Hinweis! Bitte aktivieren Sie JavaScript, um die Website in vollem Umfang nutzen zu können.
  • Header MMKH.jpg

Campus Innovation #CIHH16 – Wissensarbeit der Zukunft

Die diesjährige Gemeinschaftsveranstaltung von Campus Innovation & Konferenztag Digitalisierung von Lehren und Lernen tagt am 17. und 18. November 2016 im Curio-Haus Hamburg. Unser Motto 2016 ist "Change: Wissensarbeit der Zukunft – digital und kollaborativ oder: Wie lernen und arbeiten wir übermorgen?"

  • Welche Rolle spielen Digitalisierung und Kollaboration bei den neuen bildungs-, arbeits- und sozialgesellschaftlichen Interaktionsprozessen?
  • Wie konkret verändern sich dabei auch die Rollenbilder und das Selbstverständnis von Lernenden und Lehrenden?
  • Wie können Hochschulen ihre Zielgruppen auf diese Anforderungen adäquat vorbereiten und die nötigen Rahmenbedingungen schaffen?

Diese und viele weitere Fragen möchten wir in Keynotes, Fachvorträgen, Diskussionen und Workshops gemeinsam mit Ihnen erörtern. Über Neuigkeiten zur Programmplanung informieren wir Sie gern in unserem Newsletter. Auf diesen Seiten finden Sie derzeit noch Informationen zu Programm, Referent/innen und Partnern 2015 sowie die Konferenzdokumentation.

Aktuelles

Horizon Report 2016: Die deutsche Ausgabe ist online!

Die Hochschulausgabe des Horizon Report 2016 liegt jetzt auf Deutsch vor. Bereits zum achten Mal hat das Multimedia Kontor Hamburg (MMKH) die Übersetzung dieser US-Trendstudie übernommen. Alle deutschen Ausgaben können von der MMKH-Homepage als PDF kostenfrei heruntergeladen werden.

Der Horizon Report stellt jedes Jahr sechs Technologien vor, die sich voraussichtlich innerhalb der kommenden fünf Jahre an Hochschulen durchsetzen werden. Dazu werden Beispiele aus der Praxis sowie weiterführende Literaturhinweise gegeben. Ergänzend werden die sechs stärksten Schlüsseltrends untersucht, die die Einführung der Technologien vorantreiben, sowie die sechs größten Herausforderungen, die diese blockieren könnten.

Die sechs Technologien, die für den Horizon Report 2016 ausgewählt wurden – jeweils zwei pro Zeithorizont –, sind:

  • ein Jahr oder weniger: Bring Your Own Device (BYOD); Learning Analytics & Adaptives Lernen
  • zwei bis drei Jahre: Augmented und Virtual Reality; Makerspaces
  • vier bis fünf Jahre: Affective Computing; Robotik.

finkenau academy: Workshops und Projektcoaching

Aktuell läuft eine neue Reihe der finkenau academy-Workshops im Multimedia Kontor Hamburg. Alle Details und den Link zur Anmeldung finden Sie in den Workshop-Beschreibungen.
26.05. Von der Idee zum fertigen Film (Videoworkshop)
31.05. Multimedia Storytelling
02.06. Das Gesicht ins rechte Licht rücken (Fotoworkshop)
29.06. Erklärfilme mit Legetrick animieren (Animationsworkshop)
Ab Mai 2016 bieten wir zudem im MMlab individuelle Projektcoachings zu Videotechnik, Projektentwicklung und Animation an. Weitere Informationen & Termine

Campus Innovation und Konferenztag Studium und Lehre 2015: Online-Dokumentation

Die freigegebenen Vortragsaufzeichnungen sind online in unserem Portal podcampus.de sowie im Portal Lecture2Go der Universität Hamburg, deren Team die Aufzeichnungen dankenswerterweise ermöglicht hat. Mit einigen Referent/innen konnten wir vor Ort Video-Interviews führen ...und in unserer Bildergalerie sehen Sie Impressionen der Veranstaltung.

Digitalisierungsstrategien und Openness: Konferenzmotto 2015

Die gemeinsame Veranstaltung von Campus Innovation und Konferenztag Studium und Lehre 2015 widmete sich dem Themenkomplex Digitalisierungsstrategien und Openness in der hochschulischen Lehre, Forschung, Verwaltung sowie im Hochschulmanagement. Unser Konferenzmotto lautete daher:
Change: Digitalisierungsstrategien und "Openness" von Hochschulen
– zwei Seiten einer Medaille?

Keynote: Hamburg Open Online University

Prof. Dr. Monika Bessenrodt-Weberpals, Prof. Dr. Sönke Knutzen, Prof. Dr. Kerstin Mayrberger und Dr. Marc Göcks stellten auf der Campus Innovation 2015 das hochschulübergreifende Projekt der Hamburg Open Online University (HOOU) sowie erste Zwischenergebnisse vor. Mehr im HOOU-Blog

Neue Studie von Rolf Schulmeister

Abwesenheit von Lehrveranstaltungen – Ein nur scheinbar triviales Problem
Mehrere Bundesländer haben die Anwesenheitspflicht in Lehrveranstaltungen abgeschafft, andere haben die Regelung den einzelnen Hochschulen überlassen. "Die Anwesenheit in Lehrveranstaltungen wird in Deutschland unter Studierenden, Lehrenden und Bildungspolitikern nur ideologisch diskutiert, dabei offenbart ein unvoreingenommener Blick in die internationale Forschung, dass die Problematik der Abwesenheit vom Unterricht, mit wissenschaftlichen Methoden behandelt, nur ein scheinbar einfaches Problem ist.": Prof. Dr. Rolf Schulmeister hat eine quantitative und qualitative Analyse von rund 300 internationalen Forschungsarbeiten zum Thema durchgeführt, die belegt, dass die Wirklichkeit des Lernens in Abwesenheit und der Anspruch auf Autonomie und Selbstbestimmung auseinander klaffen... In seiner Keynote zur Campus Innovation 2015 berichtete er über seine Forschungsergebnisse. Die vollständige Studie zum Download (PDF)

Hamburger eLearning-Magazin "Was ist gutes eLearning?"

Die vierzehnte Ausgabe des Hamburger eLearning-Magazins "Was ist gutes eLearning? Qualität in Lehr- / Lernszenarien mit digitalen Medien" betrachtet das Thema aus verschiedenen Blickwinkeln – sowohl von einer eher wissenschaftlichen Perspektive als auch aus der Sicht der praktischen Umsetzung im Hochschulalltag. Herausgeber ist der Schwerpunktbereich Digitalisierung von Lehren und Lernen (DLL) am Hamburger Zentrum für Universitäres Lehren und Lernen (HUL) der Universität Hamburg. Thema der Ausgabe #15 ist "Vielfalt als Chance – diversitätsgerechtes Lehren und Lernen mit digitalen Medien".

Hamburg Open Online University (HOOU)

Der Hamburger Senat hat am 13. Januar 2015 eine "Strategie Digitale Stadt" beschlossen, um die Digitalisierungsprozesse der Hansestadt zu bündeln und geeignete Strukturen für eine optimale Entwicklung zu schaffen. Ein konkretes Projektbeispiel ist die hochschulübergreifende Digitalisierungsstrategie von Senat und Hochschulen. In ihrem Zentrum steht die Hamburg Open Online University (HOOU). Das von allen sechs staatlichen Hochschulen sowie dem Multimedia Kontor Hamburg mitgetragene und gemeinsam entwickelte Konzept soll die klassische Präsenzlehre der Hamburger Hochschulen mit den Möglichkeiten digitaler Technologien zusammenführen. Bürgermeister Olaf Scholz hatte die Hamburg Open Online University erstmals im Rahmen seiner Keynote zur Campus Innovation 2014 angekündigt. Prof. Dr. Monika Bessenrodt-Weberpals, Prof. Dr. Sönke Knutzen, Prof. Dr. Kerstin Mayrberger und Dr. Marc Göcks stellten auf der Campus Innovation 2015 das hochschulübergreifende Projekt der Hamburg Open Online University sowie erste Zwischenergebnisse vor. Videofilme zu Projekten der HOOU finden Sie in einem eigenen Channel auf podcampus.de. Weiterlesen auf mmkh.de

Leitfaden Rechtsfragen bei E-Learning: jetzt mit neuem Kapitel zu OER

Die neueste Überarbeitung des Leitfadens Rechtsfragen bei E-Learning/Digitaler Lehre ist hier kostenfrei online verfügbar. Autor Dr. Till Kreutzer, Rechtsanwalt und Experte für Informationsrecht, hat im Auftrag des MMKH ein gesamtes Kapitel rund um OER – Open Educational Resources – ergänzt. Im Leitfaden werden Urheber- und lizenzrechtliche Voraussetzungen von OER sowie Veröffentlichungs- und Lizenzmodelle detailliert erläutert. Zudem wurden in der aktuellen Überarbeitung zwischenzeitlich ergangene gesetzliche Änderungen, wie z. B. durch das im Oktober 2013 beschlossene "Gesetz zur Nutzung verwaister und vergriffener Werke", sowie neue Rechtsprechung berücksichtigt. Der Leitfaden "Rechtsfragen bei E-Learning / Digitaler Lehre" steht unter einer Creative Commons Lizenz.

eCamp "eLearning Label": Online-Dokumentation

Das eCamp "eLearning Label" bot ein Diskussionsforum zum Thema Qualitätssicherung und Anreize für die digitale Lehre. Wir bedanken uns bei den rund 60 Teilnehmenden aus dem deutschsprachigen Raum für ihr Interesse. Die Vorträge wurden von Lecture2Go aufgezeichnet und sind nun, sofern freigegeben, online im Channel "eCamps" auf podcampus.de sowie bei Lecture2Go. Das Programm finden Sie hier als PDF, Details und weiterführende Links in diesem Beitrag.

Ringvorlesung "Digitale Gesellschaft": Die Aufzeichnungen sind online

Die öffentliche Ringvorlesung "Digitale Gesellschaft" fand im Wintersemester 2014/15 statt. Die Beiträge wurden aufgezeichnet und stehen hier im Portal Lecture2Go der Universität Hamburg zur Verfügung. Zum Abschluss der Ringvorlesung hat Dr. Heiko Witt von der Uni Hamburg einen Blogbeitrag verfasst.

Lösungen & Praxis

Campus Innovation: Veranstalter

Das Podcast-Portal