Campus Innovation Newsletter 15. November 2016

1. Aktuelles

2. Ausschreibungen: Fachbeiträge und Wettbewerbe

3. Publikationen

4. Stellenausschreibungen

5. Termine

Kontakt   Newsletter weiterempfehlen, abonnieren oder abbestellen


1. Aktuelles 

Campus Innovation und Konferenztag, 17. und 18. November in Hamburg #CIHH16

Die neunte gemeinsame Veranstaltung von Campus Innovation und Konferenztag Digitalisierung von Lehren und Lernen findet am 17. und 18. November 2016 im Curio-Haus Hamburg statt. Als Motto haben wir in diesem Jahr gewählt:
Change: Wissensarbeit der Zukunft – digital und kollaborativ oder: Wie lernen und arbeiten wir übermorgen?
zur ausführlichen Konferenzbeschreibung

Online finden Sie eine strukturierte Programmübersicht sowie auch eine kompakte PDF. Weiterführende Details finden Sie auf den Einzelseiten der Referentinnen und Referenten.

Die Online-Anmeldung ist geschlossen. Wir freuen uns über die wieder sehr starke Resonanz und darauf, die über 600 Teilnehmerinnen und Teilnehmer vor Ort zu begrüßen.

Neben den folgenden Highlights erwarten Sie hochkarätige Fachbeiträge in den Tracks und Workshops.

Grußworte zur Konferenzeröffnung:

Keynotes:

Podiumsgespräch am Donnerstag, 17. November, 17:30 – 19:30:
Change: Wissensarbeit der Zukunft – kollaborativ auch in der Finanzierung?

Themenschwerpunkte der parallelen Tracks am Donnerstag und Freitag:

Track eLearning

  • Kompetenzen für die Wissensarbeit
  • Kollaboration in der und für die Wissensarbeit
  • Open Educational Resources und Practices
  • Digitale Trends in der Lehre

Track Digitalisierung von Lehren und Lernen (DLL)

Track eCampus

  • IT-Strategien und Organisation/Kooperation
  • Open-Access-Strategien
  • Campus Management
  • Informationsmanagement

Workshops:

Studienverlaufsdaten für ein dezentrales Qualitätsmanagement an der Universität Bonn
Dr. Yvonne Groening  Geschäftsführerin, myconsult GmbH
Marcus Breyer  Geschäftsführer, Bonner Zentrum für Hochschullehre
Stefan Krüger  Qualitätssicherung, Bonner Zentrum für Hochschullehre
Donnerstag, 17.11.2016, 15:50 Uhr – 16:35 Uhr

Update 2016 | Intelligente Bildungsnetze in Deutschland
Transferpotenziale zwischen Wissenschaft, Wirtschaft, Industrie und Handwerk | Sachstand und Handlungsbedarf: Workshop des Nationalen IT-Gipfels der Bundesregierung, Fokusgruppe 'Intelligente Vernetzung'
Prof. Dr. Guido Wirtz  Otto-Friedrich-Universität Bamberg
Prof. Dr. Christoph Igel  Deutsches Forschungszentrum für Künstliche Intelligenz
Freitag, 18.11.2016, 10:30 Uhr – 12:10 Uhr

Hamburg Open Online University (HOOU): Projektentwicklung entlang des Markenkerns
In diesem Workshop haben Sie die Möglichkeit ausgewählte Projekte der Hamburg Open Online University kennen zu lernen und mit ihnen ins Gespräch zu kommen. Dazu bieten vier Thementische Gelegenheit, die sich mit jeweils einem Aspekt des Markenkerns der HOOU beschäftigen.
Mirjam Bretschneider  Universität Hamburg
Ellen Pflaum  HAW Hamburg
Freitag, 18.11.2016, 13:10 Uhr – 14:50 Uhr

Unsere Zielgruppen sind:

  • Entscheider/innen aus Hochschulmanagement, Hochschul- und Bildungspolitik
  • Hochschul-IT-Strateg/innen wie CIOs, Kanzler/innen, Rechenzentrumsleitungen, eLearning-Expert/innen
  • Lehrende und Wissenschaftler/innen, Verwaltungspersonal und Studierende
  • Unternehmen aus den Bereichen IKT und nicht zuletzt die interessierte Öffentlichkeit

Über Aktuelles  informieren wir Sie hier im Newsletter sowie unter www.campus-innovation.de. Über Ihr Interesse freuen wir uns!


Session zu Open-Access-Strategien im Track eCampus am Donnerstag, 17.11.

In diesem Newsletter möchten wir auf eine Session der Campus Innovation hinweisen, die einen speziellen thematischen Fokus und ein eigenes Format hat: In der Session "Open-Access-Strategien" werden die Strategien mehrerer Bundesländer in Bezug auf Open Access kurz vorgestellt und anschließend gemeinsam diskutiert.

Die Impulsbeiträge kommen von:

Olaf Siegert  ZBW – Deutsche Zentralbibliothek für Wirtschaftswissenschaften
Entstehungsgeschichte, Ausgestaltung und Umsetzung – Die Open-Access-Strategie des Landes Schleswig-Holstein im Überblick

Prof. Dr. Nicolas Apostolopoulos  FU Berlin, CeDiS
Die Open-Access-Strategie für das Land Berlin

Isabella Meinecke  SUB Hamburg
und Dr. Stefan Thiemann  OA-Beauftragter der Universität Hamburg
"Hamburg Open Archive" – Hamburgs Weg zu einer Open-Access-Strategie

Jürgen Christof, Direktor der Universitätsbibliothek der TU Berlin, moderiert die Session. Wir freuen uns auf Ihre Diskussionsbeiträge.


Bechtle ist Partner der Campus Innovation 2016
Bechtle vergibt Innovationspreis für IuK-Strukturen in Forschung & Lehre

Die Verleihung des Bechtle Innovationspreises für Informations- und Kommunikationsstrukturen in Forschung & Lehre fand auch in diesem Jahr im Rahmen der Veranstaltung "360° Forschung & Lehre" statt. Unter diesem Titel lud der IT-Dienstleister Vertreter der Rechenzentren deutschsprachiger Hochschulen und Forschungseinrichtungen zu Austausch, Diskussion und Wissenstransfer nach Neckarsulm ein.

Der mit insgesamt 4.000 Euro dotierte Bechtle Innovationspreis für IuK-Strukturen ist im Forschungsbereich bisher einzigartig. Mit der Auszeichnung würdigt Bechtle herausragende, innovative Projekte und Projektpläne, die in besonderer Weise einen technischen und organisatorischen Fortschritt für die IuK-Versorgung an deutschsprachigen Hochschulen und Forschungseinrichtungen erzielen. Zudem soll im Sinne eines nachhaltigen Wissenstransfers auch der Austausch innerhalb der Community gefördert werden. Eine hochkarätig besetzte Jury mit Vertretern aus Industrie, Hochschulen und Verbänden bewertet die eingereichten Projekte.

Die Preisträger des Jahres 2016:

Platz 1: Die Universität Basel überzeugte mit ihrem Projekt "Aufbau einer effektiven und effizienten IT-Versorgung".

Platz 2: Die Otto-von-Guericke-Universität Magdeburg schaffte mit ihrem Projekt "Remote Embedded Applications Lab" den Sprung aufs Siegerpodest.

Platz 3: Bronze ging an das Projekt "Shibboleth und Single Logout" der Otto-Friedrich-Universität Bamberg.

2017 wird Bechtle den Innovationspreis für IuK-Strukturen in Forschung & Lehre erneut ausschreiben und die Preisträger im Rahmen des 360°-Branchenforums im September auszeichnen. Die Modalitäten und die Einsendefrist für Bewerbungen werden im kommenden Jahr bekanntgegeben.

Ihr Ansprechpartner:
Ole Behrens, Leitung Branchenmanagement, Bechtle AG,
ole.behrens(at)bechtle.com


oncampus ist Partner der Campus Innovation 2016 – mit Vortrag von Anja Lorenz und Andreas Wittke im Track eLearning
oncampus mit neuem Online-Kursangebot für die Life Science-Branche

Die Life Science Branche ist eine der wichtigsten Wirtschaftszweige im Norden. Die FH Lübeck und oncampus entwickeln derzeit 13 Online-Weiterbildungskurse für diesen hochinnovativen Bereich. Es wurden dazu für die Branche relevante Themen wie Zelltechnologie, Testsysteme für die Wirkstoffforschung, Biostatistik oder Bioinformatik aufgegriffen. Das Angebot entsteht im von der EU und dem Land Schleswig-Holstein geförderten Projekt QUALIFIT. Weitere Projektpartner sind Life Science Nord GmbH und Fraunhofer EMB. Die Module werden ab Januar 2017 für KMU in Schleswig-Holstein in einer Erprobungsphase kostenfrei angeboten. Ab September 2017 können die Kurse, die 100% online stattfinden, auch von Teilnehmenden und Unternehmen bundesweit gebucht werden. Mehr Informationen


Stellenausschreibungen im MMKH: Serveradmin und Webentwicklung
Das Multimedia Kontor Hamburg (MMKH) schreibt aktuell zwei attraktive Stellen aus: Im weiteren Verlauf des Verbundprojekts mit unseren Hochschulpartnern "Hamburg Open Online University" suchen wir eine/n Frontend Webentwickler/in und eine/n Serveradministrator/in. Bewerbungsfrist verlängert bis 30. November!
Detaillierte Informationen finden Sie unter www.mmkh.de


"finkenau academy" Workshops und Projektcoaching Medienproduktion: aktuelleTermine

Im Wintersemester gibt es noch folgende Termine der Workshopreihe finkenau academy im Multimedia Kontor Hamburg. Alle Details und den Link zur Anmeldung finden Sie in den Workshop-Beschreibungen.

23. & 25.11. Zeitraffer-Fotografie (Workshop an zwei Tagen mit Fotoprofi Gunther Wegner – aktuell noch drei Plätze frei!)
02.12. Filmen will gelernt sein
09.12. Entfesselt, indirekt, diffus (Blitzfotografie-Aufbau-Workshop)
15.12. Erklärfilme mit Legetrick animieren
18.01. GIF-Animationen mit Photoshop erstellen

Die Medienproduktion-Workshops der "finkenau academy" im Multimedia Kontor Hamburg richten sich vorrangig an Angestellte und Studierende der sechs öffentlichen staatlichen Hamburger Hochschulen und der SUB. Die Teilnahme ist für diese kostenfrei, eine Anmeldung ist jedoch erforderlich. Alle Details und den Link zur Anmeldung finden Sie in den Workshop-Beschreibungen. Zudem bietet das MMlab im MMKH individuelle Projektcoachings zu Videotechnik, Projektentwicklung und Animation an. Informationen & Termine


Horizon Report 2017: Technologietrends und Einreichung von Projektbeispielen
Der Expertenbeirat hat die Themen für die Hochschulausgabe 2017 des NMC Horizon Report ausgewählt. Das Team des NMC (New Media Consortium) wird den Report in den kommenden Wochen schreiben und im Februar auf dem Annual Meeting der EDUCAUSE Learning Initiative (ELI) vorstellen. Eine Vorschau auf die Schlüsseltrends, Herausforderungen und technologischen Entwicklungen, die für den kommenden Report untersucht werden, ist bereits jetzt online. Beschreibungen und Diskussionen der Themen finden sich im Horizon Project Wiki. Beispiele für Projekte, Programme, Initiativen etc., die zu den genannten Themen passen, können beim NMC online eingereicht werden. Das Multimedia Kontor Hamburg wird auch im kommenden Jahr wieder die deutsche Übersetzung des Horizon Report zur Verfügung stellen. Die folgenden sechs Technologietrends werden im Report im Hinblick auf ihre Bedeutung und Umsetzung für den Hochschulberich in drei Zeithorizonten analysiert:

  • Zeithorizont ein Jahr oder weniger: Adaptive Lerntechnologien; Mobile Learning
  • Zeithorizont zwei bis drei Jahre: Internet der Dinge; Next-Generation LMS
  • Zeithorizont vier bis fünf Jahre: Künstliche Intelligenz; Natural User Interfaces

Projekt OERinfo – Informationsstelle OER gestartet
Um das Wissen über Open Educational Resources (OER) in Deutschland zusammenzuführen, eine übergreifende Plattform für den fachlichen Austausch anzubieten und für eine nachhaltige und breite Sichtbarkeit des Themas in der Öffentlichkeit zu sorgen, wird der Deutsche Bildungsserver gemeinsam mit mehreren Partnern eine zentrale Informationsstelle OER aufbauen. Das Projekt ist am 1. November gestartet und wird vom Bundesministerium für Bildung und Forschung (BMBF) gefördert. Die Internetadresse der Informationsstelle o-e-r.de bietet eine erste Einführung. Übrigens feiert der Deutscher Bildungsserver in diesen Tagen sein 20-jähriges Bestehen – mit Interviews und Beiträgen, Infografiken und Porträts im inhaltlich neu ausgerichteten bildungsserverBlog.


2. Ausschreibungen: Fachbeiträge und Wettbewerbe

Call für das nächste e-teaching.org Themenspecial: Digitale Bildungsressourcen
Das Themenspecial Digitale Bildungsressourcen von e-teaching.org soll im April 2017 beginnen. Interessierte können Texte, Erfahrungsberichte und vieles mehr beisteuern. Nehmen Sie einfach unverbindlich Kontakt zum Redaktionsteam auf: Dr. Anne Thillosen (a.thillosen(at)iwm-tuebingen.de) / Markus Schmidt (m.schmidt(at)iwm-tuebingen.de).


FNMA Magazin "Design & Usability im E-Learning": Beitragsanmeldung bis 12. Dezember
Die Ausgabe 04/2016 des FNMA Magazins (Forum neue Medien in der Lehre austria) wird unter dem Schwerpunktthema
"Design & Usability im E-Learning" stehen. Erscheinungstermin ist der 20. Dezember. Interessierte können bis 12. Dezember mitteilen, dass sie einen Beitrag einreichen werden. Weitere Informationen


bwp@ Ausgabe 32 "Betrieblich-berufliche Bildung": Abstracts bis 12. Dezember
Die Frühjahrs-/Sommer-Ausgabe Nr. 32 von bwp@ (Berufs- und Wirtschaftspädagogik – online) steht unter dem Titel "Betrieblich-berufliche Bildung". Herausgebende sind Karin Büchter, Martin Fischer & Tobias Schlömer (als Gastherausgeber). Zum Call for Papers (PDF)


ZFHE-Ausgabe "Forschung über Lehre und Studium": Einreichungen bis 17. März 2017
Die dritte Ausgabe 2017 der Zeitschrift für Hochschulentwicklung (ZFHE 12/3, September 2017) trägt den Titel "Reclaiming Quality Development: Forschung über Lehre und Studium als Teil der Qualitätsentwicklung". Als Gastherausgeber/innen fungieren Marianne Merkt (Hochschule Magdeburg-Stendal), Philipp Pohlenz (Universität Magdeburg) und Isabel Steinhardt (INCHER Kassel). Weitere Informationen und Call for Papers


3. Publikationen

Tagungsband der GML² 2016 jetzt online verfügbar
Die Tagung GML² 2016 – Grundfragen Multimedialen Lehrens und Lernens – fand am 10. und 11. März in Berlin statt. Der Tagungsband mit Beiträgen zu gehaltenen Vorträgen und der Sammlung eingereichter Abstracts ist nun  online verfügbar. Die GML² 2016 widmete sich unter dem Motto "Die offene Hochschule: Vernetztes Lehren und Lernen" aktuellen E-Learning-Ansätzen, die die stärkere Aktivierung Lernender, die Unterstützung informeller und selbst organisierter Lernprozesse sowie die Förderung des kollaborativen und vernetzten Arbeitens zum Ziel haben. In fünf Sessions beschäftigten sich die Teilnehmer/innen u.a. mit Digitalisierungsstrategien von Hochschulen, Internationalisierung, strategischen und organisatorischen Aspekten offener Lernräume, didaktisch-methodischer Gestaltung, technischer Infrastruktur und offenen Bildungsangeboten für Flüchtlinge. Dabei wurden die Anforderungen und Chancen beleuchtet, die zur Öffnung der Hochschulen beitragen können. Der Tagungsband wird in Kürze auch beim Waxmann Verlag erhältlich sein, eine entsprechende Information finden Sie dann unter www.gml-2016.de.


4. Stellenausschreibungen

Serveradministrator/in, Multimedia Kontor Hamburg
Das Multimedia Kontor Hamburg (MMKH) sucht ab sofort eine/n Serveradministrator/in. Sie arbeiten sowohl selbstständig als auch innerhalb eines Teams in Projekten mit unseren Hochschulpartnern. Im weiteren Verlauf des aktuellen Projektes zur „Hamburg Open Online University“ ist auch der Aufbau eines Betriebsteams geplant, in das die vorliegende Stellenausschreibung hineinwirken soll. Die Stelle ist zunächst bis zum 31.12.2018 befristet – eine Verlängerung wird angestrebt. Bewerbungsschluss: 30.11.2016 (verlängert!). Stellenausschreibung


Frontend Webentwickler/in, Multimedia Kontor Hamburg
Das Multimedia Kontor Hamburg (MMKH) sucht ab sofort eine/n Frontend Webentwickler/in. Sie arbeiten sowohl selbstständig als auch innerhalb eines Teams in Projekten mit unseren Hochschulpartnern. Im weiteren Verlauf des aktuellen Projektes zur „Hamburg Open Online University“ ist auch der Aufbau eines Betriebsteams geplant, in das die vorliegende Stellenausschreibung hineinwirken soll. Die Stelle ist zunächst bis zum 31.12.2018 befristet – eine Verlängerung wird angestrebt. Bewerbungsschluss: 30.11.2016 (verlängert!). Stellenausschreibung


Fachadministrator/in Studierendenverwaltung, FH Aachen
Im Dezernat II, akademische und studentische Angelegenheiten, an der FH Aachen ist eine Stelle als Fachadministrator/in Studierendenverwaltung zu besetzen. Zu den Aufgaben gehören die Fachadministration und Anwendungsbetreuung der Studierendenverwaltungssoftware sowie die Übernahme der Aufgaben beim Wechsel der Campusmanagementsoftware. Bewerbungsschluss: 18.11.2016. Stellenausschreibung (PDF)


Webentwicklung / Systemadmin TYPO3, Universität Hannover
Für die Leibniz Universität IT Services der Leibniz Universität Hannover ist im Bereich Kommunikationssysteme / Webdienste eine Stelle in der Webentwicklung / Systemadministration TYPO3 unbefristet zu besetzen. Bewerbungsschluss: 18.11.2016. Stellenausschreibung


Projektleiter/in Kollaborationsplattform, HRZ der TU Darmstadt
Das Hochschulrechenzentrum (HRZ) der Technischen Universität Darmstadt sucht eine/n Projektleiter/in Kollaborationsplattform. Die Projektstelle ist zunächst auf 4 Jahre befristet. Eine längerfristige Beschäftigung wird angestrebt. Bewerbungsschluss: 20.11.2016. Stellenausschreibung

Fachadministrator/in, Hochschule Niederrhein/Krefeld
Im Dezernat KIS (Kommunikations-und InformationssystemeService), Abteilung IT-Anwendungssysteme, der Hochschule Niederrhein am Standort Krefeld ist eine Stelle als Fachadministrator/in zu besetzen: Vollzeit (Teilzeit möglich), befristet bis 31.12.2020. Die Stelle umfasst u.a. die Migration der bestehenden HIS Campusmanagementsysteme in HISinOne. Bewerbungsschluss: 20.11.2016. Stellenausschreibung (PDF)

Projektmanager/in Online Studienwahl Assistenten (OSAs), Universität Freiburg
Die Universitüt Freiburg sucht für die Zentrale Studienberatung eine/n Projektmanager/in für die Freiburger Online Studienwahl Assistenten (OSAs): Teilzeit (50%); 01.01.2017 bis 31.12.2018. Die OSAs sind webbasierte Informationsangebote, mit denen Studieninteressierte in ihr Wunschfach hineinschnuppern und ihre Passung zum Fach prüfen können. Bewerbungsschluss: 25.11.2016. Stellenausschreibung

Stellvertretende Leitung ZIK, Hochschule Mainz
Die Hochschule Mainz sucht eine Stellvertretende Leitung für das Zentrum für Informations- und Kommunikationstechnik (ZIK): Vollzeit, unbefristet. Die Aufgabenschwerpunkte liegen im Bereich der IT-Infrastruktur, der darauf basierenden IT-Dienste und der IT-Security und der strategischen Weiterentwicklung dieser Themen im Team. Bewerbungsschluss: 30.11.2016. Stellenausschreibung


5. Termine

e-teaching.org Themenspecial "Bildungspolitik im digitalen Zeitalter"
Am 10. Oktober startete das neue e-teaching.org Themenspecial "Bildungspolitik im digitalen Zeitalter" in Kooperation mit dem Hochschulforum Digitalisierung. Den Auftakt machte das Online-Event "E-Learning an deutschen Hochschulen – der Weg zum heutigen Status quo" mit Prof. Dr. Rolf Granow von oncampus und Dr. Marc Göcks vom Multimedia Kontor Hamburg. Die Online-Events werden aufgezeichnet und sind online verfügbar. Das Special wird laufend durch weitere Beiträge ergänzt. Es lohnt sich, immer mal wieder vorbeizuschauen! Weitere Informationen


Barcamp Lübeck 25. – 26. November
Das erste Lübecker Barcamp beginnt mit einem gemeinsamen Frühstück. Im Anschluss kann jede/r eine Session vorschlagen und durch Handzeichen das Interesse ermitteln. Danach entsteht der Sessionplan für den jeweiligen Tag. Alle Informationen zur Veranstaltung


"Drei Jahre Hochschulforum Digitalisierung – ein Fazit": Online-Podium am  28. November
Im März 2014 nahm das Hochschulforum Digitalisierung (HFD) seine Arbeit auf. Als unabhängige nationale Plattform bietet es einen Rahmen, um über die vielfältigen Einflüsse der Digitalisierung auf die Hochschulen zu diskutieren. Kurz vor der Abschlusstagung des HFD am 1. Dezember wird in dieser Online-Podiumsdiskussion bei e-teaching.org eine erste Bilanz gezogen. Teilnehmende sind drei am HFD Beteiligte: Prof. Dr. Kerstin Mayrberger (Universität Hamburg, Mitglied der Themengruppe "Lern- und Prüfungsszenarien"), Prof. Dr. Michael Jäckel (Präsident der Universität Trier und Themenpate "Governance & Policies") sowie Prof. Dr. Joachim Metzner (HRK und Mitglied des HFD-Lenkungskreises). Weitere Informationen


CampusSource Entwickler-Workshop "Hochschulportale mit Liferay": 30. November – 2. Dezember, Europa-Universität Viadrina Frankfurt (Oder)
Der Förderverein CampusSource e.V. lädt ein zu einer Fortsetzung der 2012 begonnenen Entwickler-Workshops zum Thema "Hochschulportale mit Liferay". Bundesweit werden an vielen Hochschulen Portale mit Liferay entwickelt und betrieben. Dieser Workshop soll Mitarbeiter/innen, die u.a. in den Hochschulen und Forschungseinrichtungen mit Liferay arbeiten, die Möglichkeit zum Erfahrungsaustausch, Wissenstransfer und Netzwerken bieten. Auch dieses Mal werden Referenten von Liferay teilnehmen. Intendiert ist, Arbeiten an gemeinsamen Entwicklungen zu planen oder zu beginnen. Alle Informationen zur Veranstaltung


Abschlusskonferenz des Hochschulforums Digitalisierung: 1. Dezember in Berlin
Auf seiner Abschlusskonferenz wird das Hochschulforum Digitalisierung (HFD) seinen Abschlussbericht vorstellen sowie Szenarien und Pläne für die kommenden Jahre skizzieren. Alle Informationen zur Veranstaltung


Mit freundlichen Grüßen

Helga Bechmann


Campus Innovation Newsletter 15. November 2016. Alle Angaben sind ohne Gewähr.

Wir freuen uns, wenn Sie diesen Newsletter an Interessierte weiterleiten.