Newsletter  2012 – Sonderausgabe 27. August 2012

1. Aktuelles: 10 Jahre MMKH – Web-Relaunch, Online-Quiz und mehr

2. Ausschreibungen: Fachbeiträge und Wettbewerbe

3. Stellenausschreibungen

4. Termine

Kontakt   Newsletter weiterempfehlen, abonnieren oder abbestellen


1. Aktuelles

10 Jahre MMKH – Web-Relaunch, Online-Quiz und mehr

Das Multimedia Kontor Hamburg feiert 2012 sein 10-jähriges Firmenjubiläum: ein wunderbarer Anlass, das Jahr mit Sonderaktivitäten und Highlights zu spicken!

Als Mitveranstalter des OPCO12 "Trends im E-Teaching – der Horizon Report unter der Lupe" haben wir in der ersten Jahreshälfte einen Akzent gesetzt. Der OPCO war mit über 1.400 Teilnehmenden einer der größten MOOCs im deutschsprachigen Wissenschaftsbereich. Die reichhaltigen im OPCO entstandenen Materialien – Session-Aufzeichnungen, Blogbeiträge sowie alle Unterlagen von Präsentationsfolien bis hin zu Linklisten – stehen weiterhin online zur Verfügung.

Nun folgt der Web-Relaunch: Unter der bekannten URL www.mmkh.de sehen Sie ab sofort unsere brandneue Internetpräsenz, vom MMKH-Team auf TYPO3 aufgesetzt. Um Sie zum Kennenlernen der neuen Seiten einzuladen, veranstalten wir bis Ende September ein Online-Quiz mit attraktiven Preisen. Wir wünschen Ihnen viel Glück bei der Teilnahme und freuen uns über Feedback zur Website.

Unser Schulungsangebot für die Hamburger Hochschulen haben wir erheblich erweitert – hier finden Sie die Themenübersicht.

Im Herbst lassen wir unsere Veranstaltungsreihe "eCamps" aufleben: bei Fachvorträgen trifft sich die eLearning-Community aus Hamburg und Umgebung. Den Auftakt macht das eCamp "Studienorganisation und -unterstützung mit eLearning-Werkzeugen" am 11. Oktober. Mehr Informationen in Kürze.

Krönender Abschluss des Jubiläumsjahrs wird am 22. und 23. November unsere Konferenz Campus Innovation, die ebenfalls 10. Jahrestag feiert – genau wie auch unsere Partnerveranstaltung Konferenztag Studium und Lehre!


2. Ausschreibungen: Fachbeiträge und Wettbewerbe

Multimedialer Lehrpreis "campusemerge": Public Voting bis 3. September!

Campusemerge 2012 ist ein niedersächsischer Preis für multimediale Hochschullehre. Ab sofort kann jede/r die eingereichten Beiträge öffentlich bewerten. Dieses sogenannte "Public Voting" wird mit einer Jury-Bewertung kombiniert, um die Gewinner-Beiträge zu ermitteln. Das Public Voting ist bis zum 3. September unter diesem Link möglich.

Der multimediale Hochschullehrepreis campusemerge richtet sich an Lehrende an niedersächsischen Hochschulen. Die Preise, gestiftet vom niedersächsischen Ministerium für Wissenschaft und Kultur, werden für den herausragenden Einsatz von multimedialen Elementen in der Hochschullehre vergeben. Das Gesamtvolumen der Preise beträgt 10.000 Euro. Die innovativsten Konzepte werden sowohl von der Öffentlichkeit als auch von einer Jury prämiert.


"Warum eBooks (nicht) funktionieren" – Call for Video bis 31. August

Im Vorwege zur Fachtagung am 29. November ruft die Interuniversitäre Initiative für Neue Medien Graz dazu auf, Kurzvideos rund um das Thema eBooks zu erstellen. Eingrenzungen zum Themenfeld oder zur inhaltlichen Form (Animation, Interviews, Zeichnungen...) gibt es nicht.

Videobeiträge können bis zum 31.08.2012 eingereicht werden: einfach bei YouTube hochladen und die dortige URL an die Mailadresse info@iunig.at sende. Weitere Informationen


Fellowships für Innovationen in der Hochschullehre, Bewerbungen bis 31. August

Zum zweiten Mal schreiben die Baden-Württemberg Stiftung, die Joachim Herz Stiftung und der Stifterverband bis zu 15 Fellowships für Innovationen in der Hochschullehre aus. Die Fellowships sind mit jeweils bis zu 50.000 Euro dotiert. Diese Summe ist zweckgebunden für die Anschubfinanzierung eines geplanten Entwicklungsvorhabens.

Ziel des Programms ist es, Anreize für die Entwicklung und Erprobung neuartiger Lehr- und Prüfungsformate (beispielsweise Konzepte für forschendes oder problembasiertes Lernen oder zur Prüfung von Schlüsselkompetenzen) oder die Neugestaltung von Modulen und Studienabschnitten (beispielsweise der Studieneingangsphase oder von Praxisphasen, etwa unter dem Gesichtspunkt der Interdisziplinarität oder zunehmenden Heterogenität von Studierenden) zu schaffen; den Austausch über Hochschullehre und die Verbreitung der entwickelten Projekte durch eine Vernetzung der Fellows zu befördern, die Auswirkungen dieser Innovationen auf den Lernerfolg und Kompetenzerwerb der Studierenden begleitend zu untersuchen und im Ergebnis zu einer systematischen Weiterentwicklung der Lehre in curricularer, didaktischer und methodischer Hinsicht beizutragen. Weitere Informationen und Ausschreibung (PDF)


Dieter Baacke Preis für medienpädagogische Projekte: Einreichungen bis 31. August

Mit dem Dieter Baacke Preis zeichnen die Gesellschaft für Medienpädagogik und Kommunikationskultur (GMK) und das Bundesministerium für Familie, Senioren, Frauen und Jugend seit 2001 beispielhafte Projekte der Bildungs-, Sozial- und Kulturarbeit in Deutschland aus.

Der Dieter Baacke Preis 2012 wird in fünf Kategorien vergeben, die jeweils mit 2.000 Euro dotiert sind:
1. Projekte von und mit Kindern
2. Projekte von und mit Jugendlichen
3. Interkulturelle und internationale Projekte
4. Intergenerative Projekte
5. Projekte mit besonderem Netzwerkcharakter (z.B. modellhafte, innovative medienpädagogische Kooperation verschiedener Institutionen oder Träger)

Der Preis richtet sich an Projekte außerschulischer Träger (z.B. Jugendzentren, Kindergärten, Träger der Jugendhilfe oder Familienbildung, Medienzentren und Medieninitiativen) und Kooperationsprojekte zwischen schulischen und außerschulischen Trägern. Bewerben können sich Institutionen, Initiativen oder Einzelpersonen. Die Projekte sollten im Vorjahr entstanden sein oder im laufenden Jahr bis zur Bewerbungsfrist beendet sein.
Alle Informationen sowie Bewerbungsunterlagen


Call für die Januar-Ausgabe der ZFHE "Vertrauen wir auf Qualität?" – bis 14. September

Das Themenheft 8/1 der Zeitschrift für Hochschulentwicklung (ZFHE) fragt: "Vertrauen wir auf Qualität? Zwei Jahrzehnte Qualitätssicherung im europäischen Hochschulraum". Die Gastherausgeber sind Oliver Vettori (Wirtschaftsuniversität Wien) und Bernhard Kernegger (Universität für angewandte Kunst Wien). Deadline zur Einreichung eines vollständigen Beitrags ist der 14. September 2012. Weitere Informationen sowie Call als PDF


Zukunftspreis Kommunikation: Einreichungen bis 15. September

Bereits zum siebten Mal wird am 29. Oktober 2012 der "Zukunftspreis Kommunikation" innerhalb des "Zukunftstag Kommunikation" für das beste und innovativste Konzept, eine plausible Vision oder herausragende Analyse zukünftiger Kommunikationsformen verliehen. Am Wettbewerb teilnehmen können fachbereichs- und semesterunabhängig – Studierende aller deutschen Hochschulen. Zu gewinnen sind Geldprämien von bis zu 5.000 Euro. Weitere Informationen


Hochschullehrer/in des Jahres 2012: Vorschläge bis 30. September

Zum siebten Mal lobt der Deutsche Hochschulverband (DHV) ein Preisgeld in Höhe von 10.000 Euro für den/die "Hochschullehrer/in der Jahres" aus. Der Preis wird vom DHV mit Unterstützung des ZEIT-Verlages Gerd Bucerius Gmbh & Co.KG verliehen. Vor diesem Hintergrund ruft die Berufsvertretung der Wissenschaftlerinnen und Wissenschaftler dazu auf, bis zum 30. September 2012 Kandidat/innen vorzuschlagen. Weitere Informationen


Nachwuchswissenschaftler/in des Jahres 2012: Vorschläge bis 30. September

Im Rahmen der Preisverleihung zum/zur "Hochschullehrer/in des Jahres" zeichnet academics – das Karriereportal der Wissenschaft von DIE ZEIT und "Forschung & Lehre" – den/die "Nachwuchswissenschaftler/in des Jahres" aus. Mit einem Preisgeld von 2.000 Euro wird eine Nachwuchswissenschaftlerin bzw. ein Nachwuchswissenschaftler prämiert, die bzw. der im vergangenen Jahr durch herausragendes Engagement, zukunftsweisende Ideen oder beispielhaftes Handeln Forschung und Lehre nachhaltig beeinflusst hat. Es gilt eine Altersbeschränkung von 35 Jahren bei Bewerbungsschluss. Kandidat/innen können bis zum 30. September 2012 vorgeschlagen werden. Mehr Informationen


Hamburger eLearning-Magazin "Mobile Learning": Einreichungen bis 5. November

Das Hamburger eLearning-Magazin wird vom Zentralen eLearning-Büro der Universität Hamburg herausgegeben. Das nächste Magazin zum Thema „Mobile Learning“ erscheint im Dezember 2012. Einsendeschluss für Beiträge ist der 5. November. Zum Call für Ausgabe 9


3. Stellenausschreibungen

Wissenschaftliche Mitarbeit im Zentrum für Informationsdienste und Hochleistungsrechnen der TU Dresden

Im Zentrum für Informationsdienste und Hochleistungsrechnen (ZIH) der TU Dresden ist im Projekt "Kompetenzzentrum für Videokonferenzdienste" ab sofort eine Stelle als wiss. Mitarbeiter/-in (E13 TV-L, KNr. 2012-3) befristet bis 31.12.2013 in Vollzeit zu besetzen. Bewerbungsfrist ist der 14. September. Alle Informationen in der Stellenausschreibung


Technische/r Direktor/in an der Humboldt-Universität Berlin

Die Humboldt-Universität Berlin sucht zum frühestmöglichen Zeitpunkt eine/n Technische/n Direktor/in für die Zentraleinrichtung Computer- und Medienservice (CMS). Bewerbungsfrist ist der 2. September. Alle Informationen in der Stellenausschreibung


Medienbetreuer/in in der Campus IT der Fachhochschule Düsseldorf

Die Fachhochschule Düsseldorf sucht ab sofort eine/n Medienbetreuer/in. Bewerbungsfrist ist der 31. August. Alle Informationen in der Stellenausschreibung


Softwareentwickler/in beim Informationsdienst Wissenschaft

Der Informationsdienst Wissenschaft e.V. (idw-online.de) sucht ab sofort eine/n Softwareentwickler/in. Bewerbungsfrist ist der 31. August. Alle Informationen in der Stellenausschreibung


Wissenschaftliche Mitarbeit am Kompetenzzentrum E-Learning der FH Wien

Das Kompetenzzentrum E-Learning der FH Wien – Studiengänge der WKW sucht zum September 2012 eine/n wissenschaftliche/n Mitarbeiter/in für den Bereich eLearning für 40 Wochenstunden, befristet für 3 Jahre. Alle Informationen in der Stellenausschreibung


4. Termine

Forum Technologiegestützte (Aus)Bildung: 4. – 6. September in Hamburg

Mit dem Forum Technologiegestützte (Aus)Bildung wird in diesem Jahr der 9. Fernausbildungskongress der Bundeswehr an der Helmut-Schmidt-Universität / Universität der Bundeswehr Hamburg ausgerichtet. Im Mittelpunkt des Kongresses stehen – unter dem Motto "Alles bleibt anders" – folgende Themenschwerpunkte:

  • Für und durch den Einsatz lernen
  • Fit für den Wettbewerb durch (Aus-)Bildung
  • verBUNDen

Alle Informationen zur Veranstaltung


ZKI-Herbsttagung: 10. – 12. September an der Universität Leipzig

Die diesjährige ZKI-Herbsttagung steht unter dem Leitthema "eScience 2012 – Stand und Perspektiven der IT-gestützten Forschung". Alle Informationen zur Veranstaltung


GMW-Tagung 2012: 10. – 13. September an der TU Wien

Thema der Jahrestagung der Gesellschaft für Medien in der Wissenschaft (GMW) 2012 ist die Verzahnung von Nutzungsmöglichkeiten der modernen Informations- und Kommunikationstechnologie in Forschung und Lehre, um damit deren Effektivität, deren Effizienz sowie mögliche Synergien zu erhöhen.

Die GMW 2012 widmet sich insbesondere folgenden Schwerpunkten:

  • Der Exzellenz-Begriff in Forschung und Lehre – kritisch betrachtet
  • Veränderung der Forschung durch digitale Medien
  • Digitale Medien als Erkenntnismittel für die Forschung
  • Forschungsbasiertes Lehren und Lernen
  • Digitale Medien als Werkzeuge in Lehre und Forschung
  • Community Building durch Soziale Medien
  • eAssessment
  • Cyber Safety (im Unterschied zu Security)
  • Curriculum
  • Plagiatsprüfung

Alle Informationen zur Veranstaltung


Informatik 2012 / GI-Jahrestagung: 16. – 21. September in Braunschweig
 
Die Informatik 2012 / 42. Jahrestagung der Gesellschaft für Informatik e.V. (GI) tagt gemeinsam mit der 57. Jahrestagung der Deutschen Gesellschaft für Medizinische Informatik, Biometrie und Epidemiologie e.V. (GMDS).
Alle Informationen zur Veranstaltung


EC-TEL 2012: 18. – 21. September in Saarbrücken

Das Centre for e-Learning Technology (CeLTech) ist Gastgeber der siebten European Conference on Technology Enhanced Learning (EC-TEL 2012). Über 200 Wissenschaftler/innen aus Europa werden erwartet, um Erkenntnisse aus Forschung und Entwicklung vier Tage vor Ort zu diskutieren. Unter dem Titel "21st Century Learning for 21st Century Skills" wird in Kooperation mit der IMC information multimedia communication AG und der Festo Lernzentrum Saar GmbH die Brücke zwischen Wissenschaft und Wirtschaft geschlagen. Alle Informationen zur Veranstaltung


11. eLearning Tag der FH JOANNEUM: 19. September in Graz

Das Kompetenzzentrum ZML – Innovative Lernszenarien der FH Joanneum stellt den 11. eLearning Tag unter das Motto "Lernen in virtuellen sozialen Räumen". Alle Informationen zur Veranstaltung


13. DINI-Jahrestagung: 24. – 25. September in Karlsruhe

Die diesjährige DINI-Jahrestagung stellt das Thema "Forschungsinfrastrukturen" in den Mittelpunkt. Dabei werden u.a. die Themen Forschungsdaten, Open Access und Forschungsinformationssysteme als exemplarische Bausteine hin zu Open Science in unterschiedlichen Kontexten beleuchtet. Wissenschafts- und förderungspolitische Herausforderungen, aber auch Lösungsansätze auf nationaler und europäischer Ebene werden ebenso diskutiert wie die Strategien der Infrastruktureinrichtungen an Hochschulen. Alle Informationen zur Veranstaltung


DeLFI 2012 – 10. e-Learning Fachtagung Informatik: 24. – 26. September in Hagen

Seit 2003 präsentiert die DeLFI-Tagungsreihe dem interessierten Fachpublikum aktuelle, innovative informatiknahe Ergebnisse zum Thema eLearning aus Forschung und Praxis. Anwender/innen und Entwickler/innen tauschen sich über das digitale Lernen und Lehren aus. Der Schwerpunkt liegt hierbei auf den Anforderungen an die Informatik und den daraus resultierenden Ergebnissen. Alle Informationen zur Veranstaltung


Kongress "teaching trends", 27. – 28. September an der Universität Osnabrück

Der Einsatz digitaler Lerntechnologien hat an Hochschulen einen anerkannten und hohen Stellenwert. Um einen Überblick über aktuelle und zukünftige Trends aus den Bereichen "neue Medien" und "eLearning" zu bieten, lädt der ELAN e.V. zum Kongress "teaching trends" ein.

Thematische Schwerpunkte sind:

  • ePrüfungen/eAssessment (prüfen, üben, sich selbst einschätzen mittels digitaler Systeme)
  • Videobasierte Lehre (Produktion und Distribution von Lehrveranstaltungsaufzeichnungen)
  • Mobile Szenarien (Lehren und Lernen unterwegs)
  • Lehre im Web 2.0 (Kommunikation und Interaktion in Communities)
  • Technologiegestütztes Studieren (Erfahrungen und Erwartungen der Studierenden)

Alle Informationen zur Veranstaltung


7. eLearning Didaktik Fachtagung: 24. – 25. Oktober in Wien

Die eLearning Didaktik Fachtagung ist ein Forum für eLearning- und IT-ExpertInnen aus allen Bildungsbereichen und an Lehrende, die sich dem Unterricht mit den "Digitalen Medien" verschrieben haben. Im Mittelpunkt der Tagung steht situiertes und kompetenzorientiertes Lernen mit dem Ziel der nachhaltigen und umfassenden Entwicklung der Handlungskompetenz der Lernenden. Alle Informationen zur Veranstaltung


Mit freundlichen Grüßen

Helga Bechmann


Campus Innovation Newsletter 27. August 2012. Alle Angaben sind ohne Gewähr.

Wir freuen uns, wenn Sie diesen Newsletter an Interessierte weiterleiten.