcasts sind online auf podcampus.de, der Plattform für Podcasts aus Wissenschaft und Forschung und zeigen ein breites Spektrum an Themen und Formaten: Unter den Beiträgen sind Lernvideos aus Naturwissenschaft, Technik, Mathematik, Medizin, Rechts- und Betriebswissenschaften ebenso wie filmkünstlerische und musikalische Beiträge. Der Gewinner-Podcast wird in einer Kombination aus Online-Voting und Fachjury-Urteil ermittelt... und auf der gemeinsamen Veranstaltung von Campus Innovation und Konferenztag Studium und Lehre 2013 bekanntgegeben.

"MOOCs – Offene Bildung oder Geschäftsmodell?"

Pünktlich zur Campus Innovation 2013 erschien am 14. November der neue Band über MOOCs von Rolf Schulmeister im Waxmann Verlag. Rolf Schulmeister selbst leitet den Band mit seinem Beitrag "Der Beginn und das Ende von OPEN: Chronologie der MOOC-Entwicklung" ein. Erfahrungsberichte kommen von Christoph Meinel (openHPI), Sascha Spoun (Leuphana-MOOC), Jörn Loviscach & Sebastian Wernicke sowie Jürgen Handke & Peter Franke. Auf "cMOOCs – die etwas anderen MOOCs" gehen Simone Haug & Joachim Wedekind ein. Analysen und Reflexionen liefern Jörn Loviscach und Burkhard Lehmann. Die Gruß- und Geleitworte kommen vom Stifterverband sowie vom Multimedia Kontor Hamburg (MMKH).

Social Media Marketing Guide für Hochschulen, 2. Auflage

In Kooperation mit Prof. Dr. Constance Richter (Hochschule Aalen) und Philip Dunkhase (Leuphana Universität Lüneburg) hat die Bildungsweb Media GmbH die zweite Auflage des Social Media Marketing Guides für Hochschulen entwickelt. Diese enthält Best Practice Beispiele, Tipps und Expertenwissen über die Nutzung von Social-Media-Kanälen an Hochschulen sowie einen Einblick in die aktuelle Marktsituation. Zum Download (PDF)

L3T 2.0 ist online!

In nur 7 Tagen das L3T-Lehrbuch für Lernen und Lehren mit Technologien komplett überarbeiten – von Version 1.0 auf 2.0 –, dieses ambitionierte Ziel hatten sich die Herausgebenden Sandra Schön und Martin Ebner gesetzt. Und sie haben es erreicht: Mithilfe von über 250 Mitwirkenden wurden die 50 bereits bestehenden Kapitel aktualisiert, vollständig überarbeitet und ergänzt. Am 28. August 2013 wurde die Neuauflage von L3T mit 59 Kapiteln im Rahmen einer live gestreamten Abschlussveranstaltung an der Technischen Universität Graz vorgestellt und als freie Lernressource online veröffentlicht. Online-Berichte über L3T 2.0 und die begleitenden Camps finden sich bei Yvonne Pöppelbaum und Andrea Brücken.

L3T-Camp vom 20. bis 28. August im MMKH

Das L3T-Camp in Hamburg ist Treffpunkt für alle, die sich am Buchprojekt L3T 2.0 beteiligen – aber auch Gäste sind herzlich willkommen! Wer bei L3T 2.0 aktiv mitmachen möchte, findet alle Aufgabenbeschreibungen und Ansprechpartner/innen hier. Wer zum Hamburger L3T-Camp kommen möchte – zum Arbeiten oder "einfach nur mal so": bitte bei Helga Bechmann anmelden. Zur Beschreibung des Camps im MMKH

Online-Dokumentation der Jubiläumstagung 10 Jahre e-teaching.org

Die Video-Dokumentation der Jubiläumstagung zum 10-jährigen Bestehen von e-teaching.org ist online – unter anderem mit Keynotes von Christian Spannagel und Pierre Dillenbourg.

Universitätskolleg-Schriften Band 1


Mit dem Band "Das Universitätskolleg stellt sich vor! – Dokumentation des ersten Jahres" startet das Universitätskolleg der Universität Hamburg seine eigene Schriftenreihe. Band 1 der Universitätskolleg-Schriften ist eine Bilanz der Aufbauphase des Universitätskollegs, in der unter anderem die 42 Teilprojekte und ihre ersten Ergebnisse vorgestellt werden. Neben der Schriftenreihe publiziert das Universitätskolleg auch den "Kolleg-Boten" als Forum für kürzere Beiträge und aktuelle Informationen. Alle Publikationen stehen unter www.universitaetskolleg.de zum Download bereit.

Horizon Report 2013 auf Deutsch

Der Horizon Report wird jährlich vom New Media Consortium (NMC) und der EDUCAUSE Learning Initiative herausgegeben und gilt als eine der aktuellsten und renommiertesten Informationsquellen über neue und aufkommende Technologien im akademischen Bildungsbereich. Das Multimedia Kontor Hamburg erstellt seit 2009 die deutsche Übersetzung in Kooperation mit dem NMC und ist zudem Mitglied im Horizon Report Beirat. Die 6 Technologietrends, die für den Report 2013 ausgewählt wurden, sind: MOOCs und Tablet Computing, Learning Analytics und Games/Gamifizierung, 3D Printing und Wearable Technology. Die deutschen Ausgaben hier zum kostenfreien Download

IT-Positionspapier der Hamburger Hochschulen wegweisend

Dr. Marc Göcks im Interview mit Checkpoint eLearning

Es geht nicht mehr nur um eLearning: Die Aufgaben des Multimedia Kontor Hamburg haben sich verändert. MMKH-Geschäftsführer Dr. Marc Göcks skizziert den Wandel und die aktuellen Herausforderungen. Er nennt Trends, die – teilweise – nicht in der Breite gezündet haben, äußert sich differenziert zu MOOCs und spricht über innovative Formen der Kollaboration. Das Interview führte Prem Lata Gupta im Februar 2013. Weiterlesen auf checkpoint-elearning.de

Lösungen & Praxis

Campus Innovation: Veranstalter

Das Podcast-Portal