Campus Innovation Newsletter 25. August 2016

1. Aktuelles

2. Ausschreibungen: Fachbeiträge und Wettbewerbe

3. Publikationen

4. Stellenausschreibungen

5. Termine

Kontakt   Newsletter weiterempfehlen, abonnieren oder abbestellen


1. Aktuelles 

Campus Innovation und Konferenztag, 17. und 18. November in Hamburg #CIHH16:
Programmvorschau und Anmeldung sind online – bis 15.10. gilt der Frühbucherrabatt!

Die diesjährige gemeinsame Veranstaltung von Campus Innovation und Konferenztag Digitalisierung von Lehren und Lernen findet am 17. und 18. November 2016 im Curio-Haus Hamburg statt. Die Veranstaltungskooperation von Multimedia Kontor Hamburg und Universität Hamburg geht mittlerweile bereits in das neunte Jahr.

Als Motto haben wir in diesem Jahr gewählt:
Change: Wissensarbeit der Zukunft – digital und kollaborativ oder: Wie lernen und arbeiten wir übermorgen?

Im Zeitalter der Digitalisierung verändern sich nicht nur produktions- und arbeitsbezogene Prozesse, sondern auch gesellschaftliche und soziale. Von diesem tiefgreifenden "Change" sind Bildungsprozesse als Folge und Grundlage aller genannten Bereiche nicht ausgenommen. Bildungsinstitutionen müssen daher ihren Stellenwert und ihren Beitrag zur gesamtgesellschaftlichen Entwicklung zunehmend häufiger hinterfragen.

Um von diesem Fortschritt nicht einfach überholt zu werden, sollte sich der Bildungsbereich mit diesen Herausforderungen intensiv auseinandersetzen und daher den Prozess der Digitalisierung aktiv mitgestalten. Dies betrifft vor allem auch das Selbstverständnis von Hochschulen, die sowohl einem allgemeinen Bildungsauftrag als auch einem Ausbildungsauftrag für den Arbeitsmarkt der Zukunft mit seinen veränderten Anforderungen gerecht werden sollten.

  • Welche Rolle spielen Digitalisierung und Kollaboration bei den neuen bildungs-, arbeits- und sozialgesellschaftlichen Interaktionsprozessen?
  • Wie konkret verändern sich dabei auch die Rollenbilder und das Selbstverständnis von Lernenden und Lehrenden?
  • Welche (neuen) Kompetenzen werden benötigt, und wie lassen sich diese erwerben?
  • Und wie können Hochschulen ihre Zielgruppen auf diese Anforderungen adäquat vorbereiten und die nötigen Rahmenbedingungen – virtuell wie physisch – schaffen?

Diese und viele weitere Fragen möchten wir mit unseren Expertinnen und Experten vor Ort erörtern. Diskutieren Sie mit!

Das zweitägige Programm der drei Tracks eCampus, eLearning, Digitalisierung von Lehren und Lernen wird von namhaften Keynote-Speakern, einem hochschulpolitischen Podiumsgespräch am Donnerstagabend sowie von Workshops umrahmt. Im Folgenden präsentieren wir unsere Programmvorschau. Die Liste unserer Referentinnen und Referenten wird noch laufend ergänzt.

Grußworte zur Konferenzeröffnung:

Keynotes am Donnerstag und Freitag:

  • Yasmin Fahimi (angefragt), Beamtete Staatssekretärin im Bundesministerium für Arbeit und Soziales
  • Prof. Dr. Dr. Friedrich W. Hesse  Gründungsdirektor, Leibniz-Institut für Wissensmedien
  • Prof. Dr. Werner Sauter und Prof. Dr. John Erpenbeck (angefragt), Blended Solutions GmbH

Podiumsgespräch am Donnerstag, 17. November, 17:30 – 19:30:

Themenschwerpunkte der parallelen Tracks am Donnerstag und Freitag:

Track eLearning

  • Kompetenzen für die Wissensarbeit
  • Kollaboration in der und für die Wissensarbeit
  • Open Educational Resources (OER)
  • Digitale Trends in der Lehre

u.a. mit Beiträgen von Prof. Dr. Patricia Arnold, Dr. Gudrun Bachmann, Prof. Dr. Peter Baumgartner, Dr. Martin Ebner, Dr. Tina Gruber-Mücke, Prof. Dr. Andreas Hebbel-Seeger, Prof. Dr. Michael Jäckel, Prof. Dr. Christian Kohls, Dr. Sandra Schön, Prof. Dr.-Ing. Martin Wessner, Prof. Dr. Olaf Zawacki-Richter

Track Digitalisierung von Lehren und Lernen (DLL)

  • Awareness for Openness
  • HOOU@UHH: Förderprojekte der Hamburg Open Online University an der Uni Hamburg
  • Vom Brückenkurs zur selbst erstellten App
  • DLL in den Geisteswissenschaften

u.a. mit Beiträgen von Fabian Barteld, Dr. Nils Bernstein, Prof. Dr. Sven Degenhardt, Johanna Flick, Prof. Dr. Ingenuin Gasser, Dr. Evelyn Gius, Dr. Sabine Hackbarth, Prof. Dr. Wolfgang Hampe, Michael Heinecke, Janina Jacke, Valeria Kanunnikova, Prof. Dr. Marion Krause, Ralf Krohn, Prof. Dr. Walid Maalej, Prof. Dr. Jan Christoph Meister, Tetyana Pron, Tobias Steiner, Dr. Stefan Thiemann

Track eCampus

  • IT-Strategien und Organisation/Kooperation
  • Open-Access-Strategien
  • Campus Management
  • Informationsmanagement

u.a. mit Beiträgen von Sebastian Bach, Kirsten Ingmar Heiss, Dr. Eva Kluth, Ingo Köhler, Dr. Bernhard Krause, Michael Mallach, Olivier Paratte, Hans-Ulrich Scheel, Thomas Schultz, Martin Wimmer (angefragt), Prof. Dr. Ramin Yahyapour (angefragt)

Workshops:

Studienverlaufsdaten für ein dezentrales Qualitätsmanagement an der Universität Bonn
Dr. Yvonne Groening  Geschäftsführerin, myconsult GmbH
Marcus Breyer  Geschäftsführer, Bonner Zentrum für Hochschullehre
Stefan Krüger  Qualitätssicherung, Bonner Zentrum für Hochschullehre
Donnerstag, 17.11.2016, 15:50 Uhr – 16:35 Uhr

Update 2016 | Intelligente Bildungsnetze in Deutschland
Transferpotenziale zwischen Wissenschaft, Wirtschaft, Industrie und Handwerk | Sachstand und Handlungsbedarf: Workshop des Nationalen IT-Gipfels der Bundesregierung, Fokusgruppe 'Intelligente Vernetzung'
Prof. Dr. Guido Wirtz  Otto-Friedrich-Universität Bamberg
Prof. Dr. Christoph Igel  Deutsches Forschungszentrum für Künstliche Intelligenz
Freitag, 18.11.2016, 10:30 Uhr – 12:10 Uhr

Workshop der Hamburg Open Online University (HOOU)
Freitag, 18.11.2016, 13:10 Uhr – 14:50 Uhr

Unsere Zielgruppen sind:

  • Entscheider/innen aus Hochschulmanagement, Hochschul- und Bildungspolitik
  • Hochschul-IT-Strateg/innen wie CIOs, Kanzler/innen, Rechenzentrumsleitungen, eLearning-Expert/innen
  • Lehrende und Wissenschaftler/innen, Verwaltungspersonal und Studierende
  • Unternehmen aus den Bereichen IKT und nicht zuletzt die interessierte Öffentlichkeit

Über Ergänzungen zur Programmplanung informieren wir Sie hier im Newsletter sowie unter www.campus-innovation.de. Über Ihr Interesse freuen wir uns – bis zum 15.10. gilt der Frühbucherrabatt! zum Anmeldeformular


Stellenausschreibungen im Multimedia Kontor Hamburg

Das Multimedia Kontor Hamburg (MMKH) schreibt aktuell zwei attraktive Stellen aus: Im weiteren Verlauf des Verbundprojekts mit unseren Hochschulpartnern "Hamburg Open Online University" suchen wir eine/n Frontend Webentwickler/in und eine/n Serveradministrator/in.

Detaillierte Informationen finden Sie unter www.mmkh.de


Neu: "Synergie. Fachmagazin für Digitalisierung in der Lehre"

Die erste Ausgabe von "Synergie. Fachmagazin für Digitalisierung in der Lehre" wurde am 15. Juni 2016 mit dem Titel "Vielfalt als Chance" veröffentlicht. Die beiden großen Themenschwerpunkte dieser Ausgabe sind Diversität sowie die Hamburg Open Online University (HOOU). Herausgeberin dieses Magazins der Universität Hamburg ist Prof. Dr. Kerstin Mayrberger. Anknüpfend an das von 2008 bis 2015 veröffentlichte Hamburger eLearning-Magazin geht "Synergie" mit einem neuen inhaltlichen Konzept, überarbeitetem Design und stärkerer Integration von Social Media neue digitale Wege. "Syn­er­gie" setzt auf me­di­en­über­grei­fen­de Ver­öf­f­ent­li­chung: Es er­scheint halb­jähr­lich in einer Druck­auf­la­ge von 1.000 Ex­em­pla­ren, on­line als PDF und ePUB und als Blog für the­ma­ti­sche Dis­kus­sio­nen. Ein hoch­schul­über­grei­fen­der wis­sen­schaft­li­cher Bei­rat wird zu­künf­tig das Re­dak­ti­ons­team un­ter­stüt­zen. An den Pu­bli­ka­ti­ons­mög­lich­kei­ten so­wohl für Ein­stei­ge­r/in­nen und als auch Ex­per­t/in­nen und Ex­per­ten wird dabei fest­ge­hal­ten.

Ausgabe 02 zum Themenschwerpunkt "Openness" erscheint am 16. November 2016 und wird auf der Campus Innovation 2016 als gedruckte Ausgabe ausliegen. Weitere Informationen


finkenau academy Workshops und Projektcoaching: neue Termine ab September

Die Medienproduktion-Workshops der "finkenau academy" im Multimedia Kontor Hamburg richten sich vorrangig an Angestellte und Studierende der sechs öffentlichen staatlichen Hamburger Hochschulen und der SUB. Die Teilnahme ist für diese kostenfrei, eine Anmeldung ist jedoch erforderlich. Alle Details und den Link zur Anmeldung finden Sie in den Workshop-Beschreibungen. Zudem bietet das MMlab im MMKH individuelle Projektcoachings zu Videotechnik, Projektentwicklung und Animation an. Die neuen Termine werden Anfang September zur Anmeldung freigeschaltet.


2. Ausschreibungen: Fachbeiträge und Wettbewerbe

EDEN Research Workshop: Beiträge bis 31. August
Der 9. Research Workshop des E-Learning and Distance Education Network (EDEN) wird vom 4. – 6. Oktober in Oldenburg stattfinden. Der Call for Contributions bietet vielseitige Möglichkeiten der Beteiligung. Weitere Informationen


eLearning AWARD 2017: Bewerbungen bis 31. August
Das eLearning Journal sucht zum siebten Mal State-of-the-Art eLearning-Projekte aus Deutschland, Österreich und der Schweiz. Eine Fachjury prämiert in über 30 Kategorien die innovativsten eLearning-Szenarien mit dem eLearning AWARD. Die Siegerprojekte werden im Jahrbuch "eLearning & Wissensmanagement 2017" veröffentlicht. Die offizielle Verleihung des eLearning AWARDS wird im Rahmen der didacta 2017 stattfinden. Zum Call (PDF)


Dieter Baacke Preis 2016: Einreichungen bis 31. August
Mit dem Dieter Baacke Preis zeichnen die Gesellschaft für Medienpädagogik und Kommunikationskultur (GMK) und das Bundesministerium für Familie, Senioren, Frauen und Jugend bundesweit Projekte der Bildungs-, Sozial- und Kulturarbeit aus. Ziel ist es, herausragende medienpädagogische Projekte und Methoden aktiver Medienarbeit zu würdigen und bekannt zu machen, die Kindern, Jugendlichen und Familien einen kreativen, kritischen Umgang mit Medien vermitteln und damit Mediennutzung und die Ausgestaltung der Medienkompetenz fördern. Der Preis wird in fünf Kategorien vergeben, die jeweils mit 2.000 Euro dotiert sind. Weitere Informationen


FNMA Magazin "Videos in der Lehre": Beitragsanmeldung bis 13. September
Das FNMA Magazin 03/2016 vom Forum neue Medien Austria hat den Themenschwerpunkt "Videos in der Lehre". Vollständige Beiträge können bis 13. September angemeldet werden und müssen bis 22. September eingereicht werden. Das Magazin erscheint am 30. September. Informationen zum Call und den Formatvorgaben für Beiträge


Wie verändern digitale Technologien die Erwachsenenbildung?: Artikel bis 26. September
Für die Ausgabe 30/2017 des Magazins erwachsenenbildung.at (Meb) können Beiträge zum Thema "Wie verändern digitale Technologien die Erwachsenenbildung?" vorgeschlagen werden. Herausgebende sind David Röthler und Dr. Sandra Schön. Es wird empfohlen, die Redaktion vor einer Einreichung zwecks Abstimmung zu kontaktieren. Alle Informationen im Call (PDF)


Internationale Tagung Qualitätsmanagement und Qualitätsentwicklung: Einreichungen bis 30. September
Die 3. Internationale Tagung für Qualitätsmanagement und Qualitätsentwicklung im Hochschulbereich wird unter dem Motto "Qualität verstehen – Komplexität managen" vom 2. – 3. Februar 2017 an der Universität Graz  stattfinden. Wissenschaftliche und praktische Beiträge sollen sich auf eines der drei Themenforen beziehen: "Qualität verstehbar machen"; "Lehren und Lernen verstehen: Lehr- und Lernforschung als Grundlage für Qualitätsentwicklung"; "Forschungsqualität fassbar machen". Call for Papers


Open Science Conference 2017: Einreichungen für OER-Projektpräsentationen bis 30. September
Die Open Science Conference am 21. und 22. März 2017 in Berlin bietet u.a. Forschenden, Bibliothekar/innen und Praktiker/innen, Politikern ein Forum zum Ideen- und Erfahrungsaustausch. Ein Pre-Conference Barcamp wird am  20. März  stattfinden. Zum Call für Projektpräsentationen zu Open Educational Resources (OER)


Hochschullehrer/in und Nachwuchswissenschaftler/in des Jahres: Vorschläge bis 30. September
Zum elften Mal sucht der Deutsche Hochschulverband (DHV) den/die Hochschullehrer/in des Jahres. Der Preis in Höhe von 10.000 Euro wird vom DHV mit Unterstützung der ZEIT-Verlagsgruppe verliehen. Im Rahmen der Preisverleihung zeichnet academics.de – das Karriereportal der Wissenschaft von DIE ZEIT und Forschung & Lehre – den/die Nachwuchswissenschaftler/in des Jahres mit einem Preisgeld von 5.000 Euro aus (Altersbeschränkung von 35 Jahren bei Bewerbungsschluss).


ZFHE-Ausgabe "Structuring Doctoral Education": Einreichungen bis 28. Oktober
Die Zeitschrift für Hochschulentwicklung (ZFHE) macht durch englischsprachige Ausgaben zu einem Thema von internationalem Interesse die deutschsprachigen Forschungsergebnisse über die Grenzen hinaus sichtbar. Die Ausgabe 12/2, Juni 2017 wird sich mit dem Thema "Structuring Doctoral Education" auseinandersetzen. Gastherausgeber/innen sind Alexandra Bitusikova (Matej Bel University), Lucy Johnson (University of Newcastle), Brigitte Lehmann (Humboldt Graduate School in Berlin), Rebekah Smith McGloin (University of Coventry) und Lucas Zinner (Universität Wien). Weitere Informationen und Call for Papers


Greifswalder Beiträge "Gute Lehre in der Lehrerbildung": Einreichungen bis 4. November
Für das Heft 2017 (Ausgabe 8) "Gute Lehre in der Lehrerbildung" der Greifswalder Beiträge zur Hochschullehre werden theoretische Konzepte, wissenschaftliche (Meta-)Studien, Literaturarbeiten, Beiträge zu guter Praxis etc. gesucht. Die Forschungs- und Arbeitsergebnisse, Konzepte, Erfahrungen, Selbstreflexionen, Stellungnahmen und Meinungen sollen zu einer kritischen Diskussion der Hochschullehre beitragen. Abstracts sollen maximal 3.000 Zeichen inkl. Leerzeichen umfassen. Weitere Informationen


delina-Award: Bewerbungen bis 7. November
Für den Innovationspreis für digitale Bildung "delina" können sich Schulen, Hochschulen, Start-ups und erfahrene Anbieter mit ihren Ideen rund um das Thema digitale Bildung bewerben. Der delina wird zum fünften Mal vom Bitkom verliehen und will neue Trends im Bereich des digitalen Lernens aufgreifen, innovative Ideen fördern und ihnen Sichtbarkeit geben. Teilnahmebedingungen und weitere Informationen


3. Publikationen

GMW16 Tagungsband online
Der Tagungsband zur 24. Jahrestagung der Gesellschaft für Medien in der Wissenschaft, GMW16, ist hier als Online-Version verfügbar. Alle Beiträge sind absatzweise kommentierbar. Die Autor/innen werden über neue Kommentare verständigt. Der gedruckte Tagungsband wird in gewohnter Weise im Waxmann Verlag erscheinen. Die GMW16 findet unter dem Motto "Digitale Medien: Zusammenarbeit in der Bildung" vom 29. August bis 1. September in Innsbruck statt.


Band 12, 13 und 14 der Universitätskolleg-Schriftenreihe
Die neuesten drei Bände der Schriftenreihe des Universitätskollegs der Universität Hamburg sind online verfügbar. Band 12 informiert über die im Rahmen des Universitätskollegs geförderten studentischen Initiativen zur Verbesserung von Studium und Lehre. Band 13 ist – als erster Halbband unter dem Titel "Akademisches Schreiben" – ein einmaliges Projekt innerhalb der Schriftenreihe, das sämtliche im Qualitätspakt Lehre vom Bundesministerium für Bildung und Forschung geförderten Schreibprojekte vorstellt. Es dient so insbesondere auch der Vernetzung der geförderten Hochschulen, die eine Förderbedingung der Projekte ist. Band 14 – der zweite Halbband "Akademisches Schreiben" – beinhaltet studentische Beiträge zum akademischen Schreiben und ist ein Ergebnis der 2015 in Hamburg abgehaltenen Peer-Tutor*innen-Konferenz. Übersicht aller bisher erschienenen Bände


Neue Ausgaben der ZFHE: Schreib- und Forschungskompetenz; Problem-based Learning; Seamless Learning
Drei neue Ausgaben der Zeitschrift für Hochschulentwicklung (ZFHE) sind online:

Neben den Online-Versionen der Ausgaben sind auch Printpublikationen erhältlich.


Tagungsband #jfmh13 Lern- und Bildungsprozesse gestalten
In den vielfältigen Beiträgen zum Tagungsband Junges Forum Medien und Hochschulentwicklung (JFMH13) wird z. B. diskutiert, welche Rolle Prozesse der Gestaltung im Kontext von hochschul- und mediendidaktischer Forschung einnehmen und wie digitale Technologien Lern- und Bildungsprozesse praktisch unterstützen. Beiträge zur Personalentwicklung und Nachwuchsförderung in Wissenschaft und Hochschulen rahmen den Band ein. Der Tagungsband ist als Buch im Waxmann Verlag sowie als PDF zum Download verfügbar.


Neuauflage des Leitfadens "Interaktive E-Books" von fnm-austria
Die neue Auflage des Leitfadens "Interaktive E-Books – technische und didaktische Empfehlungen" vom Forum neue Medien Austria (fnm-austria) ist das zentrale Ergebnis der E-Book-Arbeitsgruppe. Neben zahlreichen Aktualisierungen und Ergänzungen im technischen Teil und der Erweiterung des didaktischen Teils um die Erkenntnisse aus den Workshops und Aktivitäten 2015/16 enthält die Neuauflage auch zwei Gastbeiträge. Der Leitfaden wird als EPUB (CC-BY 4.0) ebenso wie als Druckversion zur Verfügung gestellt. Diese und weitere Publikationen fon fnm-austria


Broschüre "Nicht alles, was geht, ist auch erlaubt!": Neuauflage
Die Broschüre "Nicht alles, was geht, ist auch erlaubt!" von iRights.info und Klicksafe ist in neuer, aktualisierter Version erschienen (Stand Mai 2016). Sie informiert auf 16 Seiten über Urheber- und Persönlichkeitsrechte im Internet und beantwortet die wichtigsten Fragen. Weitere Informationen und Download


bwp@ 30 "Inklusion in der beruflichen Bildung"
Ausgabe 30 von bwp@ (Berufs- und Wirtschaftspädagogik – online) widmet sich dem Thema "Inklusion in der beruflichen Bildung". Herausgebende sind H.-Hugo Kremer, Karin Büchter und als Gast Ulrike Buchmann. Zum Editorial (PDF)


Dossier Digitalisierung der Arbeitswelt: Arbeit, Berufsbildung und Industrie 4.0
Digitalisierung der Arbeitswelt als Trend bezeichnet den verstärkten Einsatz neuerer Informations- und Kommunikationstechnologie und daraus folgende Veränderungen von Arbeitsbedingungen und Arbeitsformen in Hinblick auf Automatisierung und auch Rationalisierung. Die Begriffe Industrie 4.0, Arbeit 4.0 und Berufsbildung 4.0 haben sich als Bezeichnungen für anstehende Entwicklungen aus jeweils unterschiedlicher Perspektive etabliert. Diese Informationssammlung des Deutschen Bildungsservers legt den Schwerpunkt auf Aktivitäten in Politik und Wirtschaft sowie auf Überlegungen zum Einfluss der Digitalisierung auf die Berufs(aus)bildung. Weitere Informationen und Download


Veranstaltungsdokumentation: Universitätskolleg-Jahrestagung 2016
Die fünfte Jahrestagung des Universitätskollegs der Universität Hamburg fand vom 29.06. bis zum 01.07. unter dem Titel "Perspektivenwechsel" statt. Die Ausgabe 054 des Kolleg-Boten enthält eine Nachlese zur Tagung. Save the date: Vom 21. bis zum 23. Juni 2017 findet die erste Jahrestagung des "Universitätskolleg 2.0" statt.


Veranstaltungsdokumentation: "Digitalisierung der Hochschullehre"
Der Konferenztag des Hochschulforums Digitalisierung "Digitalisierung der Hochschullehre: Strategieoptionen für Hochschulen" fand am 7.6.2016 in Hamburg statt. Impressionen und Vortragsaufzeichnungen


Veranstaltungsdokumentation: 7. Hamburger Mediensymposium
Auf dem Hamburger Mediensymposium am 13. Juni wurde rund um das Thema "Und nun zur Werbung! Wie neue Techniken und Akteure die Finanzierung medialer Inhalte beeinflussen" diskutiert. Veranstalter des Symposiums sind die Medienanstalt Hamburg / Schleswig-Holstein (MA HSH), das Hans-Bredow-Institut für Medienforschung an der Universität Hamburg und die Handelskammer Hamburg. Die Vorträge wurden von Lecture2Go aufgezeichnet und sind hier verfügbar.


Reuters Institute Digital News Survey 2016
Die Ergebnisse des diesjährigen Reuters Institute Digital News Survey zeigen auf, dass die technischen Geräte sowie die Dienste, die zur Nutzung von Nachrichten verwendet werden können, sich weiter ausdifferenzieren. Zugleich konvergieren die verschiedenen Optionen zur Nachrichtennutzung, da mit einem einzigen Endgerät ganz unterschiedliche Dienstetypen genutzt werden können. Die Grundlagen für die gesellschaftliche Information und Meinungsbildung ändern sich damit erheblich. Der Survey wird seit 2012 jährlich vom Reuters Institute for the Study of Journalism durchgeführt. Insgesamt basiert die Studie auf 53.330 Befragten aus 26 Ländern. Das Hans-Bredow-Institut für Medienforschung an der Universität Hamburg ist seit 2013 als Kooperationspartner verantwortlich für die deutsche Teilstudie. Weitere Informationen


4. Stellenausschreibungen

Serveradministrator/in, Multimedia Kontor Hamburg
Das Multimedia Kontor Hamburg (MMKH) sucht ab sofort eine/n Serveradministrator/in. Sie arbeiten sowohl selbstständig als auch innerhalb eines Teams in Projekten mit unseren Hochschulpartnern. Im weiteren Verlauf des aktuellen Projektes zur „Hamburg Open Online University“ ist auch der Aufbau eines Betriebsteams geplant, in das die vorliegende Stellenausschreibung hineinwirken soll. Die Stelle ist zunächst bis zum 31.12.2018 befristet – eine Verlängerung wird angestrebt. Bewerbungsschluss: 09.09.2016. Stellenausschreibung


Frontend Webentwickler/in, Multimedia Kontor Hamburg
Das Multimedia Kontor Hamburg (MMKH) sucht ab sofort eine/n Frontend Webentwickler/in. Sie arbeiten sowohl selbstständig als auch innerhalb eines Teams in Projekten mit unseren Hochschulpartnern. Im weiteren Verlauf des aktuellen Projektes zur „Hamburg Open Online University“ ist auch der Aufbau eines Betriebsteams geplant, in das die vorliegende Stellenausschreibung hineinwirken soll. Die Stelle ist zunächst bis zum 31.12.2018 befristet – eine Verlängerung wird angestrebt. Bewerbungsschluss: 09.09.2016. Stellenausschreibung


Stellen am Hochschulrechenzentrum, TU Darmstadt
Das Hochschulrechenzentrum (HRZ) der TU Darmstadt hat aktuell die folgenden Stellen ausgeschrieben:
  • IT-Kundenbetreuer/in. Bewerbungsschluss: 31.08.2016
  • Systemarchitekt/in Identitäts- und Rollenmanagement. Bewerbungsschluss: 31.08.2016

IT Administrator/in und Planer/in (E-Learning), Hochschule Flensburg
An der Hochschule Flensburg wird zum nächstmöglichen Zeitpunkt, zeitlich befristet bis zum 31.08.2017, ein/e IT Administrator/in und Planer/in (E-Learning) in Teilzeit (50%) gesucht. Bewerbungsschluss: 27.08.2016. Stellenausschreibung

Angestellte/r Informationstechnik, Universitätskolleg Hamburg
Für die Servicestelle Universitätskolleg wird ein/e Angestellte/r in der Informationstechnik für den IT-Technik Support im  Universitätskolleg 2.0 gesucht: 50%, unbefristet. Die Stelle wird evtl. später vom Regionalen Rechenzentrum der  Universität Hamburg aufgestockt. Bewerbungsschluss: 31.08.2016. Stellenausschreibung (PDF)

Projektmitarbeiter/in und Anwendungsbetreuer/in (2 Stellen), Universitätsrechenzentrum Jena
An der Friedrich-Schiller-Universität Jena sind im Universitätsrechenzentrum zwei Stellen zu besetzen:
Beides sind Vollzeitstellen, befristet auf zwei Jahre. Bewerbungsschluss ist jeweils der 31.08.2016.

Referent/in Teaching & Learning Services, WU Wien
Im Bereich Teaching & Learning Services an der Wirtschaftsuniversität Wien ist voraussichtlich ab 01.09.2016 befristet bis 31.10.2017 eine Stelle für eine/n Referent/in zu besetzen. Zu den Hauptaufgaben zählen die Entwicklung und Aufbereitung von innovativen und Best-Practice-Beispielen in der technologiegestützten Lehre. Bewerbungsschluss: 31.08.2016. Stellenausschreibung

2 Stellen Informationstechnik in der Universitätsbibliothek, Universität Kiel
Die Universitätsbibliothek der Christian-Albrechts-Universität zu Kiel sucht für ihre EDV-Abteilung in der Informationstechnik zum 1.10.2016
  • eine/n Beschäftigte/n für den Bereich "Lokales Bibliothekssystem (Pica LBS)": Vollzeit, unbefristet
  • eine/n Beschäftigte/n für den Bereich Anwenderbetreuung: 75%, befristet bis 31.07.2018 im Rahmen einer Vertretung (Verlängerung ggf. möglich)

Bewerbungsschluss ist jeweils der  02.09.2016. Stellenausschreibungen


IT-Unterstützung von Forschung und wissenschaftlicher Informationsversorgung, Ruhr-Universität Bochum
Die zentrale Betriebseinheit IT.SERVICES der Ruhr-Universität Bochum (RUB) sucht eine/n Mitarbeiter/in für den Aufbau der IT-Unterstützung von Forschung und wissenschaftlicher Informationsversorgung: unbefristet, Vollzeit. Bewerbungsschluss: 02.09.2016. Stellenausschreibung

Wissenschaftliche/r Mitarbeiter/in (Medientechniker/in), HAW Hamburg
In der Hochschulverwaltung, Arbeitsstelle für Studium und Didaktik der Hochschule für Angewandte Wissenschaften (HAW) Hamburg ist im Rahmen des Drittmittelprojekts "Lehre lotsen. Dialogorientierte Qualitätsentwicklung für Lehre und Studium Q-Pakt", Teilprojekt "Digitalisierung" eine Stelle als Wissenschaftliche/r Mitarbeiter/in befristet vom 01.09.2016 bis zum 31.12.2020 zu besetzen: Vollzeit; Teilzeit grundsätzlich möglich. Bewerbungsschluss: 31.08.2016. Stellenausschreibung (PDF)

2 Stellen Wiss. MA (Mediendidaktiker/-in), HAW Hamburg
In der Hochschulverwaltung, Arbeitsstelle für Studium und Didaktik der Hochschule für Angewandte Wissenschaften (HAW) Hamburg sind im Rahmen des Drittmittelprojekts "Lehre lotsen. Dialogorientierte Qualitätsentwicklung für Lehre und Studium Q-Pakt", Teilprojekt "Digitalisierung" zwei Stellen als Wissenschaftliche/r Mitarbeiter/in befristet vom 01.09.2016 bis zum 31.12.2020 zu besetzen. Vollzeit; Teilzeit grundsätzlich möglich. Bewerbungsschluss: 07.09.2016. Stellenausschreibung (PDF)

Professur W2 "Social Media", HAW Hamburg
In der Fakultät Design, Medien und Information der Hochschule für Angewandte Wissenschaften (HAW) Hamburg ist eine Professur W2 "Social Media: Produktion und Management" befristet auf 5 Jahre zu besetzen. Die/der Stelleninhaber/in soll die Produktion und das Management sozialer Medien in den  Bachelorstudiengängen Medien und Information sowie Bibliotheks- und Informationsmanagement des Departments Information vertreten und entsprechende Lehrinhalte weiterentwickeln. Bewerbungsschluss: 08.09.2016. Stellenausschreibung (PDF)

Wissenschaftliche/r Mitarbeiter/in "OER" am DIPF
Das Informationszentrum Bildung (IZB) des DIPF (Deutsches Institut für Internationale Pädagogische Forschung) wird im Rahmen eines Entwicklungsvorhabens einen Web-Auftritt zum Thema freie Bildungsmaterialien/Open Educational Resources (OER) aufbauen. Für dieses Vorhaben wird für die Dauer von zwei Jahren und vorbehaltlich der Mittelbewilligung durch den Bund ein/e Wissenschaftliche/r Mitarbeiter/in für den Dienstort Frankfurt am Main gesucht. Bewerbungsschluss: 03.09.2016. Stellenausschreibung

Systembetreuer/in, ITSC, Universität zu Lübeck
Im IT-Service-Center (ITSC) der Universität zu Lübeck ist die Stelle Systembetreuer/in – Datennetze und Kommunikationssysteme zu besetzen. Bewerbungsschluss: 12.09.2016. Stellenausschreibung

2 Stellen im Zentrum für Hochschul-IT Rheinland-Pfalz
Das Zentrum für Hochschul-IT Rheinland-Pfalz (ZIT-RLP), eine gemeinsame Einrichtung der Rheinland-pfälzischen Hochschulen, sucht eine/n Application Manager/in Data-Warehouse und ein/e Systemadministrator/in. Bewerbungsschluss ist jeweils der 09.09.2016.

Wiss. Mitarbeit, Universität Duisburg-Essen
Die Universität Duisburg-Essen sucht am Campus Essen eine/n  wissenschaftliche/n Mitarbeiter/in: 100%, befristet bis 31.12.2020 (Projektende). Die Stelle im vom Qualitätspakt Lehre geförderten Projekt "Bildungsgerechtigkeit im Fokus" befasst sich mit der E-Assessment Software JACK. Sie ist zunächst angesiedelt am Ruhr Institute for Software Technology (paluno), nach 9 Monaten dann am Zentrum für Informations- und Mediendienste (ZIM). Bewerbungsschluss: 08.09.2016. Stellenausschreibung (PDF)

Wiss. MA "Mainstreaming OER" am Learning Lab, Universität Duisburg-Essen
Die Universität Duisburg-Essen sucht am Campus Essen in der Fakultät für Bildungswissenschaften, Learning Lab eine/n wissenschaftliche/n Mitarbeiter/in: 100%, befristet bis 31. Oktober 2017 (Projektende). Das Learning Lab beschäftigt sich mit der Verankerung von OER-Konzepten in Schule, Hochschule und Erwachsenenbildung in NRW. Es beteiligt sich dazu an Weiterbildungsangeboten für Lehrkräfte und Mulitplikator/innen und erforscht Gelingensbedingungen für die Verbreitung von OER. Diese Aktivitäten sind eingebunden in die nationale Informationsstelle für Offene Bildungsressourcen, die am DIPF, Frankfurt, betrieben wird. Bewerbungsschluss: 11.09.2016. Stellenausschreibung

Wiss. MA IT-Infrastruktur am ZIM, Universität Duisburg-Essen
Das Zentrum  für  Informations-und  Mediendienste (ZIM) an der Universität Duisburg-Essen sucht eine/n Wissenschaftliche/n Mitarbeiter/in im Bereich IT-Infrastruktur zur Gestaltung und Weiterentwicklung des Universitäts-Netzwerks: 100%, befristet auf zwei Jahre. Bewerbungsschluss: 16.09.2016. Stellenausschreibung (PDF)

Leiter/in des Hochschulrechenzentrums, Fachhochschule Erfurt
An der Fachhochschule Erfurt ist die Stelle als Leiterin/Leiter des Hochschulrechenzentrums (HRZ) unbefristet zu besetzen. Bewerbungsschluss: 13.09.2016. Stellenausschreibung

Angestellte/r im Center for Teaching and Learning, Universität Wien
In der Abteilung Center for Teaching and Learning (CTL) der Universität Wien ist die Position einer/eines Angestellten ab 1.10.2016 zu besetzen: 30 Stunden/Woche, befristet bis 31.12.2018. Das CTL unterstützt Studienprogrammleitungen und Lehrende bei der Qualitätsentwicklung der Lehre und Professionalisierung der Lehrkompetenz. Bewerbungsschluss: 15.09.2016. Stellenausschreibung

Medien- und Informationstechnische/r Mitarbeiter/in, Hochschule Worms
Im Rechenzentrum der Hochschule Worms ist eine Projektstelle als Medien- und Informationstechnische/r Mitarbeiter/in zu besetzen: 50%, befristet bis 31. Dezember 2020. Bewerbungsschluss: 16.09.2016. Stellenausschreibung (PDF)

5. Termine

GMW16: 29. August – 1. September in Innsbruck
Die GMW16, 24. Jahrestagung der Gesellschaft für Medien in der Wissenschaft, steht unter dem Motto "Digitale Medien: Zusammenarbeit in der Bildung": "Kommunikation und Kollaboration durch digitale Medien sind längst unverzichtbare Bestandteile zeitgemäßer Bildung. Zusammenarbeit beim Lehren und Lernen findet dabei auf unterschiedlichen Ebenen statt, etwa zwischen Studierenden, zwischen Studierenden und Lehrenden, zwischen Hochschulen oder zwischen Bildungseinrichtungen, der öffentlichen Verwaltung und Unternehmen. Diese (und weitere) Formen der Zusammenarbeit stehen im Fokus der GMW16". Der Tagungsband zur GMW16 ist bereits online! Alle Informationen zur Veranstaltung


Open Universities / Eventreihe "Science & People": 6. September in Berlin
Was macht eine Hochschule heute zu einer offenen Hochschule? Diese Frage diskutiert der Stifterverband auf dieser dritten Veranstaltung in der Eventreihe "Science & People". Ada Pellert (Präsidentin FernUni Hagen), Sönke Knutzen (Vizepräsident TU Hamburg) und Deborah Schnabel (Creative Learning Space) zeigen in kurzen Impulsvorträgen ihre Perspektiven dazu auf, was der Begriff "Open" im Hochschulbereich bedeutet. Professor Knutzen stellt dabei Planungen und erste Ergebnisse der Hamburg Open Online University vor. Alle Informationen zur Veranstaltung


iUNIg-Symposium "Seamless Learning": 8. September in Graz
Das diesjährige hochschulübergreifende Symposium der Interuniversitären Initiative für Neue Medien Graz (iUNIg) widmet sich dem Thema "Seamless Learning". Die Veranstaltung steht unter der Schirmherrschaft der Medizinischen Universität Graz. Alle Informationen zur Veranstaltung


Forschungstagung "Perspektiven und Zukunft hochschuldidaktischer Forschung": 8. 9. September, Hamburg
Ziel der Forschungstagung ist es, Forschenden, die sich mit dem Thema Lernen und Lehren an Hochschulen befassen, eine Plattform zum wissenschaftlichen Austausch im deutschsprachigen Raum zu bieten und gemeinsam ein Netzwerk für hochschuldidaktische Forschung aufzubauen. Es wird ein klarer Akzent auf Forschung gesetzt, in Abgrenzung zu Praxiskonzepten, Erfahrungsberichten und Serviceangeboten. Zugleich wird Wert auf methodologische Offenheit und forschungsmethodischen Pluralismus gelegt. Veranstalter sind das Hamburger Zentrum für Universitäres Lehren und Lernen (HUL) der Universität Hamburg und die Universität St. Gallen. Die Teilnehmendenzahl ist auf 50 Personen begrenzt. Alle Informationen zur Veranstaltung


Python Unconference: 9. – 11. September an der TU Hamburg
Das Format der Python Unconference sieht vor, dass Themen rund um die Programmiersprache Python auf der Konferenz vorgeschlagen und abgestimmt werden. Was im vergangenen Jahr diskutiert wurde, kann hier eingesehen werden. Alle Informationen zur Veranstaltung


Tag des Wissens – Life Science: 10. September in Hamburg
Der "Tag des Wissens" zum Thema Life Science findet anlässlich der Verleihung des Körber-Preises an den Stammzellforscher Hans Clevers am Campus Lehre des Universitätsklinikums Hamburg-Eppendorf (UKE) statt. Die Behörde für Wissenschaft, Forschung und Gleichstellung lädt Interessierte ein, mit wissenschaftlichen Forschungseinrichtungen der Stadt auf Entdeckungsreise zu gehen. Der Tag des Wissens knüpft an die bekannte Hamburger Veranstaltung Nacht des Wissens an. Alle Informationen zur Veranstaltung


DeLFI & HDI 2016: 11. – 14. September in Potsdam
Die DeLFI 2016 findet zeitgleich mit der Fachtagung "Hochschuldidaktik der Informatik – HDI" statt. Das Motto der gemeinsamen Fachtagung lautet "Fließende Grenzen" und bezieht sich auf die fließenden Grenzen zwischen den Fachdisziplinen, die gerade in den Spannungsfeldern eLearning und Hochschuldidaktik der Informatik besonders auf eine verzahnte Zusammenarbeit angewiesen sind. Weitere Informationen


DINI-Jahrestagung und ZKI-Herbsttagung: 12. – 15. September an der Universität Ulm
Die diesjährige Herbsttagung des ZKI und die 17. DINI-Jahrestagung finden gemeinsam im Kommunikations- und Informationszentrum (kiz) der Universität Ulm statt. Das Thema "Digitalisierung der Lehre" wird aus unterschiedlichen Perspektiven vorgestellt und erörtert. Angesichts der hohen Aktualität des Themas und vielfältiger Initiativen im Bereich der Digitalisierung der Bildung soll die Tagung eine Plattform zu Austausch und Diskussion der Aufgaben und Services universitärer Infrastruktureinrichtungen (Rechenzentren, Medieneinrichtungen, Bibliotheken) bei  der Umsetzung standortbezogener Digitalisierungskonzepte bieten. Weitere Informationen


Jahrestagung der Sektion Berufs- und Wirtschaftspädagogik der DGfE: 12. – 14. September in Hamburg
Übergreifendes Thema der Jahrestagung der Sektion Berufs- und Wirtschaftspädagogik der Deutschen Gesellschaft für Erziehungswissenschaft (DGfE) ist die Position der Berufs- und Wirtschaftspädagogik innerhalb der Erziehungswissenschaft. Nachwuchswissenschaftler/innen sowie Forscher/innen verwandter Disziplinen sind wieder besonders herzlich eingeladen: Den "Young Researchers" ist der erste Tag der Konferenz gewidmet. Alle Informationen zur Veranstaltung


(Aus)Bildungskongress der Bundeswehr 2016: 13. – 15. September in Hamburg
Der (Aus)Bildungskongress der Bundeswehr steht unter dem Motto "Digitalisierte Aus-, Fort- und Weiterbildung: Persönlichkeitsförderung – Karriereentwicklung – Chancengerechtigkeit". Er vereint mit der TagungsZeit als wissenschaftlicher sowie praxisorientierter Tagung und der Fachmesse MesseZeit zwei Veranstaltungen unter einem Dach, die sich aus interdisziplinärer Perspektive dem gesamten Themenfeld Bildung widmen. Die Veranstaltung findet in diesem Jahr zum 13. Mal statt und ist eine Weiterentwicklung des seit 2004 jährlich an der Helmut-Schmidt-Universität/Universität der Bundeswehr durchgeführten Fernausbildungskongresses der Bundeswehr. Alle Informationen zur Veranstaltung


DGWF-Jahrestagung: 14. – 16. September in Wien
Die DGWF-Jahrestagung (Deutsche Gesellschaft für wissenschaftliche Weiterbildung und Fernstudium) steht 2016 unter dem Thema "Die Vielfalt der Lifelong Learners – Herausforderungen für die Weiterbildung an Hochschulen". Alle Informationen zur Veranstaltung


E-Learning Tag der FH JOANNEUM: 15. September in Graz
Der 15. E-Learning Tag der FH JOANNEUM steht unter dem Motto "E-Learning: Warum nicht? Eine kritische Auseinandersetzung mit Methoden und Werkzeugen". Der Tag bietet Keynotes, parallele Tracks, Workshops sowie einer Postergalerie. Alle Informationen zur Veranstaltung


dghd-Jahrestagung: 21. – 23. September an der Ruhr-Universität Bochum
Die dghd16, 45. Jahrestagung der Deutschen Gesellschaft für Hochschuldidaktik (dghd), steht unter dem​ Thema "Gelingende Lehre: erkennen, entwickeln, etablieren". Gastgeberin ist die  Stabsstelle Interne Fortbildung und Beratung (ifb)​ der Ruhr-Universität Bochum. Alle Informationen zur Veranstaltung


FTVI & FTRI 2016: 22. – 23. September in Dresden
Die Fachtagung Verwaltungsinformatik (FTVI) und die Fachtagung Rechtsinformatik (FTRI) haben zum Ziel, einen richtungsweisenden Dialog zwischen Wissenschaft, Verwaltungspraktikern und Juristen sowie Beratern zu fördern, indem Konzepte, Erfahrungen und Trends analysiert sowie Umsetzungsstrategien aufgezeigt werden. Alle Informationen zur Veranstaltung


INFORMATIK 2016: 26. – 30. September in Klagenfurt
Die INFORMATIK 2016 (46. Jahrestagung der Gesellschaft für Informatik) mit 5 Partnerkonferenzen und rund 100 Beiträgen steht unter dem Motto "Informatik von Menschen für Menschen". Alle Informationen zur Veranstaltung


3. Kongress Wandelbarer Campus der Zukunft: 28. – 29. September in Potsdam
Wie können die Hochschulen auf die neuen Herausforderungen einerseits der Studierenden, andererseits der Wirtschaft reagieren? Der Kongress "Wandelbarer Campus der Zukunft – Pädagogik, Innovationen, Creation, Zukunft und Fortschritt" bietet Anregungen, Lösungsansätze und Praxisbeispiele aus aller Welt. Alle Informationen zur Veranstaltung


Netzwerktag "E-Learning NRW": 29. September am Learning Lab der Universität Duisburg-Essen
Beim diesjährigen Netzwerktag stehen am Vormittag die digitalen Lernwerkzeuge im Vordergrund: Gemeinsam mit Akteuren des E-Learning an den Hochschulen in NRW sollen Erfahrungen und neue Entwicklungen thematisiert werden: die drei Sessions widmen sich dem Einsatz von Learning Management Systemen, Authoring-Tools sowie Kommunikationswerkzeugen in der digitalen Hochschullehre. Am Nachmittag steht ein Dialog mit Persönlichkeiten aus der Hochschulpolitik in NRW auf dem Programm: Es geht um die Herausforderungen unserer Hochschulen im digitalen Zeitalter und welchen Beitrag die Digitalisierungsagenda des Landes dazu leisten kann. Alle Informationen zur Veranstaltung


2. Schleswig-Holsteinischer Weiterbildungstag: 29. September in Lübeck
Unter dem Motto "Weiterbildung 4.0 – Perspektiven für neues Lernen in der digitalen Arbeitswelt" steht der 2. Weiterbildungstag des Landes Schleswig-Holstein anlässlich des Deutschen Weiterbildungstages. Veranstalter sind die Fachhochschule Lübeck als Partner des Kompetenzzentrums Fachkräftesicherung und Weiterbildung Schleswig-Holstein und das Ministerium für Wirtschaft, Arbeit, Verkehr und Technologie des Landes Schleswig-Holstein. Alle Informationen zur Veranstaltung


e-Prüfungs-Symposium ePS: 29. – 30. September an der RWTH Aachen
Der Fokus der internationalen Tagung "e-Prüfungs-Symposium ePS" liegt in diesem Jahr auf dem kompetenzorientierten Prüfen. Übergeordnetes Ziel der Veranstaltung ist es, die Weiterentwicklungen und bestehenden Ideen rund um das elektronisch gestützte Prüfungswesen in den Blick zu nehmen und somit allen Interessierten eine wiederkehrende Austausch-, Diskussions- sowie Vernetzungsplattform zu bieten. Alle Informationen zur Veranstaltung


Tagung "Die Konstitution der Medienpädagogik": 29. – 30. September in Wien
"Die Konstitution der Medienpädagogik" ist die gemeinsame Herbsttagung der Sektion 12 – Medienpädagogik der DGfE und der Sektion Medienpädagogik der ÖFEB. Das Tagungsmotto lautet: "Konstitution der Medienpädagogik – Zwischen interdisziplinärem Forschungsfeld und erziehungswissenschaftlicher Subdisziplin". Alle Informationen zur Veranstaltung


eLearning SUMMIT Tour 2016
Im Rahmen seiner eLearning SUMMIT Tour 2016 lädt das eLearning Journal zwischen Februar und November 2016 wieder zu Regionalkonferenzen in Deutschland, Österreich und der Schweiz ein. Alle Informationen zu den Stationen, Terminen und Programmen


Mit freundlichen Grüßen

Helga Bechmann


Campus Innovation Newsletter 25. August 2016. Alle Angaben sind ohne Gewähr.

Wir freuen uns, wenn Sie diesen Newsletter an Interessierte weiterleiten.